Zum Inhalte wechseln

Brands überrascht gegen Nikolos Bassilaschwili

ATP Sofia: Achtelfinale für Brands und Maden

10.02.2019 | 12:46 Uhr

Daniel Brands schlägt unerwartet Georgier Nikolos Bassilaschwili.
Image: Daniel Brands schlägt unerwartet Georgier Nikolos Bassilaschwili.  © Getty

Daniel Brands und Yannick Maden überraschen bei ATP-Turnier in Sofia mit Auftaktsiegen.

Die Qualifikanten Daniel Brands und Yannick Maden sind ins Achtelfinale eingezogen. Daniel Brands (Deggendorf) schlug überraschend den an Position fünf gesetzten Georgier Nikolos Bassilaschwili mit 7:6 (9:7), 7:5, Maden (Stuttgart) schaltete Adrian Mannarino (Frankreich) mit 6:4, 7:6 (7:4) aus.

Davis Cup: Deutschland qualifiziert sich für Finalturnier

Davis Cup: Deutschland qualifiziert sich für Finalturnier

Die deutsche Davis-Cup-Mannschaft hat sich souverän für das neue Finalturnier in Madrid qualifiziert.

Brands bekommt es beim mit 586.140 Euro dotierten Hartplatzturnier in der Runde der letzten 16 mit Mirza Basic (Bosnien-Herzegowina) oder Martin Klizan (Slowakei) zu tun, Maden spielt gegen Marton Fucsovics (Ungarn) oder Andreas Seppi (Italien).

Struff bezwingt Travaglia

Auch Jan-Lennard Struff hat seine Auftakthürde beim ATP-Turnier in der bulgarischen Hauptstadt Sofia gemeistert und steht im Achtelfinale vor einer ganz schwierigen Aufgabe. Nach dem 6:4, 6:3 über den Italiener Stefano Travaglia trifft Struff (Warstein) auf den Australian-Open-Halbfinalisten Stefanos Tsitsipas (Griechenland/Nr. 2). Struff benötigte für seinen Sieg 75 Minuten. (sid)

Weiterempfehlen: