Zum Inhalte wechseln

Tennis: Alexander Zverev jubelt im Finale gegen Roman Safiullin

Zweiter Triumph des Jahres! Zverev gewinnt ATP-Turnier in China

Zweiter Turniersieg in diesem Jahr: Alexander Zverev ist im chinesischen Chengdu zum Titel gestürmt.

Der 26 Jahre alte Tennis-Olympiasieger setzte sich im Finale am Dienstag nach fast drei Stunden mit 6:7 (2:7), 7:6 (7:5), 6:3 gegen Roman Safiullin aus Russland durch und feierte seinen insgesamt 21. Erfolg auf ATP-Level. Im Juli war ihm bereits der Triumph in seiner Heimat Hamburg gelungen.

Maddog und Wingman - der neue Sky Tennis Podcast
Maddog und Wingman - der neue Sky Tennis Podcast

Wimbledon-Champion Michael Stich und Sky Experte Patrik Kühnen diskutieren bei "Maddog und Wingman" die spannendsten Themen aus der Welt des Tennissports. Hier geht's zum Podcast!

Turin immer mehr in Sicht

Der Erfolg bedeutet für Zverev auch, dass eine Teilnahme an den ATP Finals vom 12. bis 19. November in Turin immer wahrscheinlicher wird. Im Ranking der Jahresbesten liegt die deutsche Nummer eins auf Platz sieben - die besten acht Profis qualifizieren sich für den prestigereichen Jahresabschluss, den Zverev 2018 und 2021 gewann.

Zverev gab in Chengdu sein Comeback auf der Tour, nachdem er im Viertelfinale der US Open gegen Carlos Alcaraz Anfang September eine Oberschenkelverletzung erlitten hatte.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: