Zum Inhalte wechseln

Tennis: Turnier in Halle möchte Masters-Status bekommen

Tennisturnier in Halle bewirbt sich um Masters-Status

Das ATP-Turnier in Halle möchte einen Masters-Status erhalten.
Image: Das ATP-Turnier in Halle möchte einen Masters-Status erhalten.  © Imago

Die Organisatoren des traditionsreichen Tennis-Rasenturniers in Halle/Westfalen streben den Aufstieg in die Kategorie ATP Masters 1000 an. Das gaben die Verantwortlichen am Freitag bekannt.

"Wir werden sehr umfangreiche Investitionen auf der gesamten Turnieranlage vornehmen", sagte Turnierdirektor Ralf Weber. Geplant seien beispielsweise die Überdachung eines Courts, der Bau weiterer Turnierplätze und neuer Trainingscourts sowie eine Ausweitung des Turniergeländes und der Parkplätze. Die Bewerbung für die höhere Einstufung wird auch von der Stadt Halle unterstützt.

Zu dem ATP 500er-Turnier, das vielen Spielern als Wimbledon-Generalprobe dient, strömen jährlich über 100.000 Zuschauer ins ostwestfälische Halle. Im nächsten Jahr soll der 30. Geburtstag des Turniers groß gefeiert werden.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: