Zum Inhalte wechseln

Wimbledon: Mischa Zverev spricht über die Verletzung von Bruder Alexander

Mischa Zverev mit Update zum Gesundheitszustand von Bruder Alexander

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Wie geht es für Alexander Zverev nach seiner Verletzung weiter?

In der aktuellen Folge des Sky Tennis-Podcast Maddog & Wingman hat sich Mischa Zverev zu der Reha seines Bruders Alexander nach der schweren Verletzung in Paris geäußert.

Im Halbfinale der French Open gegen Rafael Nadal hatte sich Alexander Zverev einen dreifachen Bänderriss im Außenband zugezogen.

"Er verbringt circa drei bis vier Stunden im Fitnessstudio jeden Tag. Er trainiert alles außer das verletzte Bein. Er trainiert auch das gesunde Bein, Oberkörper, Rumpf, er macht wirklich alles. Er mag es nicht, zu Hause sinnlos rumzusitzen. Er wird bald zu Klaus Eder (ehemaliger Physiotherapeut der deutschen Fußball-Nationalmannschaft; Anm. d. Red.) fahren und wird dort seine richtige Reha beginnen. Und wenn er dann wieder zu einem Turnier fährt, dann möchte er natürlich gewinnen. Er wird dann zurückkommen, wenn er das Gefühl hat: Er wird zumindest mich schlagen und noch viele andere. Er ist sehr motiviert", sagte Mischa Zverev.

In der aktuellen Folge von Maddog & Wingman liefern Michael Stich, Patrik Kühnen, Paul Häuser und Mischa Zverev dann auch einen Favoriten-Check vor dem Wimbledon-Turnier. Mischa Zverev wird in der ersten Wimbledon-Woche für Sky als Experte und Co-Kommentator fungieren.

Wimbledon läuft vom 27. Juni bis zum 10. Juli LIVE und EXKLUSIV bei Sky.

Mehr zum Autor Paul Häuser

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: