Zum Inhalte wechseln

Transfer News: Amadou Onana wechselt vom OSC Lille zum FC Everton

Für 36 Millionen Euro! Ex-HSV-Kicker wechselt zum FC Everton

Ex-HSV-Kicker Amadou Onana wechselt zum FC Everton.
Image: Ex-HSV-Kicker Amadou Onana wechselt zum FC Everton.  © DPA pa

Der Wechsel von Amadou Onana vom OSC Lille zum FC Everton ist perfekt. Der Transfer beschert dem Hamburger SV einige Extra-Millionen.

Amadou Onana wechselt nach Angaben des Transfer-Experten Fabrizio Romano für eine Ablöse von 36 Millionen Euro zum FC Everton, vier weitere Millionen können an Bonuszahlungen folgen. Beim Team von Trainer Frank Lampard unterschrieb der Belgier einen Vertrag bis 2027.

"Es fühlt sich großartig an, zu Everton zu gehen. Ich weiß, dass es ein großer, großer Klub ist, einer der größten in England. Es ist etwas, woran ich viele Jahre lang teilhaben möchte", sagte Onana. Von dem Transfer profitiert auch sein Ex-Klub Hamburger SV.

ZUM DURCHKLICKEN: Die teuersten Transfers des Sommers

  1. richarlison goal
    Image: PLATZ 10 (geteilt): Richarlison - 58 Mio. Euro // Der Brasilianer verlässt den FC Everton und geht künftig für Tottenham auf Torejagd. © DPA pa
  2. Platz 75: Raphinha (25), Leeds United, neuer Marktwert: 59,40 Millionen Euro, alter Marktwert: 59,67 Millionen Euro, Verlust: 0,27 Millionen Euro
    Image: PLATZ 10 (geteilt): Raphinha - 58 Mio. Euro // Letzte Saison spielte er mit Leeds United noch gegen den Abstieg in der Premier League - ab sofort wird er im Camp Nou für den FC Barcelona in der Champions League spielen. © Imago
  3. Erling Haaland präsentiert stolz sein neues Trikot (Quelle: Manchester City).
    Image: PLATZ 8: Erling Haaland - 60 Mio. Euro // Goodbye, Bundesliga! Der Norweger tritt in die Fußstapfen seines Vaters und wechselt zu Manchester City.
  4. Marc Cucurella wechselt für eine Stange Geld von Brighton & Hove zum FC Chelsea.
    Image: PLATZ 7: Marc Cucurella - 65 Mio. Euro // Der Schienenspieler und Linksverteidiger wechselt für eine Stange Geld von Brighton & Hove zum FC Chelsea. © DPA pa
  5. PLATZ 3: Matthijs de Ligt - 70 Mio. Euro // Der Niederländer wechselt von Juventus Turin zum FC Bayern.
    Image: PLATZ 6: Matthijs de Ligt - 67 Mio. Euro // Der Niederländer wechselt von Juventus Turin zum FC Bayern. © Imago
  6. Alexander Isak steht vor einem Wechsel zu Newcastle United.
    Image: PLATZ 5: Alexander Isak - rund 70 Mio. Euro // In Dortmund als junger Spieler gescheitert, in Spanien gefeiert. Nun zieht es Isak von Real Sociedad San Sebastian in die Premier League zu Newcastle United. © Imago
  7. Darwin Nunez erzielte in 28 Ligaspielen 2021/2022 für Benfica Lissabon 26 Tore
    Image: PLATZ 4: Darwin Nunez - 75 Mio. Euro // Der Uruguayer erzielte in der abgelaufenen Saison in 28 Ligaspielen für Benfica Lissabon 26 Tore, was Klopp davon überzeugte ihn zum FC Liverpool zu holen. © Imago
  8. Aurelien Tchouameni wechselt zu Real Madrid.
    Image: PLATZ 3: Aurelien Tchouameni - 80 Mio. Euro // Der junge Franzose gilt als Top-Talent im zentralen Mittelfeld und glänzte vergangene Spielzeit bei der AS Monaco. Es ist der drittteuerste Transfer der Vereinsgeschichte von Real Madrid. © Imago
  9. Wesley Fofana wird bald zum teuersten Verteidiger der Geschichte.
    Image: PLATZ 2: Wesley Fofana - 82,5 Mio. Euro // Der 21-Jährige wechselt von Leicester City zum FC Chelsea. © Imago
  10. Er ist der neue Rekord-Transfer von Manchester United: Für Antony sollen die Red Devils bis zu 100 Millionen Euro an Ajax Amsterdam bezahlen.
    Image: PLATZ 1: Antony - 95 Mio. Euro // In 82 Spielen für Ajax kam Antony auf 46 Scorerpunkte, Manchester United war das eine beträchtliche Stange Geld wert. Antony ist der teuerste Spieler in der Geschichte der Eredivisie. (Quelle: Transfermarkt.de) © Imago

Onana wechselte 2020 ablösefrei zu den Rothosen und wurde 2021 für sieben Millionen Euro an Lille verkauft. Im Zuge dessen sicherte sich der HSV eine üppige Weiterverkaufsbeteiligung von 20 Prozent, die dem Zweitligisten nun zusätzlichen Einnahmen in Höhe von mehr als fünf Millionen Euro bescheren.

Und es könnte sogar noch etwas mehr werden, sollte der Wechsel von Filip Kostic von Eintracht Frankfurt zu Juventus Turin über die Bühne gehen (Sky berichtete). Dann dürfte der HSV als früherer Arbeitgeber des Serben zusätzlich eine hohe sechsstellige Summe einstreichen.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Mehr Fußball

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.