Zum Inhalte wechseln

Ski-Weltcup: Streif-Abfahrt wird wegen Windes verkürzt

Zu viel Wind in Kitzbühel! Streif wird verkürzt

Dominik Schwaiger im Training auf der Streif.
Image: Dominik Schwaiger im Training auf der Streif.  © DPA pa

Das Wetter macht den Organisatoren des alpinen Ski-Weltcups in Kitzbühel abermals einen Strich durch die Rechnung.

Die erste der beiden Abfahrten auf der berühmt-berüchtigten Streif (11.30 Uhr) wird wegen Windes im oberen Streckenabschnitt von der etwas tiefer gelegenen Mausefalle aus gestartet. Damit fällt der überaus steile Starthang weg.

Wegen der erwarteten Schneefälle war bereits das Programm verändert worden: Die zweite ursprünglich für Samstag angesetzte Hahnenkamm-Abfahrt soll am Sonntag ausgetragen werden. Der Slalom auf dem Ganslernhang wurde stattdessen um einen Tag auf Samstag vorgezogen.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: