Zum Inhalte wechseln

Enrico Cardile zieht es nach Ferrari-Abschied zu Aston Martin

Nach Ferrari-Abgang: Cardile findet neues Team

Enrico Cardile heuert bei Aston Martin an.
Image: Enrico Cardile heuert bei Aston Martin an.  © DPA pa

Bis Montag noch bei der Scuderia, 2025 in British Racing Green: Enrico Cardile wird ab der kommenden Formel-1-Saison als Chief Technical Officer für Aston Martin arbeiten.

Das teilte der Rennstall aus Silverstone am Dienstag mit. Fast zwei Jahrzehnte war der 49-Jährige für Ferrari tätig gewesen, zuletzt als Technischer Direktor für den Bereich Fahrwerk.

Am Montag gab der Traditionsrennstall die Trennung bekannt, Cardile hatte gekündigt. Aston Martin machte die Personalie einen Tag später bekannt. "Dies ist eine persönliche und berufliche Herausforderung, und ich freue mich darauf, mit dem Team zusammenzuarbeiten, um dieser kultigen Marke zum Erfolg zu verhelfen", sagte Cardile.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Spannung pur! Die Formel 1 zeigt sich von der besten Seite.

Aston Martin bastelt am Team der Zukunft

Der Italiener soll vor allem im Hinblick auf das neue Reglement 2026 wichtigen Input liefern. Überhaupt bastelt Aston Martin am Personal für die Zukunft. Ab Oktober wird der Ex-Mercedes-Motorenchef Andy Cowell als CEO Martin Whitmarsh ablösen.

In diesem Jahr läuft es für die Piloten Fernando Alonso und Lance Stroll - Sohn von Teambesitzer Lawrence Stroll - nicht mehr rund. In der Konstrukteurswertung rangiert Aston Martin mit nur 68 Punkten auf Rang sechs - das beste Ergebnis ist bisher Alonsos fünfter Platz in Saudi-Arabien. 2023 hatte der Rennstall am Ende der Saison ganze 280 Punkte auf dem Konto, der spanische Ex-Weltmeister Alonso glänzte mit acht Podien.

SID

Mehr Formel 1

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Mehr Geschichten