Zum Inhalte wechseln

Formel 1 News: Bottas stellt Auto aus Sorge vor Brand ab

Sorgen um Bottas: "Hatten Angst, dass das Auto anfängt zu brennen"

Valtteri Bottas musste sein Auto in Q3 abstellen.
Image: Valtteri Bottas musste sein Auto in Q3 abstellen.  © Imago

Am Ende reichte es für Valtteri Bottas im Qualifying von Imola immerhin zu einem achten Platz. Für den Finnen wäre aber wohl noch mehr drin gewesen. Seinen Boliden musste er in Q3 allerdings aus Sorge vor einem Brand abstellen.

Die Verantwortlichen bei Alfa Romeo suchen noch nach der Ursache für den Defekt. Laut Teamchef Frederic Vasseur soll ein Schaden am Auspuff verantwortlich gewesen sein. Das ist aber aktuell auch nur eine Vermutung. "Wir hatten Angst, dass das Auto anfängt zu brennen. Wir haben ihn gebeten, zurück an die Box zu kommen, und dann sollte er nah an den Sportwarten anhalten", erklärte Vasseur.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Valtteri Bottas sitzt beim 1. Freien Training beim Großen Preis der Emilia Romagna auf dem Grünstreifen fest.

Alles zur Formel 1 auf skysport.de:

Bottas: Untersuchungen laufen noch

"Für uns war es eine wirklich starke Session, bis wir das Auto aufgrund eines technischen Problems abstellen mussten", sagte Bottas. "Wir untersuchen noch, was es war. Hoffentlich ist es nichts Ernstes und wir können es schnell beheben."

Mehr dazu

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: