Zum Inhalte wechseln

Formel 1: Carlos Sainz setzt im 2. Training in Silverstone die Bestzeit

FP2 in Silverstone: Sainz mit Bestzeit vor Hamilton - Mick fährt hinterher

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Carlos Sainz fährt im 2. Freien Training von Silverstone die Bestzeit vor Lewis Hamilton und Lando Norris. Die Highlights im Video.

Ferrari-Fahrer Carlos Sainz ist im Training zum Formel-1-Rennen in Silverstone die schnellste Runde gelungen.

Der Spanier verwies am Freitag Rekordsieger Lewis Hamilton im Mercedes mit 0,163 Sekunden Vorsprung auf den zweiten Platz. Dritter wurde McLaren-Pilot Lando Norris. Weltmeister Max Verstappen musste sich nach kleineren Problemen mit seinem Red Bull mit dem vierten Platz begnügen.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Das hat gedauert: Ein Mechaniker wollte bei Lando Norris den Reifen falsch herum montieren und hat ein wenig gebraucht, um seinen Fauxpass zu bemerken.

+++ Das Formel-1-Wochenende in Silverstone LIVE auf Sky - alle Infos zur Übertragung +++

Schaden am Unterboden bremst Vettel aus

Nur wenig vielversprechend verliefen die Übungsrunden für die beiden deutschen Fahrer. Sebastian Vettel kam im Aston Martin nicht über den zwölften Platz hinaus. Wegen eines beschädigten Unterbodens musste er länger pausieren. Mick Schumacher kehrte als Vorletzter zurück in die Garage seines Haas-Teams.

Die Ergebnisse des 2. Freien Trainings in Silverstone

  1. Die Top10 im 2. Freien Training in Silverstone.
    Image: Die Top10 im 2. Freien Training in Silverstone. © Sky
  2. Die Plätze 11 bis 20 im 2. Freien Training in Silverstone.
    Image: Die Plätze 11 bis 20 im 2. Freien Training in Silverstone. © Sky

Vor dem zehnten Saisonlauf am Sonntag (16.00 Uhr/RTL und Sky) liegt Titelverteidiger Verstappen mit deutlichem Vorsprung an der Spitze der Gesamtwertung. Der Niederländer hat sechs der bisherigen neun Saisonrennen gewonnen. WM-Zweiter ist sein Teamkollege Sergio Perez vor Ferrari-Star Charles Leclerc.

dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten