Zum Inhalte wechseln

Formel 1: Günther Steiner bestätigt Interesse an Nico Hülkenberg

Steiner bestätigt: Hülkenberg Kandidat für Haas-Cockpit

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Haas-Teamchef Günther Steiner über Mick Schumacher und Nico Hülkenberg.

Günther Steiner hat öffentlich bestätigt, dass Nico Hülkenberg ein Kandidat auf das zweite Haas-Cockpit für 2023 neben Kevin Magnussen ist.

"Auf unserer Liste stehen Fahrer, die eine Superlizenz haben und die schauen wir uns alle an. Nico gehört auch dazu", erklärte der Haas-Teamchef den Kollegen von Sky UK. Hülkenberg fuhr zuletzt 2019 eine komplette F1-Saison für Renault, sprang anschließend aber immer mal wieder als Ersatzfahrer ein - zuletzt für Sebastian Vettel im Aston Martin zu Saisonbeginn in Bahrain und Saudi-Arabien.

Bis 2027! Sky verlängert Formel-1-Rechte
Bis 2027! Sky verlängert Formel-1-Rechte

Sehr gute Nachrichten für alle Freunde der Formel 1. Die Königsklasse des Motorsports fährt langfristig bei Sky.

Chancen für Schumacher auf Verbleib

Auch Mick Schumacher darf sich weiterhin Hoffnungen auf einen Verbleib beim US-Rennstall machen. "Mick steht immer noch auf der Liste, weil sonst hätten wir ja schon eine Entscheidung getroffen. Wir müssen nur einfach schauen, was die beste Entscheidung für das Team für die Zukunft ist", so Steiner.

Mit Daniel Ricciardo habe er dagegen nach dessen McLaren-Aus noch nicht gesprochen. Die finale Entscheidung, wer letztendlich den Zuschlag bei Haas bekommt, kann sich noch ziehen. "Ich weiß noch nicht, wann wir die Entscheidung treffen. Wir haben da keine Deadline. Wir machen die Entscheidung, wenn wir bereit sind", betonte Steiner.

Mehr zum Autor Peer Kuni

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: