Zum Inhalte wechseln

Formel 1 News: Mick Schumacher exklusiv bei Sky über das Haas-Auto

Mick Schumacher exklusiv: "Auto sieht aus wie ein Biest"

Sky Sport

06.03.2021 | 19:35 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Mick Schumacher im exklusiven Interview über sein neues Auto bei Haas, die Tests, das Nachwuchsprogramm bei Ferrari und seinem Fahrer-Coach Jock Clear. (Videolänge: 8:22 Minuten)

Der Countdown läuft für Mick Schumacher: Der US-Rennstall Haas hat am Donnerstag das Design des neuen Autos präsentiert. Im Interview mit Sky spricht der Youngster über den neuen Look und die Zielsetzung für seine Premieren-Saison.

Mick Schumacher über ...

... die Zielsetzung für seine erste Formel-1-Saison: "Zunächst ist wichtig, dass wir uns nach den ersten Tests sortieren. Für uns ist es so, dass wir sehr mutig sind - sowohl das Team als auch wir Fahrer. Ich bin mir sicher, dass diese Kombination gutes Feuer hat. Wir müssen jede Möglichkeit, die wir beispielsweise bei Überholmanöver in einem Rennen kriegen, auch nutzen."

Noch mehr F1! Der ''Pitlane''-Channel im Livestream

Noch mehr F1! Der ''Pitlane''-Channel im Livestream

Du willst mehr Eindrücke aus der Boxengasse? Dann bist du mit unserem "Pitlane"-Channel im Livestream noch näher dran. Jedes Rennwochenende hier auf skysport.de!

... die geringe Vorbereitungszeit: "Es ist wie es ist, wir können es nicht ändern. Natürlich wäre es schön, wenn ich jeden Tag im Auto sitzen könnte, weil das mir natürlich auch großen Spaß macht. Ich muss mit jeder Minute im Auto zufrieden sein und sie so nutzen, damit sie mir und dem Team am meisten bringt."

... den weiteren Verlauf bis zum Auftakt in Bahrain: "Es gibt weiterhin Trainings und Meetings mit dem Team, damit wir dann in Bahrain gut vorbereitet sind und attackieren können."

... das neue Design: "Das Auto sieht sehr biestig und aggressiv aus. Ich finde es mega, die Nummer 47 darauf zu sehen und dass das jetzt mein Auto ist. Ich freue mich, dass es jetzt bald in Action ist."

Zum Durchklicken: Die F1-Autos der neuen Saison 2021

  1. Das ist der neue AlphaTauri AT02 1/5 (Bildquelle: Joerg Mitter / Red Bull Content Pool).
    Image: Das ist der neue AlphaTauri AT02 (Bildquelle: Joerg Mitter / Red Bull Content Pool).
  2. Das ist der neue AlphaTauri AT02 1/5 (Bildquelle: Joerg Mitter / Red Bull Content Pool).
    Image: Das ist der neue AlphaTauri AT02 (Bildquelle: Joerg Mitter / Red Bull Content Pool).
  3. Yuki Tsunoda und Pierre Gasly vor dem neuen AlphaTauri AT02 (Bildquelle: Joerg Mitter / Red Bull Content Pool).
    Image: Yuki Tsunoda und Pierre Gasly vor dem neuen AlphaTauri AT02 (Bildquelle: Joerg Mitter / Red Bull Content Pool).
  4. Pierre Gasly vor dem neuen AlphaTauri AT02 (Bildquelle: Joerg Mitter / Red Bull Content Pool).
    Image: Pierre Gasly vor dem neuen AlphaTauri AT02 (Bildquelle: Joerg Mitter / Red Bull Content Pool).
  5. Yuki Tsunoda im neuen AlphaTauri AT02 (Bildquelle: Joerg Mitter / Red Bull Content Pool).
    Image: Yuki Tsunoda im neuen AlphaTauri AT02 (Bildquelle: Joerg Mitter / Red Bull Content Pool).
  6. Das ist der neue Red Bull Racing RB16B aus (Quelle: https://www.redbullcontentpool.com)
    Image: Das ist der neue Red Bull Racing RB16B (Quelle: Thomas Butler / Red Bull Content Pool)
  7. Das ist der neue Red Bull Racing RB16B (Quelle: Thomas Butler / Red Bull Content Pool)
    Image: Das ist der neue Red Bull Racing RB16B (Quelle: Thomas Butler / Red Bull Content Pool)
  8. Das ist der A521, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Alpine. (Quelle: Alpine F1 Team)
    Image: Das ist der A521, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Alpine (Bildquelle: Alpine F1 Team).
  9. Das ist der A521, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Alpine. (Quelle: Alpine F1 Team)
    Image: Das ist der A521, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Alpine (Bildquelle: Alpine F1 Team).
  10. Das ist der A521, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Alpine. (Quelle: Alpine F1 Team)
    Image: Das ist der A521, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Alpine (Bildquelle: Alpine F1 Team).
  11. Das ist der A521, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Alpine. (Quelle: Alpine F1 Team)
    Image: Das ist der A521, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Alpine (Bildquelle: Alpine F1 Team).
  12. Das ist der A521, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Alpine. (Quelle: Alpine F1 Team)
    Image: Das ist der A521, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Alpine (Bildquelle: Alpine F1 Team).
  13. Der neue McLaren MCL35M für die Saison 2021 (Bildquelle: McLaren Racing).
    Image: Der neue McLaren MCL35M für die Saison 2021 (Bildquelle: McLaren Racing).
  14. Der neue McLaren MCL35M für die Saison 2021 (Bildquelle: McLaren Racing).
    Image: Der neue McLaren MCL35M für die Saison 2021 (Bildquelle: McLaren Racing).
  15. Der neue McLaren MCL35M für die Saison 2021 (Bildquelle: McLaren Racing).
    Image: Der neue McLaren MCL35M für die Saison 2021 (Bildquelle: McLaren Racing).
  16. Der neue McLaren MCL35M für die Saison 2021 (Bildquelle: McLaren Racing).
    Image: Der neue McLaren MCL35M für die Saison 2021 (Bildquelle: McLaren Racing).
  17. Der neue McLaren MCL35M für die Saison 2021 (Bildquelle: McLaren Racing).
    Image: Der neue McLaren MCL35M für die Saison 2021 (Bildquelle: McLaren Racing).
  18. Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
    Image: Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
  19. Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
    Image: Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
  20. Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
    Image: Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
  21. Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
    Image: Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
  22. Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
    Image: Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
  23. Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
    Image: Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
  24. Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
    Image: Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
  25. Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
    Image: Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
  26. Der Mercedes-AMG F1 W12 E für die Formel-1-Saison 2021 (Bildquelle: Mercedes).
    Image: Der Mercedes-AMG F1 W12 E für die Formel-1-Saison 2021 (Bildquelle: Mercedes). © Privat
  27. Der Mercedes-AMG F1 W12 E für die Formel-1-Saison 2021 (Bildquelle: Mercedes).
    Image: Der Mercedes-AMG F1 W12 E für die Formel-1-Saison 2021 (Bildquelle: Mercedes). © Privat
  28. Der Mercedes-AMG F1 W12 E für die Formel-1-Saison 2021 (Bildquelle: Mercedes).
    Image: Der Mercedes-AMG F1 W12 E für die Formel-1-Saison 2021 (Bildquelle: Mercedes). © Privat
  29. Der Mercedes-AMG F1 W12 E für die Formel-1-Saison 2021 (Bildquelle: Mercedes).
    Image: Der Mercedes-AMG F1 W12 E für die Formel-1-Saison 2021 (Bildquelle: Mercedes). © Privat
  30. Das ist der SF21, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Ferrari. (Quelle: Twitter Scuderia Ferrari)
    Image: Das ist der SF21, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Ferrari. (Quelle: Twitter Scuderia Ferrari)
  31. Das ist der SF21, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Ferrari. (Quelle: Twitter Scuderia Ferrari)
    Image: Das ist der SF21, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Ferrari. (Quelle: Twitter Scuderia Ferrari)
  32. Das ist der SF21, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Ferrari. (Quelle: Twitter Scuderia Ferrari)
    Image: Das ist der SF21, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Ferrari. (Quelle: Twitter Scuderia Ferrari)
  33. Das ist der SF21, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Ferrari. (Quelle: Twitter Scuderia Ferrari)
    Image: Das ist der SF21, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Ferrari. (Quelle: Twitter Scuderia Ferrari)
  34. Das ist der AMR21 von Aston Martin (Bildquelle: Aston Martin F1).
    Image: Das ist der AMR21 von Aston Martin (Bildquelle: Aston Martin F1).
  35. Das ist der AMR21 von Aston Martin (Bildquelle: Aston Martin F1).
    Image: Das ist der AMR21 von Aston Martin (Bildquelle: Aston Martin F1).
  36. Das ist der AMR21 von Aston Martin (Bildquelle: Aston Martin F1).
    Image: Das ist der AMR21 von Aston Martin (Bildquelle: Aston Martin F1).
  37. Das ist der AMR21 von Aston Martin (Bildquelle: Aston Martin F1).
    Image: Das ist der AMR21 von Aston Martin (Bildquelle: Aston Martin F1).
  38. Das ist der AMR21 von Aston Martin (Bildquelle: Aston Martin F1).
    Image: Das ist der AMR21 von Aston Martin (Bildquelle: Aston Martin F1).
  39. Der Haas-Rennstall hat die neue Auto-Lackierung vorgestellt (Bildquelle: twitter.com/HaasF1Team)
    Image: Der Haas-Rennstall hat die neue Auto-Lackierung vorgestellt (Bildquelle: twitter.com/HaasF1Team)
  40. Der Haas-Rennstall hat die neue Auto-Lackierung vorgestellt (Bildquelle: twitter.com/HaasF1Team)
    Image: Der Haas-Rennstall hat die neue Auto-Lackierung vorgestellt (Bildquelle: twitter.com/HaasF1Team)
  41. Der Haas-Rennstall hat die neue Auto-Lackierung vorgestellt (Bildquelle: twitter.com/HaasF1Team)
    Image: Der Haas-Rennstall hat die neue Auto-Lackierung vorgestellt (Bildquelle: twitter.com/HaasF1Team)
  42. Der Haas-Rennstall hat die neue Auto-Lackierung vorgestellt (Bildquelle: twitter.com/HaasF1Team)
    Image: Der Haas-Rennstall hat die neue Auto-Lackierung vorgestellt (Bildquelle: twitter.com/HaasF1Team)
  43. Das ist der FW43B von Williams (Bildquelle: Twitter/@Williams Racing).
    Image: Das ist der FW43B von Williams (Bildquelle: Twitter/@Williams Racing).
  44. Das ist der FW43B von Williams (Bildquelle: Twitter/@Williams Racing).
    Image: Das ist der FW43B von Williams (Bildquelle: Twitter/@Williams Racing).
  45. Das ist der FW43B von Williams (Bildquelle: Twitter/@Williams Racing).
    Image: Das ist der FW43B von Williams (Bildquelle: Twitter/@Williams Racing).

... das Nachwuchsprogramm bei Ferrari und die Zusammenarbeit mit Jock Clear: "Wir haben bereits sehr viele Meetings zusammen gehabt. Jock ist einer, von dem ich sehr viel halte, der mit sehr viele Tipps gibt und mir auch schon im letzten Jahr sehr geholfen hat. Er hat auch schon mit meinem Papa bei Mercedes zusammengearbeitet. Ich freue mich, dass ich in diesem Jahr noch näher mit ihm zusammenarbeiten kann."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: