Zum Inhalte wechseln

Formel 1 News: Russell-Ankunft hat große Auswirkungen auf Hamilton

Ex-F1-Weltmeister sicher: Russell-Ankunft ändert Mercedes-Gefüge

George Russell (l.) und Lewis Hamilton fahren 2021 gemeinsam für Mercedes.
Image: George Russell (l.) und Lewis Hamilton fahren 2021 gemeinsam für Mercedes.  © Imago

Ex-Formel-1-Weltmeister Jenson Button hat sich mit Blick auf den Wechsel von George Russell an die Seite von Lewis Hamilton über die neue Konstellation bei Mercedes geäußert.

Laut Button wird die Russell-Ankunft für eine vollkommen neue Dynamik bei den Silberpfeilen sorgen. "Ich habe George in letzter Zeit ziemlich gut kennengelernt. Bei der Arbeit mit Williams konnte ich sehen, wie er als Persönlichkeit arbeitet", meinte Button, der seit diesem Jahr als Berater bei Williams fungiert.

Der 41-Jährige fügte an: "Er ist sehr einsatzbereit und nimmt an zahlreichen Meetings teil. Er kennt sich sehr gut, wenn es um die technische Seite der Dinge geht, und ist auch sehr gut darin, das Team um sich herum zu motivieren. Er muss also einfach nur er selbst bleiben, wenn er zu Mercedes stößt."

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Button glaubt an Gleichbehandlung

Button, der bis zu seinem F1-Karriereende 2017 15 Rennen gewann und sich 2009 den WM-Titel sicherte, ist zudem überzeugt: "Es wird nicht nur Lewis' Team sein, sondern Lewis' und Georges Team, was der Schlüssel für Georges Karriere ist. Sie müssen gut zusammenarbeiten, aber er muss gleichberechtigt behandelt werden, was bei Mercedes der Fall sein wird. Und er muss das Gefühl haben, dass er gleichbehandelt wird."

Der heutige Sky Experte fuhr mit Hamilton zwischen 2010 und 2012 gemeinsam für McLaren und holte in den drei Jahren mehr Punkte als der heutige Rekordweltmeister (672 zu 657). Das Duo kam damals gut miteinander aus, daher ist Button auch von der Hamilton-Russell-Kombination überzeugt. "Sie werden sich gegenseitig respektieren und auch respektieren, was ihnen vom Team und von Toto Wolff gesagt wird, wenn es um die Rennen geht", so Button.

"Ich bin sehr gespannt auf diese Konstellation. Lewis war noch nie in dieser Position. Da kommt jetzt ein junger Fahrer ins Team, der sein Können am Steuer des Mercedes bereits unter Beweis gestellt hat. Er bringt etwas anderes in die Atmosphäre des Teams. Es wird interessant sein zu sehen, wie Lewis damit umgeht", erklärte der Brite abschließend.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Mehr dazu

Alles zur Formel 1 auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Formel 1
Rennkalender & Ergebnisse zur Formel 1
Fahrer & Teams der Formel 1
WM-Stand in der Formel 1
Videos zur Formel 1
Liveticker zur Formel 1

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: