Zum Inhalte wechseln

Champions League: Halbzeitbilanz! Die Tops und Flops der CL-Gruppenphase

Halbzeitbilanz! Die Tops und Flops der CL-Gruppenphase

Halbzeit in der Königsklasse! Während die Bayern oben auf sind, herrscht beim FC Barcelona Tristesse. Sky Sport präsentiert die Gewinner und Verlierer der ersten drei Spieltage.
Image: Halbzeit in der Königsklasse! Während die Bayern oben auf sind, herrscht beim FC Barcelona Tristesse. Sky Sport präsentiert die Gewinner und Verlierer der ersten drei Spieltage.  © Imago

Die ersten drei Spieltage der Champions-League-Gruppenphase sind passe. Wer überzeugt bisher, wer hinkt den Erwartungen hinterher? Sky Sport macht den großen Check und präsentiert die Gewinner und Verlierer zur ersten Halbzeit der Königsklasse.

TOP: Besser als Bayern und City! Napoli zaubert auch auf europäischer Bühne

13 Tore, zwei Gegentore, neun Punkte! Der SSC Neapel ist das heißeste Eisen auf der europäischen Fußballbühne und übertrumpft statistisch gesehen sogar die Bayern und Manchester City. Neben dem Top-Start in der italienischen Serie A mit der daraus resultierenden Tabellenführung präsentieren sich "Maradonas Erben" auch in der Königsklasse makellos.

Die wichtigsten Infos zur CL-Saison 2022/23

  • Wann geht's los? 6./7. September 2022
  • Wer ist mit dabei? Bayern, Dortmund, Leverkusen, Leipzig, Frankfurt
  • Wer überträgt? DAZN und Amazon Prime
  • Wann und wo ist das Finale? 10. Juni 2023 - Istanbul

Siege gegen die Rangers und den FC Liverpool und das fulminante 6:1 bei Ajax - das Weiterkommen dürfte für die Elf von Trainer Luciano Spalletti nur noch Formsache sein. Der Umbruch ist erfolgreich gemeistert worden, obwohl Napoli mit Kalidou Koulibaly, Dries Mertens und Lorenzo Insigne die drei Säulen der vergangenen Jahre verloren hat.

Zudem muss Top-Stürmer Victor Osimhen intern ersetzt werden, da er seit Wochen an einer Muskelverletzung laboriert. Gutes Scouting, clevere Verstärkungen und taktische Meisterleistungen: Napoli ist wieder eine Spitzenmannschaft.

Champions League 2022/23: Alle Infos zur Übertragung
Champions League 2022/23: Alle Infos zur Übertragung

DAZN oder Amazon Prime? So siehst Du alle Spiele der UEFA Champions League live im TV & Stream. Hier geht's zum Überblick.

TOP: Die Bayern spazieren durch die Todesgruppe

Stolpersteine Inter und Barcelona? Von wegen! Die Bayern geben sich in der Champions-League-Gruppe C keine Blöße und befinden sich schon zur Halbzeit klar auf Achtelfinal-Kurs. Neben einer spielfreudigen Offensive um Jamal Musiala und Leroy Sane präsentiert sich vor allem die Defensive als sicherer Rückhalt.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

FC Bayern vor dem Klassiker bei Borussia Dortmund wieder in der Spur.

Die Nagelsmann-Elf wahrte in jeder Partie eine weiße Weste. Zuletzt ist Viktoria Pilsen mit 5:0 überrollt worden. "Die Jungs haben das gut gemacht. Das Spiel war relativ schnell entschieden und ist dann ein bisschen dahingeplätschert", sagte der Trainer und weiter: "Das haben wir mit Blick auf das Wochenende sehr seriös und souverän zu Ende gespielt." Der Klassiker gegen Borussia Dortmund (Samstag, ab 17.30 Uhr live und exklusiv auf Sky Sport Bundesliga) kann kommen.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Bayern gewinnt souverän gegen Pilsen und feiert eine gelungene Generalprobe vor dem Topspiel gegen Dortmund (Samstag, live und exklusiv auf Sky).

TOP: Haaland auch in der Königsklasse nicht zu bremsen

Mensch oder Maschine? Erling Haaland trifft und trifft und trifft. Nach drei Hattricks in der Premier League netzte der norwegische Superstar auch wieder in der Champions League beim 5:0 über den FC Kopenhagen doppelt ein. "Soll ich ehrlich sein? Ich habe so etwas noch nie in meinem Leben erlebt", schwärmte Englands Nationalspieler Jack Grealish. Nach 45 Minuten war für Haaland Schluss, Teammanager Pep Guardiola nahm den 22-Jährigen zur Halbzeit runter und schonte ihn für die kommenden Begegnungen.

Mehr dazu

Der ehemalige BVB-Star erzielt in der Königsklasse alle 41 Minuten einen Treffer. Die Torjägerliste führt er mit fünf Toren in den ersten drei Begegnungen vor Bayerns Leroy Sane (vier Tore) an. "Er ist unglaublich und wird von allen geliebt", betonte Guardiola nach dem jüngsten Sieg. Führt Haaland die Citizens nun auch zum ersehnten CL-Triumph?

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

TOP: Eintracht meldet sich nach Fehlstart eindrucksvoll zurück

Nach der 0:3-Niederlage gegen Sporting bei der CL-Premiere stand die Eintracht bereits früh mit dem Rücken zur Wand. Der amtierende Europa-League-Sieger meldete sich jedoch eindrucksvoll zurück, gewann in Marseille und verpasste den Sieg gegen die Tottenham Hotspur nur knapp.

Mit vier Punkten steht die Elf von Trainer Oliver Glasner auf dem dritten Platz. Dennoch ist in der Gruppe nach wie vor alles offen. "Es bestätigt sich, was alle Trainer gesagt haben: Es ist eine sehr ausgeglichene Gruppe", sagte Glasner nach dem Spiel gegen die Spurs und weiter: "Jedes Spiel war auf Messers Schneide. Alles ist möglich."

TOP: Von wegen "Opfertruppe"! Brügge überrascht in Leverkusen-Gruppe - auch Salzburg ärgert die Großen

Wer hätte das gedacht? Der FC Brügge führt eine Gruppe mit Atletico Madrid, Porto und Bayer Leverkusen souverän an. Drei Spiele, drei Siege. Die Belgier stehen unmittelbar vor dem Einzug in das Achtelfinale, haben bereits sechs Punkte Vorsprung auf das Verfolgertrio. Ebenfalls bemerkenswert: Das Team von Trainer Carl Hoefkens hat noch nicht einmal ein Gegentor hinnehmen müssen.

Auch der FC Salzburg überzeugt mit starken Defensivleistungen. Die Elf von Trainer Matthias Jaissle kassierte in einer schweren Gruppe erst zwei Gegentore. Nach drei Spielen stehen die Österreicher mit fünf Punkten an der Tabellenspitze und lassen den FC Chelsea und den italienischen Meister AC Mailand hinter sich. Die Gruppe ist zwar weiterhin komplett offen, die Salzburger dürfen sich jedoch berechtigte Hoffnungen auf die nächste Runde machen.

FLOP: Barca und Lewandowski lassen Konstanz in der Königsklasse vermissen

Auch Robert Lewandowski muss mit dem FC Barcelona um das Weiterkommen bangen. Die Katalanen verloren die Duelle gegen die direkte Konkurrenz, stehen in der Tabelle folglich hinter den Bayern und Inter. Trainer Xavi haderte nach der jüngsten Niederlage mit den Schiedsrichterentscheidungen: "Eine große Ungerechtigkeit. Ich bin empört!"

Größter Aufreger war ein ausgebliebener Elfmeterpfiff nach einem Handspiel von Denzel Dumfries in der Nachspielzeit. Aufregung und Schiedsrichterkritik hin oder her: Die Katalanen müssen sich ihre mangelhafte Chancenverwertung vorwerfen lassen. Bekommen sie diese nicht in den Griff, droht das frühe Aus.

Alles zur UEFA Champions League auf skysport.de:

Alle News & Infos zur UEFA Champions League
Spielplan zur UEFA Champions League
Ergebnisse zur UEFA Champions League
Tabellen zur UEFA Champions League
Videos zur UEFA Champions League
Liveticker zur UEFA Champions League

FLOP: Sevilla macht es dem BVB leicht

Beim FC Sevilla läuft in dieser Spielzeit ebenfalls nichts zusammen - national wie international. In der spanischen La Liga konnten die Andalusier gerade einmal eine Partie für sich entscheiden, stehen mit fünf Punkten aus sieben Spielen nur knapp vor einem Abstiegsplatz.

In Dortmunds Champions-League-Gruppe ist Sevilla eigentlich als harter Konkurrent für den zweiten Platz hinter Manchester City gehandelt worden. Die Andalusier waren gegen den BVB jedoch chancenlos, verloren im eigenen Stadion deutlich mit 1:4 und stehen mit nur einem Punkt vor dem Aus. Die Verantwortlichen zogen daraufhin die Reißleine: Trainer Julen Lopetegui ist am Mittwoch nur wenige Minuten nach dem Schlusspfiff entlassen worden.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Gegen Sevilla hat Borussia Dortmund ein klares Ausrufezeichen gesetzt. Im Klassiker gegen die Bayern (Samstag, live auf Sky) muss aber noch eine Schippe drauf gesetzt werden - Moukoko konnte sich allerdings empfehlen.

FLOP: Leverkusen, Porto und Atletico enttäuschen bei Brügge-Durchmarsch

Wer sichert sich den zweiten Platz hinter dem FC Brügge? Ganz ehrlich: Verdient hätte es aktuell niemand. Leverkusen, Porto und Atletico haben allesamt zwei von drei Spielen verloren, lassen vor allem offensiv so einiges vermissen.

Die Werkself musste sich zuletzt mit 0:2 beim FC Porto geschlagen geben. Für Gerardo Seoane war daraufhin Schluss, der Trainer musste seinen Koffer packen. Xabi Alonso ist nun gefordert, den Negativlauf zu stoppen und die Werkself im besten Fall in das Achtelfinale zu führen. Ein Grund zur Hoffnung: Die ebenfalls schwächelnde Konkurrenz.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Gerardo Seoane ist nicht mehr Trainer von Bayer 04 Leverkusen. Sky Experte Didi Hamann spricht vor der Champions League über den neuen Coach Xavi Alonso.

FLOP: Juve muss um das Weiterkommen bangen

Der Glanz vergangener Tage ist vorbei. Juventus hinkt den eigenen Erwartungen meilenweit hinterer - sowohl in der Liga als auch in der Königsklasse. In der Gruppe H mit Paris Saint-Germain, Benfica und Maccabi Haifa steht die Elf von Trainer Massimiliano Allegri nur auf dem dritten Tabellenplatz.

Immerhin: Mit einem 3:1-Sieg gegen Haifa konnte der Rückstand auf das Spitzenduo auf vier Punkte verkürzt werden. Die Alte Dame muss dennoch um das Weiterkommen zittern, der Abstieg in die Europa League droht.

FLOP: Rangers bei CL-Rückkehr ohne jegliche Chance

Mit großer Euphorie starteten die Glasgow Rangers in ihre erste Champions-League-Spielzeit seit zwölf Jahren. Diese ist allerdings schon nach wenigen Wochen verpufft. In der Gruppe mit Liverpool, Neapel und Ajax ist der Europa-League-Finalist chancenlos.

Die Rangers gingen in allen drei Begegnungen als Verlierer vom Platz, konnten dabei nicht einmal einen eigenen Treffer erzielen. Drei Spiele, drei Pleiten, 0:9 Tore - das haben sich die Fans sicher anders vorgestellt.

Mehr zum Autor Nico Ditter

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: