Zum Inhalte wechseln

DFB News: Einzelkritik und Noten zu Deutschland gegen Island

DFB-Einzelkritik: Bayern-Block überzeugt - PL-Trio fahrig

09.09.2021 | 14:35 Uhr

Joshua Kimmich (r.) gehört wie weitere Bayern-Akteure zu den besten DFB-Spielern gegen Island.
Image: Joshua Kimmich (r.) gehört wie weitere Bayern-Akteure zu den besten DFB-Spielern gegen Island.  © DPA pa

Die deutsche Nationalmannschaft hat unter dem neuen Bundestrainer Hansi Flick den dritten Sieg im dritten Spiel eingefahren. Auch beim 4:0-Sieg in Island ist das DFB-Team dabei ohne Gegentor geblieben. Doch trotz des Erfolges konnte nicht jeder Akteur überzeugen. Die Einzelkritik.

Die große Gala wie vor ein paar Tagen gegen Armenien (6:0) blieb zwar aus, doch auch beim ungefährdeten 4:0-Erfolg gegen Island zeigte sich die deutsche Nationalmannschaft unter Trainer Hansi Flick souverän. Serge Gnabry brachte Deutschland bereits früh in Führung (4.). Antonio Rüdiger vom FC Chelsea erhöhte 20 Minuten später nach einem Kimmich-Freistoß per Kopf auf 2:0.

Zum Durchklicken: Die Noten der deutschen Stars gegen Island

  1. MANUEL NEUER:
    Image: MANUEL NEUER: Klärte nach einer Viertelstunde unkonventionell mit den Fäusten gegen Johannesson, auch danach stets aufmerksam und auf dem Posten. NOTE: 3 © Imago
  2. JONAS HOFMANN:
    Image: JONAS HOFMANN: Ohne die offensiven Akzente, die ihn noch gegen Armenien ausgezeichnet hatten. Auch defensiv mit ein paar Problemen. Musste zur Halbzeit raus. NOTE: 4 © Imago
  3. NIKLAS SÜLE:
    Image: NIKLAS SÜLE: Anfangs fast wie ein Spielmacher. Oft am Ball, seine langen Bälle erreichten meistens den Adressaten - so wie vor dem 1:0 durch Gnabry. Defensiv in der Regel souverän. NOTE: 3 © DPA pa
  4. ANTONIO RÜDIGER:
    Image: ANTONIO RÜDIGER: Erzielte sein erstes Länderspieltor seit vier Jahren - wieder per Kopf, wieder nach einem Standard von Kimmich. Lief hinten immer wieder Bälle ab und gewann den Großteil seiner Zweikämpfe. NOTE: 2 © DPA pa
  5. THILO KEHRER:
    Image: THILO KEHRER: Der Aushilfs-Linksverteidiger machte auf der ungewohnten Position erneut ein ordentliches Spiel. Konzentrierte sich vornehmlich auf die Defensive. NOTE: 3 © DPA pa
  6. Joshua Kimmich:
    Image: JOSHUA KIMMICH: Seine Chipbälle sind eine Augenweide! Bereitete so Rüdigers Tor zum 2:0 vor, auch sonst immer um schnelle Spielverlagerung bemüht. NOTE: 2 © DPA pa
  7. LEON GORETZKA:
    Image: LEON GORETZKA: Aufmerksam, laufstark, passsicher - der Bayern-Profi überzeugte einmal mehr im zentralen Mittelfeld. Traumpass auf Sane vor dem 3:0. Auch dank Goretzka wird Toni Kroos nicht vermisst. NOTE: 2 © DPA pa
  8. SERGE GNABRY:
    Image: SERGE GNABRY: Der Bayern-Star trifft und trifft und trifft. War aber nicht nur wegen seines 19. Länderspieltores einer der besten im DFB-Trikot. Seine Auswechslung zur zweiten Halbzeit war einzig in der Belastungssteuerung begründet. NOTE: 2 © DPA pa
  9. ILKAY GÜNDOGAN:
    Image: ILKAY GÜNDOGAN: Bemüht, aber nicht immer glücklich. Konnte nicht nachhaltig beweisen, dass er auf der Zehn besser ist als Müller, Reus oder Havertz. NOTE: 4 © DPA pa
  10. LEROY SANE:
    Image: LEROY SANE: Kassierte in der ersten Halbzeit einen Rüffel von Flick ("Leroy, Leroy! Pass spielen!"), weil er zu lasch agierte. Steigerte sich danach und belohnte sich dafür mit dem 3:0. NOTE: 2 © DPA pa
  11. TIMO WERNER:
    Image: TIMO WERNER: Auch im dritten Spiel unter Flick als Mittelstürmer aufgeboten - doch das Toreschießen in dieser Rolle fällt ihm schwer. Wich oft aus und vergab zwei Großchancen (55. & 61.) kläglich. Bei seinem Treffer zum 4:0 war Glück dabei. NOTE: 4  © DPA pa
  12. LUKAS KLOSTERMANN:
    Image: LUKAS KLOSTERMANN (ab der 46. Minute): Kam in der zweiten Hälfte für Hofmann, spielte weitgehend unauffällig solide. Gute Hereingabe auf Werner, die dieser nicht nutzte. NOTE: 3 © DPA pa
  13. KAI HAVERTZ (ab der 46. Minute):
    Image: KAI HAVERTZ (ab der 46. Minute): Ersetzte nach dem Seitenwechsel Gnabry - und vergab zehn Minuten später eine Riesenchance. NOTE: 4 © DPA pa
  14. ROBIN GOSENS (ab der 60. Minute):
    Image: ROBIN GOSENS (ab der 60. Minute): Durfte nach überstandener Fußverletzung eine halbe Stunde für Süle ran. Stach nicht heraus. NOTE: 3 © DPA pa
  15. JAMAL MUSIALA (ab der 60. Minute):
    Image: JAMAL MUSIALA (ab der 60. Minute): Für Sane eingewechselt. Stand bei seiner auffälligsten Aktion im Weg, als Goretzka das vermeintliche 4:0 erzielte. Das Tor zählte deshalb nicht. NOTE: 4 © DPA pa
  16. FLORIAN WIRTZ (ab der 80. Minute):
    Image: FLORIAN WIRTZ (ab der 80. Minute): Löste in der Schlussphase Goretzka ab. KEINE BEWERTUNG © DPA pa

Leroy Sane, der auch gegen Island an seine zuletzt guten Leistungen im Nationaldress anknüpfen konnte, machte mit einem wuchtigen Abschluss kurz nach Wiederbeginn mit dem 3:0 den Deckel drauf. Im Anschluss verpasste es vor allem Timo Werner, das Ergebnis noch höher zu gestalten. Kurz vor Spielende gelang dem Chelsea-Profi dann aber doch noch sein Treffer.

Durch den Erfolg bleibt Deutschland klar auf Kurs Weltmeisterschaft 2022 in Katar. Mit vier Punkten Vorsprung führt die DFB-Elf die Gruppe J vor Armenien an. Weiter geht es am 8. Oktober. Dann trifft Deutschland auf Rumänien.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: