Zum Inhalte wechseln

Ohne Lionel Messi verliert Inter Miami gegen Monterrey

Ohne Messi: Inter Miami droht Aus im CONCACAF Champions Cup

Inter Miami verliert im Hinspiel gegen Monterrey  im CONCACAF Champions Cup.
Image: Inter Miami verliert im Hinspiel gegen Monterrey im CONCACAF Champions Cup.  © Imago

Ohne den verletzten Superstar Lionel Messi steht Inter Miami vor dem Aus im CONCACAF Champions Cup.

Das MLS-Team aus Florida verlor das Viertelfinal-Hinspiel zu Hause gegen die Mexikaner aus Monterrey 1:2 (1:0). Messi fehlt Miami bereits seit Wochen aufgrund einer Oberschenkelverletzung, die Hoffnungen Inters ruhen auf einem Comeback des 36-Jährigen im Rückspiel am kommenden Mittwoch.

Deine Filmhighlights bei Sky
Deine Filmhighlights bei Sky

Mit Sky Cinema erhältst du Zugang zu den größten Blockbustern bereits kurz nach dem Kino. Schaue "Barbie“, "Oppenheimer", "Meg 2" und vieles mehr!

Sieger des Wettbewerbs qualifiziert sich für Klub-WM

Verteidiger Tomas Aviles hatte Miami in Führung gebracht (19.). Nach einem Platzverweis gegen Mittelfeldspieler David Ruiz (65.) gab der Gastgeber die Partie aus der Hand. Maximiliano Meza (69.) und Jorge Rodriguez (89.) sorgten mit ihren Treffern für den Erfolg der Mexikaner.

Der Sieger des Wettbewerbs, der bis zur vergangenen Saison noch unter dem Titel "CONCACAF Champions League" ausgetragen wurde, qualifiziert sich für die Klub-Weltmeisterschaft des Weltverbands FIFA.

SID

Mehr Fußball

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: