Zum Inhalte wechseln

Real Madrid: Kroos pessimistisch: Keine nachhaltige Demut im Fußball

Kroos pessimistisch: Keine nachhaltige Demut im Fußball

Sport-Informations-Dienst (SID)

04.06.2020 | 13:05 Uhr

Toni Kroos erwartet keine nachhaltige Demut nach der Coronakrise.
Image: Toni Kroos erwartet keine nachhaltige Demut nach der Coronakrise. © Getty

Toni Kroos (30) erwartet trotz der Einschnitte durch die Pandemie keinen nachhaltigen Demutseffekt im Profifußball.

"Es wird wieder der Punkt kommen, an dem der Fußball auf dem Stand von vor der Krise ist. (...) Wenn es die Möglichkeit gibt, wieder so viel Geld auszugeben wie vor der Pandemie, wird das auch passieren", sagte der Nationalspieler von Real Madrid der Juli-Ausgabe von GQ Germany.

Hol dir jetzt Sky Q zum halben Preis

Hol dir jetzt Sky Q zum halben Preis

Sicher dir 50 Prozent Rabatt auf das beste Fernseherlebnis für 12 Monate und ohne Aktivierungsgebühr.

Kroos kann sich nach der aktiven Karriere einen Job im Fußball vorstellen, Cheftrainer auf hohem Niveau will er allerdings nicht werden. "Denn dann komme ich wieder in das rein, was mich am aktuellen Fußball am meisten stört: dieses Reisen, wochenlang nicht zu Hause zu sein", sagte er dem Magazin. "Das will ich nicht. Aber ich könnte mir vorstellen, etwas im Nachwuchsbereich zu machen, meine Erfahrung weiterzugeben. Wichtig ist mir, dass ich mein Leben, meinen Alltag komplett selbst bestimmen kann."

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories