Zum Inhalte wechseln

Transfer News: Ex-Bundestrainer Joachim Löw will wieder Trainer sein

Löw prüft Angebote für Rückkehr auf Trainerbank

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Der ehemalige Bundestrainer Joachim Löw könnte in absehbarer Zeit wieder auf die Trainerbank zurückkehren. Wie er am Rande des DFB-Pokal-Finales in Berlin bei Sky verriet, prüfe er derzeit einige Anfragen.

Der ehemalige Bundestrainer Joachim Löw könnte in absehbarer Zeit wieder auf die Trainerbank zurückkehren.

"Es gibt einige Anfragen, das eine oder andere Angebot, mit dem ich mich jetzt beschäftige in den nächsten Wochen. Entscheidung ist noch keine getroffen", sagte der 62-Jährige am Samstag am Rande des DFB-Pokal-Finales in Berlin bei Sky.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Löw will Vereinscoach werden

Der Weltmeister-Trainer liebäugelt dabei mit einem Job als Vereinscoach. "Ich würde schon gerne wieder einen Klub trainieren. Das würde mir Spaß machen", sagte Löw. Ein Engagement als Auswahltrainer schätzt er als problematisch ein: "Wenn man mal Trainer von Deutschland war, ist es natürlich auch schwierig, irgendwo als Nationaltrainer etwas Anderes, auch Adäquates zu finden", sagte Löw. Von 2006 bis 2021 war er Bundestrainer, zuvor zwei Jahre lang unter Jürgen Klinsmann Co-Trainer der deutschen Nationalmannschaft.

Der frühere Nationalspieler Bastian Schweinsteiger, der mit Löw 2014 in Brasilien Weltmeister geworden war, äußerte in der ARD: "Ich weiß, nicht ob er an der Bundesliga interessiert ist, aber er könnte sicher dem ein oder anderen Verein aus der Bundesliga helfen." In der Bundesliga suchen derzeit mehrere Klubs einen neuen Trainer.

dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: