Zum Inhalte wechseln

VfL Wolfsburg: Kommentar zur nahenden Verpflichtung von Niko Kovac

Weltmann in Wolfsburg! Kommentar zum nahenden Kovac-Deal

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Nach Informationen von Sky wird Niko Kovac neuer Trainer beim VfL Wolfsburg. Die WAZ berichtete zuerst.

Der VfL Wolfsburg steht nach Sky Infos kurz vor der Verpflichtung von Trainer Niko Kovac. Eine vielversprechende Personalie von Welt für die im Umbruch steckenden Wölfe. Ein Kommentar von Sky Reporter Sven Töllner.

Als Spieler war Marcel Schäfer für das Tempo auf der linken Bahn zuständig. Auch als Sportdirektor bevorzugt der neue starke Wolf die Überholspur, handelt schneller, als manche Beobachter gucken können. Zu denen gehört auch sein Noch-Vorgesetzter Jörg Schmadtke.

Kohfeldt raus, zack - Kovac rein, bum! Bonjeur aus dem mondänen Monaco ins gewöhnungsbedürftige Wolfsburg. Sozialisiert in Wedding, emotionalisiert in Frankfurt und bayern-genmanipuliert. Ein Weltmann in Wolfsburg, der einen vor allem in atmosphärischer Sicht kränkelnden Kader auf Linie pushen, im Zusammenspiel mit Schäfer vielleicht sogar auf links drehen muss.

Alles zur Bundesliga auf skysport.de:

Kovac drohen einige Stolpersteine

Dabei könnten einige Stolpersteine drohen. Kovac und Kruse? Mal schauen. Kovac und Schäfer? Eine zum Erfolg verdammte Schicksalsgemeinschaft. Kovac und Schmadtke? Gut möglich, dass sich diese Frage überhaupt nicht mehr stellen wird. Der Sportgeschäftsführer scheidet im Januar aus dem Amt, möglicherweise sogar deutlich früher.

Der Nach-Nach-Nachfolger des aktuellen Europa-League-Sieger Oliver Glasner wird viel zu tun haben und muss darauf hoffen, dass ihm eine großzügigere Kreditlinie eingeräumt wird, als Mark van Bommel und Florian Kohfeldt.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten