Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

AS Rom - FC Empoli. Italien, Serie A.

OlimpicoZuschauer61.443.

AS Rom 7

  • P Dybala (2. minute 11m, 55. minute)
  • R Sanches (8. minute)
  • A Grassi (35. minute ET)
  • B Christante (79. minute)
  • R Lukaku (82. minute)
  • G Mancini (86. minute)

FC Empoli 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Ich wünsche noch einen schönen Abend und eine gute Nacht. 

    comment icon

    Empoli muss diese 0:7-Pleite ordentlich aufarbeiten. Kommende Woche geht es für das Tabellenschlusslicht vor heimischer Kulisse weiter gegen Tabellenführer Inter Mailand. Auch das wird eine harte Aufgabe. 

    comment icon

    Jose Mourinho freut sich über seinen zweithöchsten Pflichtspielsieg als Trainer, denn Rekordsieg ist ein 8:0 mit Real Madrid gegen Levante im Copa Del Rey. Die Roma arbeitet sich vorerst auf den zwölften Rang hoch. Am kommenden Donnerstag geht es auswärts in die Republik Moldau zu Sheriff Tiraspol. In der Liga ist der FC Turin der nächste Gegner. 

    comment icon

    Die AS Rom befreit sich mit diesem Sieg von einem schwachen Saisonstart und kann zumindest wieder etwas nach vorne gucken. Die Offensive der Giallorossi hat eine hervorragende Leistung abgeliefert, vor allem im zweiten Durchgang funktionierte jede Aktion, auch Belotti hat sich hier nochmal gut eingebracht und selbst Startelfdebütant Lukaku durfte noch so ein Tor erzielen. Für die einen feuchtfröhlicher Abend, für Tabellenschlusslicht Empoli ein brutal bitteres Ergebnis und zugleich eine Rekordklatsche. 

    full_time icon

    Abpfiff in Rom. Die AS Rom  gewinnt 7:0 gegen Empoli.

    comment icon

    Mit der Schlusssekunde verpasst Caputo mit einem Kopfball nochmal knapp das Tor. Danach ist die Partie vorbei. 

    comment icon

    Es gibt drei Minuten Nachspielzeit in Rom.

    comment icon

    Die AS Rom ist nun nach Inter (13 Tore) mit elf Treffern die zweitbeste italienische Erstligamannschaft in Sachen Treffsicherheit. Ein Rekordsieg ist das 7:0 nicht, es würden noch zwei weitere Treffer für Einstellung des Rekords fehlen (9:0 gegen Cremonese im Oktober 1929). 

    comment icon

    Was für eine Drama für Empoli. In der ersten Halbzeit noch unglücklich schnell 0:3 zurückgelegen, bekommen es die Toskaner nochmal richtig ab und kassieren vier weitere Gegentreffer. Es ist für den FC Empoli die Rekordniederlage in der Serie A, zuvor lag die Rekordpleite bei einem 1:5 gegen Sassuolo im Januar 2022.

    goal icon

    Toooooor! AS ROM - FC Empoli 7:0. Es wird jetzt ein regelrechtes Schützenfest. Cristante verlängert auf Höhe des ersten Pfostens mit einem gekonnten Hackentrick die Ecke von links auf den zweiten Pfosten. Dort köpft Mancini aus kurzer Distanz ein. 

    comment icon

    Vorlage Bryan Cristante

    comment icon

    Empoli zerlegt es hier wirklich komplett. Belotti kann ohne Gegenwehr aufs Tor zulaufen, Luperto geht noch dazwischen und klärt zur Ecke. 

    substitution icon

    Lukaku geht nach dem Tor direkt vom Platz und wird von Azmoun im Sturm ersetzt. 

    substitution icon

    Auch Empoli nimmt nochmal einen Wechsel vor. Shpendi kommt für Cambiaghi in die Partie.

    substitution icon

    Dazu kommt El Shaarawy für Spinazzola auf den linken Flügel.

    goal icon

    Toooor! AS ROM - FC Empoli 6:0. Mancini gewinnt den Ball in der eigenen Hälfte und spielt in den Sturm zu Belotti. Der läuft ganz weit in Richtung Sechzehner und schafft es rechtzeitig rechts an die Strafraumkante zu Lukaku zu spielen. Bei seinem Startelfdebüt gelingt dem Belgier doch noch ein Tor. Aus zehn Metern kann die Chelsea-Leihgabe nach gutem Lauf ins linke Eck einschieben.

    comment icon

    Vorlage Andrea Belotti

    comment icon

    Empoli fällt auseinander und kassiert den nächsten Gegentreffer. Es wird langsam richtig bitter. 

    goal icon

    Toooor! AS ROM - FC Empoli 5:0. Belotti macht eine Flanke von links gut fest und legt zurück in den Rückraum auf Cristante. Der 28-jährige Mittelfeldspieler zimmert aus 18 Metern die Kugel messerscharf genau ins linkere obere Eck mit einer Wahnsinns-Wucht. Was für ein Traumtor von Cristante. 

    comment icon

    Vorlage Andrea Belotti

    comment icon

    Die Römer sind heute effizient. Aus neun Schüssen haben die Hausherren gleich vier Tore fabriziert, allerdings war ja auch ein Eigentor von Empoli dabei. Während die Gäste mit acht Schüssen noch ohne eigenen Treffer dastehen.

    substitution icon

    Paredes verlässt nach seinem 100. Einsatz in der Serie A das Feld und wird vom erst 18-jährigen Pagano im zentralen Mittelfeld ersetzt. 

    comment icon

    Die Partie läuft vor sich hin. Empoli könnte sich weiter um das erste Saisontor bemühen. Aktuell steht die toskanische Elf mit 0:9-Toren und ohne Punkte nach vier Spieltagen da. 

    comment icon

    Bove bringt sich gut in die Offensive ein, erobert den Ball und zieht aus der Distanz ab, Berisha ist aber dran.

    comment icon

    Für die AS Rom wird es mit Sicherheit der erste Saisonsieg. Damit wird die Bilanz etwas aufgehübscht nach dem schlechten Saisonstart. 

    highlight icon

    Baldanzi zieht aus der Distanz ab, tunnelt dabei Mancini und trifft den rechten Pfosten mit seinem satten Schuss. Patricio wäre da gewesen. 

    comment icon

    Empoli probiert es noch. Caputo kommt nach einer Flanke von Cambiaghi im Sechzehner zum Kopfball, doch der Versuch ist zu zentral. Patricio schnappt sich den Ball.

    substitution icon

    Dybala geht mit viel Applaus vom Feld und wird von Belotti ersetzt. Die Roma läuft nun mit einer brachialen Doppelspitze aus Lukaku und Belotti auf.

    comment icon

    Empoli versucht mehr vom Spiel zu bekommen, aber im zweiten Durchgang hat die toskanische Mannschaft nur 33 Prozent Ballbesitz. 

    substitution icon

    Dazu kommt der hoch veranlagte Baldanzi für Cancellieri ins offensive Mittelfeld. 

    substitution icon

    Schichtwechsel bei Empoli im Sturm. Destro geht, Caputo kommt. 

    highlight icon

    Dybala zirkelt den Freistoß aus 19 Metern halbrechts vor dem Kasten an die Latte. Glück für Empoli, dass der Argentinier nicht den Dreierpack schnürt. Berisha war sogar mit den Fingerspitzen dran.  

    yellow_card icon

    Maleh kann den in der Offensive mitspielenden Mancini kurz vor der Strafraumkante nur mit einem Zerren zu Boden bringen und sieht dafür die Gelbe Karte.

    comment icon

    Das wars endgültig für die Gäste aus Empoli. Die toskanische Mannschaft wird wohl maximal noch einen Ehrentreffer erzielen wollen, um nicht mehr torlos in dieser Saison dazustehen. 

    goal icon

    Tooooor! AS ROM - FC Empoli 4:0. Cristante läuft gut über den rechten Flügel bis an die Sechzehnerkante, da sind die Gegenspieler zu weit weg, der 28-Jährige schiebt in den Rückraum zum frei stehenden Dybala. Der Argentinier dribbelt noch in den Sechzehner, lässt Luperto aussteigen und trifft aus sieben Metern das linke Eck unhaltbar für den Torwart. Dybala schnürt den Doppelpack. 

    comment icon

    Vorlage Bryan Cristante

    comment icon

    Die Giallorossi schonen sich inzwischen. Am kommenden Donnerstag geht es zu Sheriff Tiraspol in der Europa League. 

    comment icon

    Die Offensivbemühungen der Römer sind bisher noch Verhalten. Dybala versucht mal über rechts aufzudrehen, doch wird von Luperto per Foul gestoppt. 

    comment icon

    Empoli hat erstmal mehr Ballbesitz als die Römer, allerdings sind die Gäste aus der Toskana auch einfach gefordert, endlich ihr erstes Saisontor zu erzielen. 

    comment icon

    Cambiaghi kommt ausgezeichnet über links, doch die Flanke kommt zu spät. Bove geht dazwischen und blockt die Hereingabe ab. 

    match_start icon

    Es geht weiter in Rom.

    substitution icon

    Bei der Roma geht Sanches bereits mit einer Gelben Karte verwarnt vom Feld und wird von Eigengewächs Bove ersetzt.

    substitution icon

    Dazu ersetzt Bastoni seinen Kollegen Fazzini im zentralen Mittelfeld. 

    substitution icon

    Ismajili ersetzen den heute unglücklichen Walukiewicz in der Abwehr. Bereits nach einer Spielminute hat der Pole einen Elfmeter verursacht. 

    comment icon

    Schon nach weniger als 60 Sekunden gab es für Empoli mit einem Handelfmeter den ersten Nackenschlag. Die zu Beginn stark aufspielende Roma konnte direkt nachlegen, ruhte sich lange Zeit auf der 2:0-Führung aus. Empoli wurde mutiger, bestrafte die eigene gute Leistung dann aber mit einem unglücklichen Eigentor. So wird es für die toskanische Mannschaft im zweiten Durchgang ein ganz schwieriges Spiel. 

    half_time icon

    Halbzeit. Die AS Rom führt mit 3:0 gegen Empoli.

    comment icon

    Dybala bekommt ein gutes Zuspiel von Sanches an die rechte Strafraumkante, doch der Argentinier verzieht und schießt rechts über den Kasten.

    comment icon

    Destro legt eine Flanke von links zurück in den Rückraum, Bereszynski zieht aus 18 Metern ab, doch Patricio ist trotz Sichtbehinderung zur Stelle und klärt zur Ecke. Die anschließende Ecke hat der Portugiese sicher. 

    comment icon

    Es gibt drei Minuten Nachspielzeit. 

    comment icon

    Inzwischen kann Verteidiger Ndicka wieder mitwirken und der Ball rollt wieder. Cambiaghi kann auf dem rechten Flügel eine Ecke herausholen. Fazzini tritt von rechts an und findet Grazzi in der Mitte, der knapp über den Kasten köpft. 

    highlight icon

    Ndicka bleibt dazu verletzt am Boden und muss behandelt werden. 

    yellow_card icon

    Auch Sanches bekommt nach der Rudelbildung eine Gelbe Karte für sein vehementes Auftreten.

    yellow_card icon

    Nach der Rudelbildung bekommt Cancellieri für eine Handgreiflichkeit gegen Sanches die Gelbe Karte. 

    yellow_card icon

    Dybala bringt Bereszynski abseits des Balles mit einem leichten Schlag zu Boden und sieht dafür die Gelbe Karte. 

    highlight icon

    Jetzt gibt es eine kurze Rudelbildung nach einem Foul von Dybala abseits des Balles. Schiedsrichter Sacchi muss hier erstmal einiges sortieren. 

    comment icon

    Es ist ein gebrauchter Tag für die Gäste aus der Toskana. Ein Handelfmeter und ein Eigentor ist schon besonders bitter. 

    own_goal icon

    Toooor! AS ROM - FC Empoli 3:0. Die Römer setzen nach. Lukaku macht ein Passspiel von Cristante gut fest und spielt zum Mittelfeldspieler an der Strafraumkante zurück. Der 28-Jährige läuft in den Sechzehner, kann aber nicht mehr aufs Tor schießen. Stattdessen schießt der heraneilende Bereszynski seinen Mitspieler Grassi so an, dass die Kugel unglücklich im eigenen Tor landet. Es ist ein Eigentor von Grassi.

    comment icon

    Grassi fasst sich mal den Mut, bekommt eine nicht geglückte Klärungsaktion vor die Füße und zieht aus 19 Metern direkt ab. Der Schuss fliegt über den Kasten. 

    comment icon

    Paredes erobert gut gegen Cancellieri im Mittelfeld und hat das Auge für Dybala. Der Argentinier verdribbelt sich da aber an der Strafraumkante und verpasst das Zuspiel auf Dybala. 

    comment icon

    Im Ballbesitz ist die Partie mittlerweile völlig ausgeglichen. Empoli brachte allerdings erst einen Schuss zustande. 

    comment icon

    Pezzella erarbeitet im Duell mit Cristante die nächste Ecke. Es gibt Eckstoß von links, der kurz ausgeführt wird. Fazzini flankt von der linken Strafraumkante in den Sechzehner. Die Hereingabe geht ins Toraus. 

    comment icon

    Cambiaghi holt für Empoli die zweite Ecke heraus. Llorente blockt den Schuss aus der Distanz noch ab. Der Eckstoß von rechts ist viel zu harmlos. 

    comment icon

    Dybala schickt Lukaku in Richtung Strafraum, der Belgier wird abgedrängt und zieht halbrechts vor dem Fünfer weit über den Kasten. 

    comment icon

    Spinazzola zieht übers linke Halbfeld gut bis an die Grundlinie und setzt zur Flanke an. Cristante kommt am rechten Fünfer dran und köpft über den Kasten. 

    highlight icon

    Paredes tritt die Ecke von links direkt an den rechten Pfosten. Nicht schlecht. Da hat sich Berisha ordentlich verschätzt. Der Ball prallt vom Pfosten ins Feld und kann geklärt werden. 

    comment icon

    Dybala bekommt einen guten Ball auf den rechten Flügel, dreht auf und bekommt eine Flanke an den linken Fünfer. Bereszynski ist vor Lukaku zur Stelle und klärt zur Ecke. 

    comment icon

    Die AS Rom nimmt das Tempo etwas raus, die Gäste Empoli können dem Gegner aber wirklich nichts entgegensetzen bisher.

    comment icon

    Lukaku bietet sich immer wieder gut an, bekommt das nächste Zuspiel von Dybala und zieht aus 20 Metern ab, doch der zu zentrale Schuss landet bei Berisha. 

    comment icon

    Lukaku kann erneut einen Ball gut festmachen, allerdings steht der Belgier im Abseits. 

    comment icon

    Empoli erarbeitet sich nach einem Lauf von Cancellieri eine Ecke. Die Ecke von links wird aber gut von Llorente am ersten Pfosten geklärt. 

    comment icon

    Für Empoli ist das schnelle 0:2 ein Schock. Die Mannschaft aus der Toskana hat noch kein Tor in dieser Saison erzielt und muss nun gleich zwei Gegentreffern hinterherlaufen. 

    goal icon

    Tooooor! AS ROM - FC Empoli 2:0. Die Römer legen verdient nach. Sanches leitet sein Tor selbst ein. Er macht den Ball vorm Sechzehner gut fest und spielt rechts raus zu Leeds-Leihgabe Kristensen. Der Portugiese läuft währenddessen gut in den Sechzehner ein. Kristensen chippt die Kugel an den Elfmeterpunkt und Sanches kann aus zehn Meter ins linke Toreck einnicken. 

    comment icon

    Vorlage Rasmus Nissen Kristensen

    comment icon

    Paredes spielt einen guten Pass in die Spitze zu Lukaku, der schiebt links raus zu Spinazzola. Doch die erneute Flanke ins Zentrum kommt nicht an. 

    comment icon

    Die Giallorossi machen weiter Druck. Spinazzola sucht am Strafraumrand das Kombinationsspiel mit Lukaku. Doch Luperto kann vor dem Belgier klären. 

    comment icon

    Die Hausherren gehen also denkbar einfach mit quasi der ersten Offensivaktion in Führung. Wie wird Empoli auf diesen bitteren Rückstand reagieren? 

    penalty_goal icon

    Toooor! AS ROM - FC Empoli 1:0. Dybala tritt zum Elfmeter an und verwandelt die Kugel souverän im linken oberen Eck. Berisha ahnt die Ecke, hat aber keine Chance. Dybala hat damit sieben Strafstöße in Folge für die Roma verwandelt. 

    highlight icon

    Es gibt einen Handelfmeter für die AS Rom. Walukiewicz spielt eine Hereingabe von rechts mit der Hand. Was für eine ärgerliche Aktion für die Gäste. 

    match_start icon

    Anstoß in Rom. Die Hausherren beginnen. 

    comment icon

    Die Partie im Stadio Olimpico steht vor dem Anpfiff. Schiedsrichter Juan Luca Sacchi wird das Spiel in wenigen Momenten freigeben. 

    comment icon

    Gegen Tabellenschlusslicht Empoli aus der Toskana sollte das gelingen. Ohne Punkte und ohne eigenes Tor steht die Mannschaft von Zanetti bisher nach drei Spieltagen da.

    comment icon

    Die Giallorossi sind in der Krise, seit Ende April dieses Jahres gab es saisonübergreifend nur einen Liga-Sieg in elf Partien. Der portugiesische Trainer muss so langsam eine Trendwende einleiten.

    comment icon

    Vor zwei Saisons schaffte The Special One noch den besten römischen Saisonstart in der Serie A, jetzt hat die AS Rom mit nur einem Punkt den schlechtesten Saisonstart seit 1951 hingelegt, damals hatte man sogar nur 0 Punkte aus drei Partien.

    comment icon

    Damit nimmt Coach Paolo Zanetti drei Änderungen nach der 0:2-Niederlage gegen Juventus Turin vor: Grassi rückt für Marin (Bank) ins Zentrum, dazu starten Destro und Cancellieri für Caputo und Baldanzi (beide Bank) im Sturm. 

    comment icon

    Der FC Empoli probiert es gegen die Römer mit dieser Mannschaft: Berisha - Bereszynski, Walukiewicz, Luperto, Pezzella - Grassi, Maleh, Fazzini - Cancellieri, Destro, Cambiaghi.

    comment icon

    Jose Mourinho verändert seine Mannschaft damit im Vergleich zur 1:2-Heimpleite gegen den AC Mailand auf sechs Positionen: Erstmals dürfen Lukaku und Dybala zusammen für Belotti und El Shaarawy (beide Bank) stürmen. Dazu kommen Ndicka, Kristensen, Sanches und Spinazzola für Celik, Zalewski (beide Bank), Aouar (nicht im Kader) und Smalling (verletzt) in die Startelf. 

    comment icon

    Die AS Rom beginnt mit dieser Elf: Patricio - Mancini, Llorente, Ndicka - Kristensen, Cristante, Sanches, Paredes, Spinazzola - Lukaku, Dybala. 

    comment icon

    Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 4. Spieltages zwischen der AS Rom und dem FC Empoli.