Zum Inhalte wechseln

Erzgebirge Aue - Arminia Bielefeld

2. Bundesliga

Bielefeld weiter in Krise

2. Liga: Aue feiert Heimsieg, Bielefeld bleibt ungefährlich

29.10.2018 | 22:32 Uhr

Erzgebirge Aue gewinnt mit 1:0 gegen Arminia Bielefeld und beschert den Bielefeldern damit die vierte Niederlage in Folge. Bielefeld nur noch auf Platz 14.

Arminia Bielefeld rutscht in der 2. Fußball-Bundesliga immer weiter in Richtung Abstiegszone. Die Ostwestfalen kassierten mit dem 0:1 (0:0) bei Erzgebirge Aue schon die vierte Niederlage in Folge. Aue kletterte dank des Treffers von Jan Hochscheidt (66.) dagegen ins gesicherte Mittelfeld.

Bielefeld ungefährlich

Vor 8050 Zuschauern war vor allem Bielefeld zunächst um Vorsicht bemüht. Mit Zweitliga-Debütant Philipp Klewin (25) im Tor, der den verletzten Stammkeeper Stefan Ortega ersetzte, setzte die Arminia auf eine stabile Defensive. Mit Erfolg: Gefährliche Szenen waren im ersten Durchgang Mangelware.

Ohne den mit einer Knieverletzung früh ausgewechselten Kapitän Fabian Klos fehlten Bielefeld auch nach der Pause die Ideen und wurde prompt bestraft. Hochscheidt zog aus dem Lauf ab, der Ball schlug unter der Latte ein - das reichte zum dritten Heimsieg der Saison. (sid)

Weiterempfehlen: