Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Arminia Bielefeld - 1899 Hoffenheim. Bundesliga.

Bundesliga News: Bielefeld und Hoffenheim trennen sich torlos

Nullnummer in Bielefeld: Hoffenheim kommt nicht in Tritt

SID

18.09.2021 | 18:25 Uhr

Die TSG Hoffenheim kommt in der Fußball-Bundesliga weiter nicht richtig in Tritt.

Beim 50. Pflichtspiel von Trainer Sebastian Hoeneß kamen die Kraichgauer bei Arminia Bielefeld nicht über ein 0:0 hinaus und sind damit seit vier Spielen ohne Sieg. Die Arminia wartet sogar noch weiter auf den ersten Saisonerfolg.

"Wir sind nicht zufrieden", sagte Schlussmann Oliver Baumann in den vereinseigenen Medien. "Wir haben zu Beginn viel Glück gehabt, dass wir keinen Gegentreffer kassieren. In der Summe hatten wir zu wenig gute Phasen und waren nicht torgefährlich genug."

Auch die in der laufenden Saison sogar noch gänzlich sieglosen Gastgeber freuten sich kaum über das Remis. Zwar konnte Patrick Wimmer "mit dem Punkt am Ende gut leben", aber sein Torwart Stefan Ortega wirkte spürbar angefressen: "Es ist schön, wie wir spielen, aber vom Ertrag her nervt es langsam", sagte der Keeper und ärgerte sich über das "ungerechte Ergebnis. Wir hatten die gefährlicheren Chancen".

Auf Hoffenheims 0:2-Niederlage gegen den FSV Mainz 05 am vergangenen Spieltag reagierte Hoeneß mit gleich fünf Wechseln in der Startelf. Sebastian Rudy, Stefan Posch, Dennis Geiger, Mijat Gacinovic und Georginio Rutter mussten zunächst auf der Bank Platz nehmen. Dafür spielten Pavel Kaderabek, Florian Grillitsch, Diadie Samassekou, Christoph Baumgartner sowie der von seiner Corona-Infektion genesene Stürmer Ihlas Bebou.

Bielefeld hadert mit mangelnder Chancenverwertung

Angefeuert von 13.750 Fans in der ausverkauften Arena auf der Alm startete aber zunächst die Arminia furios und überrumpelte die Gäste regelrecht. Nach einer Hereingabe von Stürmer Fabian Klos musste Patrick Wimmer vor dem leeren Tor nur noch einschieben, doch der Ball rutschte ihm durch die Beine (3.).

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN jetzt über Sky buchen und alle Bundesliga-Spiele mit SkyQ auf einer Plattform und Rechnung genießen. Alle Infos.

Auch danach schienen die Hoffenheimer vor allem in der Defensive überfordert von den aggressiv agierenden Bielefeldern. Von Wimmer freigespielt, traf Robin Hack aus knapp 16 Metern nur den Pfosten. Den Schuss von Klos vier Minuten später konnte TSG-Keeper Oliver Baumann gerade noch entschärfen. Die mangelnde Chancenverwertung war schon bei den vergangenen Spielen ein großes Thema bei der Elf von Bielefelds Trainer Frank Kramer.

Mehr dazu

Nach und nach erlangten dann die Hoffenheimer immer mehr Zugriff auf das Spiel und setzten ihrerseits Nadelstiche. Vor allem bei Eckbällen wurde es immer wieder gefährlich. Bielefeld zog sich nach dem furiosen Start dagegen weiter in die eigene Hälfte zurück. Hoffenheim übernahm die Spielkontrolle.

Kramaric scheitert zweimal vorm Tor

Die größte Chance hatte kurz vor der Pause Bebou. Der Stürmer bekam den Ball am Elfmeterpunkt, anstatt aber sofort abzuschließen, nahm er den Ball noch einmal an und gab damit Bielefelds Innenverteidiger Amos Pieper Zeit, sich noch dazwischen zu werfen (42.).

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Wer spielt wann? Wann steigen die Kracher-Duelle? Zum Spielplan.

Nach der Pause behielt die TSG die Spielkontrolle und hatte durch Kramaric direkt die erste gute Gelegenheit. Seine Volleyabnahme verzog der Torjäger aber (47.). Zehn Minuten später probierte es der Kroate dann per Kopf, doch Bielefelds Keeper Stefan Ortega konnte den Ball aber auf der Linie fangen.

Die Hausherren verlegten sich nun auf Konter. Arminias Masaya Okugawa kam aus zehn Metern nach guter Ablage von Klos noch einmal zu einem Schuss, abgelenkt von TSG-Verteidiger David Raum ging der Ball aber über das Tor (69.)

SID

Alles zur Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Bundesliga
Spielplan zur Bundesliga
Ergebnisse zur Bundesliga
Tabelle zur Bundesliga
Videos zur Bundesliga
Liveticker zur Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: