Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

VfL Bochum - SV Darmstadt 98. Bundesliga.

Vonovia RuhrstadionZuschauer25.023.

VfL Bochum 2

  • P Hofmann (29. minute, 48. minute)

SV Darmstadt 98 2

  • T Skarke (62. minute)
  • O Vilhelmsson (76. minute)

Live-Kommentar

comment icon

Das soll es von dieser Partie gewesen sein. Ich bedanke mich für Ihr Interesse und wünsche noch einen schönen Abend!

comment icon

Weiter geht es für beide Teams am kommenden Samstag mit den nächsten Kellerduellen: Bochum ist in Köln zu Gast und Darmstadt reist nach Mainz.

comment icon

Alle Kellerteams spielen also Unentschieden, Bewegung gibt es in der Tabelle nicht. Bochum bleibt sechs Punkte vor und Darmstadt sechs Punkte hinter dem Relegationsrang. Die Luft in Hessen wird dünner.

comment icon

Am Ende werden beide Teams mit diesem Ergebnis nicht zufrieden sein. Nach einem holprigen Start hatte Bochum die Partie lange im Griff und hatte nach dem 2:0 sogar Chancen auf den dritten Treffer. Aus dem Nichts meldete sich Darmstadt zurück und glich nach einer weiteren Möglichkeit für den VfL sogar aus. Danach wurde das Spiel wieder ausgeglichener, beide Teams wollten den Sieg. Es sollte aber nicht sein.

full_time icon

Das Spiel ist aus! Bochum und Darmstadt trennen sich 2:2.

highlight icon

Nochmal eine Chance für Bochum! Nach einem Freistoß wird Daschner links in die Box geschickt, seinen Abschluss aus elf Metern pariert Schuhen, der Nachschuss von Broschinski wird zur Ecke abgefälscht.

comment icon

Die Nachspielzeit beträgt vier Minuten. Sehen wir hier noch ein Tor?

substitution icon

Ein letzter Wechsel bei Darmstadt: Clemens Riedel darf sich für Julian Justvan zeigen.

comment icon

Hier ist noch alles drin, Darmstadt presst nun wieder hoch und will dieses Spiel unbedingt gewinnen. Karic holt auf der linken Seite einen Eckball heraus, den Gjasula drüber köpft.

highlight icon

Aus dem Nichts die dicke Chance für Losilla! Stöger mit einem starken Solo an drei Darmstädtern vorbei, dann bedient er Losilla im Strafraum. Aus der Drehung kommt der Routinier aus 13 Metern frei zum Abschluss, schießt aber Schuhen direkt an.

yellow_card icon

Gjasula muss gegen Daschner taktisch foulen und sieht folgerichtig Gelb. Seine fünfte, er fehlt also gegen Mainz.

substitution icon

... und Ivan Ordets kommt für Takuma Asano.

substitution icon

... Patrick Osterhage wird durch Lukas Daschner ersetzt ... 

substitution icon

Dreifachwechsel bei Bochum: Christopher Antwi-Adjei verlässt für Matus Bero den Rasen ...

comment icon

Und plötzlich arbeitet Darmstadt sogar am Siegtreffer. Eine Ecke von links rutscht zu Bader durch, der aus 17 Metern halbrechter Position mit einer Direktabnahme versucht und nur knapp über das Tor schießt.

highlight icon

Wie frei ist der denn? Justvan schlägt eine Ecke von rechts an den Elfmeterpunkt, wo Gjasula erschreckend frei zum Kopfball kommt, diesen aber genau in die Arme von Riemann setzt.

comment icon

58 Prozent Ballbesitz, 17:8 Torschüsse, aber auf der Anzeigetafel steht jetzt ein 2:2. Bochum hatte hier eigentlich fast alles im Griff und hatte eine komfortable Führung, mit viel Willen und etwas Glück meldet sich aber das Schlusslicht zurück. Das könnte noch eine heiße Schlussphase werden!

goal icon

Tooor! VfL Bochum - SV DARMSTADT 98 2:2. Der VfL hat die Chancen, aber jetzt machen die Lilien die Tore! Nach einem Einwurf von der linken Seite wird Justvan nicht richtig angegriffen und spielt dann den Ball in den Strafraum zu Vilhelmsson. Der Angreifer verschafft sich etwas Raum und schließt dann aus 15 Metern halblinks wuchtig ab. Riemann sieht im kurzen Eck unglücklich aus und kann den Einschlag nicht verhindern. Ausgleich!

comment icon

Vorlage Julian Justvan

highlight icon

Fast das 3:1! Antwi-Adjei und Broschinski behaupten den Ball in der gegnerischen Hälfte, letzterer schickt dann Asano rechts in die Box. Der Japaner nimmt die Kugel nicht perfekt mit und so wird der Winkel etwas spitz. Weil Schuhen wegrutscht, ist der Schuss doch gefährlich und wird gerade noch vor der Linie geklärt.

comment icon

Broschinski meldet sich direkt mit einem Torschuss an: Der Angreifer wird rechts in die Box geschickt, sein Versuch aus 15 Metern rauscht aber deutlich links vorbei.

substitution icon

Bei den Lilien kann Tim Skarke ebenfalls angeschlagen nicht weiterspielen, Matthias Bader ersetzt ihn.

substitution icon

... zudem ist Cristian Gamboa für Felix Passlack neu dabei.

substitution icon

Da ist auch schon der Wechsel: Philipp Hofmann verlässt angeschlagen für Moritz Broschinski das Feld ...

comment icon

Hofmann ist nun doch wieder auf dem Feld, es ist also halb so wild. Es ist dennoch unwahrscheinlich, dass der Stürmer das Spiel komplett beenden wird.

highlight icon

Die Partie ist unterbrochen, weil Hofmann genau auf der Mittellinie behandelt werden muss und wohl nicht weiterspielen kann. Der Stürmer hat anscheinend Probleme am linken Fuß.

comment icon

Warum nicht? Ein Freistoß von der rechten Seite landet über Umwege bei Asano, der es aus zwölf Metern einfach mal per Fallrückzieher versucht. Der Schuss kommt aufs Tor, ist aber kein Problem für Schuhen.

comment icon

Wie reagiert nun Bochum? Beinahe hätte der VfL auf 3:0 gestellt, doch nun wird es nochmal spannend. Das Selbstvertrauen der Lilien ist zurück, Bochum muss nun Ruhe bewahren.

substitution icon

... und Mathias Honsak weicht für Sebastian Polter.

substitution icon

Lieberknecht reagiert postwendend und bringt zwei Stürmer: Aaron Seydel kommt für Thomas Isherwood ...

goal icon

Tooor! VfL Bochum - SV DARMSTADT 98 2:1. Und im Gegenzug gelingt den Gästen der Anschlusstreffer! Justvan hat im Mittelfeld etwas Platz und spielt dann ebenfalls einen starken Pass in den Lauf von Skarke. Der Offensivmann nimmt die Kugel am Strafraum an, geht noch ein, zwei Meter und schiebt die Kugel dann sanft, aber präzise aus 13 Metern ins rechte Eck.

comment icon

Vorlage Julian Justvan

highlight icon

Antwi-Adjei hat die Entscheidung auf dem Fuß! Stöger spielt einen genialen Steckpass links in den Sechzehner zum Flügelspieler, der vor Schuhen auftaucht und den Keeper aus spitzem Winkel nicht überwinden kann.

comment icon

Es fehlt die Durchschlagskraft bei den Lilien. Eine Flanke von rechts findet Vilhelmsson, doch dessen Kopfball aus elf Metern segelt weit links vorbei.

comment icon

Insgesamt bleibt Bochum aber aktiver. Eine Flanke von rechts sorgt für ein großes Durcheinander im Strafraum, ein Abnehmer findet sich aber nicht. Wenig später fängt Schuhen eine Stöger-Ecke ab.

highlight icon

Mal wieder Darmstadt: Osterhage verliert den Ball in der Vorwärtsbewegung, dann geht es schnell. Honsak treibt den Ball mit Tempo nach vorne und schließt dann vor dem Strafraum ab. Sein Schuss rauscht links vorbei.

yellow_card icon

Auch Klarer sieht Gelb, weil er nur kurze Zeit später ebenfalls ein hartes Foul begeht.

yellow_card icon

Losilla tritt Honsak voll auf den Fuß und sieht zu Recht die Gelbe Karte.

comment icon

Damit ist der Matchplan der Darmstädter für den zweiten Durchgang erstmal hinfällig, diesmal bleibt Bochum sogar dran und will direkt nachlegen. Schließlich wirken die Lilien wieder verunsichert.

goal icon

Tooor! VFL BOCHUM - SV Darmstadt 98 2:0. Ist das bitter für Holtmann, Bochum erhöht! Der gerade erst Eingewechselte will in der eigenen Hälfte einen Einwurf verhindern und hält den Ball im Spiel. Schlotterbeck bedankt sich und flankt sofort von links ins Zentrum. Hofmann hält den Kopf hin und trifft aus zehn Metern ins rechte Eck.

comment icon

Vorlage Keven Matteo Schlotterbeck

match_start icon

Und damit rein in den zweiten Durchgang!

substitution icon

Darmstadt wechselt zur Pause: Gerrit Holtmann darf sich gegen seinen Ex-Klub zeigen und ersetzt Braydon Manu. 

comment icon

Darmstadt erwischte den besseren Start, die vermeintliche Führung von Skarke zählte aber nicht. So fand Bochum nach einiger Zeit ins Spiel und entwickelte sogar eine gewisse Dominanz. Darmstadt wurde zeitweise erdrückt und folglich besorgte Hofmann die verdiente Führung. Im Anschluss verpasste es der VfL, dranzubleiben und möglicherweise ein zweites Tor nachzulegen. Vor der Pause wurden die Lilien wieder aktiver, ohne dabei viel Gefahr auszustrahlen.

half_time icon

Pause in Bochum! Der VfL führt mit 1:0.

comment icon

Zwei Minuten gibt es noch obendrauf.

highlight icon

Endlich mal wieder ein Abschluss der Gäste: Bei einer Flanke von Karic von der linken Seite wird Riemann von Müller angegangen und so lässt der Torhüter den Ball zu Klarer prallen, der aus acht Metern ans linke Außennetz schießt.

comment icon

Darmstadt will wieder aktiver werden und attackiert die Bochumer nun früher. Der VfL kommt nicht mehr richtig nach vorne, lässt aber auch hinten absolut nichts zu. Passiert noch etwas vor der Pause?

comment icon

So bleibt eine Antwort der Lilien auf den Rückstand weiter aus, die Gäste waren seit der Anfangsphase nicht mehr im gegnerischen Strafraum. Die gute Nachricht für Darmstadt-Fans ist: Bochum hat den Fuß vom Gaspedal genommen.

comment icon

Die Dominanz der Bochumer zeigt sich nun auch beim Ballbesitz von 65 Prozent. Darmstadt kommt kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus, mit der Führung im Rücken kann sich der VfL auch mal eine etwas ruhigere Phase gönnen.

comment icon

Gute Idee von Stöger, der eine Ecke von links an den Strafraumrand zu Passlack chippt. Der ehemalige Dortmunder nimmt die Kugel volley, trifft sie dabei nicht sauber und schießt sie eher in Richtung rechter Eckfahne.

comment icon

Die Führung für den Revierklub hatte sich bereits angedeutet und geht daher vollkommen in Ordnung. Darmstadt hatte zwar einen guten Start in die Partie, wird hier aber mehr und mehr unter Druck gesetzt.

goal icon

Tooor! VFL BOCHUM - SV Darmstadt 98 1:0. Eine Ecke führt letztlich zum Erfolg! Stögers Flanke von der rechten Seite landet auf dem Kopf von Hofmann, der an einer starken Parade von Schuhen scheitert. Doch auch Hofmann reagiert stark und schießt den Abpraller aus fünf Metern sofort ins linke Eck. Das ging zu schnell für die Darmstädter Abwehr.

comment icon

Darmstadt verliert in dieser Phase die Bälle viel zu schnell, wodurch Bochum immer wieder dranbleiben kann. Zwar fehlen noch die klaren Torchancen, doch man merkt den Lilien eine gewisse Verunsicherung an.

comment icon

Bochum ist nicht zum ersten Mal in dieser Partie mit einer Entscheidung des Schiedsrichters nicht einverstanden. Diesmal geht es um ein Einsteigen von Müller gegen Stöger vor dem Strafraum, was Jablonski nicht ahndet. Das kann man so sehen, hier muss es keinen Freistoß geben.

comment icon

Der nächste Angriff des VfL: Antwi-Adjei kann auf der linken Seite Tempo aufnehmen und findet dann in der Mitte Asano, der aber aus 21 Metern etwas zu überhastet abschließt und die Kugel weit links vorbeisetzt.

comment icon

Bochum wird immer stärker und drückt nun die Lilien an deren Strafraum. Eine Flanke von der linken Seite sorgt für etwas Durcheinander im Strafraum, am Ende sieht Jablonski aber ein Offensivfoul.

highlight icon

Da war mehr drin für die Bochumer: Stöger erobert den Ball in der gegnerischen Hälfte und spielt dann zu Osterhage. Der Mittelfeldmann läuft auf den Strafraum zu und schießt dann aus 18 Metern deutlich links vorbei.

comment icon

Hofmann bekommt den Ball aus kurzer Distanz ins Gesicht und bleibt daraufhin kurz liegen. Da muss sich der Stürmer kurz schütteln, dann geht es schon wieder weiter.

highlight icon

Jetzt mal der VfL: Eine Flanke von links rutscht unverhofft zu Passlack rechts im Sechzehner durch, der aus spitzem Winkel per Dropkick abzieht und nur das Außennetz trifft.

comment icon

Die Idee ist gut, die Ausführung nicht. Bei einem Konter sieht Skarke, dass Riemann weit vor dem eigenen Kasten steht und hält kurz nach der Mittellinie drauf. Doch es fehlt an Präzision und auch an Höhe. Der Schuss geht weit links vorbei.

comment icon

Es steht Abstiegskampf drauf, es steckt Abstiegskampf drin. Das merkt man vor allem an der Zweikampfführung beider Teams, es werden immer wieder kleinere Signale gesendet. Jablonski hat ordentlich zu tun.

comment icon

Darmstadt wirkt etwas gefährlicher, erneut brechen die Lilien beinahe durch. Justvan bekommt den Ball am Strafraumrand, dann ist nicht klar, ob das ein Schussversuch sein soll. Jedenfalls wird der Ball abgefälscht und ist dann unerreichbar für Vilhelmsson.

yellow_card icon

Masovic will den Ball spielen, kommt aber einen Tick zu spät und tritt Skarke voll auf den Fuß. Das gibt die erste Gelbe der Partie.

comment icon

Es ist eine ausgeglichene Anfangsphase. Bochum will dominant auftreten, doch Darmstadt hält stark dagegen. Auch die Gäste können den Ball länger in den eigenen Reihen halten.

highlight icon

Es bleibt dabei, das Tor zählt nicht. Es war eine knappe Geschichte, doch mit dem Oberkörper lehnt sich Vilhelmsson etwas zu weit nach vorne und befindet sich so in der verbotenen Zone.

comment icon

Darmstadt kontert und trifft, doch die Fahne ist oben! Honsak köpft einen langen Pass in den Lauf von Vilhelmsson, der sich die Kugel per Kopf vorlegt und dann frei in den Strafraum läuft. Der Angreifer behält die Übersicht und findet rechts Skarke, der nur noch einschieben muss. Die Abseitsposition wird nochmal überprüft.

comment icon

Es regnet in Strömen in Bochum. Noch kann der Ball problemlos auf dem Rasen rollen, doch sollten diese Wetterbedingungen anhalten, könnten die Platzverhältnisse noch eine Rolle spielen.

match_start icon

Die letzte Partie des 27. Spieltags läuft!

comment icon

Ein wichtiges Team sind heute auch die Schiedsrichter, die von Sven Jablonski angeführt werden. Seine Assistenten an den Linien sind Sascha Thielert und Lasse Koslowski, Patrick Ittrich ist der vierte Offizielle. Im Keller in Köln sitzen Günter Perl und Christian Fischer.

comment icon

Etwas Hoffnung macht die Bundesligabilanz zwischen diesen beiden Teams: Darmstadt gewann drei der bislang fünf Duelle (zwei Erfolge für Bochum), wobei alle Dreier über 40 Jahre her sind. Zusammen mit den Zweitligaspielen ist wieder der VfL bei sechs Siegen und fünf Niederlagen in 15 Spielen vorne. Das Hinspiel gewann Bochum mit 2:1, den einzigen Darmstädter Auswärtserfolg in Bochum gab es im Jahr 1979 (2:1).

comment icon

Diese Probleme würden sie in Darmstadt gerne nehmen, denn die Lilien warten seit 19 Partien auf einen Sieg. In diesem Jahrtausend hatten innerhalb einer Ligasaison nur zwei Teams längere Sieglos-Serien: der 1. FC Kaiserslautern 2011/12 (21) und der 1. FC Nürnberg 2018/19 (20). Das große Problem ist natürlich die Defensive, 65 Gegentore sind der Höchstwert der Liga (danach folgt schon Bochum mit 54). In den letzten drei Partien kassierte der SVD 13 Gegentreffer.

comment icon

Dafür müsste Bochum aber endlich wieder in die Spur finden. Nach dem sensationellen 3:2-Erfolg gegen die Bayern im Februar setzte es vier Niederlagen in Folge gegen Gladbach, Leipzig, Freiburg und Mainz. Genauso viele Niederlagen hatte der VfL in den 16 vorherigen Ligapartien zusammen kassiert. Nach dem Spiel gegen Mainz folgen nun mit Darmstadt und Köln die nächsten Partien gegen die Kellerteams. Entscheidende Wochen für den VfL.

comment icon

Die Konkurrenz hat an diesem Spieltag eher mäßig vorgelegt: Köln und Mainz holten an diesem Spieltag jeweils einen Punkt (in Augsburg bzw. Leipzig). Somit befinden sich die Lilien aktuell sieben Punkte hinter dem Relegationsrang, mit einem Sieg könnte der Aufsteiger also nochmal heranrücken. Bochum ist aktuell auf Platz 15, fünf Zähler vor dem Relegationsplatz 16. Für den Revierklub geht es also darum, den Vorsprung wieder zu vergrößern.

comment icon

Torsten Lieberknecht muss im Vergleich zur 2:5-Niederlage gegen die Bayern etwas umstellen, auch hier sind es drei Wechsel: Fabian Holland fällt mit Adduktorenproblemen aus, Bartol Franjic fehlt aufgrund der fünften Gelben Karte. Dafür rücken Emir Karic und Klaus Gjasula ins Team. Zudem verdrängt Braydon Manu Tobias Kempe auf die Bank.

comment icon

Darmstadt schickt folgende Elf ins Rennen: Schuhen - Müller, Klarer, Isherwood, Karic - Manu, Justvan, Gjasula, Honsak - Vilhelmsson, Skarke.

comment icon

Nach dem 0:2 in Mainz vor zwei Wochen sieht Thomas Letsch Veränderungsbedarf, der Trainer nimmt drei Wechsel vor: Felix Passlack, Philipp Hofmann und Christopher Antwi-Adjei starten für Ivan Ordets, Lukas Daschner und Moritz Broschinski (alle Bank).

comment icon

Senden die Lilien im Abstiegskampf nochmal ein Lebenszeichen oder baut Bochum den Vorsprung aus? Wir starten mit den Aufstellungen, los geht es mit dem VfL: Riemann - Passlack, Masovic, Schlotterbeck, Bernardo - Losilla, Stöger, Osterhage - Asano, Hofmann, Antwi-Adjei.

comment icon

Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 27. Spieltages zwischen dem VfL Bochum und Darmstadt 98.