Zum Inhalte wechseln

VfL Bochum - SV Darmstadt 98

2. Bundesliga

Drei Punkte im Pott

2. Bundesliga: VfL Bochum schlägt Darmstadt im Heimspiel

20.11.2018 | 21:07 Uhr

VfL Bochum hat mit dem fünften Saisonsieg den Anschluss zur Aufstiegszone gewahrt.

Die Mannschaft von Trainer Robin Dutt sprang durch den 1:0 (0:0)-Erfolg gegen SV Darmstadt 98 mit nun 20 Punkten vom elften auf den fünften Tabellenplatz. Tom Weilandt (62.) entschied die Partie nach einem sehenswerten Solo mit seinem fünften Saisontor.

"Ganz zum Schluss haben wir noch ein bisschen gezittert. Es ist wichtig, dass wir Fünfter sind. Wir hätten nach einer Niederlage auch Zwölfter sein können", sagte Dutt bei Sky.

Magdeburg trennt sich von Trainer Jens Härtel

Magdeburg trennt sich von Trainer Jens Härtel

Der 1. FC Magdeburg hat seinen Trainer Jens Härtel mit sofortiger Wirkung freigestellt.

Bochum liegt nun nur noch drei Punkte hinter Union Berlin, das mit 23 Zählern auf Relegationsplatz drei steht. Die zuvor mit dem VfL punktgleichen Darmstädter hingegen sind mit 17 Zählern Tabellenzwölfter und haben ihrerseits den möglichen Sprung auf Rang sieben verpasst.

VfL auch nach der Pause spielbestimmend

Die Gastgeber taten vor 12.022 Zuschauern gegen die lange passiven Hessen mehr für das Spiel. Weilandt (13.) vergab mit einem Pfostenschuss die beste Gelegenheit der ersten Hälfte. Auch im zweiten Durchgang bestimmte der VfL die Partie. Wiederum Weilandt traf folgerichtig nach einer schönen Einzelaktion aus 18 Metern zum Sieg gegen die auswärtsschwachen Lilien.

Bochum - Darmstadt
Image: Kruse im Zweikampf. © Imago

Dutt brachte für den bereits zu seiner Nationalmannschaft abgereisten Südkoreaner Chung Yong Lee und Tom Baack Stefano Celozzi und Robbie Kruse in die Partie. Darmstadts gesperrter Linksverteidiger Fabian Holland wurde durch Sebastian Hertner ersetzt. (sid)

Weiterempfehlen: