Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Brasilien - Mexiko. WM 2022 Achtelfinale.

Samara ArenaZuschauer41.970.

Brasilien 2

  • Neymar (51. minute)
  • R Firmino (88. minute)

Mexiko 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Damit verabschiede ich mich und danke fürs Mitlesen und Mitfiebern. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend und viel Spaß beim zweiten Achtelfinale des Tages!

    comment icon

    Für Mexiko ist also wieder einmal nach dem Achtelfinale bei einer Weltmeisterschaft Schluss: Seit 1994 gab es stets das Aus in der Runde der letzten 16.

    comment icon

    Im Viertelfinale trifft die Selecao nun auf den Gewinner der Partie zwischen Belgien und Japan, die heute um 20 Uhr ran müssen. Verzichten muss Nationalcoach Tite dann auf Casemiro, der sich heute die zweite Gelbe Karte des Spiels einhandelte.

    comment icon

    Brasilien schlägt Mexiko am Ende souverän mit 2:0 und steht im Viertelfinale dieser WM. Mexiko hatte die Selecao nur in den ersten 25 Minuten am Rande einer Niederlage, danach nahm das Team von Nationaltrainer Tite das Spielgeschehen in die Hand. Superstar Neymar machte am Ende den Unterschied: Das erste Tor erzielte der Offensivmann von Paris Saint-Germain selbst, den zweiten Treffer durch Firmino bereitete er klasse vor.

    full_time icon

    Das war´s!

    comment icon

    Die letzte Minute der Nachspielzeit ist angebrochen. Gleich ist Schluss in Samara.

    comment icon

    Mexiko versucht nochmal alles: Jetzt fliegen viele Flanken in den Strafraum - ohne große Gefahr.

    comment icon

    Für den Ex-Hoffenheimer Firmino war es übrigens das erste Pflichtspieltor für Brasilien seit Oktober 2016. Ein ganz guter Zeitpunkt würde ich sagen.

    comment icon

    Sechs Minuten Nachspielzeit wurden angezeigt.

    yellow_card icon

    Guardado meckert und sieht dafür die Gelbe Karte.

    substitution icon

    Brasilien wechselt nochmal und Coach Tite nimmt noch etwas Zeit von der Uhr. Willian geht, Marquinhos kommt.

    goal icon

    Tooor! BRASILIEN - Mexiko 2:0! Die Entscheidung: Nach einem Konter bedient Miranda Superstar Neymar auf links, der mit viel Tempo in den Strafraum zieht und dann quer auf Firmino legt. Ochoa ist noch dazwischen, kann den Ball aber nicht entscheidend ablenken. Joker Firmino entscheidet das Spiel also zu Gunsten der Brasilianer - zwei Minuten nach seiner Einwechslung.

    comment icon

    Silva ist per Kopf zur Stelle, köpft aber einen Mexikaner an. Vela versucht es dann mit einem Heber, den Alisson abwehrt. Zudem stand Ayala im Abseits.

    substitution icon

    Zweiter Wechsel Brasiliens. Der Ex-Hoffenheimer Roberto Firmino ersetzt Coutinho.

    comment icon

    Es gibt nochmal eine Ecke für Mexiko. Vielleicht geht über eine Standardsituation noch etwas.

    comment icon

    Brasilien steht sehr kompakt und Mexiko fällt kaum mehr ein Mittel ein, um durchzukommen.

    comment icon

    Für Thiago Silva geht es weiter.

    comment icon

    Thiago Silva läuft Gallardo souverän ab und bekommt dann auf Höhe der Torauslinie einen Check des Mexikaners ab. Brasiliens Spielführer muss behandelt werden.

    comment icon

    "Mexiko, Mexiko" schallt es durch die Samara Arena. Verschaffen diese El Tri in den letzten zehn Minuten nochmal zur zweiten Luft? Die Osorio-Elf wirkt etwas müde, die Zuspiele werden ungenauer.

    substitution icon

    Tite wechselt: Fernandinho kommt für Paulinho. Ein positionsgetreuer Wechsel im defensiven Mittelfeld.

    comment icon

    Coutinho gegen alle, doch dann verpasst er im Zentrum das Abspiel. Ayala räumt ihn sauber ab.

    comment icon

    Toller Diagonalball von Herrera auf Lozano, der das Spielgerät klasse an- und mitnimmt, dann aber von Fagner gestoppt wird. Es gibt nicht mal eine Ecke. Klasse geklärt!

    comment icon

    Die Selecao lässt es nun etwas gemütlicher angehen: Miranda braucht sehr lange, um den fälligen Freistoß auszuführen.

    yellow_card icon

    Brasilien will nach Ballgewinn kontern, doch Salcedo räumt Neymar unfair aus dem Weg. Gelbe Karte für den Frankfurter.

    comment icon

    Willian zieht aus der zweiten Reihe ab. Sein Flachschuss landet in den Armen Ochoas.

    comment icon

    Herrera trifft Casemiro von hinten und hat Glück, dass er nicht mit Gelb-Rot vom Platz muss. Es bleibt spannend.

    comment icon

    Die Schlussviertelstunde ist angebrochen: Was fällt Mexiko noch ein, um Brasilien zu schlagen?

    comment icon

    Neymar steht wieder und Rocchi belässt es bei einer Ermahnung. Glück für Layun - aber Neymar hat auch wieder viel zu viel Theatralik gezeigt.

    comment icon

    In der Wiederholung ist deutlich zu sehen, dass Layun dem Brasilianer absichtlich auf den Knöchel steigt. Aber war das so heftig, wie Neymars Reaktion vermuten lässt?

    comment icon

    Neymar liegt neben dem Spielfeld und krümmt sich am Boden. Layun hatte dem Superstar beim Ballholen absichtlich auf den Fuß getreten. Der Videobeweis kommt zum Einsatz.

    comment icon

    Guardado kommt aus der zweiten Reihe zum Abschluss - scheitert aber am Fuß von Thiago Silva. Kommt Mexiko nochmal?

    comment icon

    Willian ist kaum noch zu stoppen! Wieder zündet der Brasilianer den Turbo und kein Mexikaner kann folgen. Am Ende bedient er Neymar im Zentrum, dessen Schuss Salcedo gerade noch so zur Ecke abfälscht. Der Ball kullert knapp am rechten Pfosten vorbei, Ochoa wäre machtlos gewesen.

    comment icon

    25 Minuten noch: Mexiko hat bereits dreimal gewechselt und wirkt müder. Hat Brasilien El Tri müde gespielt?

    comment icon

    Guardado bedient Lozano mit einem feinen Zuspiel im Strafraum, doch dessen flache Flanke findet am zweiten Pfosten keinen Adressaten.

    comment icon

    Lozano dribbelt vom linken Flügel ins Zentrum und wird 22 Meter vor dem Tor zu Fall gebracht. Rocchi lässt aber weiterlaufen.

    comment icon

    Wieder Ochoa! Willian zieht nach feinem Übersteiger gegen Salcedo in den Strafraum und hämmert das Leder aus halbrechter Position auf den Kasten. Ochoa lenkt die Kugel zur Ecke. Der Keeper ist mittlerweile Mexikos Bester - das heißt einiges.

    comment icon

    Vela prüft Alisson: Mexiko schaltet nach langer Zeit nochmal gut um - und gleich wird es gefährlich. Lozanos Schuss wird erst noch geblockt, den zweiten Versuch von Vela lenkt der Keeper über die Latte.

    substitution icon

    Der angesprochene dritte Wechsel Mexikos: Chicharito geht runter, Jimenez soll jetzt für neue Impulse in der Offensive sorgen.

    yellow_card icon

    Casemiro kommt im Zweikampf zu spät und wird verwarnt. Auch der Brasilianer wäre im Viertelfinale gesperrt.

    comment icon

    Ochoa hält Mexiko im Spiel! Paulinho wird im Rückraum bedient und zieht aus zehn Metern zentraler Position aufs rechte obere Eck ab. Ochoa ist da und lenkt den Ball nach außen. Starke Parade!

    comment icon

    Nun muss mehr kommen von El Tri. Der zweite Durchgang geht bislang an die Brasilianer. Osorio setzt alles auf eine Karte und wird gleich zum dritten Mal wechseln.

    substitution icon

    Osorio wechselt zum zweiten Mal: Alvarez geht runter, Jonathan dos Santos kommt.

    yellow_card icon

    Hector Herrera kommt gegen Willian nicht hinterher und zieht am Trikot. Gelb! Er wäre im Viertelfinale gesperrt.

    comment icon

    Mit einem wütenden Angriff über links. Vela dribbelt stark in den Strafraum, wird auf der Torauslinie aber von Thiago Silva vom Ball getrennt. Nach der anschließenden Ecke kommt Layun aus 20 Metern halbrechter Position zum Schuss. Alisson packt sicher zu.

    comment icon

    Wie reagiert Mexiko auf den Rückstand?

    goal icon

    Tooor! BRASILIEN - Mexiko 1:0! Ganz starke Aktion von Willian, der fein von Neymar am Strafraum mit der Hacke bedient wurde und dann halblinks mit viel Tempo in den Strafraum zieht. Auf Höhe des Fünfmeterraums legt der Brasilianer dann quer. Neymar, inzwischen in den Strafraum gelaufen, rauscht am zweiten Pfosten heran und drückt den Ball über die Linie.

    comment icon

    Vorlage Willian Borges da Silva

    comment icon

    Jetzt mal Mexiko: Gallardo hat viel Raum und treibt den Ball in Richtung brasilianisches Tor. 20 Meter davor verpasst er aber das Abspiel - und schießt weit drüber.

    comment icon

    Fagner kommt mit viel Tempo über rechts. In der Mitte kann Salcedo zur Ecke abwehren. Brasilien macht weiter Druck.

    comment icon

    Ochoa! Brasilien führt eine Ecke von rechts kurz aus. Coutinho bekommt den Ball und zieht in den Strafraum. Den strammen Schuss aus 14 Metern aufs linke Eck lenkt Ochoa klasse zur Seite.

    comment icon

    Guter Beginn der Brasilianer: Gabriel Jesus kommt am Strafraum an die Kugel, dreht sich - wird dann aber abgeblockt.

    match_start icon

    Weiter geht´s!

    substitution icon

    Mexikos Trainer Osorio wechselt: Rafael Marquez, der 39-jährige Kapitän, bleibt draußen, Layun kommt für ihn.

    comment icon

    Die Zuschauer in Samara haben eine tolle erste Hälfte gesehen: Mexiko begann stark und überraschte Brasilien mit offensiver und aggressiver Spielweise. Gleich mehrmals musste die Hintermannschaft der Selecao in höchster Not retten. Erst nach 25 Minuten kam Brasilien dann besser in die Partie und wurde vor allem über Neymar gefährlich. Ochoa war aber immer zur Stelle - so wie auch gegen Gabriel Jesus in der 33. Minute. Wir dürfen uns auf einen spannenden zweiten Durchgang freuen.

    half_time icon

    Das war´s! Rocchi macht pünktlich Schluss. Die erste Hälfte ist beendet!

    comment icon

    Passiert hier noch etwas vor der Halbzeitspause? Mexiko kommt nochmal, aber Brasilien wirft sich dazwischen.

    yellow_card icon

    Auch Filipe Luis geht mit gestrecktem Bein voraus und legt Carlos Vela. Der gute Schiedsrichter Rocchi zeigt auch hier Gelb.

    comment icon

    Drei Minuten noch bis zur Pause - ohne Nachspielzeit. Es gibt nochmal eine Ecke für die Selecao von rechts. Willians Flanke wird aber geklärt.

    comment icon

    Coutinho mit feinem Dribbling über links und anschließender Flanke, die aber zu weit gerät. Willian bekommt den Ball auf der Gegenseite und versucht es mit einer flachen Hereingabe - Ochoa packt zu!

    comment icon

    Neymar macht es direkt, zielt aber knapp links oben vorbei.

    comment icon

    Neymar und Filipe Luis stehen bereit. Der Ball liegt über 30 Meter entfernt vom Tor - in halblinker Position.

    yellow_card icon

    Alvarez foult Neymar 30 Meter vor dem Tor mit gestrecktem Bein und sieht zu Recht die Gelbe Karte.

    comment icon

    Fagner kann Lozano nur mit einem Foul stoppen und wird zum letzten Mal ermahnt. Beim nächsten Mal gibt es Gelb.

    comment icon

    Willian bringt eine Ecke von rechts auf den zweiten Pfosten - dort kommt aber kein Brasilianer entscheidend an den Ball. Mexikos Konter wird fair unterbunden. El Tri kann nun etwas Luft holen und sich vom Druck der Brasilianer erholen.

    comment icon

    Guter Angriff der Brasilianer - und es brennt in Mexikos Strafraum: Neymar zieht wieder mal von links in den Sechzehner und spielt dann überlegt in den Rückraum. Gabriel Jesus zögert kurz, legt sich den Ball auf links und zieht aus spitzem Winkel ab. Ochoa lässt prallen und Mexiko hat Probleme sich zu befreien, bekommt den Ball aber dann doch aus der Gefahrenzone.

    comment icon

    Der Ballbesitz ist mittlerweile fast ausgeglichen: Brasilien 51 Prozent, Mexiko 49 Prozent.

    comment icon

    ..., aber Neymar wird im Strafraum klasse von Alvarez verteidigt, der das Spielgerät mit einer fairen Grätsche erobert.

    comment icon

    Vela zieht aus über 20 Metern halblinker Position ab - verzieht aber komplett. Brasilien kommt wieder ...

    comment icon

    Brasilien erhöht zum ersten Mal den Druck und drängt die Mexikaner in die Defensive.

    comment icon

    Das war knapp! Die nächste Chance für Brasilien: Nach einer Freistoß-Flanke behindern sich Salcedo und Keeper Ochoa, so landet der Ball vor den Füßen von Gabriel Jesus, der aber geblockt wird. Danach versucht es Coutinho aus der Distanz - drüber!

    comment icon

    Ochoa! Neymar setzt sich auf links klasse im Eins-gegen-Eins durch und zieht in den Strafraum. Aus spitzem Winkel scheitert er aber aus fünf Metern an Ochoa im Kasten der Mexikaner.

    comment icon

    25 Minuten sind gespielt: Mexiko macht bis hierhin den besseren Eindruck. Ist defensiv voll da und strahlt offensiv deutlich mehr Gefahr aus.

    comment icon

    Herrera! Vela lässt Fagner auf links stehen und bedient dann Herrera im Rückraum, der sich den Ball aber auf den starken linken Fuß legen muss und dann gerade noch so abgeblockt wird.

    comment icon

    Neymar verliert am gegnerischen Strafraumeck die Kugel und wieder kann Mexiko kontern. Guardado nimmt dieses Mal aber Tempo raus, El Tri baut neu auf.

    comment icon

    Die Mexikaner versuchen es meist über die Außenpositionen: Zu Beginn war es oft Guardado, zuletzt trat Lozano gefährlich in Erscheinung. Hier scheint Osorio Schwächen bei den Brasilianers ausgemacht zu haben.

    comment icon

    Es gibt die erste Ecke für Brasilien - verursacht durch den Frankfurter Salcedo. Mexiko kann klären und kontert. Am Ende landet der Ball erneut bei Lozano auf dem rechten Flügel, der nach innen zieht aber geblockt wird.

    comment icon

    Ähnlich wie Joachim Löw und das DFB-Team scheinen auch Brasilien-Coach Tite und sein Trainerstab vom Auftreten Mexikos überrascht. Mal schauen, ob der Trainer etwas ändern wird.

    comment icon

    Mexikos giftige Spielweise macht der Selecao derzeit ordentlich zu schaffen. Lozano tankt sich nach einem langen Pass auf rechts durch, lässt Filipe Luis stehen und sucht Chicharito am zweiten Pfosten. Der Ball gerät aber einen Tick zu lang.

    comment icon

    Brasilien kann sich befreien und startet gleich einen Konter - doch die Mexikaner sind direkt da und erobern das Spielgerät zurück.

    comment icon

    Fast eine Viertelstunde ist gespielt: Mexiko macht einen äußerst guten Eindruck und spielt wesentlich zielgerichteter nach vorne als die Brasilianer. Es gibt die nächste Ecke für Mexiko.

    comment icon

    Wieder kontert Mexiko über links: Chicharito dribbelt bis in den Strafraum, kann dann aber von Miranda und Thiago Silva gebremst werden.

    comment icon

    Nach der Ecke taucht Chicharito am Fünfer plötzlich frei vor Alisson auf - steht aber im Abseits. Der Ex-Leverkusener hat sich heute übrigens wie die Mitspieler Salcedo und Layun die Haare blond gefärbt.

    comment icon

    Danach schaltet El Tri abermals blitzschnell um. Brasilien kann sich aber erstmal befreien bevor der nächste Angriff über links rollt: Fagner klärt auf dem linken Flügel zur Ecke.

    comment icon

    Ein Freistoß von Neymar aus dem linken Halbfeld segelt in den Strafraum, doch Mexiko ist auch in der Luft präsent und klärt.

    comment icon

    Die Selecao geht bei Ballbesitz der Mexikaner früh drauf und setzt das Team von Coach Osorio so früh unter Druck.

    comment icon

    Erster Abschluss der Brasilianer: Neymar zieht aus knapp 20 Metern zentraler Position ab, Ochoa hat etwas Probleme, wehrt aber nach außen ab.

    comment icon

    Ähnlich wie gegen Weltmeister Deutschland ist Mexiko gleich drin in der Partie: Nah dran am Gegner und unangenehm in den Zweikämpfen.

    comment icon

    Mexiko attackiert früh und schaltet schnell um. Nach einer Flanke von Guardado von links faustet Alisson den Ball vor die Füße von Deutschland-Schreck Lozano, der direkt abzieht und gerade noch von Miranda zur Ecke geblockt wird, die aber nichts einbringt.

    comment icon

    Gleich ein erster guter Vorstoß Mexikos über links, der fast mit einem Eckstoß belohnt wurde. Aber nur fast - so gibt es Abstoß.

    match_start icon

    Los geht´s, das Spiel läuft!

    comment icon

    Die Nationalhymnen wurden abgespielt, Brasilien gewinnt in Person von Thiago Silva die Platzwahl. Mexiko wird anstoßen.

    comment icon

    Die Spieler betreten den Rasen der Arena in Samara. Die Stimmung ist prächtig. Gleich geht´s los!

    comment icon

    Schiedsrichter der Partie ist heute übrigens der Italiener Gianluca Rocchi. Die äußeren Bedingungen in der Samara-Arena sind gut, auch wenn es sonnig und sehr heiß ist: 33 Grad Celsius beträgt die Temperatur.

    comment icon

    Rafa Marquez ist dabei die große Überraschung in der mexikanischen Startaufstellung. Der 39-jährige Kapitän ist das erste Mal in bei dieser WM in Russland von Beginn an dabei. Trainer Osorio denkt wohl, dass seine Erfahrungen und seine Qualität am Ball wichtig sein werden, damit Brasilien nicht ins Spiel finden wird.

    comment icon

    Bei den Mexikanern sind es zwei Änderungen: Ayala und Marquez spielen für Layun (Bank) und Moreno (Gelb-Sperre).

    comment icon

    Diese Elf schickt Mexiko-Coach Juan Carlos Osorio ins Rennen (4-3-3): Ochoa - Alvarez, Ayala, Salcedo, Gallardo - Herrera, Marquez, Guardado - Vela, Chicharito, Lozano.

    comment icon

    Der angeschlagene Marcelo (Hexenschuss) sitzt also zunächst nur auf der Bank. Das ist die einzige Veränderung im Vergleich zum letzten Gruppenspiel.

    comment icon

    Schauen wir, welche Startformationen es heute jeweils richten sollen. So startet Brasilien (4-3-3) in dieses Achtelfinale: Alisson - Fagner, Thiago Silva, Miranda, Filipe Luis - Paulinho, Casemiro, Coutinho - Willian, Gabriel Jesus, Neymar.

    comment icon

    Der Gewinner bekommt es im Viertelfinale mit dem Sieger des Duells zwischen Belgien und Japan zu tun, die heute um 20 Uhr aufeinandertreffen werden.

    comment icon

    Etwas Hoffnung könnte El Tri der Auftritt im Olympia-Finale 2012 in London machen, das die Mexikaner gegen die von Neymar angeführte Selecao gewannen. Auch im Confed-Cup-Finale 1999 siegten sie überraschend. Eine Warnung ist den Brasilianern aber vor allem Mexikos 1:0-Coup im Auftaktspiel gegen Deutschland. „Das Trikot gewinnt keine Spiele. Das sehen wir am Beispiel Deutschlands“, sagte Real Madrids Casemiro. Recht hat er!

    comment icon

    Zudem scheiterte Mexiko in der Vergangenheit regelmäßig im WM-Achtelfinale. Seit 1994 gab es stets das Aus in der Runde der letzten 16. Nur 1970 und 1986 gelang jeweils daheim der Einzug ins WM-Viertelfinale.

    comment icon

    Es war allerdings das einzige der vier letzten WM-Spiele zwischen beiden Teams, das nicht mit einem Sieg Brasiliens endete. Die Brasilianer kassierte in diesen vier Partien kein einziges Gegentor - bei einer Gesamt-Tordifferenz von 11:0.

    comment icon

    Auch die Bilanz spricht für Brasilien. Bei der WM vor vier Jahren trafen beide Teams ebenfalls aufeinander: Am 17. Juni 2014 erkämpfte sich Mexiko in Fortaleza ein torloses Remis gegen den damaligen Gastgeber.

    comment icon

    Die Mexikaner dagegen haben stark angefangen und dann stark nachgelassen: Nach dem perfekten WM-Start mit zwei Siegen - darunter das überraschende 1:0 gegen Weltmeister Deutschland - gab es eine deutliche 0:3-Klatsche gegen Schweden. Fürs Achtelfinale reichte es gerade noch so, weil das DFB-Team im letzten Gruppenspiel 0:2 gegen Südkorea unterlag.

    comment icon

    Die Brasilianer starteten zwar nur mit einem 1:1 gegen die Schweiz ins Turnier und besiegten Costa Rica im zweiten Gruppenspiel erst in den Schlussminuten mit 2:0. Ein 2:0-Erfolg gegen Serbien im letzten Gruppenspiel bedeutete dann doch noch Platz eins für die Selecao. Das Team von Trainer Tite hat sich im Turnier Schritt für Schritt gesteigert und geht nun mit großem Selbstbewusstsein in sein erstes K.o.-Spiel.

    comment icon

    Wer folgt Frankreich, Uruguay, Russland und Kroatien als fünfte Nation ins Viertelfinale der WM? Vieles spricht heute für Brasilien.

    comment icon

    Hallo und herzlich willkommen beim Liveticker zum Achtelfinalspiel zwischen Brasilien und Mexiko bei der WM 2018 in Russland.