Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Chelsea - Everton. England, Premier League.

Stamford BridgeZuschauer39.392.

Chelsea 6

  • C Palmer (13. minute, 18. minute, 29. minute, 64. minute 11m)
  • N Jackson (44. minute)
  • A Gilchrist (90. minute)

Everton 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Damit verabschieden wir uns und wünschen eine gute Nacht! Bis zum nächsten Mal.

    comment icon

    Für Chelsea steht am Samstag das FA-Cup-Halbfinale bei Manchester City an. Everton begrüßt Sonntag Nottingham Forest in der Liga.

    comment icon

    Die Blues zeigten eine beeindruckende Offensivleistung und entschieden das Spiel mit Spielwitz und Effizienz schon in der ersten halben Stunde. Herausragender Mann war natürlich der vierfache Torschütze Palmer. Gegen Ende trudelte die einseitige Partie, in der Everton nie so richtig auf der Höhe war, eher aus. Kurz vor Schluss legte Chelsea noch einen Treffer nach, dann war Everton erlöst. Die Toffees stecken mitten im Abstiegskampf, Chelsea schließt bis auf drei Punkte zu Newcastle auf dem 6. Rang auf und hat gegenüber der Konkurrenz mindestens noch ein Spiel in der Hinterhand.

    full_time icon

    Schluss! Der FC Chelsea fertigt den FC Everton 6:0 ab.

    comment icon

    Es sollen sieben Minuten nachgespielt werden. Die Hälfte ist bereits rum.

    substitution icon

    Nathan Patterson hat sich in der Aktion auch noch verletzt. Benjamin Godfrey kommt ins Spiel.

    goal icon

    Tooor! FC CHELSEA - FC Everton 6:0. Alfie Gilchrist macht das halbe Dutzend voll und nimmt an der Werbebande ein Bad in der Menge. Chilwell hat links im Strafraum etwas Platz und schießt aus eigentlich spitzem Winkel. Der Ball kommt gut, wird von Pickford nach rechts abgelenkt - direkt zu Gilchrist. Der 20-Jährige nimmt ihn noch an und jagt ihn aus acht Metern rechts ins Tor.

    substitution icon

    ... und Nicolas Jackson wird durch Deivid Washington ersetzt.

    substitution icon

    Alfie Gilchrist kommt für Malo Gusto ins Spiel ...

    comment icon

    Das Bild ist unverändert: Chelsea spielt im Grunde Katz und Maus mit dem Pressing der Gäste - so vergeht langsam die Zeit.

    comment icon

    Die Blues lassen den Ball lange in der eigenen Hälfte laufen, Everton hetzt hinterher und kommt nicht in den Zweikampf. Das geht nun schon bestimmt zwei Minuten so.

    substitution icon

    ... und Cesare Casadei ersetzt Cole Palmer, der nach seinen vier Toren natürlich langen Applaus erntet.

    substitution icon

    Ben Chilwell kommt für Mikhailo Mudryk ...

    comment icon

    McNeil setzt sich links mal gegen zwei durch und spielt zu Mykolenko, der aus 19 Metern schießt. Abgefälscht geht der Ball weit neben das Tor. Die Ecke bleibt ohne Folgen.

    comment icon

    Die Partie ist nun deutlich abgeflacht, wobei Chelsea nach wie vor schnell umschaltet. Die Toffees nehmen vermehrt am Spiel teil, weil die Hausherren sie lassen.

    substitution icon

    Bei Chelsea wird gewechselt: Carney Chukwuemeka betritt für Noni Madueke den Rasen.

    comment icon

    Cole Palmer hat mit seinen vier Toren zu Erling Haaland an der Spitze der Torschützenliste aufgeschlossen, beide haben nun 20 auf dem Konto.  Was für ein Abend für den 21-Jährigen.

    yellow_card icon

    Michael Keane steigt Jackson voll auf den Knöchel und ist mit Gelb noch fast gut bedient.

    penalty_goal icon

    Tooor! FC CHELSEA - FC Everton 5:0. Cole Palmer lässt sich von den Streitereien seiner Teamkollegen nicht beirren und schiebt den Ball unten rechts in die Ecke - Pickford war in die andere unterwegs. Vierter Treffer des Abends für Palmer.

    comment icon

    Madueke und Jackson würden gerne schießen, doch etatmäßig gehört diese Chance Palmer. Das kann vor allem Jackson gar nicht verstehen, auch Madueke regt sich darüber sichtlich auf. Beide werden von Gallagher weggeschickt. Keine schönen Szenen ...

    highlight icon

    Elfmeter! Zunächst geht Palmer rechts in der Box zu Boden, das Spiel läuft weiter. Madueke schnappt sich den Ball und wird von Tarkowski vehement gestoppt. Weniger Foul als zuvor, aber jetzt zeigt Paul Tierney auf den Punkt.

    comment icon

    Die Offensivbemühungen der Gäste sind gerade mehr als ausbaufähig, einfachste Pässe misslingen. Bei Chelsea hingegen geht es immer mal wieder schnell nach vorne, was fast immer für Gefahr sorgt.

    substitution icon

    Jarrad Branthwaite humpelt vom Feld und wird durch Michael Keane ersetzt.

    highlight icon

    Dann geht es schnell, Mudryk zieht bei einem Konter das Tempo an und dann von links ins Zentrum. Er schickt Palmer steil in den Strafraum - und der bleibt mit seinem Schuss aus zwölf Metern an Pickford hängen. Womöglich war es aber ohnehin Abseits.

    comment icon

    Die Toffees stehen nun tiefer, wenn Chelsea den Ball hat. Auch deshalb ist es gerade keine Offensivshow der Blues mehr.

    yellow_card icon

    James Tarkowski eilt hinter Jackson her und trifft ihn in der gegnerischen Hälfte voll. Die Gelbe hat er sich wirklich verdient.

    comment icon

    Everton läuft unbeirrt sehr hoch an und wird immer noch locker ausgespielt. Dass dieses Angriffspressing heute nicht so gut funktioniert, hätte eine Lehre aus dem ersten Durchgang sein können.

    match_start icon

    Es geht weiter.

    substitution icon

    Und Andre Gomes ersetzt Amadou Onana.

    substitution icon

    Jack Harrison kommt für James Garner.

    substitution icon

    Bei Everton gibt es gleich drei Wechsel: Seamus Coleman bleibt draußen, Nathan Patterson spielt die zweite Hälfte.

    comment icon

    In einer einseitigen ersten Hälfte sorgte Cole Palmer mit drei Treffern schon nach 29 Minuten für sehr klare Verhältnisse. Der FC Everton kam gegen spielstarke und kombinationssichere Gastgeber überhaupt nicht in die Zweikämpfe und konnte den eigenen Strafraum einfach nicht dicht halten. Kurz vor der Pause stellte Jackson noch auf 4:0 für die effizienten Blues. Wenn die Toffees sich nach der Pause nicht deutlich steigern, wird das noch ein ganz bitterer Abend für sie.

    half_time icon

    Pause. Chelsea führt 4:0 gegen Everton!

    comment icon

    Fünf Minuten sollen nachgespielt werden.

    goal icon

    Tooor! FC CHELSEA - FC Everton 4:0. Jetzt darf mal jemand anderes: Einen steilen Pass erreicht Cucurella gerade noch vor dem Toraus. Er flankt aus dem Lauf vom Tor weg. Nicolas Jackson pflückt das Leder mit links und dem Rücken zum Tor aus der Luft. Drei Everton-Spieler schauen zu, wie er sich elf Meter vor dem Kasten dreht und den Ball mit rechts unten links einschießt.

    comment icon

    Vorlage Marc Cucurella Saseta

    highlight icon

    Der folgende Freistoß kommt von halbrechts links im Sechzehner nahe der Grundlinie runter. Tarkowski ist eingelaufen und spielt direkt in die Mitte. Von Chalobah prallt die Kugel knapp neben den rechten Pfosten. Glück für den Innenverteidiger, da hat nicht viel zum Eigentor gefehlt.

    yellow_card icon

    Mykhailo Mudryk trifft Coleman im Mittelfeld deutlich und kassiert eine Gelbe.

    comment icon

    Aus dem linken Halbraum möchte Onana die Seite verlagern, der Ball landet im Toraus. Höhnischer Applaus von den Rängen - bei Everton läuft es einfach nicht.

    yellow_card icon

    Ashley Young hat genug gesehen und bringt Galagher im Mittelfeld ohne Chance auf den Ball zu Fall. Das Frustfoul wird mit Gelb bestraft.

    highlight icon

    Beto köpft eine weite Flanke von Young aus zehn Metern sehenswert in die linke Ecke des Chelsea-Tores. Doch die Freude währt nur kurz, er stand bei der Flanke von rechts deutlich im Abseits.

    comment icon

    Nach einer halben Stunde ist diese Partie im Grunde entschieden. Wie schlimm wird es noch für die Gäste? Und was hat Cole Palmer noch zu diesem Spiel beizutragen?

    goal icon

    Tooor! FC CHELSEA - FC Everton 3:0. Weiter geht die Show des Cole Palmer! Und der Hattrick wird dem 21-Jährigen von Pickford geschenkt. Der Keeper bekommt das Leder weit vor dem eigenen Sechzehner, wartet lange und spielt Palmer in die Füße. Der hebt den Ball aus 35 Metern Torentfernung mit dem zweiten Kontakt im hohen Bogen ins Tor. Heute gelingt Palmer einfach alles.

    yellow_card icon

    James Garner grätscht Palmer im Mittelfeld um und sieht zu Recht die erste Gelbe des Spiels.

    comment icon

    In Ballbesitz macht Everton nicht die beste Figur und das hohe Pressing zeigt gegen Chelsea gerade keine Wirkung. Insgesamt wirkt das Team von Sean Dyche ein bisschen verloren.

    comment icon

    Chelsea präsentiert sich weiter spielfreudig, doch die Gäste können sich nun auch mal befreien und haben das Geschehen etwas beruhigt. Wenn sich den Blues aber eine Umschaltsituation bietet, wird das Tempo stets erhöht.

    comment icon

    Der FC Everton ist defensiv überfordert mit den flinken und passsicheren Gastgebern. Wenn das so weitergeht, kann das ein wirklich bitterer Abend für die Toffees werden.

    goal icon

    Tooor! FC CHELSEA - FC Everton 2:0. Die Blues legen nach und wieder ist es Cole Palmer. Chelsea spielt eine Ecke von links kurz aus und lässt den Ball durch die Reihen laufen. Caicedo gelingt halblinks der Durchbruch, Mudryk überläuft ihn und bringt den Ball von der Grundlinie Richtung Elfmeterpunkt. Jacksons Schuss pariert Pickford noch, doch Palmer ist zur Stelle und köpft den Abpraller ins Tor.

    highlight icon

    Und wieder die Hausherren: Mudryk und Madueke setzen sich im Zusammenspiel links in der Box durch und Letzterer hebt das Leder halbhoch in den Fünfer. Dort ist Palmer schon einen Schritt weiter und streift den Ball nur mit der torentfernten Hüfte.

    goal icon

    Tooor! FC CHELSEA - FC Everton 1:0. Was für ein Treffer! Chelsea spielt sich sehenswert aus dem Sechzehner heraus, der Ball landet bei Gusto auf dem rechten Flügel. Der passt ins Zentrum zu Palmer, der zunächst Branthwaite tunnelt und dann unter Bedrängnis per Hacke zu Jackson spielt. Dieser vollendet den Doppelpass und Cole Palmer schießt aus 17 Metern zentraler Position unten links ein.

    comment icon

    Vorlage Nicolas Jackson

    highlight icon

    Großchance für die Gäste! Auf der rechten Seite hinterläuft Coleman im höchsten Tempo Young, der im richtigen Augenblick in die Box durchsteckt. Coleman bringt den Ball scharf und halbhoch in den Fünfer. Beto kommt wenige Meter vor dem Kasten nicht dran.

    comment icon

    Eckball für Everton von der linken Seite, bei Standards sind die großgewachsenen Toffees durchaus gefährlich. Diesen Versuch klären die Blues aber locker.

    comment icon

    Vor den Toren ist in den ersten Minuten noch nicht viel passiert. Chelsea hat mehr vom Spiel, Everton arbeitet rustikal gegen den Ball.

    comment icon

    Die Gäste langen in der Anfangsphase ordentlich hin. Jetzt rammt Tarkowski an der Mittellinie Jackson um und wird dafür von Schiedsrichter Paul Tierney ermahnt.

    comment icon

    Für Gallagher geht es zum Glück schnell weiter.

    highlight icon

    Nach nicht mal 30 Sekunden tritt Onana Gegenspieler Gallagher voll auf den rechten Knöchel. Der ehemalige HSV-Spieler kommt ohne Gelbe davon - eine Fehlentscheidung.

    match_start icon

    Das Spiel läuft.

    comment icon

    Am vergangenen Samstag ist es den Toffees gelungen, eine Serie von 13 Ligaspielen ohne Sieg zu beenden: Im eigenen Stadion wurde der FC Burnley 1:0 besiegt. Das Tor erzielte Dominic Calvert-Lewin, der heute ja fehlt. Bevor diese Horrorserie begann, hatte Everton vier Ligaspiele in Serie gewonnen, auch 2:0 gegen Chelsea.

    comment icon

    Lediglich vier Zähler vor Luton Town auf dem angesprochenen ersten Abstiegsplatz liegt momentan der FC Everton. Als wäre das aus sportlicher Sicht nicht bereits schlimm genug, schwebt über den Toffees auch noch ein Abzug von zwei weiteren Punkten nach wiederholten Unregelmäßigkeiten bei den Finanzen - momentan ist der Klub in Berufung gegangen.

    comment icon

    In der Tabelle ist Chelsea weit entfernt von den eigenen Ambitionen: Es sind satte 16 Punkte Rückstand auf Tottenham auf dem 5. Rang. Allerdings ist Newcastle direkt dahinter nur sechs Zähler weg. Das internationale Geschäft ist also noch nicht außer Reichweite. Bis zum ersten Abstiegsplatz sind es wiederum 19 Punkte Vorsprung.

    comment icon

    Von den letzten sieben Pflichtspielen verlor das Team von Mauricio Pochettino keines, doch es waren immer umkämpfte und torreiche Begegnungen. Alleine dreimal in diesem Zeitraum endeten Partien 2:2-Unentschieden. Zudem gab es ein 3:2 über Leeds sowie ein 4:2 gegen Leicester im FA Cup, ein 3:2 über Newcastle United und das spektakuläre 4:3 gegen Manchester United.

    comment icon

    Der FC Chelsea befindet sich auf der Zielgeraden einer chaotischen Saison, in der die Londoner vor allem während der Transferphasen für Aufsehen sorgten. Sportlich enttäuschend war vor allem das letzte Jahr, seit 2024 begonnen hat, sind die Ergebnisse der Blues ein wenig stabiler geworden.

    comment icon

    Sean Dyche bringt nach dem so wichtigen 1:0-Sieg gegen den FC Burnley ebenfalls zwei Neue: Onana beginnt im defensiven Mittelfeld für Andre Gomes und Beto spielt in der Spitze für Calvert-Lewin, der im Kader fehlt.

    comment icon

    Dies ist die Startelf der Gäste: Pickford - Coleman, Tarkowski, Branthwaite, Mykolenko - Young, Garner, Onana, McNeil - Doucoure - Beto.

    comment icon

    Nach dem enttäuschenden 2:2 bei Sheffield United gibt es beim FC Chelsea zwei Wechsel in der Startelf: Gusto und Mudryk beginnen für Disasi und Enzo Fernandez, die beide angeschlagen sind und nicht im Kader stehen.

    comment icon

    Dies ist die Startelf der Hausherren: Petrovic - Gusto, Thiago Silva, Chalobah, Cucurella - Caicedo, Gallagher - Madueke, Palmer, Mudryk - Jackson.

    comment icon

    Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 33. Spieltages zwischen dem FC Chelsea und dem FC Everton.