Zum Inhalte wechseln

Crystal Palace - FC Arsenal

England, Premier League

Crystal Palace 1

  • J Ayew 54'

FC Arsenal 1

  • P Aubameyang 12', 67'

Premier League: FC Arsenal und Crystal Palace trennen sich unentschieden

Brutales Auba-Foul & Gesichtsparade! Wildes Remis von Arsenal

Sport-Informations-Dienst (SID)

14.01.2020 | 23:28 Uhr

Aubameyang 2:58
Premier League, 22. Spieltag: Crystal Palace und der FC Arsenal trennen sich mit einem 1:1-Unentschieden. Pierre-Emerick Aubameyang fliegt nach einem brutalen Foul an Max Meyer vom Platz (Video-Länge: 2:58 Minuten).

Der FC Arsenal spielt beim Londoner Derby gegen Crystal Palace nur 1:1 (0:1). Ex-Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang sieht nach einem überharten Foul gegen Ex-Schalker Max Meyer die Rote Karte.

Der englische Fußball-Traditionsklub FC Arsenal hat mit seinem neuen Teammanager Mikel Arteta einen Rückschlag kassiert. Die Gunners kamen zum Auftakt des 22. Spieltages nicht über ein 1:1 (1:0) beim Tabellennachbarn Crystal Palace hinaus und bleiben zunächst Zehnter. Im fünften Pflichtspiel unter der Leitung des 37-jährigen Arteta, der Rio-Weltmeister Mesut Özil und Torhüter Bernd Leno in der Startformation aufbot, blieb Arsenal zum dritten Mal sieglos.

preview image 0:15
Arsenal-Trainer Arteta über Aubameyang-Foul an Max Meyer.
Sport von Sky für nen 10er

Sport von Sky für nen 10er

Mit dem neuen Sport Ticket u.a. die Spiele der Premier League sowie die Konferenzen der Bundesliga und UEFA Champions League zum besten Preis streamen. Jederzeit kündbar.

Aubameyang sieht nach üblem Tritt die Rote Karte

Der frühere Bundesliga-Torschützenkönig Pierre-Emerick Aubameyang (12.), der hartnäckige Wechselgerüchte dementiert hatte, brachte Arsenal mit seinem 14. Saisontreffer in Führung. Jordan Ayew (54.), dessen Schuss David Luiz unhaltbar für Leno abfälschte, glich für die Hausherren, bei denen der frühere Schalker Max Meyer von Beginn an spielte, aus. Nicholas Pepe kam noch zu der Gelegenheit zum 2:1, scheiterte allerdings am Pfosten. Den Nachschuss dräschte Alexandre Lacazette dann aus kürzester Distanz in das Gesicht von Palace-Keeper Vicente Guaita.

Nichts für schwache Nerven! Pierre-Emerick Aubameyang tritt Max Meyer.
Image: Nichts für schwache Nerven! Pierre-Emerick Aubameyang tritt Max Meyer. © Sky

Aubameyang (68.) sah Mitte der zweiten Halbzeit für ein brutales Foulspiel an Meyer nach Videobeweis die Rote Karte. Damit ist Aubameyang der erste Spieler seit Oktober 2013, der für die Gunners trifft und danach vom Platz fliegt. Der jetzige Trainer Arteta vollbrachte dieses Kunststück ausgerechnet gegen Crystal Palace.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: