Zum Inhalte wechseln

Dänemark - Australien

FIFA WM 2018 Gruppe C

Dänemark 1

  • C Eriksen 7'

Australien 1

  • M Jedinak 38' (11m)

Live-Kommentar

comment icon

Das war der Live-Ticker zur Partie zwischen Dänemark und Australien. Weiter geht der Spieltag mit den Partien Frankreich-Peru (17 Uhr) und Argentinien-Kroatien (20 Uhr). Auch diese Begegnungen werden natürlich bei uns im Ticker live mitzuverfolgen sein. Bis dahin und vielen Dank fürs Mitlesen.

comment icon

Damit vertagen beide Teams die Entscheidung über ihr Weiterkommen auf den letzten Gruppenspieltag. Die Dänen sind mit vier Punkten in komfortabler Position und führen die Gruppe an, können aber noch heute von Frankreich überholt werden. Australien verhindert durch den Punktgewinn heute das frühe Ausscheiden, braucht gegen Peru aber einen Sieg, um noch irgendwie in die K.O.-Runde zu kommen. 

comment icon

Die erste Hälfte gehörte den Dänen, die früh in Führung gingen und spielerisch dominant waren. Kurz vor der Pause mussten sie aber durch einen Strafstoß den Ausgleich hinnehmen. Im zweiten Durchgang verbesserten sich die Socceroos und sorgten für ein ausgeglichenes Spiel. Beide Teams waren zwar um Offensive bemüht, agierten aber im letzten Drittel immer zu ungenau. Erst in der Schlussphase kam Australien zu guten Chancen, ließ sie aber ungenutzt. So steht am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden.

full_time icon

Das Spiel ist zu Ende! Dänemark und Australien trennen sich 1:1.

comment icon

Eine Ecke von rechts bringt nochmal einen Abschluss für Dänemark. Der Ball springt durch bis zu Braithwaite, der links im Sechzehner steht und nach kurzer Annahme volley abzieht - kein Problem für Mathew Ryan.

comment icon

Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.

comment icon

Der erst 19-jährige Arzani bringt seit seiner Einwechslung viel frischen Wind bei den Australiern rein. Erneut zieht er in der gegnerischen Hälfte an und ist auf und davon, wird aber zu Fall gebracht und wartet vergeblich auf den Pfiff.

comment icon

Doppelchance für Australien! Arzani kommt über links frei in den Sechzehner und schließt ab, Schmeichel passt in der kurzen Ecke auf und wehrt ab. Australien bleibt am Ball, und nach einer Hereingabe von links kommt Leckie volley zum Abschluss, erwischt den Ball aber nicht richtig. Schmeichel greift sicher zu.

comment icon

Der sehr wendige Sisto leitet einen gefährlichen Angriff ein: Er setzt sich halblinks durch und steckt dann durch in den Lauf von Delaney. Der hat viel Platz links im Sechzehner, seine Hereingabe ist aber viel zu hoch und geht auf der anderen Seite ins Seitenaus.

comment icon

Die Schlussphase läuft, und es geht so weiter wie bisher. Ausgeglichen und ohne viel Tempo. Beide Teams scheinen das Risiko niedrig halten zu wollen, um mindestens den Punkt zu sichern.

yellow_card icon

Pione Sisto erwartet nach einem Zweikampf den Pfiff des Schiedsrichters, der bleibt aus. Nachdem er sich darüber beschwert, sieht der dänische Linksaußen den gelben Karton.

substitution icon

Australien wechselt nochmal: Jackson Irvine kommt für Tom Rogic.

comment icon

Schöne Aktion jetzt von Arzani, der rechts an der Grundlinie Sisto stehen lässt und dann den Ball gefährlich halbhoch in die Mitte bringt. Doch auch dieser Ball segelt an Freund und Feind vorbei.

comment icon

Es bleibt dabei, das Spiel ist in der zweiten Hälfte völlig ausgeglichen. Dänemark hat im Vergleich zum ersten Durchgang etwas nachgelassen, kann dem Spiel nicht mehr den eigenen Stempel ausdrücken. Australien versucht es immer wieder über die Außen, doch bei den vielen Hereingaben findet sich fast nie ein Abnehmer.

substitution icon

Das sieht nicht gut aus: Andrew Nabbout kommt nach einem Luftkampf unglücklich auf, verletzt sich an der Schulter und muss ausgewechselt werden. Für ihn ist Tomi Juric im Spiel.

comment icon

Jetzt auch eine gute Chance für Dänemark! Sisto bekommt den Ball halblinks am Sechzehner und schickt den Ball mit der rechten Innenseite in Richtung rechtes Eck, verfehlt das Tor aber knapp.

comment icon

Und noch ein Schuss hinterher von den Australiern, die jetzt immer aktiver werden: Rogic versucht es mit einem Schlenzer aus halblinker Position, der ist aber kein Problem für Schmeichel.

comment icon

Endlich mal wieder ein gefährlicher Abschluss! Australiens Mittelfeldmann Aaron Mooy fasst sich ein Herz und lässt aus etwa 25 Metern einen fulminanten Schuss los, der nur knapp über die Latte hinwegrauscht.

substitution icon

Dänemark wechselt auch nochmal: Nicolai Jörgensen macht Platz für Andreas Cornelius.

substitution icon

Wechsel bei Australien: Daniel Arzani kommt für Robbie Kruse.

comment icon

Momentan tut sich wenig auf dem Rasen. Beide Teams sind zwar bemüht um Offensive, neutralisieren sich aber auf eher mäßigem Niveau.

comment icon

Dänemark verlagert das Spiel in die gegnerische Hälfte und passt den Ball hin und her, kommt aber einfach nicht in Abschlusspositionen. Nach einem Ballgewinn macht es Australien schnell über Kruse auf rechts, der wird aber vom starken dänischen Kapitän Kjaer gestoppt.

substitution icon

Erster Spielerwechsel: Bei Dänemark kommt Martin Braithwaite für Yussuf Poulsen.

comment icon

Australien kombiniert sich immer wieder gut über die Außen durch, bei den Hereingaben fehlt es aber an der Genauigkeit. Diesmal rutscht Risdon auf rechts der Ball über den Schlappen und segelt ins Aus.

comment icon

Jetzt aber eine gute Möglichkeit für Dänemark! Poulsen dribbelt von rechts in die Mitte und kommt nach einem Zweikampf zu Fall. Der Ball rollt weiter zu Jörgensen, der leitet mit der Hacke weiter auf Sisto. Der Flügelstürmer setzt zum Schlenzer an, der wird leicht abgefälscht und geht rechts am Kasten vorbei.

comment icon

Das Spiel beginnt ausgeglichen nach dem Seitenwechsel. Beide Teams suchen den Weg nach vorne, finden aber nicht den Weg bis vor den Kasten. Immer wieder schleichen sich kleiner Fehler ein, dazu machen beide Abwehrreihen einen guten Job und lassen kaum etwas zu.

comment icon

Delaney wird mit enem langen Ball an der Strafraumlinie gesucht und legt schön mit der Brust ab auf Jörgensen, ein Verteidiger reagiert aber schneller und verhindert den Abschluss.

comment icon

Nach einem Ballgewinn der Australier wird Leckie vor dem Sechzehner bedient. Er hat Platz für den Abschluss, entscheidet sich aber fürs Dribbling und verliert die Kugel an Kjaer.

match_start icon

Die zweite Hälfte läuft.

comment icon

Dänemark begann sehr dominant, ging früh durch Eriksen in Front und agierte auch danach mit viel Ballbesitz. Dazu wurde der Gegner mit frühem Pressing immer wieder unter Druck gesetzt. Australien hatte dadurch Probleme im Spielaufbau und zeigte nach vorne wenig. Bei einem Eckball bekam Yussuf Poulsen den Ball an den Arm, der Schiedsrichter zeigte nach dem Videobeweis auf den Punkt. Kapitän Jedinak verwandelte souverän und sorgte für den etwas glücklichen Ausgleich zur Pause. Gleich geht es weiter.

half_time icon

Pause! Beim Stand von 1:1 geht es in die Halbzeit.

comment icon

Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.

comment icon

Erneut fordern die Australier nach einem hohen Ball in den Sechzehner einen Strafstoß. Grund ist ein kurzer Schubser von Christensen, nach dem Sainsbury zu Boden geht. Diesmal bleibt der Pfiff aber aus.

comment icon

Es gibt Freistoß für Dänemark aus gefährlicher Position, gleich rechts neben dem Sechzehner. Und der bringt eine gute Chance für die Dänen. Eriksen bringt den Ball flach in die Mitte. Es gibt ein kurzes Durcheinander, dann prallt der Ball an Sainsburys Schienbein und von dort in Richtung eigenes Tor. Doch Keeper Ryan passt auf und fängt den Ball vor der Linie ab.

penalty_goal icon

Tooooooor! Dänemark - AUSTRALIEN 1:1! Mile Jedinak übernimmt die Verantwortung, bleibt cool und gleicht aus! Australiens Kapitän verlädt den Keeper und schiebt den Ball flach ins rechte Eck. Alles wieder offen!

yellow_card icon

Und es gibt Elfmeter! Lahoz schaut sich den Eckball an der Seitenlinie auf dem Bildschirm nochmal an und sieht, dass Poulsen den Ball nach dem Kopfball seines Gegenspielers an den Arm bekam. Es gibt die Gelbe Karte für den Leipziger und Strafstoß für Australien.

comment icon

Australien findet keine Lücken. Nabbout zieht auf rechts einmal an und ist auf dem Weg in Richtung Sechzehner, Larsen setzt aber gut nach und stoppt den Stürmer mit einer sauberen Grätsche noch vor dem Strafraum.

comment icon

Beinahe eine gute Chance für Australien: Leckie setzt sich auf rechts gut durch und passt in die Mitte auf Kruse. Der könnte direkt abziehen, nimmt den Ball aber erst an, und dann ist es zu spät - sein Schussversuch wird geblockt.

comment icon

Das Spiel läuft ganz nach dem Geschmack der Skandinavier. Sie haben zwar nicht mehr so viel Ballbesitz wie in der Anfangsphase, behalten aber das hohe Pressing bei und bereiten den Australiern damit einige Probleme. Immer wieder ist zu beobachten, dass der Ballführende bei den Australiern in Bedrängnis gerät, oft schon in der eigenen Hälfte.

comment icon

Gute Chance zum 2:0! Poulsen bedient Dalsgaard auf rechts, der schlägt eine gute Flanke genau vor den Kasten. Dort setzt sich Jörgensen gegen drei Bewacher durch und kommt an die Kugel, köpft sie aber rechts neben das Gehäuse.

comment icon

Auf der anderen Seite kommen die Socceroos auch mal wieder zu einem Abschluss: Rogic versucht es mit einem Flachschuss aus der zweiten Reihe, der Ball rollt aber deutlich rechts am Tor vorbei.

comment icon

Australien leistet sich erneut einen Ballverlust in der eigenen Hälfte. Der Ball kommt zu Sisto, der viel Platz hat und volley aus der Distanz abzieht. Sein Schuss ist nicht schlecht, aber etwas zu ungenau und kein Problem für Schlussmann Ryan.

comment icon

Rogic hat den Ball links in der gegnerischen Hälfte, Kruse startet einen guten Lauf in die Lücke zum Strafraum. Rogic steckt durch, das Zuspiel ist aber einen Tick zu lang. Sonst wäre es gefährlich geworden.

comment icon

Sisto holt im linken Halbfeld einen Freistoß für die Dänen heraus. Eriksen peilt mit seiner Hereingabe Stürmer Jörgensen an, der verliert aber das Kopfballduell gegen Sainsbury.

comment icon

Danach geht es wieder in die andere Richtung. Dänemark agiert sehr ballsicher und lässt die Kugel laufen, Australien steht tief und läuft bislang die meiste Zeit hinterher.

comment icon

Nach dominantem Beginn des Gegners versuchen jetzt die Australier, das Angriffsspiel aufzubauen und auf den Gegentreffer zu antworten. Es gibt eine weitere Ecke von rechts durch Mooy, diesmal gelingt dabei aber kein Abschluss.

goal icon

Tooooooor! DÄNEMARK - Australien 1:0! Durch einen tollen Treffer geht Dänemark bereits in Führung! Australien bekommt den Ball im eigenen Drittel nicht geklärt, die Dänen bestrafen das eiskalt. Der Ball kommt zu Jörgensen im Sechzehner, der legt sofort schön mit dem Außenrist ab auf Eriksen. Der zieht aus 15 Metern volley mit dem Vollspann ab und knallt den Ball unter die Latte. Schönes Ding, das die Wichtigkeit von Eriksen nochmal unterstreicht: Er kommt jetzt auf 18 Torbeteiligungen in den letzten 15 Länderspielen.

comment icon

Vorlage Nicolai Jørgensen

comment icon

Australien startet einen ersten Konter, der gleich eine Ecke einbringt. Und die führt zur ersten Torchance des Spiels: Nach der Hereingabe von Mooy steigt Leckie hoch und kommt zum Kopfball, setzt ihn aber über die Latte.

comment icon

Eriksen schlägt eine gefährliche Flanke aus dem rechten Halbfeld in Richtung des mitaufgerückten Kjaer im Strafraum. Milligan entscheidet das Kopfballduell und klärt zur ersten Ecke für Dänemark, die bringt keinen Abschluss.

match_start icon

Das Spiel läuft! Mit Anstoß für Dänemark geht es los.

comment icon

So spielt Australien: Ryan - Behich, Milligan, Sainsbury, Risdon - Kruse, Jedinak, Mooy, Leckie - Rogic, Nabbout.

comment icon

Die Aufstellung von Dänemark: Schmeichel - Dalsgaard, Kjaer, Christensen, Stryger Larsen - Schöne, Delaney - Poulsen, Eriksen, Sisto - Jorgensen.

comment icon

Bei Dänemark fällt mit William Kvist ein wichtiger Mann im Mittelfeld aus, er hatte sich gegen Peru einen Rippenbruch zugezogen. Kvist wird im defensiven Mittelfeld durch Lasse Schöne ersetzt. Ansonsten laufen auch bei Dänemark die gleichen Spieler wie gegen Peru von Anfang an auf. 

comment icon

Australien zeigte zum Auftakt gegen Frankreich eine gute Leistung, stand nach einem späten Eigentor durch Behich aber mit leeren Händen da. Trainer Bert van Marwijk war trotzdem zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft und setzt heute auf die gleiche Elf. Damit stellen Robbie Kruse vom VfL Bochum und Mathew Leckie von Hertha BSC zusammen die Flügelzange in der Offensive.

comment icon

Die Form spricht für die Skandinavier. Seit 16 Spielen ist das Team von Age Hareide ungeschlagen, eine bessere Serie können derzeit nur Spanien und Belgien aufweisen. Großen Anteil daran hat die starke Defensive der Dänen, die seit fünf Spielen keinen Treffer mehr hinnehmen musste. 

comment icon

Vor dieser Partie stehen vor allem die Australier unter Druck. Nach der Niederlage im Auftaktspiel gegen Frankreich (1:2) müssen dringend Punkte her, ansonsten droht schon heute das Ausscheiden. Dänemark kann dagegen nach dem 1:0-Sieg gegen Peru das Tor zur K.O.-Runde ganz weit öffnen. 

comment icon

Auf geht’s in den nächsten Spieltag der Weltmeisterschaft, den wir mit der Partie zwischen Dänemark und Australien eröffnen. Anstoß in Samara ist um 14 Uhr. 

comment icon

Hallo und herzlich willkommen beim Liveticker zum Spiel der Gruppe C zwischen Dänemark und Australien bei der WM 2018 in Russland.