Zum Inhalte wechseln

MSV Duisburg - Eintracht Braunschweig

2. Bundesliga

Keine Tore in Duisburg

Braunschweig und Duisburg treten auf der Stelle

15.10.2017 | 13:35 Uhr

Der MSV Duisburg ist am Freitagabend gegen Eintracht Braunschweig nicht über ein müdes 0:0 hinausgekommen und wartet damit weiter auf den ersten Heimsieg in dieser Saison.

Die Zebras könnten nach fünf Spielen ohne Dreier am Wochenende sogar auf einen Abstiegsplatz zurückfallen.

Auch die ersatzgeschwächten Braunschweiger treten auf der Stelle. Nach nur einem Sieg in den vergangenen acht Partien wird der Abstand des Tabellenzehnten zur Spitzengruppe immer größer.

Pfosten-Knaller von Wolze einziger Lichtblick

In einer ganz schwachen ersten Halbzeit hatte Duisburg vor 13.855 Zuschauern mehr Spielanteile und die einzige nennenswerte Torchance. Kevin Wolze traf mit einem Freistoß aus 20 Metern den Pfosten (27.).

Es dauerte bis zur 54. Minute, bis Braunschweig erstmals für Torgefahr sorgte. Suleiman Abdullahi traf nach einem Pass von Joseph Baffo aber nur das Außennetz.

preview image
MSV-Coach Gruew: Wollten uns und Zuschauer belohnen

Weiterempfehlen: