Zum Inhalte wechseln

MSV Duisburg - FC Ingolstadt 04

2. Bundesliga

MSV Duisburg 2

  • S Iljutcenko 46'
  • K Wolze 90+2'

FC Ingolstadt 04 4

  • D Lezcano 31', 61' (11m)
  • S Kittel 89'
  • T Pledl 90+5'

2. Bundesliga, FCI gewinnt beim MSV

Oral mit Comeback-Sieg: Ingolstadt kämpft Duisburg nieder

Sport-Informations-Dienst (sid)

09.04.2019 | 12:54 Uhr

Der FC Ingolstadt feiert einen 4:2-Auswärtssieg beim MSV Duisburg. Der Mann des Tages ist Dario Lezcano mit zwei Toren. In einer heißen Schlussphase fielen drei Treffer.

Der FC Ingolstadt hat unter Rückkehrer Tomas Oral neue Hoffnung im Abstiegskampf geschöpft. Beim Comeback des 45-Jährigen auf der Trainerbank gewannen die Schanzer das Kellerduell beim MSV Duisburg mit 4:2 (1:0). Vier Tage nach der Entlassung von Orals Vorgänger Jens Keller bleibt Ingolstadt damit zwar Schlusslicht, schließt nach Punkten aber zum Vorletzten aus Duisburg auf, der noch das Nachholspiel gegen Spitzenreiter 1. FC Köln am Mittwoch (18:30 Uhr live auf Sky) in der Hinterhand hat.

Rummenigge und Watzke zu Gast bei "Wontorra - der o2 Fußball-Talk"

Rummenigge und Watzke zu Gast bei "Wontorra - der o2 Fußball-Talk"

Sonntag ab 10:45 Uhr live im Free-TV auf Sky Sport News HD und im Livestream auf skysport.de. Alle Infos gibt's hier.

Dario Lezcano (31./61., Handelfmeter), Sonny Kittel (90.) und Thomas Pledl (90.+5) sicherten mit ihren Treffern den ersten Sieg der gebeutelten Gäste nach zuletzt fünf Niederlagen in Serie. Stanislav Iljutschenko (46.) und Kevin Wolze (90.+2) trafen für den MSV. Oral, der den FCI schon von November 2011 bis Sommer 2013 trainiert hatte, ist bereits der fünfte Trainer des ehemaligen Bundesligisten in dieser Saison.

Ab 2019: Premier League zurück auf Sky

Ab 2019: Premier League zurück auf Sky

Die englische Premier League kehrt ab der kommenden Saison zu Sky Deutschland zurück!

Der MSV trat vor 14.127 Zuschauern nach zuvor vier Spielen ohne Niederlage recht selbstbewusst an und kam in der ersten Hälfte alleine durch Moritz Stoppelkamp (11./42.) zu zwei guten Chancen. Das Tor erzielte aber Lezcano, der völlig unbedrängt zum Kopfball kam. Ebenfalls per Kopf traf Iljutschenko zum Ausgleich, Lezcano verwandelte dann aber sicher vom Punkt. Erneut Stoppelkamp (79.) vergab in der Schlussphase eine weitere Großchance für gute Duisburger, ehe Kittel den Schlusspunkt setzte.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: