Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

1. FC Heidenheim - Erzgebirge Aue. 2. Bundesliga.

1. FC Heidenheim 0

    Erzgebirge Aue 2

    • B Zolinski (, )

    Live-Kommentar

    comment icon

    Vielen Dank für Ihr Interesse an der 2. Bundesliga. Ihnen allen ein frohes Osterfest!

    comment icon

    Heidenheim reist nächste Woche nach Kiel. Aue empfängt Rostock.

    comment icon

    Heidenheim verabschiedet sich nun endgültig aus dem Aufstiegsrennen. Aue ist jetzt auf Platz 17, sieben Punkte hinter dem Relegationsplatz.

    comment icon

    Aue war heute abgezockter. Hinten stets sicher, dann in den wenigen Offensivszenen äußerst effizient. Ein verdienter Erfolg in einem Spiel ohne viele Höhepunkte. Spieler des Spiels: Ben Zolinski, der als offensiver Rechtsverteidiger gleich zwei Tore erzielen konnte.

    full_time icon

    Schluss in Heidenheim! Aue gewinnt mit 2:0.

    comment icon

    Aue hält geknickte Heidenheimer in diesen Minuten gut vom eigenen Tor fern. Hier sollte eigentlich nichts mehr anbrennen.

    substitution icon

    Der Matchwinner Ben Zolinski geht und Gaetan Bussmann ersetzt ihn positionsgetreu.

    substitution icon

    Noch ein offensiver Wechsel beim FCH: Tobias Mohr geht und Melvin Aladin Ramusovic kommt.

    highlight icon

    Carlson! Der Verteidiger ist vollkommen frei nach einem Standard und bringt die Kugel mit Shcmackes aufs Tor. Müller klärt aber zur Ecke.

    substitution icon

    Und der offensive Nicolas-Gerrit Kühn wird durch den Abwehrspieler Anthony Barylla ersetzt.

    substitution icon

    Soufiane Messeguem macht Platz für Jan Hochscheidt.

    goal icon

    TOOOOR! Heidenheim - AUE 0:2. Wieder schlägt Zolinski zu. Strauß spielt einen tollen Steckpass für den in die Tiefe laufenden Zolinski. Der Rechtsverteidiger ist im Strafraum ohne Gegenspieler und schiebt mit links ins rechte untere Eck.

    comment icon

    Vorlage John-Patrick Strauß

    comment icon

    Mohr flankt von links in den Strafraum. Die Kugel geht zu Sessa, der den Ball direkt aus der Luft nimmt. Der Ball geht aber knapp links vorbei.

    substitution icon

    Auch für Nikola Trujic ist Schluss. Jann-Christopher George kommt nun rein.

    substitution icon

    Antonio Jonjic hat Feierabend, John-Patrick Strauß ersetzt ihn nun.

    substitution icon

    Christian Kühlwetter geht nun ebenfalls vom Feld. Maurice Malone ist der vierte Einwechselspieler der Heidenheimer.

    comment icon

    Die Heidenheimer agieren etwas zu verspielt. Leipertz spielt schön mit der Hacke nach links zu Schimmer, statt zu schießen. Auch der Passempfänger agiert nicht zielstrebig genug. Aue klärt zum Einwurf.

    comment icon

    Theuerkauf flankt von links in den Strafraum. Am zweiten Pfosten steht Kühlwetter frei, der bei der Ballverarbeitung etwas zu lange braucht. So kann der Schuss des Angreifers geblockt werden. Da war deutlich mehr drin.

    comment icon

    Aue kontert über links und Kühn. Im zentrum sind zwei Mitspieler mitgelaufen, doch der Mix aus Schuss und Flanke des Auers geht mehrere Meter rechts am Kasten vorbei.

    comment icon

    Heidenheim erhöht nach dem Gegentor nun etwas die Schlagzahl und drückt. Vor allem über außen greift der FCH immer wieder an.

    comment icon

    Keeper Klewin lässt sich viel Zeit und schlägt den Ball erst in letzter Sekunde weg vom anlaufenden Schimmer. Die Kugel streift den Stürmer am Kopf. Das hätte böse ausgehen können.

    comment icon

    Der Joker Sessa versucht es mal mit einem Schuss aus der Distanz. Der Ball kommt aufs Tor, Klewin kann ihn aber ohne Probleme fangen.

    substitution icon

    Auch Jonas Föhrenbach hat Feierabend, Tim Siersleben kommt nun rein.

    substitution icon

    Dzenis Burnic muss auch runter, Kevin Sessa wird ihn ersetzen.

    goal icon

    TOOOOR! Heidenheim - AUE 0:1. Da rappelt es dann doch mal in der Kiste. Kühn bringt eine Freistoß-Flanke von der linken Seite in den Strafraum. Am zweiten Pfosten wird die Kugel nochmals ins Zentrum abgelegt. Dort ist Zolinski frei und hämmert das Rund volley rechts ins Tor.

    comment icon

    Vorlage Erik Majetschak

    comment icon

    Carlson zieht jetzt mal aus der Distanz ab. Der Schuss geht aber einige Meter links am Kasten vorbei. Aber es war immerhin ein Abschluss.

    match_start icon

    Der Ball rollt wieder in Heidenheim.

    half_time icon

    Halbzeit in Heidenheim!

    comment icon

    Jonjic liegt nun am Boden und wird behandelt. Bei einem Kopfballduell ist er mit einem Heidenheimer zusammengeprallt und muss behandelt werden. Es wird aber wohl weitergehen.

    comment icon

    Aue flankt von links in den Strafraum, die Hausherren können gerade noch vor Jonjic klären. Ja, das war eine der besseren Torannäherungen in dieser Partie.

    highlight icon

    Marnon Busch gibt Gas: Der Rechtsverteidiger des FCH ist mit 36,10 km/h geblitzt worden. Damit ist er nun der schnellste Spieler dieser Saison in der 2. Bundesliga! Die vorige Bestmarke hielt Streli Mamba, der bei Rostock 35,97 km/h auf den Rasen brachte.

    comment icon

    Chancen bleiben weiterhin Mangelware. Heidenheim schoss zwei Mal, Aue ein Mal. Alle Abschlüsse gingen aber jeweils nicht auf des Gegners Tor.

    comment icon

    Kühn zu ungenau! Der Angreifer der Auer wird links hinter die Abwehr geschickt. Busch eilt ihm hinterher. Aufgrund des Drucks wird Kühn unruhig und legt sich die Kugel unsauber vor. Er legt dann quer in den Strafraum, doch die Heidenheimer klären zur Ecke.

    comment icon

    Aue bringt eine Ecke von der rechten Seite in den Strafraum. Die Kugel fliegt an Freund und Feind vorbei. Gefahr kommt immer noch keine auf.

    comment icon

    Aue versucht es nun generell mit mehr Aggressivität. So rauben sie den spielerisch etwas stärkeren Heidenheimern den Nerv.

    comment icon

    Zolinski mäht Schöppner rücksichtslos um. Eigentlich hat er schon Gelb, dafür hätte es die zweite geben müssen. Schiedsrichter Burda lässt hier Gnade vor Recht walten.

    comment icon

    Müller knickt um: Der Keeper der Heidenheimer will eine Ecke verhindern und springt einem Ball an der Auslinie hinterher. Er kommt sehr unglücklich auf und muss mit Schmerzen behandelt werden.

    comment icon

    Aue wird nun aktiver. Auch bei den Veilchen rollt der Ball ganz gut. Doch auch hier: Präzision ist im Angriffsdrittel Mangelware.

    comment icon

    Die Gäste kontern. An der Strafraumgrenze der Heidenheimer versuchen sie es zwei Mal mit Schüssen, bleiben aber jeweils hängen.

    comment icon

    Heidenheim hat mehr vom Spiel, im Angriffsdrittel mangelt es den Hausherren aber noch an der nötigen Präzision im Passspiel und bei den Flanken.

    yellow_card icon

    Zolinski wird verwarnt. Er lief Mohr von hinten ungestüm in die Hacken und wird zu Recht mit Gelb bedacht.

    comment icon

    Heidenheim hat hier klar den Hut auf. Die Kugel läuft gut durch die eigenen Reihen. Erst im Mittelfeld laufen die Auer den Gastgeber an.

    highlight icon

    Kühlwetter! Ein Freistoß von der linken Seite fliegt zum zweiten Pfosten. Dort wird die Kugel nochmal ins Zentrum gebracht. Kühlwetter eilt herbei und schießt aus zwölf Metern Entfernung einige Meter drüber.

    match_start icon

    Los gehts in Heidenheim!

    comment icon

    Schiedsrichter der heutigen Partie ist Dr. Max Burda. Stefan Lupp und Nikolai Kimmeyer sind seine Assistenten.

    comment icon

    Für beide Teams ist das heute wohl das Duell der "letzten Chance": Heidenheim ist mit 45 Punkten Siebter, hat aktuell acht Punkte Rückstand auf einen Aufstiegsplatz. Aue hingegen ist letzter und hat zehn Zähler Rückstand auf Platz 16. Beide Teams haben also noch Minimal-Chancen. Der FCH auf den Aufstieg, Aue auf die Relegation.

    comment icon

    Die Auer toppen die Heidenheimer Rotation noch und schicken heute fünf Neue ins Rennen: Klewin, Majetschak, Carlson, Trujic und Nazarov dürfen starten. Männel, Barylla, Gonther, Strauß und Fandrich waren beim 1:3 gegen Hannover von Anfang an dabei.

    comment icon

    Und so geht es Aue an: Klewin - Majetschak, Cacutalua, Carlson - Trujic, Schreck, Messeguem, Zolinski - Kühn, Jonjic, Nazarov.

    comment icon

    Im Vergleich zum 0:3 auf Schalke in der vergangenen Woche gibt es gleich vier Wechsel beim FCH: Föhrenbach, Burnic, Kühlwetter und Schimmer beginnen für Geipl, Sessa, Nalone und Kleindienst.

    comment icon

    Beginnen wir den Ostersonntag mit der Aufstellung der Heidenheimer: Müller - Busch, Hüsing, Mainka, Föhrenbach - Theuerkauf, Schöppner, Burnic - Mohr, Kühlwetter - Schimmer.

    comment icon

    Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 30. Spieltages zwischen dem 1. FC Heidenheim und Erzgebirge Aue.