Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

1. FC Heidenheim - Fortuna Düsseldorf. 2. Bundesliga.

1. FC Heidenheim 2

  • A Beck ()
  • T Kleindienst ()

Fortuna Düsseldorf 1

  • D Kownacki ()

Live-Kommentar

comment icon

Das war es für diese Partie - vielen Dank fürs Mitlesen und noch einen schönen Abend!

comment icon

Die Fortuna muss die zweite Saisonniederlage hinnehmen, aber auch in Heidenheim hat das Thioune-Team gezeigt, dass mit ihm in dieser Spielzeit zu rechnen ist. Am 8. Spieltag empfängt Düsseldorf dann Hansa Rostock zum Samstagabendspiel der 2. Bundesliga.

comment icon

Heidenheim übernimmt damit zumindest über Nacht die Tabellenführung und kann morgen ganz entspannt verfolgen, was die Konkurrenz so veranstaltet. Am kommenden Samstag tritt das Schmidt-Team dann beim Karlsruher SC an. 

comment icon

Düsseldorf war insgesamt das etwas aktivere Team und kam auf 60 Prozent Ballbesitz. Nach Abschlüssen stand es aber 15:15 - und Heidenheim war einfach ein bisschen effizienter. So darf sich der Gastgeber über die Tabellenführung freuen und die Fortuna steht nach einem ordentlichen Auswärtsspiel mit leeren Händen da.

full_time icon

Schluss! Heidenheim gewinnt 2:1!

yellow_card icon

Klarer sieht nach einem Offensivfoul die Gelbe Karte. Gleich müsste Schluss sein.

comment icon

Fünf Minuten Nachspielzeit sind angezeigt. Düsseldorf wirft alles nach vorne!

substitution icon

Heidenheim wechselt noch einmal: Theuerkauf kommt für Sessa.

highlight icon

Wieder eine Düsseldorfer Ecke und wieder kommt Kastenmeier zum Kopfball. Diesmal ist er schon besser am Ball, aber der Versuch geht über das Tor.

comment icon

Kastenmeier marschiert bei einer Düsseldorfer Ecke mit nach vorne und kommt tatsächlich zum Kopfball, den er aber nicht sauber trifft. So wird es nicht gefährlich.

goal icon

TOOOR! HEIDENHEIM - Düsseldorf 2:1! Die Gäste investieren mehr, aber Kleindienst schlägt zu! Föhrenbach bringt den Ball von der linken Seite aus vollem Lauf auf den langen Pfosten. Kleindienst kommt zum Kopfball, der aber zunächst geblockt wird. Schimmer kommt an den Abpraller, aber auch bei seinem Schuss ist ein Düsseldorfer Fuß dazwischen. Dann springt die Kugel erneut zu Kleindienst, der halbrechts im Strafraum aus dem Gewühl genau unter die Latte trifft.

comment icon

Düsseldorf investiert weiterhin etwas mehr, Heidenheim scheint mit dem Remis nicht unzufrieden zu sein. Den Sprung an die Tabellenspitze würden so aber beide Teams verpassen.

comment icon

Klarer mit einem scharfen Flachpass auf Tanaka, der sofort in Richtung Appelkamp weiterleitet - gute Idee, aber einen Tick zu steil gespielt.

comment icon

Sessa bringt die Kugel in die Mitte, aber die Hereingabe bleibt an Appelkamp hängen.

yellow_card icon

Zimmermann stoppt Sessa auf dem linken Flügel. Freistoß und Gelb!

substitution icon

... und Rittmüller ersetzt Maloney.

substitution icon

Auch Frank Schmidt wechselt doppelt: Burnic kommt für Beck ...

substitution icon

Außerdem kommt bei den Gästen Oberdorf für Klaus.

substitution icon

Hendrix hat sich im verletzt und muss runter. Ein Foul lag aber wohl nicht vor. Appelkamp ist dafür jetzt in der Partie.

comment icon

Hennings erobert sich Höhe der Mittellinie mit robustem Körpereinsatz den Ball und geht dann auf die Reise. Dem Joker bietet sich keine Anspielstation und so versucht er es aus der Distanz. Siersleben blockt den Schuss ab.

comment icon

Gavory hat auf der linken Seite Platz zur Flanke, aber die pflückt Müller sicher herunter.

comment icon

Sobottka legt auf der rechten Seite gut ab auf Hendrix, der einen Haken in die Mitte schlägt und dann mit seinem starken linken Fuß abzieht. Der Versuch des Niederländers wird aber geblockt.

substitution icon

Ginczek geht angeschlagen vom Platz. Für ihn stürmt jetzt Hennings.

comment icon

Sessa versucht es beim anschließenden Freistoß direkt, bleibt aber in der Mauer hängen.

yellow_card icon

Hoffmann langt 25 Meter vor dem Tor zu heftig hin und sieht die nächste Gelbe Karte.

comment icon

Kownacki hat einen richtigen Lauf: Das 1:1 war bereits sein viertes Saisontor - das erste, das ihm auswärts gelungen ist.

substitution icon

... und Siersleben ist für Thomalla im Spiel.

substitution icon

Schon vor dem Tor standen zwei Spieler bei Heidenheim zur Einwechslung bereit. Jetzt werden die Wechsel vollzogen. Schimmer kommt für Beste ...

goal icon

TOOOR! Heidenheim - DÜSSELDORF 1:1! Da ist der Ausgleich! Hendrix bringt eine Ecke von der rechten Seite auf den langen Pfosten. Klarer kommt zum Kopfball, Kownacki geht mit dem langen Bein noch heran und lenkt den Ball unhaltbar für Müller ins linke Eck.

comment icon

Vorlage Christoph Klarer

highlight icon

RUMMMS! Hendrix klärt vor dem eigenen Sechzehner ungenügend und bringt so Beck in Position. Der Offensivspieler könnte noch einmal auf Kleindienst ablegen, hält von der Sechzehnerkante aber selbst drauf - und das extrem gut! Kastenmeier kann der Kugel nur hinterherschauen, aber die klatscht genau links oben ans Lattenkreuz.

comment icon

Die Fortuna kommt in der zweiten Hälfte bislang auf 78 Prozent Ballbesitz. Heidenheim lässt die Gäste erst einmal machen, aber vor dem Tor der Gastgeber wird es dann ganz eng.

comment icon

Sobottka bedient Klaus halbrechts im Strafraum, aber der anschließende Drehschuss ist eine sichere Beute für Müller.

comment icon

Düsseldorf übernimmt zu Beginn der zweiten Hälfte die Kontrolle. Heidenheim agiert zunächst etwas abwartend.

match_start icon

Weiter gehts, die zweite Hälfte läuft!

substitution icon

Daniel Thioune reagiert zur Pause und bringt Tanaka für Peterson.

half_time icon

Pause! Es bleibt zunächst beim 1:0 für Heidenheim.

comment icon

Noch einmal eine feine Einzelleistung von Klaus, aber der Abschluss aus 20 Metern ist harmlos. Müller packt sicher zu.

comment icon

Zwei Minuten Nachspielzeit sind angezeigt. Heidenheim will das 1:0 offensichtlich in die Pause bringen.

comment icon

Zimmermann schickt Klaus mit einem Steilpass in die Tiefe, aber Maloney kann die flache Hereingabe noch abfangen. Der Ansatz war aber ziemlich vielversprechend.

comment icon

Sessa mit einem starken öffnenden Pass auf die halblinke Position, aber Föhrenbach braucht dann etwas lange, um den Ball zu verarbeiten. Der Distanzschuss des Linksverteidigers wird so noch geblockt.

substitution icon

De Wijs sitzt auf einmal auf dem Rasen und kann nicht weitermachen. Klarer kommt dafür ins Spiel.

comment icon

Kownacki legt einen Querschläger von Maika klug mit dem Kopf ab auf Peterson, der aus 14 Metern freie Schussbahn hat, aber zu zentral aufs Tor hält. Kein Problem für Müller.

comment icon

Sessa bringt den Freistoß von der rechten Seite selbst herein, aber die Flanke ist eigentlich zu dicht am Tor. Kastenmeier lässt den Ball aber fallen und hat dann Glück, das ein Mitspieler klären kann.

yellow_card icon

Gavory hält Sessa - taktisches Foul und Gelbe Karte!

comment icon

Kleindienst kommt halblinks durch bis zur Grundlinie und sucht dann Thomalla mit einem scharfen Flachpass. Der hätte wohl das 2:0 erzielt, aber Hoffmann kann mit einer starken Grätsche klären.

comment icon

Den anschließenden Freistoß bringt Peterson fast von der rechten Eckfahne ins Zentrum. De Wijs setzt sich in der Luft durch, aber der Versuch geht über den Kasten.

yellow_card icon

Beste hält den Fuß drauf gegen Ginczek und sieht die erste Gelbe Karte der Partie.

comment icon

Das Tor wurde noch kurz vom VAR überprüft, aber Beck war nicht mit dem Arm am Ball - alles korrekt gelaufen. Eine etwas glückliche Führung für die Gastgeber.

goal icon

TOOOR! HEIDENHEIM - Düsseldorf 1:0! Beste bringt eine Ecke von der linken Seite in die Mitte. Kleindienst verlängert am kurzen Pfosten und am langen Pfosten rauscht Beck heran und ist mit dem Knie am Ball. Zimmermann ist auch noch mit dem Oberkörper dran und die Kugel schlägt links unten ein.

comment icon

Vorlage Tim Kleindienst

comment icon

Heidenheim eigentlich mit einem guten Ballgewinn im Mittelfeld, aber das schnelle Spiel nach vorne funktioniert nicht. Die Kugel ist auch schnell wieder weg.

comment icon

Peterson bringt eine Ecke von der rechten Seite ins Zentrum. De Wijs kommt aus 13 Metern per Dropkick zum Abschluss, aber der Versuch geht über das Tor. Düsseldorf ist derzeit das etwas bessere Team.

highlight icon

Das muss das 1:0 für die Fortuna sein! Ginczek legt den Ball mit dem Außenrist ganz stark in den Lauf des durchstartenden Kownacki, der Müller umkurvt und vom rechten Fünfereck das leere Tor vor sich hat, aber nur das Außennetz trifft.

highlight icon

Ginczek legt am Sechzehner auf Sobottka ab, der die erste ordentliche Schusschance der Partie hat, den Ball aber recht deutlich über das Tor setzt.

comment icon

Busch wird halbrechts in der Düsseldorfer Hälfte nicht attackiert und versucht es aus knapp 30 Metern - deutlich vorbei!

comment icon

Beiden Teams ist der Respekt vor den Umschaltqualitäten des Gegners anzumerken. Es geht erst einmal ziemlich ruhig zu auf dem Rasen. Wir warten noch auf die erste Abschlusssituation.

comment icon

Erster Angriff der Gäste. Ginczek will einen Flachpass direkt auf Peterson weiterleiten, aber das misslingt dem bulligen Fortuna-Stürmer.

comment icon

Heidenheim kommt über die rechte Seite und Sessa kommt zur Flanke, die Kleindienst aber nicht erreichen kann.

match_start icon

Anpfiff! Das Spiel läuft!

comment icon

Vor dem Anpfiff gibt es noch eine Gedenkminute für die Opfer des Terroranschlags auf die Olympischen Spiele 1972 in München.

comment icon

Schiedsrichter Dr. Robert Kampka führt soeben beide Teams aufs Feld. Gleich geht es los!

comment icon

Stärke gegen Stärke! Heidenheim erzielte in dieser Saison fünf der zehn Zweitligatore per Kopf - anteilig und auch insgesamt Höchstwert aller Zweitligisten. Fortuna Düsseldorf ist allerdings als einziger Zweitligist noch ohne Kopfballgegentor.

comment icon

Für Heidenheim bedeuten elf Punkte und eine Tordifferenz von +6 sogar den historisch besten Start in der 2. Bundesliga. Elf Punkte waren es nur 2015/16 und 2016/17 auch. Nur 2014 schoss der FCH in den ersten sechs Zweitligapartien mehr Tore (elf) als aktuell (zehn) und nie kassierte er weniger Gegentore (vier).

comment icon

Für Fortuna Düsseldorf sind elf Punkte nach sechs Saisonspielen die beste Zwischenbilanz in der 2. Liga seit der Aufstiegssaison 2017/18 (damals 13). In drei von vier Fällen, in denen die Rheinländer nach sechs Zweitligaspieltagen mindestens elf Punkte auf dem Konto hatte, stiegen die Fortunen auf - zuletzt 2017/18. Die Ausnahme war 2014/15, als Düsseldorf am Saisonende nur auf Platz zehn stand.

comment icon

Die Partie Vierter gegen Fünfter ist ein echtes Spitzenspiel: Der Gewinner wird sich zumindest für einen Tag an die Tabellenspitze setzen.

comment icon

Düsseldorf bezwang Regensburg am letzten Spieltag mit 4:0, Heidenheim holte einen Zähler in Darmstadt. Beide Trainer sind offensichtlich mit ihrem Team zufrieden, denn beide Mannschaften laufen unverändert auf.

comment icon

So beginnt die Fortuna: Kastenmeier - Zimmermann, Hoffmann, de Wijs, Gavory - Sobottka, Hendrix - Klaus, Kownacki, Peterson - Ginczek.

comment icon

So startet Heidenheim: Müller - Busch, Mainka, Maloney, Föhrenbach - Thomalla, Schöppner, Beck - Sessa, Kleindienst, Beste.

comment icon

Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 7. Spieltages zwischen dem 1. FC Heidenheim und Fortuna Düsseldorf.