Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

1. FC Heidenheim - 1. FC Nürnberg. 2. Bundesliga.

1. FC Heidenheim 3

  • T Kleindienst (, )
  • M Malone ()

1. FC Nürnberg 1

  • M Schäffler ()

2. Bundesliga News: 1. FC Heidenheim siegt gegen den 1. FC Nürnberg

Pleite in Heidenheim! Club verpasst Anschluss an Top-Quartett

Der ehemalige deutsche Rekordmeister 1. FC Nürnberg hat im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga einen herben Rückschlag hinnehmen müssen.

Im Verfolgerduell beim 1. FC Heidenheim verlor der Club mit 1:3 (0:2), womit der FCH mit 45 Punkten bis auf einen Zähler an die Franken, die Position fünf belegen, heranrückte.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Tim Kleindienst (3.) und Maurice Malone (36.) stellten vor 10.673 Fans frühzeitig die Weichen für die Gastgeber auf Sieg. Für das 3:0 sorgte erneut Kleindienst (84.) mit Saisontor Nummer neun, Manuel Schäffler (88.) stellte den Endstand her.

"Wir haben in dieser Saison eine gewisse Entwicklung genommen, wir wollten heute den nächsten Schritt gehen. Aber das hat nicht geklappt", sagte Club-Torwart Christian Mathenia bei Sky.

Heidenheim mit hoher Effektivität

Heidenheim war clever in der Chancenauswertung, während die Gäste zwar das Spiel bestimmten, aber in der Offensive die nötige Entschlossenheit vermissen ließen. Auch in der zweiten Hälfte waren die Club-Profis optisch überlegen, brachten aber die Abwehr der Heidenheimer nur selten in Gefahr.

Der Abstand des FCN auf einen direkten Aufstiegsrang beträgt nun fünf Punkte. Für Nürnberg ging eine Serie von fünf Spielen ohne Niederlage (vier Siege) zu Ende. Schon zuletzt hatten die Franken beim 1:1 gegen Abstiegskandidat Dynamo Dresden zwei Punkte liegen gelassen.

2. Bundesliga: Spielplan 2021/22

2. Bundesliga: Spielplan 2021/22

Schalke, Bremen, HSV, Fortuna und Co. - welches Top-Spiel der 2. Bundesliga steigt wann? Zum Spielplan.

Heidenheim meldete sich nach weniger berauschenden Leistungen wieder zurück, denn zuvor hatte es in sechs Spielen einen Sieg, zwei Unentschieden und drei Niederlagen gegeben.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: