Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

1. FC Kaiserslautern - SV Elversberg. 2. Bundesliga.

Fritz-Walter-StadionZuschauer42.621.

1. FC Kaiserslautern 3

  • K Kraus (21. minute 11m)
  • R Ache (68. minute)
  • J Zimmer (79. minute)

SV Elversberg 2

  • M Feil (47. minute)
  • S Sahin (62. minute)

2. Bundesliga: Kaiserslautern bezwingt Elversberg

Spektakel & VAR-Chaos! FCK bejubelt ersten Saisonsieg

Der 1. FC Kaiserslautern hat in der 2. Bundesliga seinen ersten Saisonsieg eingefahren und damit den letzten Tabellenplatz verlassen.

In einem turbulenten Duell mit Aufsteiger SV Elversberg gewann der viermalige deutsche Meister am 3. Spieltag 3:2 (1:0) und verschaffte sich nach zuvor zwei Pleiten Luft. Die Elversberger müssen weiter auf den ersten Sieg warten.

Kevin Kraus (21.) traf per Handelfmeter für die Lauterer im ersten Pflichtspiel-Duell zwischen beiden Teams zur Führung. Für die keineswegs enttäuschenden Gäste drehten Manuel Feil (47.) und Semih Sahin (62.) zunächst das Spiel, doch der FCK schlug in einem packenden Match durch Ragnar Ache (68.) und Jean Zimmer (79.) zurück.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Elversberg startet furios in die zweite Halbzeit

Elversberg, das am zweiten Spieltag ganz bitter 1:2 gegen Rostock verloren hatte und im Pokal (0:1 gegen Bundesligist Mainz) ausgeschieden ist, begann vor 42.621 Zuschauern auf dem Betzenberg mutig. Der FCK benötigte etwas Anlaufzeit, kam dann aber in seiner ersten Drangphase kurios zur Führung: Ein Kopfballtor von Kraus wurde nach rund fünfminütiger Überprüfung wegen Abseits aberkannt, stattdessen ein vorangegangenes Handspiel geahndet. Kraus verwandelte den Strafstoß sicher.

Alles zur 2. Bundesliga auf skysport.de:

Julian Krahl im FCK-Tor, der den nach seiner Roten Karte beim 0:3 gegen Schalke gesperrten Stammkeeper Andreas Luthe vertrat, wurde zunächst kaum groß gefordert, war dann aber kurz nach Wiederanpfiff chancenlos. Die Lauterer verloren den Ball im Spielaufbau, Feil schloss eine starke Kombination ab. Auch Sahin nutzte zur SVE-Führung eine Nachlässigkeit. Von den Fans nach vorne gepeitscht gelang Kaiserslautern aber die Wende, zunächst traf Neuzugang Ache per Kopf, dann war Zimmer mit rechts erfolgreich.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: