Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Holstein Kiel - Hansa Rostock. 2. Bundesliga.

Holstein Kiel 1

  • F Reese ( 11m)

Hansa Rostock 1

  • L Hinterseer ()

Live-Kommentar

comment icon

Aus Kiel soll es das gewesen sein. In der 2. Liga steht heute Abend (20:30 Uhr) noch das Duell zwischen St. Pauli und Heidenheim an. Von meiner Seite heißt es vielen Dank fürs Mitlesen, ein schönes Wochenende und bis zum nächsten Mal!

comment icon

Tabellarisch ändert sich für die beiden Teams durch diese Punkteteilung gar nichts, sie bleiben Achter (Kiel) und Neunter (Rostock). Weiter geht es für die Störche am kommenden Wochenende mit einem Gastspiel in Nürnberg, während die Kogge den SC Paderborn empfängt.

comment icon

Das Ostsee-Duell endet unentschieden, Rostock und Kiel bleiben also punktgleich. Die erste Hälfte ging klar an die Kieler, die eine verdiente 1:0-Führung in die Kabine nahmen. Rostock steigerte sich im zweiten Durchgang aber enorm und kurz vor Schluss gelang Hinterseer der hart erarbeitete Ausgleich. Die KSV kam in der Nachspielzeit noch zu zwei Großchancen, konnte aber keine verwerten. So bleibt es also bei einem 1:1, das insgesamt mehr oder weniger leistungsgerecht ist - Kiel hätte dieses Spiel ohne einen bärenstarken Kolke im Rostocker Kasten aber auch gewinnen können.

full_time icon

Schlusspfiff!

highlight icon

Arp führt eine Ecke von rechts aus, er findet Erras, der den Ball aber nicht runterdrücken kann und ihn aus kurzer Distanz übers Tor köpft.

highlight icon

Kiel kontert: Arp steckt für Holtby durch, der aus 14 Metern flach schießt. Wieder ist Kolke zur Stelle und wehrt zur Seite ab. Arp kommt angerauscht und will abstauben, aber Scherff ist mit einer tollen Grätsche im letzten Moment zur Stelle.

comment icon

Nachspielzeit: drei Minuten.

comment icon

Schröter führt selbst aus, findet aber nur Lorenz am ersten Pfosten, der den Ball wegköpft.

comment icon

Hansa macht weiter Druck: Eine Flanke von Schröter muss Thesker zur Ecke klären ...

comment icon

Kiel ist für eine zu passive zweite Hälfte bestraft worden. Rostock hat sich diesen Ausgleich erkämpft, ein Remis wäre ein faires Ergebnis. Aber noch ist das Spiel nicht zu Ende.

goal icon

Toooor! Kiel - ROSTOCK 1:1. Rostock gleich kurz vor Schluss aus! Lee bricht auf links im Strafraum durch und bringt den Ball halbhoch vors Tor. Kein Kieler kann dazwischengehen und Hinterseer drückt die Kugel mit dem Schienbein über die Linie.

comment icon

Vorlage Dong-Gyeong Lee

comment icon

Fünf Minuten haben wir noch zu spielen und noch ist das Spiel nicht entschieden. Zwar verwalten die Kieler ihre Führung relativ souverän, aber völlig vor einem Gegentor gefeit scheinen sie trotzdem nicht.

substitution icon

... und für Skrzybski betritt Arp den Platz.

substitution icon

Jetzt nimmt Rapp mit Wechseln noch etwas Zeit von der Uhr: Holtby kommt für Sander ...

comment icon

Halbfeldflanke von Fröde, Verhoek köpft vom Elfmeterpunkt aufs Tor. Kein Problem für Dähne.

substitution icon

Noch ein frischer Spieler bei der Kogge: Schröter kommt für Neidhart.

highlight icon

Dähne wird nach einem Rückpass von Lee angepresst und will den Ball wegschlagen. Er trifft Lee aber am Kopf und hat Glück, dass der Ball über seinen Kasten hinweg fliegt.

comment icon

Im Laufduell mit Fröling will Wahl zu seinem Keeper zurückpassen. Das Zuspiel ist zu schwach und der durchgelaufene Fröling kommt mit der Fußspitze vor Dähne an den Ball, bekommt ihn aber nicht am Schlussmann vorbei.

comment icon

Fröling zieht von links nach innen, sein Schuss aus 25 Metern ist dann aber keine echte Herausforderung für Dähne.

yellow_card icon

Mühling trifft Fröde mit den Stollen am Knöchel. Logische Verwarnung für den Kieler.

substitution icon

... und Pröger weicht für Fröling. Ein Defensiver und ein Offensiver gehen runter, zwei Offensive kommen.

substitution icon

Auf Rostocker Seite ersetzt Lee Malone ...

substitution icon

Es wird gewechselt: Bei den Kieler geht Torschütze Reese, Thesker kommt. Ein Innenverteidiger für einen Stürmer.

comment icon

Den folgenden Freistoß von Kirkeskov pflückt Kolke problemlos aus der Luft.

yellow_card icon

Für ein Foul an Skrzybski auf der Außenbahn, bei dem er einfach zu spät dran ist, sieht van Drongelen die Gelbe Karte.

comment icon

Reese tanzt auf der Außenbahn Neidhart aus und legt zurück zu Erras, der sofort schießen könnte. Er nimmt den Ball aber an - und das nicht sonderlich gut - und Dressel kann seinen Schuss blocken.

comment icon

Nach schwierigen Anfangsminuten im zweiten Abschnitt hat Kiel nun wieder die Kontrolle über die Partie übernommen.

highlight icon

Guter Fernschuss von Sander, der den Ball mit dem Vollspann ideal trifft. Kolke muss sich lang machen, um das Leder zur Seite abzuwehren.

yellow_card icon

Kirkeskov kommt gegen Hinterseer zu spät und schubst ihn weg. Gelbe Karte für den Kieler.

substitution icon

... und Bartels macht Platz für Wriedt.

substitution icon

Rapp bringt frische Spieler: Mühling ersetzt Porath ...

highlight icon

Riesengelegenheit für Kiel! Nach einem schnell ausgeführten Freistoß steckt Bartels für Reese durch, der aus zwölf Metern abzieht. Kolke ist blitzschnell unten und wehrt den Ball ab. Allerdings springt die Kugel zu Bartels und er nimmt sie direkt aus der Luft und verfehlt den Kasten knapp.

comment icon

Scherff sucht von links van Drongelen am zweiten Pfosten, dessen Kopfball, den er von zwei Gegnern umringt abgeben muss, deutlich zu hoch steigt.

comment icon

Erster Vorstoß der Störche in dieser Hälfte: Beckers Flanke ist leichte Beute für Kolke.

comment icon

Dressel will vom Strafraumkreis schießen, wird dabei von Sander gestört und verfehlt das Tor deutlich.

yellow_card icon

Dressel fährt im Luftzweikampf gegen Porath den Ellbogen aus und wird verwarnt.

comment icon

Rostock ist sehr gut aus der Kabine gekommen, Kiel kann sich kaum befreien.

highlight icon

Nächste Rostocker Gelegenheit: Pröger zieht den Ball von links in den Strafraum, am zweiten Pfosten köpft Pröger die Kugel wieder vors Tor - Becker ist gerade noch vor Hinterseer dran, der Rostocker hätte nur noch einschieben müssen.

comment icon

Die Rostocker sind mit dieser Chance also jetzt schon gefährlicher gewesen als im gesamten ersten Durchgang.

highlight icon

Neidhart zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld auf den Elfmeterpunkt, Verhoek köpft mit Wucht aufs Tor. Dähne reagiert gut und boxt den Ball zur Seite weg.

comment icon

Die Kieler sind unverändert aus der Kabine gekommen.

comment icon

Es geht weiter!

substitution icon

Außerdem kommt van Drongelen für Ingelsson.

substitution icon

Wechsel zur Pause: Lucoqui, der sich im ersten Durchgang wehgetan hat, macht Platz für Scherff.

half_time icon

Pause!

comment icon

Es gab einige Unterbrechungen, deshalb bekommen wir drei Minuten Nachspielzeit.

comment icon

Rostock fällt abgesehen von Fernschüssen, die an Dähnes Tor vorbeifliegen, nicht viel ein.

comment icon

Kurz den Schmerz an der Seitenlinie rauslaufen, dann kehrt Becker zurück.

comment icon

Erneut wird das Spiel unterbrochen, diesmal weil Becker einen Schuss von Roßbach in die Weichteile bekommen hat. Das tut weh.

comment icon

Skrzybski ist zurück auf dem Feld.

comment icon

Spielunterbrechung, weil Skrzybski nach einer Kollision mit Hinterseer am Boden bleibt. Der Kieler wird behandelt, es sieht aber schon so aus, als könne er weiterspielen.

comment icon

Kiel macht weiter Druck, die Störche würden sicher gern das zweite Tor noch vor der Pause erzielen.

comment icon

Kirkeskov führt eine Ecke von links aus, am ersten Pfosten kommt Sander zum Kopfball, kann die Kugel aber nicht aufs Tor drücken.

yellow_card icon

Abseits des Balles foult Pröger Porath, mit dem Foulpfiff ist Fröde aber überhaupt nicht einverstanden. Für sein lautstarkes Beschweren sieht er die Gelbe Karte.

comment icon

Der Elfmeterpfiff ging in Ordnung, dementsprechend hat der VAR auch nicht eingegriffen. Und auch die Führung ist insgesamt verdient, von Rostock kam bislang einfach zu wenig.

penalty_goal icon

Toooor! KIEL - Rostock 1:0. Reese versenkt den Ball rechts unten im Tor, Kolke ist in die andere Richtung unterwegs.

highlight icon

Elfmeter für Kiel! Neidhart will den Ball im eigenen Strafraum mit der Brust mitnehmen, verschätzt sich dabei aber leicht und macht mit dem Arm eine Bewegung in Richtung Ball, den er mit dem Unterarm trifft. Thomsen zeigt sofort auf den Punkt.

highlight icon

Becker zieht eine Flanke nah ans Tor, Kolke faustet den Ball nach vorne weg. Er geht zu Porath, der direkt schießt - Kolke ist erneut zur Stelle.

highlight icon

Den folgenden Eckstoß schießt Kirkeskov, er zieht die Kugel direkt aufs Tor. Kolke ist etwas überrascht, schafft es aber gerade noch den Ball über die Latte zu lenken.

highlight icon

Becker passt von der rechten Außenbahn an den ersten Pfosten, Skrzybski dreht an der Grundlinie auf und legt zurück zu Bartels, der sofort schießt - Malone bekommt das Bein dazwischen.

comment icon

Reese flankt von links in Richtung Sander, aber Lucoqui ist gut eingerückt und vor dem Kieler am Ball.

comment icon

Eine gute Kieler Chance hat es bislang gegeben, ansonsten sehen wir ein eher zähes Spiel.

highlight icon

Erneut ein langer Ball der Rostocker, den die Kieler Abwehr nur unzureichend klärt. Diesmal ist es Ingelsson, der den Ball vom Strafraumeck direkt nimmt. Der Schuss streift das Außennetz, Dähne wäre aber da gewesen.

highlight icon

Lucoqui ist wieder da und läuft auch relativ rund.

highlight icon

Begleitet von den Sanitätern humpelt Lucoqui vom Feld. Rostock ist erst mal in Unterzahl. Bartels traf bei dem Zusammenprall übrigens keine Schuld, er war selbst von Ingelsson gefoult worden und fiel unkontrolliert auf Lucoqui.

highlight icon

Lucoqui ist mit Bartels zusammengeprallt und scheint dabei umgeknickt zu sein. Er scheint starke Schmerzen zu haben und muss behandelt werden.

highlight icon

Starker Pass von Becker hinter die Abwehr, Skrzybski enteilt seinen Bewachern und taucht aus halbrechter Position von Kolke auf. Der Abschluss des Kielers ist aber nicht platziert genug, der Torhüter wehrt den Ball mit dem linken Arm ab.

comment icon

Einen langen Ball köpft Wahl nicht gut weg, die Kugel geht zu Hinterseer, der mit vollem Risiko direkt schießt. Der Versuch segelt deutlich am Tor vorbei.

comment icon

Kiel ist in den Anfangsminuten das dominante Team, Rostock konzentriert sich erst mal aufs Verteidigen.

comment icon

Bartels kann von rechts flanken, aber am zweiten Pfosten, wo seine Hereingabe hingeht, steht kein Kieler. Neidhart spielt mit der Brust zurück zu seinem Keeper.

comment icon

Erste Kieler Ecke, Malone klärt per Kopf, aber nur zu Porath, der den Ball vom Strafraumkreis volley nimmt - weit drüber.

match_start icon

Anpfiff!

comment icon

Die Teams stehen im Kabinentrakt bereit, bald geht es los.

comment icon

Martin Thomsen wird die Partie zur Feier seines 37. Geburtstags leiten.

comment icon

Für Kiel spricht heute die eigene Heimstärke gepaart mit den Schwierigkeiten der Rostocker in fremden Stadien. Zu Hause hat Kiel erst ein Spiel verloren (2:3 gegen Hamburg), während Rostock auswärts nur einmal gewonnen hat (1:0 in Hamburg am 2. Spieltag, seitdem drei Niederlagen in Folge).

comment icon

Die Punkteausbeute mag für Kiel und Rostock bislang die gleiche sein, bei der Art und Weise, wie diese Zähler gesammelt wurden, gibt es aber bedeutende Unterschiede. Während Kiel auf eine starke Offensive (16 Tore) setzen kann, hinten aber eher wacklig ist (19 Gegentore, nur Schlusslicht Magdeburg hat mehr (22)), tut sich Rostock beim Toreerzielen schwerer (neun Treffer, geteilt mit Nürnberg der schlechteste Wert der Liga), steht dafür in der Defensive aber deutlich sicherer (13 Gegentreffer).

comment icon

Historisch gesehen handelt es sich um ein recht ausgeglichenes Duell: Elfmal fand es bislang statt, vier Spiele gingen an die Hansa, vier an Kiel und dreimal wurden die Punkte geteilt. Allerdings gewann Rostock beide Spiele in der vergangenen Saison - die einzigen beiden, die in der 2. Liga stattfanden.

comment icon

Das heutige Spiel dürfte also richtungsweisend sein: Der Sieger wird sich nach vorne orientieren können, mit einem Dreier wäre Paderborn auf dem Aufstiegs-Relegationsplatz gar nicht mehr so weit weg. Der Verlierer wird eher besorgt nach unten schauen, denn der Abstand zu den Abstiegsplätzen könnte ungemütlich klein werden.

comment icon

Die Formkurve ist aber bei beiden Teams nicht dieselbe: Die KSV hat nur einen Punkt aus den letzten drei Spielen geholt, zuletzt setzte es sogar zwei Niederlagen in Folge. Dagegen hat die Kogge ihr letztes Spiel gegen Magdeburg gewonnen und damit einer Serie von drei Niederlagen ein Ende gesetzt.

comment icon

Ein hochspannendes Ostsee-Duell erwartet uns: Holstein und Hansa sind Tabellennachbarn auf dem 8. und 9. Platz, mit jeweils zwölf Punkten aus neun Spielen steht Kiel nur aufgrund des besseren Torverhältnisses vor dem heutigen Gegner.

comment icon

Im Vergleich zum 3:1 gegen Magdeburg gibt es einen Wechsel: Links hinten ersetzt Lucoqui Scherff.

comment icon

Jens Härtel hat sich für ein 4-2-3-1 entschieden: Kolke - Neidhart, Malone, Roßbach, Lucoqui - Fröde, Dressel - Pröger, Hinterseer, Ingelsson - Verhoek.

comment icon

Nach der 2:4-Niederlage in Bielefeld stellt Marcel Rapp dreimal um: Schulz, Mühling und Arp weichen für Lorenz, Porath und Skrzybski.

comment icon

Wir beginnen mit den Aufstellungen - bei den Störchen sieht es nach einem 4-3-1-2 aus: Dähne - Becker, Wahl, Lorenz, Kirkeskov - Sander, Erras, Porath - Skrzybski - Reese, Bartels.

comment icon

Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 10. Spieltages zwischen Holstein Kiel und Hansa Rostock.