Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

1. FC Köln - FC Bayern München. Bundesliga.

RheinEnergieStadionZuschauer1.000.

1. FC Köln 0

    FC Bayern München 4

    • R Lewandowski (9. minute, 62. minute, 74. minute)
    • C Tolisso (25. minute)

    Live-Kommentar

    comment icon

    Für den Moment soll es das gewesen sein. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Doch bleiben Sie in der Nähe, denn um 18:30 Uhr steht in der Bundesliga eine weitere Partie an. Dann treffen Borussia Mönchengladbach und Bayer 04 Leverkusen aufeinander. Und wir berichten live. Viel Spaß dabei und noch einen schönen Abend!

    comment icon

    Mit nun wieder sechs Punkten Vorsprung darf der Tabellenführer jetzt ein wenig durchschnaufen, muss erst am kommenden Wochenende wieder ran - dann bei Hertha BSC. Das hat der FC Bayern dem frühen Ausscheiden im DFB-Pokal zu verdanken. Dort ist Köln am Dienstag zu Hause im Achtelfinale gegen den Zweitligisten Hamburger SV gefordert.

    comment icon

    Letztlich hat der 1. FC Köln vor 750 Zuschauern im RheinEnergieStadion gegen den FC Bayern München mit 0:4 das Nachsehen. Insgesamt geht der Sieg des Meisters in Ordnung, fällt aber gewiss etwas zu hoch aus. Einen Ehrentreffer hatten sich die Hausherren ganz sicher verdient, denn die Jungs von Steffen Baumgart spielten über weite Strecken ganz ordentlich mit. Lange Zeit aber agierten die Rheinländer zu harmlos. Erst als die Messe gelesen war, verzeichnete der Effzeh noch ein paar gute Szenen und holte in Sachen Spielanteile auf. In der Summe strahlten die Gäste einfach viel mehr Gefahr aus, zeigten auch den deutlich größeren Zug zum Tor (23:12 Torschüsse). Und dann hatte der Rekordmeister natürlich seine individuell überragenden Leute. Allein Robert Lewandowski knipste mal wieder dreifach und kommt jetzt auf exakt 300 Bundesligatore.

    full_time icon

    Recht pünktlich beendet Schiedsrichter Tobias Welz das Treiben auf dem Platz.

    comment icon

    Über eine Ecke nisten sich die Gäste nochmals am gegnerischen Sechzehner ein. Eine Lücke jedoch findet sich nicht, die Kölner blocken alles ab.

    comment icon

    Köln probiert nach wie vor, ein Tor zu erzielen. Allerdings gehen die Rheinländer dabei nicht volles Risiko. Ein fünftes möchte man sich hinten natürlich auch nicht einfangen.

    comment icon

    Längst ist die Luft raus. Zwar verzeichnen nun auch die Gäste noch eine Szene, Benjamin Pavard allerdings findet seinen Meister in Marvin Schwäbe.

    substitution icon

    Und anstelle von Marc Roca kommt der 16-jährige Paul Wanner zum zweiten Mal in der Bundesliga zum Zug. Mit den Spielerwechseln sind wir für heute durch.

    substitution icon

    Dann schickt Julian Nagelsmann noch die junge Garde aufs Feld. Für Thomas Müller darf Malik Tillman die Schlussphase bestreiten.

    highlight icon

    Köln arbeitet daran. Im Anschluss an eine Ecke feuert Jan Thielmann aus halbrechter Position. Der Rechtsschuss fliegt unten aufs linke Eck zu. Dorthin taucht Manuel Neuer ab und hält den Ball.

    substitution icon

    Aufseiten der Hausherren verlässt Benno Schmitz den Rasen, den dafür Kingsley Ehizibue betritt. Damit schöpft Steffen Baumgart sein Wechselkontingent restlos aus.

    comment icon

    Natürlich ist die Partie längst entschieden. Doch ohne Frage hätten sich die Kölner zumindest einen Ehrentreffer verdient. Ob das noch etwas wird?

    substitution icon

    Darüber hinaus hat Marcel Sabitzer sein Tagwerk verrichtet. Dafür kommt fortan Omar Richards zum Zug.

    substitution icon

    Im Anschluss an den Treffer wechselt Julian Nagelsmann. Corentin Tolisso macht Feierabend, wird durch Tanguy Nianzou Kouassi ersetzt.

    goal icon

    Tooooor! 1. FC Köln - FC BAYERN MÜNCHEN 0:4. Klasse spielen die Gäste ihren Angriff aus. Thomas Müller macht mit einer direkten Ablage auf Leroy Sane das Spiel schnell. Der eingewechselte Nationalspieler zieht dann viel Aufmerksamkeit auf sich, bedient an der Strafraumkante im perfekten Moment Robert Lewandowski. Und der hat gar keinen Gegenspieler, schießt aus sieben Metern mit dem linken Fuß ein und markiert sein insgesamt 300. Bundesligator.

    comment icon

    Vorlage Leroy Aziz Sané

    substitution icon

    Steffen Baumgart tauscht sein Sturmduo aus. Für Mark Uth kommt Kingsley Schindler.

    substitution icon

    Und den Platz von Anthony Modeste nimmt ab sofort Sebastian Andersson ein.

    highlight icon

    Dann eröffnet sich dem Effzeh eine richtig gute Chance. Eine Ecke von Florian Kainz findet den Schädel von Timo Hübers. Und der wuchtet die Kugel an den Querbalken.

    highlight icon

    Dejan Ljubicic sucht rechts im Strafraum den Abschluss, setzt seinen Rechtsschuss aufs lange Eck. Da muss sich Manuel Neuer mal strecken. Nach der Parade des Nationaltorhüters übernimmt Florian Kainz den Ball, flankt von links. Anschließend köpft Anthony Modeste aus kurzer Distanz über die Querlatte.

    comment icon

    Jetzt bringt Marc Roca die Kugel in die Box und findet in Thomas Müller einen Abnehmer. Doch auch von dessen Schädel springt das Kunstleder am Ziel vorbei.

    comment icon

    Nach einer Flanke von Joshua Kimmich kommt Corentin Tolisso in recht zentraler Position zum Kopfball, setzt diesen aber deutlich an der Kiste vorbei.

    goal icon

    Tooooor! 1. FC Köln - FC BAYERN MÜNCHEN 0:3. Im Gegenzug schlägt der Meister gnadenlos zu. Leroy Sane steckt den Ball in der Mitte durch, womit Robert Lewandowski freie Bahn halblinks in den Sechzehner hat. Mit dem linken Fuß hebt der Stürmerstar die Kugel aus etwa acht Metern am herausstürzenden Marvin Schwäbe vorbei ins Netz.

    comment icon

    Vorlage Leroy Aziz Sané

    comment icon

    Rechts an der Grundlinie kratzt Jan Thielmann den Ball direkt von der Kreide in die Mitte. Mark Uth verzieht jedoch seinen Kopfball. Eventuell aber ist der Ball bei Thielmann schon im Aus. Eine genaue Überprüfung erübrigt sich.

    substitution icon

    Nun schreitet auch Julian Nagelsmann zur Tat, holt Jamal Musiala vom Platz. Dafür spielt fortan Leroy Sane.

    comment icon

    Weiterhin lässt der Effzeh nichts unversucht, um doch irgendetwas auf die Beine zu stellen. Die Rheinländer wirken immer wieder überaus aktiv, bleiben dabei allerdings weiterhin recht harmlos.

    substitution icon

    Darüber hinaus macht Ondrej Duda Platz zugunsten von Dejan Ljubicic.

    substitution icon

    Erstmals greift einer der beiden Trainer aktiv ein. Steffen Baumgart bringt frische Kräfte. Für Louis Schaub kommt Jan Thielmann.

    comment icon

    Nach dem forschen Kölner Wiederbeginn hat der Rekordmeister dem Gegner mit den letzten Aktionen zu verstehen gegeben, wer hier das Sagen hat. Die Gäste verzeichnen also nach wie vor die besseren Torszenen.

    highlight icon

    Von der rechten Seite spielt Joshua Kimmich in die Box. Noch deutlich vor dem ersten Pfosten nimmt Jamal Musiala den Ball an und feuert aus der Drehung. Der Rechtsschuss aus spitzem Winkel streift das rechte Lattenkreuz.

    highlight icon

    Urplötzlich erfasst Thomas Müller die Situation, spielt von der rechten Seite einen genialen Pass in die Spitze. Robert Lewandowski macht sich auf den Weg, sucht halbrechts in der Box den Abschluss. Doch Marvin Schwäbe verkürzt den Winkel stark und blockt den Rechtsschuss ab.

    comment icon

    Nach Wiederbeginn zeigen sich die Kölner sehr agil, tragen immer wieder Angriffe vor und bringen Flanken in den Strafraum. Noch tragen diese Bemühungen keine Früchte.

    comment icon

    Von der rechten Seite tritt Florian Kainz einen Freistoß. Zentral im Sechzehner verlängert Jonas Hector per Kopf. Ein weiterer Spieler kommt nicht an den Ball, womit der deutlich am langen Eck vorbeispringt.

    comment icon

    Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.

    match_start icon

    Nun rollt der Ball wieder im RheinEnergieStadion.

    half_time icon

    Jetzt bittet Schiedsrichter Tobias Welz die Akteure zum Pausentee in die Kabinen.

    highlight icon

    Erneut ist Jonas Hector auf seiner linken Seite unterwegs, bringt diesmal eine hohe Flanke an. Manuel Neuer wischt die Pille nur leicht weg. Der Ball landet bei Florian Kainz, der im Zentrum Ondrej Duda bedient. Dessen Direktschuss mit dem rechten Fuß rollt links am Kasten vorbei.

    comment icon

    Soeben läuft die reguläre Spielzeit des ersten Durchgangs ab. Zwei Minuten soll es noch obendrauf geben.

    highlight icon

    Dann tragen die Kölner mal einen guten Angriff vor. Von der linken Seite passt Jonas Hector flach in die Mitte. Nahe des Elfmeterpunktes behindern sich Mark Uth und Florian Kainz. So verpufft diese verheißungsvolle Szene ohne Ertrag.

    comment icon

    Es schließt sich eine Ecke von der linken Seite an. Um die kümmert sich Joshua Kimmich. Nach dessen Hereingabe kommt Lewandowski mit seinem Kopfball nicht durch. So kommt kurz darauf Thomas Müller zum Schuss und setzt den über die Kiste.

    highlight icon

    Kurz darauf macht es Robert Lewandowski einfach mal selbst. Der Pole ist in zentraler Position unterwegs und feuert aus etwa 20 Metern. Bei diesem Rechtsschuss muss sich Marvin Schwäbe strecken, Kölns Keeper wehrt gut zur Seite ab.

    comment icon

    Jetzt ergreift der Rekordmeister mal wieder die Initiative. Corentin Tolisso steckt den Ball in die Spitze durch. Doch weder Jamal Musiala noch Robert Lewandowski kommen da zum Zug. Der Franzose trifft eher die goldene Mitte zwischen diesen beiden. So nimmt Marvin Schwäbe die Kugel problemlos auf.

    comment icon

    Auf der Gegenseite lassen es die Münchener aktuell etwas ruhiger angehen, können sich das angesichts der Zwei-Tore-Führung erlauben.

    comment icon

    Auch wenn es zählbar nichts bringt, sollte die Szene eben dem Effzeh Mut machen. Zwar geht in Richtung Tor nach wie vor zu wenig, doch spielerisch sind die Kölner recht gut dabei.

    highlight icon

    Florian Kainz steckt den Ball im Zentrum durch. So hat plötzlich Mark Uth freie Bahn, behält mittig im Strafraum die Nerven und überwindet Manuel Neuer mit seinem Linksschuss. Doch Moment, ist das nicht Abseits?

    highlight icon

    Erneut taucht der Meister im Sechzehner auf. Köln bekommt die Sache nicht geklärt. Und irgendwann steht Thomas Müller im Torraum frei. Die Volleyabnahme mit dem linken Fuß pariert Marvin Schwäbe mit dem linken Knie erstklassig.

    goal icon

    Tooooor! 1. FC Köln - FC BAYERN MÜNCHEN 0:2. Dann bekommen es die Gäste zum zweiten Mal heute zu Ende gespielt, verlagern das Geschehen von links nach rechts an den Sechzehner. Dort erfolgt ein direktes Zusammenspiel zwischen Thomas Müller und Corentin Tolisso. Der Franzose zieht dann aus knapp 16 Metern in halbrechter Position ab und wuchtet seinen bildschönen Linksschuss unhaltbar ins linke Eck. Tolisso trifft erstmals in dieser Bundesligasaison.

    comment icon

    Vorlage Thomas Müller

    comment icon

    Jetzt gibt es die erste Kölner Abschlusshandlung. Nach einer Flanke von Louis Schaub kommt Anthony Modeste zum Kopfball, setzt diesen aufs linke Eck. Manuel Neuer ist zur Stelle und hält sicher. Doch im Falle eines Torerfolgs hätte es einen VAR-Eingriff wegen einer Abseitsposition geben müssen.

    comment icon

    Auch wenn der Klub-Weltmeister kein zweites Mal gefährlich zum Abschluss kommt, so besteht jetzt doch eine latente Gefahr fürs Kölner Tor. Die Münchener bringen es nur nicht zu Ende.

    comment icon

    Während Robert Lewandowski seine Führung in der Torschützenliste weiter ausbaut, nun bei 21 Treffern steht, arbeitet Thomas Müller an seinem Status als Top-Vorbereiter, 15 Assists sind das jetzt.

    comment icon

    So langsam berappeln sich die Hausherren, nehmen wieder aktiver am Spiel teil. Von einer Torannäherung sind die Rheinländer allerdings noch sehr weit entfernt.

    comment icon

    In jedem Fall haben die Gäste das Geschehen jetzt zunächst im Griff, ohne ein offensives Feuerwerk abzubrennen. Torabschlüsse bleiben somit weiterhin Mangelware.

    comment icon

    Gleich der erste Torschuss dieser Begegnung hat also gesessen. Das spielt dem FC Bayern natürlich in die Karten und muss vom Effzeh erst einmal verdaut werden. Doch auch gegen Gladbach war der Rekordmeister durch Lewandowski in Führung gegangen. Und der Ausgang ist bekannt.

    yellow_card icon

    Noch während die Videoüberprüfung des Tores läuft, sieht Luca Kilian wegen seines Einsteigens gegen Jamal Musiala nachträglich die Gelbe Karte. Es ist seine zweite Verwarnung in dieser Saison.

    goal icon

    Tooooor! 1. FC Köln - FC BAYERN MÜNCHEN 0:1. Plötzlich zappelt der Ball im Netz. Nach einem Ballverlust von Duda kommt Luca Kilian im Mittelkreis zu spät und fällt Jamal Musiala übel. Vorteil! Die Gäste machen das Spiel schnell. Thomas Müller schickt mit einem Flachpass Robert Lewandowski in den freien Raum. Frei vor Marvin Schwäbe lässt sich der Torjäger diese Chance mit dem rechten Fuß nicht entgehen. Zwar ertönt der Abseitspfiff, Lewandowski aber signalisiert sofort, dass da alles korrekt war. Und das bestätigt die VAR-Überprüfung.

    comment icon

    Vorlage Thomas Müller

    comment icon

    Somit bleiben Torannäherungen beiderseits aus. Trotz der mutigen Herangehensweisen werden wir offenbar einiges an Geduld aufbringen müssen.

    comment icon

    Fürs Erste ist das eine völlig offene Angelegenheit. Der Effzeh agiert absolut auf Augenhöhe, wirkt sehr aktiv und lässt dem Gegner zugleich noch gar nichts zu.

    comment icon

    Das zeigt durchaus Wirkung - auch beim FC Bayern. Niklas Süle erlaubt sich einen Fehlpass im Spielaufbau, weil da eben nicht so viel Platz ist. Danach aber steht Anthony Modeste beim Pass von Florian Kainz im Abseits.

    comment icon

    In der Anfangsphase offenbaren beide Mannschaften die identische Herangehensweise, gehen jeweils ganz früh drauf, um dem Gegner den Spielaufbau zu erschweren.

    match_start icon

    Jetzt geht es los, die Gäste stoßen an. Bei überschaubaren drei Grad und bewölktem Himmel wird im Spielverlauf nicht mit Niederschlägen gerechnet. 750 Zuschauer dürfen im RheinEnergieStadion dabei sein.

    comment icon

    Kurz vor dem Anpfiff blicken wir auf das Unparteiischengespann. Mit der Spielleitung wurde Tobias Welz betraut. Der ehemalige FIFA-Referee wird unterstützt durch die Assistenten Dr. Martin Thomsen und Rafael Foltyn. Als vierter Offizieller verrichtet Robert Kempter seinen Dienst zwischen den Trainerbänken.

    comment icon

    Gegen den Rekordmeister allerdings hatte der Effzeh in der jüngeren Vergangenheit wenig zu bestellen. Die letzten acht Partien gingen allesamt an die Münchener. In Köln hat der FC Bayern inzwischen sieben Mal in Folge triumphiert. Den letzten rheinischen Teilerfolg gab es im Oktober 2016 in München (1:1). Und zu Hause punkteten die Kölner letztmals im Februar 2011 (3:2). Damals war einzig Thomas Müller schon live auf dem Platz dabei.

    comment icon

    Kölns aktuelle Erfolgsserie hat Bestand und steht bei drei Siegen am Stück. Zuletzt siegten die Rheinländer bei der Hertha mit 3:1. Und das letzte Heimspiel wurde vor Weihnachten gegen Stuttgart mit 1:0 gewonnen. Letztmals mit leeren Händen stand der Effzeh ebenfalls daheim in Müngersdorf Mitte Dezember da, als man dem FC Augsburg mit 0:2 unterlag. Das war übrigens die einzige Heimpleite in dieser Saison.

    comment icon

    Daran änderte auch die jüngste Heimniederlage zum Rückrundenauftakt gegen Borussia Mönchengladbach nichts (1:2). Davor nämlich hatten die Münchener sieben Pflichtspielsiege in Serie gelandet. Diese schloss sich an die bislang letzte Auswärtspleite an, die sich der Rekordmeister Mitte November in Augsburg einfing (1:2).

    comment icon

    Mit dieser Begegnung bewegen wir uns im oberen Tabellendrittel. Der Sechste hat den Spitzenreiter zu Gast. Zwischen beiden Mannschaften liegen allerdings stattliche 15 Punkte. Trotz des Dortmunder Sieges gestern weist der Herbstmeister noch immer drei Zähler Vorsprung auf, stellt zudem den stärksten Angriff (57 Saisontore) und die sicherste Defensive der Liga (18 Gegentreffer). Ferner ist der FC Bayern auch noch die beste Auswärtsmannschaft.

    comment icon

    Beim Meister kehren mit Manuel Neuer und Corentin Tolisso zwei Profis nach ihren Corona-Infektionen in die Anfangsformation zurück. Dafür müssen Sven Ulreich und Malik Tillman weichen, die heute auf der Bank Platz nehmen. Dort tauchen auch die Namen von Dayot Upamecano, Omar Richards, Tanguy Nianzou und Leroy Sane auf, die also ebenfalls wieder zur Verfügung stehen. Damit ist die Bank nach dem No-Name-Festival vom vergangenen Spieltag wieder deutlich prominenter besetzt und Julian Nagelsmann bieten sich wieder Optionen.

    comment icon

    Für den FC Bayern München stehen anfangs folgende elf Spieler auf dem Platz: Neuer - Kimmich, Pavard, Süle, Sabitzer - Roca, Tolisso - Gnabry, Müller, Musiala - Lewandowski.

    comment icon

    Im Vergleich zum Beginn der Rückrunde am vergangenen Wochenende schickt Steffen Baumgart seine Mannschaft in vollkommen unveränderter Formation auf den Rasen. Bei den Kölnern gibt es übrigens wie auch aufseiten der Gäste noch keine Neuzugänge aus der aktuell laufenden Transferperiode einzubauen.

    comment icon

    Gleich mit Beginn der Berichterstattung widmen wir uns den personellen Angelegenheiten und dabei zuvorderst den beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. Der 1. FC Köln geht die heutige Aufgabe in dieser Besetzung an: Schwäbe - Schmitz, Kilian, Hübers, Hector - Özcan - Kainz, Schaub - Duda - Uth, Modeste.

    comment icon

    Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 19. Spieltages zwischen dem 1. FC Köln und Bayern München.