Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

1. FC Köln - 1. FSV Mainz 05. Bundesliga.

1. FC Köln 3

  • E Skhiri ()
  • D Ljubicic ()
  • L Kilian ()

1. FSV Mainz 05 2

  • J Burkardt ()
  • K Onisiwo ()

Bundesliga News: Köln mit furioser Aufholjagd gegen Mainz

3:2 nach 0:2: Köln feiert furioses Comeback gegen Mainz

Dank einer furiosen Aufholjagd hat sich der 1. FC Köln drei wichtige Punkte im Rennen um die internationalen Plätze gesichert.

Die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart erkämpfte sich mit viel Leidenschaft ein 3:2 (0:1) gegen den FSV Mainz 05 und machte einen 0:2-Rückstand in der Schlussphase wett.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Der FC hielt den Verfolger damit weiter auf Distanz. Mit nun 43 Zählern kletterte Köln vorerst auf den siebten Platz. Mainz war durch Jonathan Burkardt (14.) und Karim Onisiwo (55.) in Führung gegangen, doch Köln konterte durch Ellyes Skhiri (60.) und Dejan Ljubicic (78.) und Luca Kilian (82.).

Köln macht 1:2 im Nachholspiel gegen Augsburg wett

Damit hielt auch Baumgarts Serie: Seit seinem Amtsantritt im vergangenen Sommer hat der FC nie zwei Bundesligaspiele nacheinander verloren. Mainz (38) bleibt Zehnter.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Dem FSV war von Beginn an anzumerken, dass er auf Wiedergutmachung für das ernüchternde 1:2 im Nachholspiel am Mittwoch beim FC Augsburg aus war.

Burkardt sorgt für Mainzer Führung

Burkardt überzeugte dabei im Sturmzentrum mit viel Einsatz, immer wieder war er anspielbar und sorgte für Verwirrung in der neuformierten Defensive der Kölner, die ohne den gesperrten Abwehrchef Timo Hübers Abstimmungsprobleme offenbarte.

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Wer spielt wann? Wann steigen die Kracher-Duelle? Zum Spielplan.

Bei seinem Führungstreffer hatte Burkardt aber etwas Glück: Kilian, vom FSV ausgeliehen, fälschte den Schuss des Mainzers entscheidend ab. Köln dagegen hatte große Schwierigkeiten, Struktur und Dynamik ins Spiel zu bekommen. Bezeichnend, dass die beste Chance ein starkes Solo von Ondrej Duda (20.) war.

Mehr dazu

49.800 Zuschauer im Stadion

Erst nachdem Jean-Paul Boetius (26.) und erneut Burkardt (32.) weitere Möglichkeiten vergeben hatten, kämpfte sich der FC vor 49.800 Zuschauern etwas besser in die Partie. Torjäger Anthony Modeste (39.) köpfte knapp vorbei.

Ansonsten konnte sich der Franzose, der beim jüngsten 0:1 bei Union Berlin schmerzlich vermisst worden war, gegen die starke Mainzer Defensive um Stefan Bell zunächst nur selten durchsetzen.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Skhiri eröffnet Aufholjagd

Den Zuspielen und Flanken mangelte es aber auch an der nötigen Präzision. Wie es besser geht, zeigten kurz nach Wiederanpfiff die Mainzer: Dominik Kohr schickte Onisiwo steil, der frei vor Marvin Schwäbe sehenswert verwandelte.

Baumgart reagierte mit einem Dreifach-Wechsel: Unter anderem rückte der türkische Nationalspieler Salih Özcan ins Zentrum an Skhiris Seite, Jonas Hector auf seine angestimmte Position auf der linken Abwehrseite. Köln hatte nun mehr Zugriff - und kam durch Skhiri schnell zum Anschluss.

Dieser Treffer setzte neue Energie frei. Angefeuert von den lautstarken Fans erarbeitete sich Köln ein Übergewicht und drängte mit Wucht auf den Ausgleich. Mainz gelang es in dieser hektischen Phase mit vielen Zweikämpfen nur noch selten, für Entlastung zu sorgen. Der eingewechselte Ljubicic und Kilian ließen die Kölner Fans jubeln.

SID

Weiterempfehlen: