Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

1. FC Köln - VfL Wolfsburg. Bundesliga.

RheinEnergieStadionZuschauer49.500.

1. FC Köln 1

  • L Waldschmidt (55. minute)

VfL Wolfsburg 2

  • J Wind (62. minute, 72. minute)

VfL Wolfsburg gewinnt gegen 1. FC Köln: Jonas Wind erneut mit Doppelpack

Doppelter Wind lässt Wölfe perfekt in die Saison starten

Nachdem zuerst der ausgeliehene Luca Waldschmidt für den 1. FC Köln traf, bescherte ein Doppelpack von Jonas Wind dem VfL Wolfsburg den Sieg.

Der VfL Wolfsburg hat dank des nächsten Doppelpacks von Jonas Wind seinen perfekten Start in der Fußball-Bundesliga fortgesetzt und dem 1. FC Köln die nächste Niederlage zugefügt. Die Mannschaft von Trainer Niko Kovac gewann vor 49.500 Zuschauern in der Domstadt trotz zwischenzeitlichen Rückstands mit 2:1 (0:0) und setzt sich mit sechs Punkten in der Spitzengruppe fest.

Torjäger Wind (62./72.) drehte die Partie zugunsten der Gäste, nachdem ausgerechnet die Wolfsburger Leihgabe Waldschmidt (55.) den FC in Führung gebracht hatte. Für den dänischen Torjäger waren es nach seinem Doppelpack beim 2:0-Auftaktsieg gegen den 1. FC Heidenheim bereits die Saisontreffer drei und vier. Für die Kölner ist der Fehlstart hingegen perfekt.

Eckdaten der Saison 2023/24

  • 1. Spieltag, Bundesliga: 18.08. - 20.08.2023
  • 34. Spieltag, Bundesliga: 18.05.2024
  • 1. Spieltag, 2. Bundesliga: 28.07. - 30.07.2023
  • 34. Spieltag, 2. Bundesliga: 19.05.2024
  • Deutscher Supercup: 12.08.2023
  • DFB-Pokal, 1. Runde: 11.08. - 14.08.2023
  • DFB-Pokal-Finale: 25.05.2024

Große Vorfreude in Köln

In Köln herrschte große Vorfreude vor dem ersten Heimspiel der noch jungen Saison - auch im Dom stimmten sich Tausende euphorisierte Anhänger auf das Duell mit den Wolfsburgern und eine möglichst erfolgreiche Spielzeit ein. Nach der couragierten Leistung beim 0:1 in Dortmund veränderte Baumgart sein Team nicht, der zuletzt angeschlagene Davie Selke stürmte von Beginn an. Auch die Gäste starteten unverändert, Kapitän Maximilian Arnold saß nach seiner Erkältung zunächst auf der Bank.

In einer intensiven Anfangsphase erspielten sich die Gäste zuerst die besseren Chancen. Ein wuchtiger Kopfball von Neuzugang Joakim Maehle hielt der Kölner Torhüter Marvin Schwäbe sicher (9.). Nur eine Minute später rannte dann Patrick Wimmer nach einem Traumpass von Vaclav Cerny allein auf das FC-Tor zu, sein kläglicher Abschluss brachte aber keine Gefahr.

Bundesliga: Spielplan und Ergebnisse
Bundesliga: Spielplan und Ergebnisse

Wer spielt wann? Wann steigen die Kracher-Duelle? Hier geht es zum Spielplan und den Ergebnissen.

Chancen gab es nun fast im Minutentakt: Zuerst köpfte Kölns Rasmus Carstensen (13.) knapp am Tor vorbei, dann scheiterte Wind gleich doppelt aus kürzester Distanz am glänzend aufgelegten Schwäbe (15.).

Kurz darauf setzte sich dann die Seuchensaison von Selke fort: Nach einem Sprint griff sich der Stürmer an den rechten Oberschenkel, Sargis Adamyan ersetzte ihn (27.). Im Anschluss flachte das Tempo der Partie deutlich ab.

Mehr dazu

Wind kontert Waldschmidt

Auch der zweite Durchgang startete verhalten - bis Waldschmidt eher zufällig an den Ball kam und diesen mit einem Schlenzer im Tor unterbrachte (55.). Doch der Jubel bei den Kölner Fans hielt nur kurz: Nach einem starken Angriff traf Wind mit einem platzierten Schuss aus elf Metern zum 1:1.

Die Wolfsburger, für die nun auch Arnold auf dem Platz stand, witterten in der Folge ihre Chance. Ein Distanzschuss von Lovro Majer krachte gegen die Latte (65.). Sieben Minuten später traf dann erneut Wind nach einem Abpraller.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: