Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Bayer 04 Leverkusen - Eintracht Frankfurt. Bundesliga.

Bayer 04 Leverkusen 2

  • P Sampaio Filho ()
  • P Schick ()

Eintracht Frankfurt 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Aus Leverkusen soll es das gewesen sein. Vielen Dank fürs Mitlesen, einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!

    comment icon

    Denn weiter geht es für Frankfurt am Donnerstag mit dem EL-Halbfinal-Rückspiel gegen West Ham (21:00 Uhr). Leverkusen spielt am Samstag (15:30 Uhr) bei der TSG Hoffenheim.

    comment icon

    Kurz hat Frankfurt nach dem Wechsel versucht, sich wieder ins Spiel zu kämpfen. Doch schnell fiel das 2:0 durch Schick und ab diesem Moment war die Partie gelaufen. Dementsprechend geschah auch nicht mehr viel, die Zuschauer sahen ein Ballgeschiebe auf relativ hohem Niveau. Ein verdienter Sieg für Leverkusen, die damit ihren Vorsprung auf den 5. Platz auf vier Punkte erhöhen, weil Leipzig zeitgleich gegen Mönchengladbach verloren hat (1:3). Die Frankfurter werden diese Niederlage schnell abhaken, für sie stehen wichtigere Spiele an.

    full_time icon

    Schlusspfiff!

    highlight icon

    Bakker wird auf links geschickt und passt an den Fünfer, wo Alario nach dem Ball grätscht. Er erwischt ihn, kann ihn aber nicht aufs Tor lenken.

    comment icon

    Nachspielzeit: zwei Minuten.

    substitution icon

    Seoane gibt Sinkgraven noch ein wenig Spielzeit, Diaby, der beide Tore vorbereitet hat, verlässt den Platz.

    comment icon

    Für Baumgartlinger ist es der vierte Einsatz in der laufenden Bundesligasaison.

    substitution icon

    ... und Azmoun macht Platz für Baumgartlinger.

    substitution icon

    Noch ein Doppelwechsel bei den Hausherren: Alario kommt für Schick ...

    comment icon

    Schick will an drei Gegnern vorbeidribbeln, zwei lässt er stehen, aber Hasebe luchst ihm dann doch den Ball ab.

    substitution icon

    Bei Frankfurt kommt Kamada für Paciencia.

    substitution icon

    Zwei Wechsel bei Leverkusen: Mit Paulinho geht der Torschütze zum 1:0, Bakker kommt.

    substitution icon

    Außerdem hat Aranguiz Feierabend, Palacios kommt.

    comment icon

    Diaby kommt über rechts und legt zu Schick zurück. Die Direktabnahme wird von Toure geblockt.

    highlight icon

    Hrustic hat im Zentrum Platz, könnte Paciencia schicken, entscheidet sich aber für den Flachschuss. Hradecky legt sich hin und hält das Leder fest.

    comment icon

    Freistoß aus dem Halbfeld von Jakic, der Ball fliegt direkt in die Arme von Hradecky.

    substitution icon

    Für den ziemlich durchsichtigen Ache kommt Sow.

    comment icon

    Azmoun mit der Chance zum Dritten: Er wird am Strafraumeingang nicht richtig angegriffen und zieht ungestört ab - der Schuss ist nicht platziert genug und Trapp kann sich auszeichnen.

    comment icon

    Über rechts versucht Ache halbherzig an Hincapie vorbeizukommen, das klappt natürlich nicht. Und dann lässt der Frankfurter die Schultern hängen, von Aufbäumen gegen die drohende Niederlage ist hier nichts zu sehen.

    comment icon

    In der Tabelle würde Leverkusen einen wichtigen Schritt in Richtung Champions League machen. Angesichts zweier schwieriger Spiele zum Saisonabschluss (bei der TSG Hoffenheim und gegen den SC Freiburg) darf sich die Werkself heute keinen Fehltritt erlauben.

    comment icon

    Ein Fernschuss von Ache landet im Oberrang.

    comment icon

    Das Spiel plätschert vor sich hin. Leverkusen braucht nicht mehr zu tun und auch bei der SGE hält sich die Motivation anscheinend in Grenzen.

    highlight icon

    Jetzt ein guter Ball von Hrustic auf Knauff, der ihn von rechts direkt in die Mitte legt. Ache kann abschließen, steht aber nicht richtig zum Leder und es hoppelt in die Arme von Hradecky.

    comment icon

    Leverkusen hat einen Gang zurückgefahren, überlässt den Frankfurtern den Ball. Wie schon seit Spielbeginn wissen die Gäste aber nicht allzu viel damit anzufangen.

    comment icon

    Ein geblockter Schuss von Knauff landet bei Paciencia, dessen Flachschuss mit links Hradecky nicht vor Probleme stellt.

    comment icon

    Das dürfte schon fast die Entscheidung gewesen sein. So wie Frankfurt heute auftritt, ist es schwierig, sich vorzustellen, dass diese Partie noch mal eng werden könnte.

    goal icon

    Toooor! LEVERKUSEN - Frankfurt 2:0. Das Tor zählt doch, Schick lässt sich feiern. Es ist bereits sein 22. Saisontor.

    comment icon

    Vorlage Moussa Diaby

    highlight icon

    Wieder trifft Schick, wieder geht die Fahne hoch. Diaby steckt für den Tschechen durch, der aus fünf Metern den Ball durch Trapps Beine ins Tor legt.

    comment icon

    Die Frankfurter Auswechslungen sind wahrscheinlich nur zum Teil Glasners Unzufriedenheit geschuldet. Mit Hauge, Tuta und Kostic sind drei Spieler ausgewechselt worden, die am Donnerstag gegen West Ham wohl von Anfang an spielen werden.

    comment icon

    Bei den Hausherren gab es keine Wechsel.

    match_start icon

    Es geht weiter!

    substitution icon

    Und Tuta macht Platz für Toure.

    substitution icon

    Außerdem kommt Lammers für Hauge.

    substitution icon

    Glasner wechselt dreifach: Knauff ersetzt Kostic. Knauff geht auf rechts, Chandler übernimmt die linke Seite.

    half_time icon

    Pause!

    comment icon

    Eine Minute soll nachgespielt werden.

    highlight icon

    Kostic findet Hauge am Strafraumeingang, der Norweger setzt sich gegen zwei Gegner durch und will den Ball dann ins lange Eck zirkeln. Der Ball segelt nur wenige Meter am Kasten vorbei.

    highlight icon

    Fehlpass Hasebe und wieder kontert Leverkusen. Azmoun legt auf links zu Andrich raus, der mit einem wuchtigen Schuss das kurze Eck anvisiert. Er verpasst den Kasten knapp - und Diaby ärgert sich, dass Andrich das Leder nicht quergelegt hat.

    highlight icon

    Die Ecke wird kurz ausgeführt, über mehrere Stationen geht der Ball zu Paciencia, der aus 20 Metern schießen kann. Es ist der erste Abschluss der Frankfurter, Hradecky hält den Ball, der zentral auf sein Tor kommt, im Nachfassen.

    comment icon

    Einen Freistoß aus dem Halbfeld zieht Kostic auf den Elfmeterpunkt, Schick steht richtig und klärt per Kopf zur Ecke.

    highlight icon

    Azmoun steckt für Schick durch, der allein vor Trapp auftaucht und den Ball unter die Latte nagelt. Die Fahne geht nicht hoch, aber die Leverkusener feiern sehr verhalten, weil das sehr abseitsverdächtig war.

    highlight icon

    Freistoß aus dem Halbfeld von Aranguiz, am zweiten Pfosten nimmt Tapsobah den Ball direkt und haut ihn ins Außennetz.

    comment icon

    Die erste Ecke des Abends geht an die Eintracht: Kostic führt aus, Schick köpft am ersten Pfosten weg.

    comment icon

    Leverkusen spielt jetzt den Ball hinten hin und her. Beide Teams scheinen die Strategie zu verfolgen, den Gegner herauslocken zu wollen, um dann Räume hinter der Abwehr zu finden. Aber weil beide Teams sich eher gegen ein frühes Pressing entscheiden, sehen wir ein zähes Spiel.

    comment icon

    Es war ein sehr starkes Zuspiel von Diaby, einfach zu spielen war der nicht. Und Trapp kann man aus der Distanz zwar keinen großen Vorwurf machen, aber mit etwas mehr Glück hätte der Keeper diesen Treffer aber verhindern können.

    goal icon

    Tooor! LEVERKUSEN - Frankfurt 1:0. Einmal tritt Frankfurt ein wenig offensiver auf, sofort fällt das Gegentor! Nach einem Ballverlust im gegnerischen Strafraum und einem verlorenen Duell im Mittelfeld lassen die Hessen Diaby auf rechs davonlaufen. Mit dem Außenrist befördert er die Kugel zu Paulinho an den zweiten Pfosten, der sie direkt nimmt. Trapp ist mit einem Bein am Ball, aber er rutscht unten durch und endet im Tor.

    comment icon

    Vorlage Moussa Diaby

    comment icon

    Wir warten noch immer auf einen nennenswerten Torabschluss. Jetzt hält Frankfurt den Ball in den eigenen Reihen, ins Risiko wird dabei aber nicht gegangen.

    comment icon

    Leverkusen dominiert in dieser Anfangsphase, ist aber bislang nicht in aussichtsreiche Situationen gekommen. Frankfurt ist fast nur mit Verteidigen beschäftigt, Hradecky hat noch nichts zu tun bekommen.

    comment icon

    Azmoun führt einen schnellen Angriff der Leverkusener an, hat aber nicht genug Speed, um seine Verfolger abzuschütteln. Als er zum durchgestarteten Diaby passen will, geht Tuta dazwischen.

    comment icon

    Diaby pflückt einen langen Pass von Andrich klasse runter, legt den Ball an Kostic vorbei und geht zu Boden, als er einen Kontakt am Fuß spürt. Da hätte man über einen Elfmeter reden können - aber Diaby war schon bei Andrichs Zuspiel im Abseits.

    comment icon

    Diaby nimmt auf rechts Tempo auf, geht an die Grundlinie, wird aber bei der Hereingabe von Tuta gestört. Der Ball landet in den Armen von Trapp.

    comment icon

    Aranguiz will einen Freistoß aus dem Halbfeld schnell spielen, sein Pass in Richtung Paulinho ist aber zu steil und endet im Toraus. Insgesamt ein relativ gemächlicher Start ins Spiel.

    match_start icon

    Der Ball rollt!

    comment icon

    Die Teams stehen im Kabinentrakt bereit und in ein paar Minuten wird der Anpfiff ertönen.

    comment icon

    Der 40-jährige Benjamin Cortus wird die Partie leiten.

    comment icon

    Nach der Dortmunder Niederlage gegen Bochum (3:4) kann Leverkusen den 2. Platz theoretisch noch erreichen. Dafür müsste die Werkself aber ihre letzten drei Spiele gewinnen, während der BVB nur noch einen Punkt holen dürfte.

    comment icon

    Aktuell ist Frankfurt aber seit fünf Ligaspielen ohne Sieg (drei Remis, zwei Niederlagen). 

    comment icon

    Das Hinspiel im Dezember ging allerdings klar an die Eintracht, die die Partie nach 0:2-Rückstand 5:2 gewann.

    comment icon

    Bayer gewann die letzten sechs BL-Heimspiele gegen die SGE allesamt - gegen kein anderes aktuelles BL-Team hat die Werkself aktuell solch eine lange Siegesserie zu Hause.

    comment icon

    Die Werkself braucht die Zähler, um sich den SC Freiburg vom Leib zu halten, der am Samstag mit einem 4:3-Sieg bei der TSG Hoffenheim nach Punkten mit Bayer 04 gleichgezogen ist. Und mit RB Leipzig, das einen Punkt weniger auf dem Konto hat, liefert sich Leverkusen heute ein Fernduell. Die Sachsen sind zeitgleich bei Borussia Mönchengladbach zu Gast.

    comment icon

    Trotzdem ist das Ziel für die Hausherren aus Leverkusen heute sicherlich nichts anderes als die drei Punkte. Wie soll es anders sein, wenn man als Tabellendritter den Zehntplatzierten empfängt?

    comment icon

    Das heißt aber nicht, dass Frankfurt ohne jegliche Motivation in das Duell heute Abend gehen wird. Jeder vermeintliche Ersatzspieler, der heute von Anfang an spielen darf, dürfte scharf darauf sein, sich für einen Einsatz im Europa-League-Halbfinale (und auch in einem eventuellen Finale) zu empfehlen.

    comment icon

    Damit ist klar, worauf sich Frankfurt in diesen letzten Wochen der Saison konzentrieren will: den Europapokal. Und das ist auch nur logisch - absteigen können die Hessen nicht mehr und auch die europäischen Plätze sind in der Liga nicht mehr erreichbar. Jeder Verein würde in dieser Situation den Fokus voll auf die Europa League legen. Nach dem 2:1-Sieg im Hinspiel hat die Eintracht auch eine sehr gute Chance, sich am Donnerstag für das EL-Finale zu qualifizieren.

    comment icon

    Die Liga wird bei der Eintracht zum Rotieren genutzt, einzig drei Spieler waren auch am Donnerstag in der Europa League gegen West Ham in der Startelf: Trapp, Tuta und Kostic.

    comment icon

    Oliver Glasner bleibt bei seinem 3-4-3: Trapp - Tuta, Hasebe, N'Dicka - Chandler, Jakic, Hrustic, Kostic - Hauge, Paciencia, Ache.

    comment icon

    Gerardo Seoane nimmt nach dem 4:1-Sieg in Fürth zwei Wechsel vor: Hincapie und Andrich ersetzen Bakker und Demirbay.

    comment icon

    Werfen wir einen Blick auf die Aufstellungen - Leverkusen startet im 4-2-3-1: Hradecky - Kossounou, Tah, Tapsobah, Hincapie - Aranguiz, Andrich - Diaby, Azmoun, Paulinho - Schick.

    comment icon

    Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 32. Spieltages zwischen Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt.