Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

FC Liverpool - Leicester City. England, Premier League.

AnfieldZuschauer53.343.

FC Liverpool 2

  • W Faes (38. minute ET, 45. minute ET)

Leicester City 1

  • K Dewsbury-Hall (4. minute)

Live-Kommentar

Ich bedanke mich für Ihr Interesse und wünsche allen einen schönen Abend!

Im Heimspiel gegen Fulham am Dienstag (20:45 Uhr) ist Leicester City darauf aus, endlich den ersten Sieg nach der WM-Pause einzufahren. Klopp und seine Jungs vom FC Liverpool werden schon am Montag beim FC Brentford erwartet (18:30 Uhr).

In der Tabelle holt Liverpool (6.) mit dem Sieg auf Manchester United auf, das wiederum morgen (13:30 Uhr, bei uns im Liveticker) bei den Wolverhampton Wanderers (18.) den alten Abstand (vier Punkte) wiederherstellen kann., Leicester City bleibt 13., aber auch das kann sich an Silvester noch ändern.

Ein verspätetes Weihnachtsgeschenk für den FC Liverpool: Mit seinem Eigentor-Doppelpack brachte Leicesters Innenverteidiger Faes die Heimelf nach dem frühen Rückstand zuerst zurück ins Spiel (1:1) und dann auch noch auf die Siegerstraße (2:1). Die drei Punkte verdienten sich die Reds wenn überhaupt erst im Verlaufe der zweiten Halbzeit. Rodgers und seine Foxes hätten an diesem Abend mehr verdient als eine Heimreise mit null Punkten.

full_time icon

Das Spiel ist aus!

comment icon

Die Reds pressen jetzt ganz hoch und zwingen die Gäste zu hohen Bällen.

comment icon

Bei einem Leicester-Freistoß aus dem Halbfeld sinkt Henderson abseits des Balles im Duell mit Amartey früh zu Boden, Dawson lässt es weiterlaufen. Alisson faustet die folgende Flanke im zweiten Versuch aus der Box und wird dabei angegangen; da wird es dem Referee doch zu heiß: Er pfeift die Szene als Foulspiel ab.

comment icon

Vier Minuten bleiben Leicester, um doch noch zum Ausgleich zu kommen. Das dürfte schwer werden, denn offensiv gelingt den Foxes nur mehr wenig.

comment icon

Tsimikas marschiert mit langen Schritten durchs Mittelfeld und zieht per Außenrist aufs lange rechte Eck ab. Der abgefälschte Schuss landet zur Ecke im Toraus. Diese köpft Faes dann aus dem Fünfer.

substitution icon

Aber bei Elliott geht es ohnehin nicht weiter: Für ihn darf Bajcetic mitmischen.

substitution icon

Die kurze Behandlungspause für Elliott nutzt Klopp zu einem Wechsel: Gomez kommt für Alexander-Arnold in die Partie.

highlight icon

Elliott und Iheanacho prallen aufeinander, Schienbein gegen Schienbein. Der LFC-Kicker liegt auf dem Boden und wird behandelt.

highlight icon

Auf der Gegenseite nutzt Darwin einen Fehler von Faes und wartet dann auf Salah; sein unpräzises Anspiel hindert den Ägypter nicht am Abschluss, doch Ward ist in der kurzen Ecke und wehrt den Ball ins Toraus ab.

comment icon

Lattenknaller aus dem Abseits! Vardy legt quer für Barnes, der das schon zwei Stationen vorher antizipiert hatte. Sein direkter Abschluss aus 14 Metern landet an der Oberkante der Latte, doch zuvor stand Vardy schon im Abseits ...

comment icon

Keita setzt Darwin in Szene, der aus 16 Metern per Schlenzer das lange rechte Eck anvisiert. Sein Schuss streift das Tornetz, mehr aber auch nicht. 

comment icon

Mit einem leichten Wackler legt Barnes Matip auf den Hosenboden, doch Alexander-Arnold hilft aus und läuft dem Angreifer den Ball ab.

highlight icon

Keita flankt aus dem Halbfeld zur Mitte, wo van Dijk per Kopf sofort für Salah ablegt. Dessen Flachschuss wehrt Ward mit den Beinen ab!

substitution icon

Rodgers bringt einen neuen Stürmer: Iheanacho kommt für Perez.

comment icon

Die Reds halten den Ball mittlerweile dauerhaft in ihren Reihen und provozieren mehrere kleine Fouls der Gäste.

yellow_card icon

Jetzt zückt Dawson die erste Gelbe. Soumare grätschte Thiago von hinten in die Beine.

comment icon

Perez hindert Thiago am Vorankommen und spielt Foul; für eine Gelbe Karte reicht das aber nicht.

substitution icon

Zudem kommt Keita für Oxlade-Chamberlain.

substitution icon

Doppelwechsel von Klopp: Tsimikas kommt für Robertson, der eine Verletzung andeutet; aber auch seine Leistung würde diesen Wechsel rechtfertigen.

comment icon

Nach einem einfachen Doppelpass wird Dewsbury-Hall im Rücken von van Dijk übersehen. Völlig frei kommt der Torschütze des 0:1 zum Kopfball, lenkt das Leder aber recht deutlich rechts an der Kiste vorbei.

substitution icon

Zweiter Wechsel bei Leicester: Tielemans kommt für Ndidi.

comment icon

In den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit präsentiert Liverpool sich deutlich griffiger und überzeugter vom eigenen Können als im fußballerisch ihrerseits fürchterlichen ersten Durchgang; dass es da mit 2:1 in die Kabine ging, war Hohn und Spott dem Fußballgott ...

highlight icon

Salah vergibt die dicke Chance aufs 3:1! Darwin nutzt eine Lücke für den Steipass auf seinen Sturmpartner, der rechts vor Ward auftaucht und viel Zeit hat. Mit dem schwächeren rechten Fuß lenkt er den Ball relativ weit links am Tor vorbei. Faes hatte das Abseits aufgehoben, der arme Teufel.

highlight icon

Jetzt mal Positives von Henderson! Ein Einwurf von Alexander-Arnold hüpft munter durch den Strafraum. Hendo schaut, schießt - und formt die Lippen zu einem "O". Nur wenige Zentimeter am linken Pfosten vorbei landet sein Schuss im Aus.

highlight icon

Henderson spielt unter Druck einen weiteren Fehlpass, wonach Perez das Spiel schnell macht und Barnes auf links bedient. Dessen Schuss rauscht übers Tor, Alisson braucht nicht einzugreifen.

comment icon

Rodgers lässt Faes auf dem Platz, und auch Klopp hat keine Wechsel vorgenommen.

match_start icon

Dawson pfeift die zweiten 45 Minuten an.

37 Minuten lang hatten die Foxes an der Anfield Road alles im Griff und führten nach dem Blitz-Tor von Dewsbury-Hall verdient mit 1:0 gegen selten gefährliche Reds. Doch mit gleich zwei kuriosen Eigentoren binnen sieben Minuten stellte Unglücksrabe Wout Faes das Spiel auf den Kopf - und schoss sich in die Fußball-Annalen.

half_time icon

Halbzeit!

comment icon

Drei Minuten werden übrigens nachgespielt, die letzte läuft schon.

comment icon

In jeder ruhigen Sekunde blendet die Regie jetzt das Bild von Wout Faes ein, den treffsichersten von "Liverpools" Angreifern heute ...

own_goal icon

Tooooooooooooooor!!! FC LIVERPOOL - Leicester City 2:1. Wie irre ist das denn?! Faes schießt sein zweites Eigentor! Einen weiten Ball der Foxes bringt van Dijk auf direktem Weg retour zur Mitte, wo Salah auf Darwin weiterleitet. Allein auf weiter Flur lupft der Angreifer den Ball über Ward hinweg an den rechten Pfosten. Faes ist als Erster zur Stelle, will überhastet klären und schweißt das Ding in den linken Giebel.

comment icon

Mal wieder Offensives aus Leicester: Barnes lässt durch für Vardy, der van Dijk entwischt - aber nicht den Augen des Linienrichters: Abseits!

comment icon

Dieser Bogenlampen-Ausgleichstreffer ist ein Geschenk des Himmels, das muss man so deutlich sagen. Jürgen Klopp wird es egal sein, und ihm wird gefallen, was seine Elf nun andeutet: Entschlossenheit, Mut - und endlich Präzision im Passspiel!

own_goal icon

Tooooor! FC LIVERPOOL - Leicester City 1:1. Ach du meine Güte! Alexander-Arnold flankt unbedrängt von rechts zur Mitte, der Ball springt zweimal auf. Faes grätscht am Fünfer zum Ball und lenkt die Flanke mit dem linken Fuß ab. In sehr hohem Bogen macht sich das runde Leder von dort auf seinen kuriosen Weg - und fliegt über Keeper Ward hinten an den linken Innenpfosten und ins Tor! Unfassbares Glück für die Reds, unfassbar bitter für Eigentorschütze Faes ...

comment icon

Sinnbildlich! Thiago findet links Robertson, der wuchtig zur Mitte gibt. Dort lenkt Darwin den Ball grätschend aufs Tor, aber der eigene Mann blockt ...

comment icon

Elliott und Salah tragen den Ball nach vorn, doch die Flanke des Ersteren wird von Amartey mühelos aus der Box geköpft.

comment icon

Das alles kann ich natürlich deshalb so ausführlich erzählen, weil sich auf dem Spielfeld gerade fast nichts tut: Leicester will nicht so recht, die Heimelf kann nicht so recht.

comment icon

Auf der anderen Seite hingegen kaut Brendan Rodgers in Ruhe auf seinem Kaugummi; der dürfte ähnlich zäh und ausdauernd sein wie seine Elf heute im Zweikampfverhalten.

comment icon

Salah (10 Ballaktionen) und Darwin (6) hängen da vorn ziemlich in der Luft, was vor allem in den vielen einfachen Ballverlusten im Vorwärtsgang begründet liegt. Könige der falschen Entscheidungen sind bislang Henderson und Alexander-Arnold (je 8 Ballverluste) ...

comment icon

Der Ball wandert durch die Reihen der Gäste. Liverpool kann bislang keinen Druck entfachen.

comment icon

Leicester legt mehr Entschlossenheit und Überzeugung an den Tag als die Reds, die defensiv fahrig agieren. Das unterscheidet die Kontrahenten im Moment.

highlight icon

Erste Chance für Liverpool! Oxlade-Chamberlain schickt Darwin auf die Reise, der den linken Flügel entlangläuft und sich die Kugel mit dem zweiten Kontakt an Faes vorbei in die Box legt. Seinen Rückpass an die linke Fünferkante nimmt Salah aus vollem Lauf direkt, verfehlt das kurze Eck aber doch deutlich!

comment icon

Wieder kontern die Foxes die unkonzentrierten Reds aus! Letztlich klärt Alexander-Arnold vorm einschussbereiten Barnes; Vardy hatte im Strafraum quergelegt.

comment icon

Diesmal fliegt der Freistoß ihnen um die Ohren: Nach einer geblockten Freistoßflanke bleibt Liverpool in Ballbesitz, will über Robertson auf die Flügel verlagern - doch dessen Heber gerät furchtbar schief. Barnes fängt den halbhohen Diagonalball locker ab und leitet einen 4-gegen-2-Konter ein. Thiago fährt die Schranke herunter und holt die Kugel zurück zu den Reds.

comment icon

Alexander-Arnold erhält beim Freistoß den Zuschlag, doch sein versuchter Schlenzer 18 Meter halbrechts vorm Tor gerät doch recht uninspiriert. Endstation Mauer!

comment icon

Thiago geht einem eigenen Ballverlust hinterher, schnappt sich die Kugel und schiebt sie zu Darwin. Knapp neben der Sechzehnerlinie geht der Angreifer zu Boden - Foul und Freistoß aus guter Position!

substitution icon

So ist es: Die Foxes wechseln! Daka verlässt, gestützt von einem Betreuer, das Feld. Vardy zieht die Schoner übers Schienbein und darf mindestens 80 Minuten ran.

highlight icon

Daka sprintet einem Rückpass hinterher, will Druck auf Alisson machen. Den spürt er dann aber selbst, denn im Oberschenkel zwickt's. Der Mittelstürmer legt sich nieder und streicht sich mit beiden Händen über den Kopf. Das sieht nach einem frühen Wechsel aus!

comment icon

Auf der Tribüne sitzend hat Cody Gakpo, der sich bei der WM in den Fokus gespielt hatte und nun vom FC Liverpool verpflichtet wurde, den frühen Gegentreffer ebenfalls vernommen - ohne große Begeisterung, versteht sich ...

comment icon

Doch Liverpool ist um eine direkte Antwort nicht verlegen: Elliott sucht Darwin mit einer hohen Flanke von rechts. Der Mittelstürmer verpasst, aber hinter ihm mogelt sich Thiago mit Ball an zwei Gegenspielern vorbei und kommt zum Abschluss. Vom Oberschenkel von Faes prallt der Schuss ab.

comment icon

Mit der ersten Offensivaktion das 1:0 gemacht: starker Auftakt der Foxes.

goal icon

Toooooor! FC Liverpool - LEICESTER CITY 0:1. Mit einer Stafette über drei Stationen hebelt Leicester die LFC-Defensive aus! Nach Abschlag von Ward an die linke Außenlinie legt Barnes für Daka ab, der wiederum für den heranrauschenden Dewsbury-Hall überlässt. Zehn Metern hinter der Mittellinie startet er seinen Sprint und läuft allen davon, zuletzt van Dijk. Frei vor Alisson schießt er mehr in den Boden als aufs Tor - und trifft trotzdem: Übers rechte Bein des Torhüters hoppelt der Ball ins kurze Eck.

comment icon

Vorlage Patson Daka

comment icon

Drei Zweikämpfe in den ersten 38 Sekunden: Das kann ja heiter werden.

match_start icon

Der Ball rollt, Leicester hat Anstoß!

Bevor es hier gleich losgeht, wird noch eine Applausminute für zwei Verstorbene abgehalten: Fußball-Legende Pele und der ehemalige Reds-Profi David Johnson.

Schiedsrichter der Partie ist Craig Pawson.

Heimspiele der Reds im Ligabetrieb bieten übrigens Torgarantie: 31-mal nacheinander gelang dem FC Liverpool an der Anfield Road mindestens ein Tor. Für Leicester spricht, dass zwei der letzten drei direkten Duelle an die Elf von Brendan Rodgers ging ...

Der Re-Start nach der kurzen Winter-WM-Pause hätte derweil unterschiedlicher nicht verlaufen können: Liverpool machte einen Rückstand gegen Aston Villa wett, holte ein 3:1 und damit den dritten PL-Sieg in Folge. Die Foxes dagegen sind gegen Newcastle leer ausgegangen: kein Tor, kein Punkt (0:3).

Leicester City hat von seinen 16 absolvierten Partien bislang fünf gewonnen und schon neunmal verloren: Öfter gingen nur West Ham und Southampton als Verlierer vom Platz (je 10).

Mit fünf Punkten Rückstand auf die Champions-League-Ränge hinken die Reds ihren Ansprüchen deutlich hinterher. Auch bei einem Sieg ist ein Sprung in der Tabelle zumindest heute unmöglich: Manchester United liegt vier Punkte vor dem FC Liverpool (6., 25 Punkte).

Brendan Rodgers vertraut nach der glatten 0:3-Abfuhr gegen Newcastle auf zwei Neue und nimmt seinen Kapitän aus der Startelf. Tielemans findet sich nämlich ebenso wie Praet auf der Bank wieder. Perez und Ndidi sind die Nutznießer.

Und so beginnt Leicester City: Ward - Castagne, Amartey, Faes, Thomas - Soumare - Perez, Ndidi, Dewsbury-Hall, Barnes - Daka.

Im Vergleich zum 3:1-Sieg über Aston Villa nimmt Trainer Jürgen Klopp also nur einen Wechsel vor: Elliott beginnt anstelle von Fabinho.

Das ist die Elf des FC Liverpool: Alisson - Alexander-Arnold, Matip, van Dijk, Robertson - Elliott, Henderson, Thiago - Salah, Darwin, Oxlade-Chamberlain.

Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 18. Spieltages zwischen dem FC Liverpool und Leicester City.