Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Luton Town - Arsenal. England, Premier League.

Kenilworth RoadZuschauer11.112.

Luton Town 3

  • G Osho (25. minute)
  • E Adebayo (49. minute)
  • R Barkley (57. minute)

Arsenal 4

  • G Martinelli (20. minute)
  • G Jesus (45. minute)
  • K Havertz (60. minute)
  • D Rice (97. minute)

Live-Kommentar

comment icon

Damit verabschiede ich mich von dieser Partie und wünsche Ihnen noch eine gute Nacht!

comment icon

Weiter geht es für Arsenal bereits am Samstag mit der Partie bei Aston Villa, Luton empfängt einen Tag später Manchester City zum nächsten schweren Heimspiel.

comment icon

Damit behauptet Arsenal also die Tabellenführung und baut den Vorsprung auf Liverpool vorübergehend auf fünf Punkte aus. Luton bleibt vorerst auf Rang 17 mit einem Zwei-Punkte-Polster auf die Abstiegszone. Allerdings nur, wenn der Punktabzug für Everton bestehen bleibt.

comment icon

Es herrscht Fassungslosigkeit an der Kenilworth Road, weil sich Luton dank einer aufopferungsvollen Defensivleistung einen Punkt verdient gehabt hätte. Natürlich hatte Arsenal mehr vom Spiel (67 Prozent Ballbesitz, 23:6 Torschüsse), doch der Kampf der Hausherren beeindruckte. Arsenal führte zweimal, doch mit Standardtoren fand der Aufsteiger stets eine Antwort. Nach der Führung für Luton glich Arsenal schnell aus und biss sich im Anschluss an der Defensive die Zähne aus. Doch mit der letzten Aktion gelang doch noch der wichtige Dreier im Titelrennen.

full_time icon

Das Spiel ist aus! Arsenal schnappt sich die drei Punkte bei Luton Town!

goal icon

Tooooor! Luton Town - FC ARSENAL 3:4. Mit der allerletzten Aktion gewinnen die Gunners doch noch das Spiel! Einen hohen Pass von Zinchenko können die Hausherren noch abwehren, doch Arsenal darf von links nochmal angreifen. Ödegaard flankt aus dem Halbfeld in den Strafraum, wo sich Rice gegen Osho durchsetzt und aus zehn Metern ins rechte Eck einköpft. 

comment icon

Vorlage Martin Ødegaard

comment icon

Die Standards sorgen nicht für Gefahr und auch die Hereingaben aus dem Spiel heraus sind nicht präzise genug. Gabriel Jesus spielt die Kugel in dieser Szene von links in die Arme von Kaminski.

comment icon

Luton wirft sich hier in jeden Zweikampf und in jeden Ball. Nach einer Ecke will Trossard aus 20 Metern volley abziehen, doch erneut steht ein Gegenspieler im Weg. Vier Minuten sind noch auf der Uhr.

comment icon

Sechs Minuten bleiben hier noch für einen möglichen Siegtreffer!

substitution icon

... zudem kommt Ryan Giles für den doppelten Assistgeber, Alfie Doughty.

substitution icon

Kapitän Pelly Ruddock Mpanzu hat Feierabend und wird durch Jordan Clark ersetzt ...

comment icon

Die anschließende Ecke ist im ersten Anlauf harmlos, doch dann zieht Trossard aus 21 Metern ab. Sein flacher Versuch rauscht nur knapp rechts vorbei.

highlight icon

Havertz! Zinchenko wird links an die Grundlinie geschickt und chippt die Kugel an den Fünfer. Havertz steigt hoch und köpft aufs Tor. Der Ball würde wohl an die Latte klatschen, doch Kaminski geht auf Nummer sicher und lenkt den zentralen Versuch über den Kasten.

comment icon

Welche Ideen hat Arsenal noch? Die Gunners versuchen es immer wieder über die rechte Seite, Saka will sich in den Strafraum dribbeln. Die letzte Kette von Luton zeigt sich jedoch weiterhin aufmerksam.

comment icon

Der Druck der Gäste wird größer und größer, Luton Town kann sich kaum noch befreien. Mittlerweile wäre der Aufsteiger sicherlich auch mit dem Punkt zufrieden, mindestens zehn Minuten muss er aber noch durchhalten.

highlight icon

Erneut gibt es keinen Strafstoß, erneut wird der Referee nicht an den Monitor geschickt. Eine knifflige Entscheidung, man hätte durchaus auf den Punkt zeigen können. Doch ob das eine klare Fehlentscheidung war, steht auf einem anderen Blatt.

comment icon

Arsenal fordert erneut einen Elfmeter: Saka wird rechts im Sechzehner geschickt. Der Offensivmann spielt den Ball gerade noch ins Zentrum, dann räumt Osho Saka etwas ab. Doch reicht das für einen Strafstoß? Der VAR ist gefordert.

highlight icon

Da ist die dicke Chance für Trossard! Saka erobert die Kugel auf der rechten Seite und lässt am Strafraum zwei Gegenspieler stehen. Elf Meter vor dem Tor übernimmt Trossard und hält voll drauf, doch ein Abwehrbein ist gerade noch dazwischen und fälscht knapp über das Tor ab.

comment icon

Mal wieder ein Schuss aus der Distanz: Diesmal probiert es Ödegaard aus rund 22 Metern. Der Schuss ist nicht schlecht, jedoch ist das kein großes Problem für Kaminski.

comment icon

Arsenal führt einen Einwurf auf der rechten Seite aus, Ödegaard behauptet die Kugel in der Box. Auf engstem Raum will er zu Trossard durchstecken, der den Ball jedoch nicht sauber mitnehmen kann. Das ist zu umständlich.

comment icon

Auf beiden Seiten ist das aktuell zu hektisch. Mpanzu erobert die Kugel gegen Saka und zieht dann völlig überhastet aus 25 Metern ab. Der Schuss segelt deutlich am Kasten vorbei.

comment icon

Doch natürlich will auch Arsenal diesen Sieg und unterstreicht das mit wütenden Angriffen. White schickt Gabriel Jesus rechts in den Sechzehner, der sich stark gegen Osho durchsetzt, dann aber über den Ball säbelt und ihn so ins Aus rollen lässt.

comment icon

Die Partie ist weiterhin völlig offen, denn trotz des Ausgleichs spielt Luton weiterhin mutig nach vorne. Diesmal ist eine Flanke von Kabore zu weit für Ogbene, der dann ohnehin wegen Abseits zurückgepfiffen wird.

substitution icon

... und Gabriel Martinelli weicht für Leandro Trossard.

substitution icon

Auch Arsenal wechselt, beide Veränderungen sind positionsgetreu: Oleksandr Zinchenko ist für Jakub Kiwior neu dabei ...

substitution icon

... und Chiedozie Ogbene ersetzt Andros Townsend.

substitution icon

... Jacob Brown macht Platz für den ehemaligen Bremer Tahith Chong ...

substitution icon

Dieser Dreifachwechsel war schon vor dem Ausgleich geplant, Luton wechselt die Offensive aus: Carlton Morris kommt für Elijah Adebayo, den Torschützen zum 2:2 ...

goal icon

Tooor! Luton Town - FC ARSENAL 3:3. Und schon ist der Traum eines Heimsiegs vorerst geplatzt, weil Arsenal die perfekte Antwort findet! Die Gunners erobern den Ball nach einem Einwurf der Hausherren in der gegnerischen Hälfte, Gabriel Jesus schirmt einen hohen Pass am Strafraum geschickt ab und hebt die Kugel dann in den Lauf von Havertz. Der Deutsche spitzelt den Ball am herauseilenden Kaminski vorbei ins Netz. 

comment icon

Vorlage Gabriel Fernando de Jesus

goal icon

Tooor! LUTON TOWN - FC Arsenal 3:2. Unfassbar, der krasse Außenseiter dreht dieses Spiel! Barkley leitet den Treffer selbst ein, indem er an der Mittellinie an Ödegaard und White vorbeigeht und den Ball nach vorne treibt. Er bedient Townsend vor dem Strafraum, der den Moment zum Abschluss verpasst. Townsend spielt dann jedoch Barkley links in der Box ab, der aus spitzem Winkel flach draufhält. Raya gibt erneut eine unglückliche Figur ab und lässt den Ball durchrutschen. 

comment icon

Vorlage Andros Darryl Townsend

highlight icon

Es gibt keinen Strafstoß für Arsenal und das ist richtig. Obwohl Kiwior den Ball trifft, könnte man hier sogar auf Offensivfoul entscheiden, weil er es ist, der Townsend auf die Wade schlägt.

comment icon

War da was? Am Strafraumrand sorgen Townsend und Kiwior für einen Pressschlag. Kiwior trifft zuerst den Ball und dann prallen die Spieler unglücklich zusammen. Der VAR schaut sich das dennoch an.

goal icon

Tooor! LUTON TOWN - FC Arsenal 2:2. Und auch diese führt zum Tor, das ist der erneute Ausgleich für den Aufsteiger! Doughty bringt die Ecke diesmal von der rechten Seite mit viel Zug an den Fünfer und dort sieht Raya alles andere als gut aus. Der Spanier kommt raus, verliert aber den Luftzweikampf gegen Adebayo, der aus sieben Metern einköpft. Ein Foul ist das nicht, das Tor zählt!

comment icon

Vorlage Alfie Henry Harman Doughty

comment icon

Luton gibt sich hier alles andere als geschlagen und probiert es mal wieder mit Doughty über die linke Seite. Der Außenbahnspieler bringt seine Flanke nicht an den Mann, wenig später wird ein Distanzversuch von Townsend zur Ecke abgefälscht.

match_start icon

Ohne personelle Wechsel geht es weiter!

comment icon

Die Gunners hatten sich hier wohl einen dominanteren Auftritt vorgestellt, dennoch ist das eine verdiente Pausenführung. Zu Beginn brauchte Arsenal, um die Lücken in der Defensive zu finden, doch dann nutzten die Gäste den ersten kleinen Fehler des Aufsteigers eiskalt aus. Per Standard glich Luton postwendend aus, in der Folge erhöhte Arsenal jedoch den Druck und kam nach Einzelaktionen zu Chancen. Kurz vor der Pause stellte Gabriel Jesus auf 2:1. Entschieden ist das jedoch noch nicht.

half_time icon

Dann ist Pause! Arsenal führt mit 2:1.

comment icon

Mal wieder bekommt Luton einen Eckball, diesmal kann Arsenal die Flanke aber klären. Aus dem Rückraum zieht Mengi ab, schießt den Ball jedoch in die Arme von Raya.

yellow_card icon

Während die Nachspielzeit von fünf Minuten angezeigt wird, langt Gabriel Jesus gegen Barkley hin. Der Stürmer sieht die erste Gelbe Karte auf Seiten der Gunners.

goal icon

Tooor! Luton Town - FC ARSENAL 1:2. Kurz vor der Pause gehen die Gunners erneut in Führung! Erst schickt Rice White auf die rechte Seite, der Außenverteidiger spielt dann aber noch einen Doppelpass mit Saka. Dann startet White bis an die Grundlinie durch und chippt den Ball an den Fünfer, wo Gabriel Jesus einläuft und wuchtig ins Netz köpft.

comment icon

Vorlage Benjamin William White

yellow_card icon

Mal wieder ein zu hartes Einsteigen: Barkley grätscht Martinelli an der Seitenlinie um und wird dafür ebenfalls verwarnt.

comment icon

Inzwischen kommt Arsenal auf ein Torschussverhältnis von 7:1, weswegen eine erneute Führung verdient wäre. Dennoch muss hier immer wieder die Defensive des Aufsteigers gelobt werden, Osho und Co. machen einen aufmerksamen Job.

highlight icon

Einzelaktionen gibt es aber immer wieder: Saka zieht in seinem 200. Pflichtspiel für die Gunners von rechts nach innen in die Box und visiert aus 16 Metern das linke Eck an, doch erneut ist Kaminski mit einer guten Parade zur Stelle.

comment icon

Und so plätschert die Partie wieder vor sich hin, weil Arsenal einfach keine Lücken findet. Gefährlich wird es für Luton nur, wenn die Hausherren den Ball in der eigenen Vorwärtsbewegung verlieren. Und das passiert heute relativ selten.

highlight icon

Es wird ganz kurz ein mögliches Handspiel von Mpanzu im Strafraum überprüft, doch der Kapitän schießt sich hier ganz klar selbst an die Hand. Kein Elfmeter, weiter gehts.

yellow_card icon

Zweikampfhärte hin oder her, dieses Einsteigen von Brown gegen Gabriel ist deutlich zu hart und zieht somit Gelb nach sich.

highlight icon

Riesenparade von Kaminski! Gabriel Jesus erobert die Kugel in der gegnerischen Hälfte und läuft dann mit Tempo auf den Strafraum zu. Von links spielt er Martinelli im Zentrum an, der aus zehn Metern das linke Eck anvisiert, aber an einem starken Reflex von Kaminski scheitert.

comment icon

Dass Luton hier technisch unterlegen sein wird, war klar. Doch die Hausherren werfen sich in jeden Zweikampf und sorgen so für ein tatsächlich ausgeglichenes Spiel. Arsenal nimmt auf der anderen Seite die Zweikampfhärte ebenfalls an.

highlight icon

Arsenal sucht die direkte Antwort: Ödegaard steckt rechts in der Box zu Gabriel Jesus durch, der erst an Osho vorbeigeht und dann aus spitzem Winkel Kaminski überraschen will. Doch der Keeper macht das kurze Eck zu.

goal icon

Tooor! LUTON TOWN - FC Arsenal 1:1. Auch der Außenseiter nutzt die erste Torchance, ein Standard bringt tatsächlich den Ausgleich! Schon das Erarbeiten des Eckballs wird frenetisch gefeiert, nun explodiert das Stadion. Doughtys Flanke von der linken Seite kommt im Zentrum auf den Kopf von Osho, der zwischen Gabriel Jesus und Martinelli frei ins linke Eck köpfen kann. 

comment icon

Vorlage Alfie Henry Harman Doughty

comment icon

Nun hat Arsenal natürlich Blut geleckt und wird wieder aktiver. Havertz zieht von der linken Seite ins Zentrum, kommt dann aber nicht entscheidend durch. Wenig später zieht Gabriel Jesus aus verdeckter Position aus 15 Metern ab, Kaminski hat die Kugel sicher.

goal icon

Tooor! Luton Town - FC ARSENAL 0:1. Der erste kleine Fehler wird sofort bestraft! Ein Rückpass von Mengi ist zu risikoreich gespielt, Keeper Kaminski muss gerade noch zum Einwurf klären. Diesen führt Gabriel Jesus allerdings gedankenschnell aus und schickt Saka rechts in die Box. Der Offensivmann spielt den Ball ins Zentrum, wo Martinelli aus elf Metern ins linke Eck trifft. 

comment icon

Vorlage Bukayo Ayoyinka Temidayo Saka

comment icon

Es ist noch kein Abend für Liebhaber der Fußballleckerbissen. Lutons Abwehrarbeit macht heute einen starken Eindruck, Arsenal findet keinerlei Lösungen im Spiel nach vorne. Dadurch leidet dann der Unterhaltungsfaktor.

comment icon

Jetzt mal Luton: Brown, der in den letzten beiden Partien jeweils traf, macht auf der linken Seite ordentlich Alarm und geht bis an die Grundlinie. Er sucht Adebayo im Zentrum, doch Arsenal kann klären.

comment icon

Wir warten noch auf die erste nennenswerte Torraumszene in dieser Partie. Mittlerweile darf auch Luton hin und wieder den Ball länger in den eigenen Reihen halten, doch auch der Außenseiter schafft es nicht in den gegnerischen Strafraum.

comment icon

Bis ins letzte Drittel sieht das bei den Gunners immer wieder gut aus, doch dann fehlt die zündende Idee. Erst findet ein Pass von Ödegaard keinen Abnehmer, wenig später rennt sich Saka rechts an der Box fest.

comment icon

Noch humpelt er etwas, aber Martinelli kehrt nun aufs Feld zurück und wird weiterspielen können.

highlight icon

Die Partie ist erstmal unterbrochen, weil Martinelli behandelt werden muss. Der Brasilianer bekam das Knie von Mengi schmerzhaft in den Rücken. Das sieht nicht sonderlich gut aus.

comment icon

Es wird wohl ein Spiel auf ein Tor, schon in dieser Anfangsphase kommt Arsenal auf einen Ballbesitz von 75 Prozent. Ein erster Freistoß von Rice von der linken Seite erzeugt noch keine Gefahr.

match_start icon

Die Partie läuft!

comment icon

Zwischen diesen beiden Klubs ist das die erste Begegnung seit 32 Jahren, damals gab es noch Duelle in der sogenannten "Football League First Division". In der Premier League ist das heute also die Premiere. 32 Partien gab es dennoch schon, Arsenal gewann davon 16 Spiele, Luton lediglich acht. Allerdings geht das letzte Duell tatsächlich an Luton Town, am Boxing Day 1991 gelang ein 1:0.

comment icon

Arsenal ist auf der anderen Seite das einzige Team in der Liga mit drei Siegen in Folge. Hinzukommen zwei Dreier in der Champions League, die Formkurve der Gunners zeigt also klar nach oben. Bei Newcastle vor einem Monat gab es die bislang einzige Saisonniederlage, insgesamt stellt das Arteta-Team aber mit nur elf Gegentoren die stärkste Defensive der Liga. Da ist es zu verschmerzen, dass die anderen Teams aus den Top Vier mehr Tore erzielen als Arsenal (29).

comment icon

Sollte der Punktabzug allerdings zurückgezogen werden, stünde Luton auf Platz 8 mit vier Punkten Rückstand auf das rettende Ufer. Ein Dreier wäre also in dieser Hinsicht dringend nötig, zuletzt gab es allerdings nur einen Sieg aus den letzten acht Spielen. Dieser eine Erfolg gelang allerdings im letzten Heimspiel, beim 2:1 über Crystal Palace feierte man den ersten Heimsieg in der Premier League.

comment icon

Für die Gunners ist die Ausgangslage klar: Nach zuletzt drei Ligasiegen in Folge steht Arsenal an der Spitze mit zwei Punkten Vorsprung auf Liverpool und drei auf Manchester City. Mit einem Sieg könnten die Verfolger also ordentlich unter Druck gesetzt. Luton dagegen befindet sich tief im Abstiegskampf. Rechnet man den Abzug von zehn Punkten für Everton in die Tabelle ein (Everton geht in Berufung), steht Luton über dem Strich.

comment icon

Auch Mikel Arteta wird nach dem 2:1 gegen Wolverhampton zu einem Wechsel gezwungen, Takehiro Tomiyasu kann heute nicht mitwirken und wird von Ben White vertreten. Zudem bringt der Coach Jakub Kiwior und Kai Havertz für Oleksandr Zinchenko und Leandro Trossard (beide Bank).

comment icon

Arsenal geht mit folgender Elf in die Partie: Raya - White, Saliba, Gabriel, Kiwior - Ödegaard, Rice, Havertz - Saka, Gabriel Jesus, Martinelli.

comment icon

Vier Wechsel nimmt Trainer Rob Edwards im Vergleich zur 1:3-Niederlage in Brentford vor:Tom Lockyer fällt  heute aus und wird durch Alfie Doughty ersetzt, zudem bilden Jacob Brown, Andros Townsend und Elijah Adebayo für Tahith Chong, Chiedozie Ogbene und Carlton Morris (alle Bank) die neue Offensive.

comment icon

Bleibt Arsenal an der Spitze? Blicken wir zunächst auf die Aufstellungen, angefangen bei Luton Town: Kaminski - Mengi, Osho, Bell - Kabore, Mpanzu, Barkley, Doughty - Brown, Townsend - Adebayo.

comment icon

Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 15. Spieltages zwischen Luton Town und dem FC Arsenal.