Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

1. FSV Mainz 05 - Bor. Mönchengladbach. Bundesliga.

Coface ArenaZuschauer33.305.

1. FSV Mainz 05 1

  • J Burkardt (12. minute)
  • D Kohr (s/o 84. minute)

Bor. Mönchengladbach 1

  • N N'Goumou Minpol (55. minute)

Live-Kommentar

comment icon

Damit verabschiede ich mich für heute. Jedem Fußballfan empfehle ich aber noch beim Kollegen vorbeizuschauen, der gleich das Topspiel der Woche zum Besten gibt. Wolfsburg trifft auf Stuttgart, viel Spaß dabei. Ich wünsche ein schönes Wochenende. Bis dann!

comment icon

In der kommenden Woche steht für die Borussia das so wichtige Derby gegen den FC an. Wichtig nicht nur, weil das für die Fans in der Regel der Höhepunkt der Saison ist. Auch, weil eine Niederlage die Borussia wieder deutlich näher an die Abstiegsplätze bringen würde. Mainz muss in München ran und ist dort, obwohl die Bayern in einer Formkrise stecken, der haushohe Underdog. Dazu fehlen mit Barreiro und Kohr zwei Spieler der ersten Elf mit einer Sperre.

comment icon

In der Tabelle aber hilft dieser Punkt beiden Mannschaften nicht weiter. Mainz bleibt auf dem 17. Rang, auch weil Darmstadt eine horrende Klatsche gegen Augsburg kassiert. Köln aber könnte gegen Leverkusen Big Points holen, auch wenn das eher unwahrscheinlich erscheinen mag. Die Borussia bleibt vorerst auf dem 12. Platz, kann aber noch von Wolfsburg überholt werden. 

comment icon

Es war ein Spiel, das in beiden Hälften von einer anderen Mannschaft bestimmt wurde. Mainz hat den ersten Durchgang dominiert und hätte durchaus auch höher als nur 1:0 in Führung gehen können. Im zweiten aber präsentierte sich Mönchengladbach in gänzlich veränderter Form. Die Gäste machten Druck, den Ausgleich und hatten zudem auch weitere Chancen für die Führung. Am Ende kommt es aber zu einem verdienten Unentschieden in einem Spiel, in dem beide Teams sich nichts schenkten. 

full_time icon

Das wars. Mainz und Mönchengladbach trennen sich unentschieden 1:1.

yellow_card icon

Amiri schießt den Ball weg, natürlich gibt es auch hier die Verwarnung.

comment icon

Reitz steckt durch zu Jordan, der aber den Ball nicht findet, weil er den Blick nach vorne gerichtet hat, Glück für Mainz!

comment icon

Vier Minuten gibt es obendrauf!

substitution icon

Seoane bringt nochmal Ranos rein, ein Stürmer. Er kommt für Kone rein.

substitution icon

Henriksen muss nach der Roten Karte defensiv wechseln: Da Costa kommt neu rein für Burkardt. 

comment icon

Für Gladbach ist das jetzt die große Chance, in der Schlussphase nochmal anzugreifen. Mainz ist dezimiert, Mönchengladbach läuft an! Und hier wird es auch noch ein paar Minütchen oben drauf geben!

second_yellow_card icon

Jetzt kommt es knüppeldick! Bei der Ecke kommt Kohr gegen Wöber zu Fall. Danach beschwert er sich beim Schiedsrichter. Der dreht sich direkt um und zeigt die Gelb-Rote Karte! Das müssen sehr unnötige Worte gewesen sein, die Kohr da gewählt hat. Vor allem fehlt er jetzt ein Spiel gegen München, danach macht er bei neun Gelben Karten weiter und wird vermutlich nochmal mit einer Gelbsperre fehlen!

comment icon

Honorat führt die Ecke selber aus, er findet Itakura, der den Kopfball per Aufsetzer knapp rechts am Tor vorbeisetzt.

comment icon

Kone läuft sich hier die Lunge aus dem Leib. Er sprintet über die linke Seite und bedient dann Honorat rechts am Strafraum. Dessen Abschluss wird aber zur nächsten Ecke geblockt. 

yellow_card icon

Mwene zieht das taktische Foul, dafür sieht er die nächste Gelbe Karte. Es ist seine dritte in dieser Saison.

comment icon

Das ist unglücklich. Kone haut Itakura richtig um. Erstmal gibt es einen Schockmoment, weil der Japaner liegen bleibt. Aber es geht weiter, Durchatmen bei den Gästen!

substitution icon

Auch Rocco Reitz kommt rein. Für ihn geht Florian Neuhaus runter.

substitution icon

Hack kommt rein für Ngoumou.

comment icon

Der Spielfluss kommt hier fast zum erliegen, weil beide Trainer nochmal wechseln und hier die letzten Geschütze für die Schlussphase platzieren.

substitution icon

Für die Schlussphase gibt es nochmal neues Personal: Richter ersetzt Widmer.

comment icon

Es ist jetzt eine entscheidende Phase hier in dieser Partie. Beide Mannschaften versuchen jetzt nach vorne zu spielen. Das macht es enorm ansehnlich, weil keiner hier zurücksteckt. Das verspricht eine spannende Schlussphase zu werden. 

comment icon

Henriksen merkt, dass die Hausherren jetzt eine Veränderung brauchen. Mönchengladbach ist hier jetzt klar die bessere Mannschaft. Deshalb bringt er die zwei neuen Kräfte in der Offensive.

substitution icon

Auch Jae-Sung Lee hat Feierabend. Karim Onisiwo ist im Sturm für die Mainzer dabei.

substitution icon

Brajan Gruda geht vom Feld, Tom Krauß kommt für ihn.

highlight icon

Jetzt geht es hin und her! Lee verliert die Kugel an Kone, der richtig Dampf macht! Er bringt die Kugel zu Honorat, der von rechts wiederum Neuhaus im Strafraum bedient. Der nimmt die Kugel direkt und scheitert an Zentner, der langsam der letzte Mainzer ist, der sich hier gegen die Gladbacher wendet!

highlight icon

Honorat bringt die Flanke von der rechten Seite in die Mitte, wo Kone blank auftaucht und in die rechte Ecke köpft! Zentner packt eine Glanzparade aus und verhindert den Rückstand!

comment icon

Der Treffer geht Mainz jetzt aufs Gemüt. Mönchengladbach übernimmt die Kontrolle und macht weiter Druck. Die Gäste wollen jetzt auch die Führung!

comment icon

Für Kohr ist es übrigens die 85. Gelbe Karte seiner Karriere. Auf Bundesligaebene hat er sich jetzt in die Top10 gefoult. 

yellow_card icon

Kohr bringt Ngoumou an der Mittellinie zu Fall, dafür sieht er die Gelbe Karte. Kurios! Es ist bereits seine zehnte, damit ist er der erste in dieser Kategorie. Zudem fehlt mit ihm jetzt der zweite Spieler in der kommenden Woche.

highlight icon

Neuhaus hatte Barreiro im Mittefeld zu diesem Fehler gezwungen, natürlich wollen die Mainzer hier ein Foulspiel gesehen haben. Aber das war keins! Henriksen ist bedient und beschwert sich beim Schiedsrichter, dafür sieht er jetzt die Gelbe Karte.

goal icon

Toooooooor! Mainz - MÖNCHENGLADBACH 1:1. Barreiro mit einem folgenschweren Fehler im Aufbauspiel! Ngoumou übernimmt den Ball und nimmt Tempo auf. Er bedient Neuhaus auf der rechten Seite, der dann direkt wieder einen wunderbaren Pass in die Mitte zu Ngoumou bringt. Der steht sträflich frei am Fünfmeterraum und köpft das Ding links in die Ecke!

comment icon

Vorlage Florian Christian Neuhaus

comment icon

Man muss den Gästen zugestehen, dass auch durch die Systemveränderung jetzt besser in die Begegnung kommen. Die Grünen haben mehr Ballbesitz als vorher und kommen auch vermehrt über die Mittellinie. Das war im ersten Durchgang noch nicht in dieser Form gelungen. 

yellow_card icon

Barreiro Martins knallt in Wöber rein und kassiert dafür die Gelbe Karte. Für ihn ist es die fünfte, somit fehlt er im kommenden Spiel in München.

comment icon

Mit der Auswechslung geht auch ein Systemwechsel bei den Gästen herbei. Jetzt stellt man ein 5-3-2 auf den Platz. Netz agiert auf der linken Schiene und Honorat auf der rechten. Dazu spielen Ngoumou und Siebatcheu als Doppelspitze. 

match_start icon

Weiter gehts mit dem zweiten Durchgang! Mönchengladbach stößt an.

substitution icon

Lainer ist in der Kabine geblieben. Für ihn ist Netz dabei.

comment icon

Mainz belohnt sich bisher für einen sehr engagierten und aktiven Auftritt. Die Hausherren hatten die Oberhand über die gesamte Partie, sowohl vorne als auch hinten. Von den Gladbachern aber hätte man eigentlich mehr erwarten dürfen. Die Gäste zeigten einen sehr enttäuschenden Auftritt und können sich bei Nicolas bedanken, dass er hier mehrfach glänzend den höheren Rückstand verhindert hat. 

half_time icon

Abpfiff. Zur Pause führt Mainz mit 1:0 gegen Mönchengladbach.

comment icon

Von links bringt Mainz die Flanke in die Mitte. Da können sich Itakura und Weigl nicht entscheiden wer hingeht, dann rauscht Barreiro ran und köpft den Ball stramm aus 16 Metern knapp am linken Pfosten vorbei! 

yellow_card icon

Kohr hat auf der rechten Seite den Ball. Er schlägt die Kugel weit nach vorne, Ngoumou kommt da zu spät und trifft den Abwehrspieler mit offener Sohle. Dafür gibt es die Gelbe Karte.

comment icon

Ngoumou bedient Wöber jetzt auf der linken Seite, aber Kohr kocht ihn da gut ab.

comment icon

Weigl bedient Neuhaus jetzt mal auf der linken Seite, der setzt dann zum Dribbling an. Aber das ist nicht schnell und auch nicht kreativ, so kommt er nicht am Gegenspieler vorbei. Da muss mehr kommen.

comment icon

Momentan kommt der Spielfluss quasi zum Erliegen. Mainz nimmt das Tempo aus den Aktionen, Mönchengladbach geht aber nicht nach vorne oder probiert mal was. So dümpelt das Spiel momentan vor sich hin. 

comment icon

Amiri bringt von der linken Seite die Hereingabe, da steht Weigl und klärt die Kugel. Aber war da eine Hand im Spiel? Das Stadion und die Spieler schreien auf, aber die Pfeife des Schiedsrichters bleibt stumm. Überprüft wird das auch nicht mehr. Also geht es ohne Elfmeter weiter.

comment icon

Unabhängig vom Geschehen muss man sagen, dass die Bedingungen hier heute perfekt sind. Mehr als 6000 Anhänger der Gäste sind mitgekommen, die auch trotz der bescheidenen Leistung die Borussia super unterstützen. Ansonsten ist das Stadion ausverkauft, die Sonne scheint untergehend in das Rund. Das hat schon was sehr pittoreskes hier.

comment icon

Widmer bringt von der rechten Seite den Ball auf den langen Pfosten zu Mwene, der mit vollem Risiko das Ding direkt nimmt. Der Schuss geht aber deutlich am Kasten vorbei.

comment icon

Eine halbe Stunde ist gespielt und wir sind hier dem 2:0 deutlich näher als dem Ausgleich. Die Borussia steht weiterhin tief und macht aktiv nicht viel für das Spiel. Mainz hingegen zeigt sich motiviert und hat richtig Bock.

comment icon

Wir haben momentan ein Verhältnis von 7:1-Torschüssen und 6:0-Ecken für die Gastgeber. Die Fohlen sind also auch statistisch belegt deutlich unterlegen.

highlight icon

Amiri bringt die anschließende Ecke in die Mitte. Da lenkt Kone im Fünfmeterraum das Ding auf die eigene Kiste, wo Nicolas seine Pranke hochfährt und schon wieder einen Weltklassereflex präsentiert. Wahnsinn, was der Keeper hier jetzt hier zeigt!

highlight icon

Van den Berg sieht Widmer rechts im Strafraum und bedient ihn mit einem wunderbaren Pass von der linken hinteren Seite. Widmer steht sträflich frei, kann die Kugel annehmen und zieht flach ab! Nicolas zeigt eine herausragende Parade, als er das Ding aus der Ecke kratzt!

comment icon

Mit diesem Ergebnis wäre Mainz momentan vorbei am 1. FC Köln auf dem Relegationsplatz, das wäre das mindeste Ziel, das sich die Mainzer gesetzt haben. 

comment icon

Amiri steht zwar bereit, am Ende macht es Gruda! Er trifft mit seinem Versuch aber nur die Mauer.

comment icon

Burkardt kommt zu Fall, der Ball springt aber dann zu Amiri, der mit Tempo anrückt. Auch er wird zu Fall gebracht von Wöber, so gibt es jetzt den dritten Freistoß für Mainz rund um den Strafraum. Diesmal 20 Meter vor der Kiste in zentraler Position. Wieder steht Amiri bereit.

comment icon

Amiri ist hier ein absoluter Aktivposten. Immer wieder ist der Neuzugang am Ball, sucht Lösungen und vor allem über Standardsituationen bringt er immer Gefahr in den Strafraum. 

comment icon

Mittlerweile geht die Sonne hinter der Arena unter. So hat Zentner die Strahlen mitten im Gesicht. Jetzt läuft der Keeper mit einer weißen Cap auf.

comment icon

Wöber versucht es aus der Distanz, das Ding geht aber weit rechts am Kasten vorbei. 

comment icon

Der Matchplan der Borussia scheint nicht aufgegangen zu sein bisher. Jetzt platzieren sich die Mönchengladbacher weiter nach vorne auf dem Feld und greifen auch etwas früher an. 

comment icon

Es ist das zweite Saisontor für Burkardt, nachdem er heute das erste Spiel unter dem neuen Trainer macht. 

goal icon

Tooooooor! MAINZ - Mönchengladbach 1:0. Das hat sich in den letzten Minuten angedeutet. Mainz baut das Spiel über das Zentrum auf, Lee bedient dann Burkardt, der 20 Meter vor dem Tor viel zu viel Platz hat. Der Stürmer lässt sich nicht zwei Mal bitten und knallt das Leder stramm in den linken Winkel. Nicolas kann da nichts mehr retten!

comment icon

Vorlage Jae-Sung Lee

comment icon

Die Hausherren erarbeiten sich jetzt immer mehr Spielanteile. Dazu gehören mehrere Ecken und Abschlüsse, die aber noch nicht wirklich zielstrebig waren. Aber die Borussia übernimmt jetzt den passiven Part des Spiels.

comment icon

Amiri bringt einen Freistoß vom linken Strafraumeck in die Mitte. Weigl steht aber sehr gut am Fünfmeterraum und kann den strammen Schuss abwehren. 

comment icon

Lee bedient Amiri, der zum ersten Mal den Abschluss sucht. Aus 20 Metern geht der Schuss aber doch recht weit über den Kasten. 

comment icon

Es ist von beiden Teams eine sehr bedachte Anfangsphase. Keiner will hier den ersten Fehler machen, das Risiko wird erstmal minimiert.

comment icon

Barreiro gewinnt den Ball gegen Neuhaus, dann macht Mainz das Spiel schnell. Aber der Schiedsrichter pfeift den Einsatz zurück, weil es wohl ein Foul war. 

comment icon

Jordan wird auf dem rechten Flügel in Szene gesetzt. Er legt zurück auf Lainer, dessen Flanke in die Mitte aussichtsreich ist. Zwei Borussen sind da sträflich blank, aber Guilavogui kann irgendwie mit dem Kopf verhindern, dass die Hereingabe ankommt.

comment icon

Mainz spielt in Rot-Weiß, die Gäste aus Mönchengladbach tragen die grünen Trikots.

match_start icon

Anpfiff. Mainz stößt das Spiel an!

comment icon

Das Hinspiel im Borussia Park endete 2:2. Neuhaus und Scally trafen für Mönchengladbach, Gruda und Barkok für Mainz. Den letzten Besuch hier in Mainz haben die Gladbacher sicher schon erfolgreich verdrängt. Im Februar letzten Jahres gab es eine 0:4-Packung. Lee, Ajorque, Ingvartsen und Weiper trafen für die Mainzer. 

comment icon

Borussia Mönchengladbach ist jede Woche aufs neue eine Wundertüte. Das Anfangsprogramm der Hin- und Rückrunde hat es natürlich in sich gehabt. Mit Leverkusen, München und Leipzig in den ersten vier Spielen, da erwartet man keine Siege. Dafür hat man zuletzt gegen Bochum und Stuttgart Siege eingefahren. Diese waren allerdings zu Hause. In der Ferne gab es bisher nur sieben Zähler in der Saison. Der einzige Auswärtssieg war in Bochum mit 3:1. 

comment icon

Zwar feierte Mainz gegen Augsburg einen 1:0-Erfolg vor zwei Wochen, auf der anderen Seite war das der erste Sieg seit Anfang November, damals das 2:0 gegen Leipzig. Ansonsten gab es seither nur sechs Unentschieden und sechs Niederlagen. Das ist natürlich deutlich zu wenig.

comment icon

Teil dieser Abstiegsformation momentan ist auch Mainz, das sich mit 15 Punkten vor Darmstadt (13 Punkte) und hinter Köln (17 Punkte) auf dem direkten Abstiegsplatz befindet. Es werden dringend Punkte benötigt, am besten heute schon. Die direkte Rettung ist ob des Abstands von bereits zehn Punkten kaum noch zu erreichen.

comment icon

Schauen wir auf die Tabelle: Borussia Mönchengladbach hatte eine Art Befreiungsschlag gegen Bochum in der vergangenen Woche. Durch den 5:2-Erfolg rücken die Fohlen vor auf den 12. Rang, zuvor waren sie auf dem 15. Platz. Allerdings führt die Borussia eine Gruppe von vier Mannschaften um Wolfsburg, Berlin und Bochum an, die allesamt mit 25 Punkten vor den Abstiegsplätzen stehen. Die sind allerdings bereits acht Punkte entfernt. 

comment icon

Auch bei Mainz gibt es mehrere Änderungen im Vergleich zur 1:2-Niederlage gegen Leverkusen von vergangener Woche. In der Abwehr kommt Guilavogui rein für Caci, der seine fünfte Gelbe Karte gesehen hat. Im Sturm ist Burkardt drin, für ihn rückt Onisiwo raus. Ngankam fehlt weiter wegen der Roten Karte, Weiper, Leitsch, Hanche-Olsen und Fernandes sind weiterhin verletzt. 

comment icon

Henriksen startet mit dieser Elf: Zentner - Kohr, Guilavogui, van den Berg - Widmer, Barreiro, Amiri, Mwene - Gruda, Lee - Burkardt.

comment icon

Damit verändert Seoane seine Elf im Vergleich zum 5:2-Erfolg von vergangener Woche auf mehreren Positionen: In der Abwehr kommt Itakura neu für Friedrich rein. Auch Elvedi ist neu dabei, für ihn rückt Scally auf die Bank und Wöber auf die linke Abwehrposition. Im Sturm bleibt Hack heute draußen, dafür ist Honorat von Beginn an dabei. 

comment icon

Seoane lässt diese Elf für Mönchengladbach an den Start: Nicolas - Lainer, Elvedi, Itakura, Wöber - Kone, Weigl, Neuhaus - Honorat, Siebatcheu, N'Goumou. 

comment icon

Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 24. Spieltages zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Mönchengladbach.