Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Olympique Marseille - Clermont. Frankreich, Ligue 1.

Stade VelodromeZuschauer63.753.

Olympique Marseille 2

  • M Murillo (26. minute)
  • A Harit (42. minute)

Clermont 1

  • J Allevinah (58. minute)

Live-Kommentar

comment icon

Das wars an dieser Stelle. Die Ligue 1 geht aber schon um 20.45 Uhr mit dem Kick zwischen Lille und PSG weiter. Vielen Dank für das Interesse und bis dahin! 

comment icon

Marseille hält damit den 6. Platz, Clermont bleibt Letzter. Olympique spielt als nächstes am Mittwoch gegen Montpellier. Clermont empfängt zeitgleich Stade Rennes. 

comment icon

Am Ende ist es ein knapper, aber verdienter Sieg für Marseille. Eine gute erste Halbzeit hat dafür gereicht, nach 45 Minuten hätte es auch höher als 2:0 stehen können. Clermont machte die zweite Halbzeit dann mit einem Standardtreffer aus dem Nichts zwar noch interessant, war insgesamt aber offensiv viel zu harmlos, um den Favoriten zum Stolpern zu bringen. 

full_time icon

Schlusspfiff, Marseille gewinnt! 

comment icon

Marseille spielt das runter und schafft es, den Gegner vom eigenen Tor fernzuhalten. Der kurze Aufwind von Clermont ist längst verflogen. Eine echte, zwingende Schlussoffensive bleibt aus. 

comment icon

Sechs Minuten gibt es noch obendrauf, das ist ähnlich großzügig wie in Durchgang eins. Ein Ausgleich liegt jetzt nicht wirklich in der Luft. Lag der Anschlusstreffer aber auch nicht. 

yellow_card icon

Caufriez sieht Gelb für ein taktisches Foul an Vitinha. 

substitution icon

Mit Harit verlässt der Mann des Spiels das Feld. Gueye darf die Schlussphase mitwirken. 

highlight icon

Gute Flanke von Kondogbia von der rechten Seite. Vitinha will die verwerten, köpft aber recht deutlich und technisch nicht einwandfrei am Tor vorbei. 

highlight icon

Clermont-Coach Gastien sieht Gelb. Da müssen ein paar Worte gefallen sein. 

substitution icon

Außerdem stürmt jetzt der Jamaikaner Nicholson anstelle von Kyei. 

substitution icon

Neue Offensivkräfte für Clermont: Boutobba kommt für Cham, der viel unterwegs war. 

highlight icon

Ounahi lässt die Entscheidung liegen. Stark vorbereitet von Lodi, der eine Flanke von rechts mit dem Rücken zum Tor festmacht und dann ein paar Meter in den Rückraum weiterleitet. Ounahi nimmt den Schuss aus der Luft, Diaw pariert klasse und lenkt die Kugel übers Tor. 

comment icon

Wichtig, wie Kondogbia unmittelbar vor dem eigenen Sechzehner den Ball gewinnt. Hat er sich mit seinem leichtfertigen Ballverlust aber auch selbst eingebrockt. Der Gegenangriff läuft dann über Harit, der Sarr rechts mitnehmen will. Der wird aber fair abgeräumt.

comment icon

Mit den neuen Spielern hat Marseille die Lage wieder etwas besser im Griff. Vor allem Vitinha macht regelmäßig den Ball fest in der Spitze und sorgt so für Entlastung und Zeitgewinn. Eine echte Torchance hatte Clermont eigentlich immer noch nicht. 

highlight icon

Dann legt Harit aber beinahe für Marseille nach. Sarr legt vor, erläuft einen weiten Ball und legt ihn von rechts von der Grundlinie in den Rückraum zurück. Harits Schuss mit dem dritten Kontakt geht knapp am linken Pfosten vorbei. 

comment icon

Clermont hat sich echt in dieses Spiel gekämpft, das ist beachtlich. Ist jetzt nicht so, als würde Marseille schwimmen. Doch wesentlich interessanter als der deutliche erste Durchgang ist es allemal.

substitution icon

Auch Aubameyang wird nach guter erster Halbzeit samt ansehnlichem Assist ausgewechselt. Vitinha ist neu in der Partie. 

substitution icon

Doppelwechsel bei Marseille, Ounahi kommt für Veretout. 

highlight icon

Gute Chance für Kyei, der den Ball mit Balerdi im Rücken annimmt. Balerdi bekommt den Arm ab und geht zu Boden, ein Foul ist das nicht, also hat Kyei freie Bahn. Sein Schuss von rechts im Sechzehner wird aber geblockt. 

comment icon

Mit einem schmerzenden Nacken schleift sich Harit vom Feld, um es dann wieder zu betreten, der Ex-Schalker kann weitermachen. 

highlight icon

Und nur eine Minute später steigt Seidu erneut ziemlich robust ein. Hat da im Luftkampf den Arm mit im Spiel. Da kann Seidu ein bisschen glücklich sein, dass er nicht vom Platz muss. Referee Angoula hat das nicht mal als Foulspiel gewertet. Dabei muss Harit im Anschluss sogar behandelt werden. 

yellow_card icon

Erste Gelbe Karte in dieser fairen Partie: Seidu erwischt Harit am Fußgelenk, dafür gibt es die Verwarnung. 

comment icon

Wird das jetzt nochmal spannend? Die zweite Halbzeit gestaltet sich überraschend offen und ausgeglichen. Marseille darf nicht ausruhen. 

substitution icon

Bevor es weitergeht, wechselt Gattuso erstmals: Der gute Ndiaye geht vom Feld, damit Sarr mitspielen kann. 

goal icon

Toooor! Olympique Marseille - CLERMONT FOOT 2:1. Der Anschlusstreffer aus dem Nichts. Cham bringt eine gute Ecke von der rechten Seite in die Mitte. Der eingewechselte Allevinah steigt hoch und köpft aus sechs Metern ins rechte Eck ein. Das ging einfach. 

comment icon

Vorlage Muhammed Cham Saračević

substitution icon

Außerdem wird Gonalons von Magnin ersetzt.

substitution icon

Doppelwechsel bei Clermont: Konate betritt für Zeffane das Feld. 

comment icon

Dadurch sind Clermonts xGoals auf bahnbrechende 0.02 explodiert. Und das wird gleich noch mehr, weil sich Zeffane ein Beispiel an seinem Teamkollegen nimmt und ebenfalls einen Schuss auf die Tribüne jagt. 

comment icon

Oha, Clermonts erster Torschuss! Cham aus 20 Metern in die Fankurve von Marseille. Der Bann ist damit gebrochen! 

comment icon

Fahrig, was Caufriez da macht, der einen eigentlich verlorenen Flugball von Kondogbia ins Toraus begleiten will, sich aber von Murillo noch überrumpeln lässt. Und beinahe findet Murillo noch Aubameyang im Zentrum. Diaw ist aber zur Stelle und verhindert den Pass. 

highlight icon

Rashani hat immer noch Schmerzen in der Schulter, bekommt jetzt an dieselbe Stelle, die im ersten Durchgang schon behandelt werden musste, einen leichten Stoß von Balerdi, der ihm den Rest gibt. Clermonts Angreifer kann nicht mehr weiterspielen. 

substitution icon

Deswegen kommt jetzt Allevinah aufs Feld, Rashani ist schon draußen. 

comment icon

Clermont hat im ersten Durchgang nicht ein einziges Mal aufs gegnerische Tor geschossen. Der xGoals-Wert steht folgerichtig bei Null. Und dass Marseilles bei 2,11 liegt und der Spielstand somit fast genau abgebildet wird, zeigt dann, dass diese statistische Spielerlei manchmal durchaus aussagekräftig ist. 

match_start icon

Alle wieder da, kann weitergehen. 

comment icon

Klare Sache im Velodrome, Clermont ist deutlich unterlegen und Marseille führt verdient mit zwei Toren. Harit, Aubameyang und Ndiaye sorgten für viel Alarm vor dem gegnerischen Tor, spätestens ab der 20. Minute wurden die Torchancen zwingender und die Führung war nur folgerichtig. Kurz vor der Halbzeit konnte Harit sogar noch nachlegen. Clermont macht nicht den Eindruck, als läge heute noch eine Überraschung in der Luft. 

half_time icon

Pause. 

comment icon

Vier Minuten Nachspielzeit sind großzügig, abgesehen von der kurzen Verletzungspause für Rashani lief das Spiel recht flüssig. Die letzten Minuten verstreichen aber ereignislos. 

highlight icon

Clermont schwimmt jetzt gewaltig und kann sich bei Keeper Diaw bedanken, dass noch Land in Sicht ist. Der Keeper ist gegen Aubameyang erneut per Fußabwehr zur Stelle, den Abpraller haut Veretout über den Kasten. 

goal icon

Toooor! OLYMPIQUE MARSEILLE - Clermont Foot 2:0. Hoher Ballgewinn von Aubameyang, gut 30 Meter vor dem Tor gelangt Marseille so in Ballbesitz. Aubameyang findet Ndiaye, der sich mit dem Rücken zum Tor stark um den Gegenspieler herumdreht und aus der Drehung schießt. Diaw pariert erst noch großartig, allerdings vor die Füße von Harit, der abstaubt. 

highlight icon

Wow, toller Angriff von Marseille, das hätte das 2:0 verdient gehabt. Die Gastgeber lösen sich spielerisch aus dem Pressing des Gegners, dann überbrückt Harit mit Siebenmeilenstiefeln das Mittelfeld und Lodi flankt von der linken Seite ins Zentrum. Ndiyae trifft mit seinem Flugkopfball nur den Pfosten. Holt Marseille aber nach. 

highlight icon

Fast das 2:0! Balerdi ist im Zuge einer Ecke mit aufgerückt, die Ecke selbst wird nicht gefährlich, im Nachgang kommt Lodi aber erneut zur Flanke von rechts, die Marseilles Verteidiger nur knapp am langen Pfosten vorbeinickt. 

comment icon

Das führt allerdings dazu, dass jetzt nicht mehr viel los ist auf dem Rasen. Das ist viel Ballgeschiebe und Beschnuppern, wie man das zu Beginn einer Partie vielleicht gewohnt ist. 

comment icon

Marseille ruht sich ein bisschen auf der Führung aus, macht jetzt nicht mehr so viel Druck wie rund um die 20. Spielminute. Das 1:0 reicht den Gastgebern erstmal. Zumal, wie erwähnt, Clermont keinerlei Torgefahr ausstrahlt. 

comment icon

Vor allem offensiv ist das recht enttäuschend, was Clermont anbietet. Schon im Spielaufbau geht der Ball schnell verloren, oftmals ist das Langholz die erste Wahl. Stürmer Kyei hängt in der Luft und bekommt kaum Futter, 

comment icon

Die Führung ist nur logisch. Marseille macht einen stabilen und guten Eindruck, dominiert das Spiel und erarbeitet sich Torchancen. Die wurden von Mal zu Mal hochkarätiger. Bis hierhin ist Clermont klar unterlegen. 

goal icon

Toooor! OLYMPIQUE MARSEILLE - Clermont Foot 1:0. Wenig später fällt dann aber die verdiente Führung. Und das ist stark vorbereitet von Aubameyang, der 30 Meter zentral vor dem Tor einen Pass mit dem ersten Kontakt per Flugball rechts in den Sechzehner weiterleitet. Dorthin ist Murillo durchgestartet. Die Ballannahme sitzt. Und der Abschluss ins linke Eck auch, Diaw hat keine Chance. 

comment icon

Vorlage Pierre-Emerick Emiliano François Aubameyang

highlight icon

Diaw hält sein Team im Spiel, pariert stark gegen Harit. Zuvor hat Harit schon den Ball gemeinsam mit Kondogbia den Ball 40 Meter vor dem gegnerischen Tor erobert. Nach Doppelpass mit Veretout kommt Harit zentral zum Abschluss, Diaw ist mit dem Fuß zur Stelle. 

highlight icon

Marseille bleibt aber dran, erneut ist Harit der Initiator, diesmal segelt seine Flanke zu Aubameyang, dessen spektakulärer Rückfallzieher geht nur gut einen Meter übers Tor. 

comment icon

Was macht Ndiaye denn da? Harit findet ihn mit einer guten Flanke von rechts und der Stürmer ist zentral in Abschlussposition, spielt aber nochmal quer, um Aubameyang einzusetzen, statt selbst den Torschuss zu suchen. Und der Pass ist dann zu ungenau. 

comment icon

Nochmal Marseille, Mbemba schraubt sich hoch und köpft einen Eckball von der linken Seite per Aufsetzer am Tor vorbei. War jetzt nicht so groß wie das Ding von Aubameyang, aber Marseille nähert sich schon Stück für Stück der Führung. 

highlight icon

Und im direkten Gegenzug kommt Aubameyang zur ersten Torchance. Langer Ball auf Ndiaye, der den Ball technisch sauber und ansehnlich verarbeitet und dann Aubameyang im Zentrum findet. Der Stürmer kommt aber ins Straucheln und schiebt seinen Abschluss am Tor vorbei. 

comment icon

Die Freistoßflanke kommt dann von Cham, kann aber ohne große Not und Mühe verteidigt werden. 

comment icon

Foul von Murillo an Rashani im linken Halbfeld. Das könnte jetzt für Clermont die Möglichkeit geben, erstmals zwingend in Tornähe zu kommen. Erstmal muss Rashani aber behandelt werden, der Stoß gegen die Schulter war schon grob. Er kann aber weitermachen. 

comment icon

Ist das ein Torschuss? Pelmard köpft eine Halbfeldflanke von Lodi in Richtung des eigenen Tores, Diaw ist zur Stelle. Die Statistiker sagen ja, das Torschussverhältnis schraubt sich damit nach 13 Minuten auf 1:0. 

comment icon

Mehr und mehr reißt Marseille aber das Zepter an sich. Die bessere Spielanlage und höhere technische Fertigkeiten sind zu erkennen. Und die besseren Einzelkönner. Wie Harit, der zwischen der Abwehrreihe auftaucht, sich am Gegenspieler vorbeitankt. Dann geht ihm aber der Platz aus und er dribbelt ins Toraus, ehe er den Ball in die Mitte spielen kann. 

comment icon

Freistoß für Marseille einen Meter neben der linken Strafraumlinie, das könnte die Möglichkeit für den ersten Torschuss geben. Könnte. Gigot flankt aber genau in die Einmannmauer. Und die Flanke im Nachgang von Murillo pflückt Diaw sicher aus der Luft. 

comment icon

Tempo und Intensität haben aber noch Luft nach oben. Wirklich rassig ist es noch nicht, das ist ein eher gemächlicher Beginn. Beide Teams scheuen das Risiko. 

comment icon

Recht mutiger Beginn von Clermont, das mehr Spielanteile als der Gegner sammelt und mit Rashani über die linke Seite auch den ersten Vorstoß verzeichnet. Dessen Flanke ins Zentrum kann Gigot aber per Kopf klären, dahinter wäre auch Keeper Lopez zur Stelle gewesen. 

match_start icon

Der Schiedsrichter heißt Gael Angoula. Und der gibt die Partie in diesem Moment frei. 

comment icon

Auch zu Hause gegen Clermont ist das Gattuso-Team heute natürlich Favorit, der Außenseiter kommt als Tabellenletzter in den Velodrome, in den letzten vier Spielen wechselten sich Remis und Niederlage ab. Der Anschluss im engen Tabellenkeller ist aber vorhanden, mit einem Überraschungsdreier könnte Clermont auf Rang 15 springen. 

comment icon

Nachdem Marseille den Saisonstart gehörig in den Sand gesetzt hat, hat sich Olympique unter dem neuen Trainer Gattuso zuletzt gefangen und wieder an die internationalen Plätze herangepirscht. Zuletzt gab es zwei Siege gegen Stade Rennes und Lorient, letztmals verloren hat Marseille Mitte November, in der Europa League wurde das Überwintern gesichert, wenn auch in der Zwischenrunde, wo man es mit einem CL-Gegner zu tun bekommt. Trotzdem, mit dem neunfachen französischen Meister ist also wieder zu rechnen. 

comment icon

Das letzte Spiel von Clermont Foot war ein achtbares 0:0 gegen Lille. Trainer Gastien stellte da noch Allevinah und Gastien auf. Heute spielen dafür Caufriez und Gonalons.  

comment icon

Das ist die Aufstellung von Clermont Foot: Diaw - Zeffane, Caufriez, Seidu, Pelmard, Borges - Keita, Gonalons - Cham, Kyei, Rashani. 

comment icon

Marseille musste sich am Donnerstag in der Europa League gegen Brighton geschlagen geben, erreichte nach dem 0:1 "nur" als Zweiter die Zwischenrunde. Im Vergleich zu dem Spiel tauscht Trainer Gattuso auf drei Positionen aus: Meite, Ounahi, Clauss und Vitinha rotieren raus. Gigot, Kondogbia und Ndiaye rotieren rein. 

comment icon

So spielt Marseille: Lopez - Munillo, Gigot, Mbemba, Balerdi, Lodi - Veretout, Kondogbia - Harit - Ndiaye, Aubameyang. 

comment icon

Herzlich willkommen in der Ligue 1 zur Begegnung des 16. Spieltages zwischen Olympique Marseille und Clermont Foot Auvergne 63.