Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Paris Saint-Germain - OGC Nizza. Frankreich, Ligue 1.

Parc des PrincesZuschauer47.874.

Paris Saint-Germain 2

  • K Mbappe (29. minute, 87. minute)

OGC Nizza 3

  • T Moffi (21. minute, 68. minute)
  • G Laborde (53. minute)

Live-Kommentar

comment icon

Vielen Dank für Ihr Interesse an der Ligue 1! Ihnen allen einen schönen Abend und ein schönes Wochenende!

comment icon

Das nächste PSG-Spiel steigt schon am Dienstag, wieder im Prinzenpark: In der Champions League ist Borussia Dortmund zu Gast. Defensiv, vor allem bei Kontern, zeigte sich der französische Meister durchaus anfällig. Am 6. Spieltag hat OGC dann wieder ein dickes Brett zu bohren: Es geht ins Fürstentum Monaco.

comment icon

Vizemeister Lens steigt morgen gegen Metz in den 5. Spieltag ein, Tabellenführer Monaco muss am Sonntag in Lorient ran.

comment icon

Durch den Dreier kommt Nizza nun auf neun Zähler und hat einen Punkt mehr als PSG. Für die Star-Truppe war es die erste Niederlage in dieser Saison. Die Mannschaft von Coach Luis Enrique ist nun Dritter.

comment icon

Paris hatte mehr Tempo, mehr individuelle Klasse und in Mbappe einen Ausnahmespieler. Nizza hatte eine geordnete Defensive und mehr Zielstrebigkeit in der Offensive entgegenzusetzen. Zudem mehr Effizienz im Abschluss. Ein letztendlich verdienter wie überraschender Erfolg der Gäste, die damit Paris in der Tabelle überholen.

full_time icon

Die Überraschung ist perfekt: Nizza schlägt Paris mit 3:2!

highlight icon

Doch noch ein Angriff der Gäste! Guessand bricht durch, dribbelt in den Strafraum der Pariser und kommt dort links mit links zum Abschluss. Er tunnelt Donnarumma, doch Pereira kann vor der Linie klären.

yellow_card icon

Lotomba lässt sich beim Einwurf sehr viel Zeit. Die Gelbe Karte nimmt der Rechtsverteidiger sehr gerne an.

comment icon

Nizza verbarrikadiert den eigenen Strafraum, gibt sich nicht die Mühe, nochmal einen Konter zu fahren. Alle Mann sollen in der eigenen Hälfte den Dreier über die Zeit retten.

comment icon

Hakimi ist rechts durch und spielt den Ball dann scharf und flach in den Strafraum. Ndayishimiye ist zur Stelle und klärt zur Ecke.

comment icon

Sechs Minuten werden nachgespielt. Durchaus Zeit genug, um hier noch das 3:3 zu erzielen.

yellow_card icon

Skriniar reißt erst massiv am Trikot von Guessand, dann tritt er ihm auch noch in die Hacken. Diese Gelbe Karte ist redlich verdient.

substitution icon

Khephren Thuram muss nun runter. Pablo Paulino Rosario ist der letzte Mann, den OGC einwechseln kann.

goal icon

Tooor! PARIS - Nizza 2:3. Was für eine Bude! Mbappe macht sein 7. Saisontor - und was für ein schönes! Kolo Muani hat rechts im Strafraum zu viel Platz und er hebt den Ball mit rechts zum zweiten Pfosten. Dort ist Mbappe frei und setzt zu einem Seitfallzieher an. Mit einem Aufsetzer befördert der Weltstar die Kugel in die rechte Ecke.

comment icon

Vorlage Randal Kolo Muani

comment icon

Die Kameras halten nun auf Marco Verratti drauf: Der Italiener sitzt in einer Loge, schaut sich das Spiel seines Ex-Teams an. Für den Mittelfeldmann geht es nach Katar.

yellow_card icon

Gelbe Karte für Bradley Barcola: Erst spielt er den Fehlpass, dann unterbindet er mit einer Grätsche den Konter der Gäste.

comment icon

Paris hat weiterhin mehr vom Spiel, allerdings wirkt es nicht so wirklich zwingend, was PSG aktuell auf den Rasen bringt. Bei der enormen individuellen Qualität kann es aber immer schnell gehen und im gegnerischen Kasten klingeln.

substitution icon

... und Jeremie Boga kommt für den heute bärenstarken Teremas Moffi rein.

substitution icon

Noch ein Doppelwechsel bei OGC: Melvin Bard macht Platz für Romain Perraud ...

highlight icon

Vitinha versucht es nun mal mit einem Rechtsschuss aus 19 Metern Entfernung. Der Ball rauscht knapp über den Querbalken der Gäste.

comment icon

Der Mann aus Uruguay humpelt, es scheint aber weiterzugehen für den Mittelfeldmann.

comment icon

Bitter: Ugarte grätscht zu einem Ball und bleibt dann mit den Stollen des rechten Schuhs im Rasen hängen. Er fasst sich ans rechte Sprunggelenk.

comment icon

Was macht Mbappe denn da? Pereira spielt einen überragenden Ball aus dem Fußgelenk über die Abwehr der Gäste hinweg, genau zu Mbappe. Dem missrät alleine vor dem Tor die Ballannahme und ihm verspringt die Kugel. Bulka schnappt sich das Rund.

comment icon

Mit nun drei erzielten Treffern ist Moffi der torgefährlichste Angreifer von Nizza in dieser Saison.

yellow_card icon

Zeitspiel Marcin Bulka. Der Keeper wird dafür verwarnt.

substitution icon

... und auch der agile Sofiane Diop geht runter. Evann Guessand ersetzt ihn.

substitution icon

Mittelfeldmann Morgan Sanson  hat jetzt Feierabend, Hicham Boudaoui kommt rein ...

yellow_card icon

Weil Moffi nach seinem Tor beim Jubeln sein Shirt auszog, wird er nun verwarnt.

goal icon

Tooor! Paris - NIZZA 1:3. Überragend gemacht! Teremas Igobor Moffi heißt er, der beste Spieler auf dem Feld. Der schnelle Angreifer der Gäste wird rechts von Laborde in die Tiefe geschickt. Er dribbelt von dort in die Mitte, lässt Hernandez mit einem einfachen Dribbling wie einen Schuljungen aussehen. Skriniar geht dann auch nicht richtig drauf und Moffi zieht dann aus 17 Metern mit links ab: Links unten schlägt es ein, nichts zu halten für Donnarumma.

comment icon

Vorlage Gaëtan Laborde

substitution icon

Der nächste Tausch: Bradley Barcola ersetzt Ousmane Dembele, der etwas müde wirkt.

substitution icon

... und Streik-Stürmer Randal Kolo Muani hat sich den Arbeitsplatz von Goncalo Matias Ramos geschnappt.

substitution icon

Doppelwechsel bei Paris! Carlos Soler macht Platz für den etatmäßigen Sechser Manuel Ugarte ...

yellow_card icon

Melvin Bard hat so seine Schwierigkeiten mit Dembele und dessen Tempo. Nun weiß er sich nur mit einem Foul zu helfen.

comment icon

Bei Paris könnte es bald zu Wechseln kommen. Unter anderem macht sich Neuzugang Randal Kolo Muani warm: Der Franzose hatte sich in den letzten Tagen des geöffneten Transferfensters erfolgreich von Frankfurt weggestreikt.

comment icon

Nizza hat bislang sechs Schüsse auf das Pariser Tor abgegeben. Damit liegen sie schon jetzt über dem Saisonschnitt von 5,2.

highlight icon

Diop! Die nächste dicke Chance für Nizza. Vitinha spielt den Ball ohne Druck zu Laborde, der sofort umschaltet und in den Strafraum zu Diop passt. Der ist durch, schließt mit rechts ab – doch Donnarumma ist zur Stelle! Beinahe der Doppelschlag für die Gäste.

goal icon

Toooor! Paris - NIZZA 1:2. Diese Genauigkeit im Pass ist schön, was zählt sind aber die Tore! Nizza gewinnt die Kugel in der eigenen Hälfte und dann geht es sehr schnell: Sanson spielt einen langen Ball hinter die PSG-Kette zum schnellen Moffi. Der dringt links in den Strafraum ein und bringt mit seinen schnellen Körpertäuschungen Pereira zu Fall, bricht ihm beinahe die Knöchel. Moffi kommt bis zur Grundlinie und spielt nach rechts zum nachrückenden Laborde, der aus kurzer Distanz zum 2:1 trifft.

comment icon

Vorlage Teremas Igobor Moffi

comment icon

Die Passquote der Pariser kann sich sehen lassen: 90 Prozent der Zuspiele kommen beim Nebenmann an.

comment icon

Paris gibt den Ton nach dem Wiederanpfiff an. Aber: Sobald PSG einen Fehler einstreut, sind die Gäste sofort da und setzen zum Gegenangriff an. Die Präzision geht Nizza bei den Kontern noch ein wenig ab.

match_start icon

Das Spiel läuft wieder. Beide Teams sind unverändert.

comment icon

Die Pariser machen richtig Spaß – in der Offensive. Dembele und Mbappe verfügen über enormes Tempo, sind von Nizza kaum zu halten. Im Zentrum stehen die Südfranzosen um den erfahrenen Innenverteidiger Dante aber sehr sicher, die Räume werden schön eng gehalten und Paris hat so nicht viel Platz. PSG hat mehr vom Spiel, aber Nizza zeigt bei seinen schnellen Gegenangriffen das Potential, das im Team steckt. Beide Teams kommen auf acht Abschlüsse: Es ist ein temporeiches und schön anzusehendes Spiel.

half_time icon

Halbzeit! Mit 1:1 geht es in die Kabinen.

highlight icon

Lotomba mit der Chance! Über links greift Nizza an, Laborde wird im Strafraum bedient. Er lässt zu Lotomba an der Strafraumgrenze klatschen. Der macht einen Schritt und schließt dann mit links ab. Pereira stört ihn, der Schuss geht ein paar Meter vorbei. Da war das 2:1 für Nizza drin!

comment icon

Hakimi versucht es nun auch mal aus der zweiten Reihe. Sein Schuss aus über 20 Metern geht aber mehrere Meter über den Kasten.

comment icon

Und da kommt auch schon der nächste Schuss von Mbappe: Der Kapitän der Pariser wird 20 Meter vor dem OGC-Tor nicht angegriffen und versucht es deswegen mit einem Rechtsschuss. Der Ball geht aber gut eineinhalb Meter rechts am Kasten vorbei.

comment icon

Mbappe hat in dieser Partie nun schon drei Abschlüsse abgegeben, mehr als jeder andere Akteur auf dem Platz.

comment icon

Nachdem Nizza sich über weite Strecken des ersten Durchgangs mutig zeigte, ziehen sie sich in den vergangenen Minuten wieder vermehrt zurück. Paris übt mächtig Druck auf die Abwehr der Gäste aus. PSG verfügt über eine immense offensive Wucht.

highlight icon

Dembele! Laborde spielt den Ball nach hinten, Mbappe fängt den Ball ab. Er spielt in den Strafraum zu Ramos, der nach rechts zu Dembele weiterleitet. Der zieht mit rechts ab, der Schuss geht wenige Zentimeter am langen, linken Pfosten vorbei. Mbappe rutscht herbei, will zum Ball und kracht dann in den linken Pfosten.

highlight icon

Ramos! Hakimi kommt rechts zum flanken und findet im Strafraum Den portugiesischen Stürmer. Der setzt den Kopfball aus sechs Metern Entfernung knapp rechts vorbei.

yellow_card icon

Khephren Thuram stoppt einen vielversprechenden Pariser Angriff über Dembele mit einem Foul. Für das taktische Vergehen gibt es die Gelbe Karte.

comment icon

Mbappe war in seinen letzten zwölf Spielen immer mindestens an einem Treffer direkt beteiligt (16 Tore, zwei Assists).

comment icon

Es war bereits Mbappes 6. Saisontor. Am 1. Spieltag hatte die Nummer 7 von Paris noch gefehlt, er hat seine Treffer also in nur vier Einsätzen erzielt.

goal icon

Tooor! PARIS - Nizza 1:1. Der Chef macht es selbst! Hakimi bricht rechts durch und legt die Kugel flach in den Rückraum. Dort ist Mbappe zur Strafraumlinie geeilt und zieht direkt mit rechts ab. Der Schuss schlägt rechts im Tor ein. Damit bügelt der Angreifer seinen Ballverlust vom 0:1 wieder aus.

comment icon

Vorlage Achraf Hakimi Mouh

highlight icon

Was macht Dembele denn da? Der ehemalige Dortmunder wird von Vitinha hinter die Abwehr geschickt und kann alleine auf den Strafraum und Keeper Bulka zulaufen. Überhastet schließt Dembele mit rechts ab, der Schuss geht weit rechts oben am Kasten vorbei. Das muss eigentlich der Ausgleich sein.

highlight icon

Thuram! Der Mittelfeldmann wird 18 Meter vor dem Pariser Tor nicht attackiert und nutzt den Raum zu einem schönen Schlenzer mit rechts. Donnarumma streckt sich und kann den tollen Abschluss aus der rechten Torecke fischen. Es gibt Ecke für Nizza.

comment icon

PSG hat keines der vergangenen vier Spiele nach 0:1-Rückstand gewonnen. Deswegen steht Luis Enrique auch wild gestikulierend in seiner Coachingzone: Heute soll sich das ändern.

comment icon

Seit 20 Spielen ist Nizza nach 1:0-Führung ungeschlagen. Die letzte Niederlage gab es im Mai 2022 gegen Lille.

goal icon

Toooor! Paris - NIZZA 0:1. Der Außenseiter geht in Führung! Mbappe verliert den Ball in der Vorwärtsbewegung an Todibo. Der spielt den Ball zu Laborde, von ihm prallt die Kugel über Umwege zum in die Mitte gelaufenen Todibo. Sein Schussversuch landet Ping-Pong-artig bei Moffi, dessen Linksschuss aus neun Metern dann von Hernandez abgefälscht wird und rechts unten einschlägt.

comment icon

Mbappe versucht es nun mal: Vitinha spielt das Rund nach links in den Strafraum zum Franzosen. Der nimmt den Ball an, macht einen Schritt nach innen und schließt dann mit rechts ab. Der Schuss wird von Lotomba geblockt.

comment icon

Paris wirkt im Ballbesitz gefährlicher, hat aber tatsächlich noch keinen Schuss abgegeben. Nizza kommt hingegen schon auf zwei Abschlüsse, die gar nicht mal so übel waren.

comment icon

Mbappe ist der Dreh- und Angelpunkt in der Offensive der Hausherren: Der Weltmeister von 2018 lässt sich regelmäßig etwas ins Mittelfeld zurückfallen und holt sich dort die Kugel ab. Nach einem Pass zu Soler zieht der Speedster sofort den Sprint an, bekommt aber keinen Doppelpass vom Spanier serviert, der will Dembele rechts tief schicken. Der Pass ist aber deutlich zu steil, geht rechts ins Toraus.

highlight icon

Moffi! Der Angreifer der Gäste wird von Thuram hinter die Pariser Abwehr geschickt. Links im Strafraum versucht es der Stürmer aus spitzem Winkel mit links, doch Donnarumma kann den Schuss sicher aus dem Torwarteck fischen.

comment icon

Nizza hat sich mittlerweile gefangen, kann den Ball nun auch in den eigenen Reihen halten und wirkt sicherer im Passspiel. Nun findet man nicht nur PSG-Spieler mit der Kugel am Fuß.

comment icon

Pereira hat Schmerzen. Thuram legt sich den Ball zu weit vor und Pereira rückt aus der letzten Linie heraus, rutscht in die Kugel hinein. Thuram will zum Spielgerät und trifft den Portugiesen über dem rechten Schienbeinschoner. Keine Absicht, keine Karte, nur ein Freistoß.

highlight icon

Donnarumma mit dem Fehler! Der Keeper der Pariser kriegt die Kugel und will von hinten flach herausspielen. Er passt aber genau in die Füße von Sanson. Der will abschließen, wird von Hernandez unter Druck gesetzt und trifft den Ball dann nicht richtig. Donnarumma ist dann wieder zur Stelle. Da war mehr drin.

comment icon

Acht OGC-Spieler stehen im und um den eigenen Strafraum herum. Die Gäste machen die gefährlichen Räume so ziemlich eng für PSG, das in Handball-Manier hin und her passt.

comment icon

Die Hausherren lassen den Ball in den ersten Minuten sehr sicher durch die eigenen Reihen laufen, Nizza findet hier noch gar nicht statt.

match_start icon

Los geht es! Die Pariser stoßen im Parc des Princes an.

comment icon

Schiedsrichter der heutigen Partie ist Clement Turpin. Nicolas Danos und Erwan Finjean sind die Assistenten. Hakim Ben El Hadj ist der Vierte Offizielle und Dominique Julien ist der Videoschiedsrichter.

comment icon

In der Ligue 1 gab es bislang 47 Spiele zwischen den beiden Teams. 25 Siege gingen an Paris, zwölf an Nizza. In der vergangenen Saison gewann PSG beide Ligaduelle, setzte sich mit 2:1 und 2:0 durch.

comment icon

Während Nizza in dieser Saison nicht international spielt und sich voll und ganz auf die Ligue 1 konzentrieren kann, tanzt PSG natürlich auf allen möglichen Hochzeiten. Dienstag geht es schon wieder in der Champions League weiter: Der BVB wird im Prinzenpark zu Gast sein. 

comment icon

Auch im Süden Frankreichs gab es noch keine Niederlage in dieser Saison: OGC Nizza hat nach drei Remis in Serie am 4. Spieltag den ersten Saisonsieg eingefahren und mit 2:0 gegen Racing Straßburg gewonnen. Aktuell rangieren Les Aiglons auf Platz 8.

comment icon

Nach zwei Remis zum Saisonstart und den Turbulenzen um den wechselwilligen Star Kylian Mbappe hat sich PSG wieder gefangen: In den beiden Partien vor der Länderspielpause wurde jeweils souverän gewonnen. Dem 3:1 gegen Vizemeister RC Lens folgte ein 4:1 bei Olympique Lyon. Dadurch ballerte sich der Titelverteidiger auf Rang 2, hinter der von Adi Hütter trainierten AS Monaco.

comment icon

Im vergleich zum 4. Spieltag gegen Straßburg gibt es zwei Wechsel bei Nizza: Jordan Lotomba und Kephren Thuram beginnen für Youcef Atal und Hichem Boudaoui, die beide auf der Bank Platz nehmen.

comment icon

Und das ist die Aufstellung von Nizza: Bulka - Lotomba, Todibo, Dante, Bard - Sanson, Ndayishimiye, Thuram - Laborde, Moffi, Diop.

comment icon

Im Vergleich zum 4. Spieltag gibt es bei den Haputstädtern drei Wechsel: Danilo Pereira, Carlos Soler und Goncalo Ramos beginnen für Marquinos, Manuel Ugarte und Marco Asensio. Die beiden Erstgenannten bestritten diese Woche Länderspiele in Südamerika und sind erst frisch wieder zum Team gestoßen. Asensio fällt wegen einer Fußverletzung aus, die er sich auf der Länderspielreise mit Spanien zugezogen hat.

comment icon

Beginnen wir mit den Aufstellungen. So geht es PSG an: Donnarumma - Hakimi, Pereira, Skriniar, Hernandez - Zaire-Emery, Carlos Soler, Vitinha - Dembele, Goncalo Ramos, Mbappe.

comment icon

Herzlich willkommen in der Ligue 1 zur Begegnung des 5. Spieltages zwischen Paris St.-Germain und dem OGC Nizza.