Zum Inhalte wechseln

RB Leipzig - 1. FC Nürnberg

Bundesliga

RB Leipzig 6

  • K Kampl 3'
  • Y Poulsen 7'
  • M Sabitzer 21', 55'
  • T Werner 32', 59'

1. FC Nürnberg 0

  • T Leibold  62'

Live-Kommentar

comment icon

Damit darf ich mich von Ihnen verabschieden und bedanke mich für Ihr Interesse. Ihnen allen einen schönen Sonntagabend und bis bald! 

comment icon

In der Tabelle klettert Leipzig auf den 2. Platz. Drei Punkte trennen sie von Dortmund. Die Nürnberger verbringen die Länderspielpause auf dem 13. Platz.  

comment icon

Jetzt geht es erstmal in die Länderspielpause. Nürnberg wird viel umstellen und die Leipziger dürfen positiv auf die Rückkehr der Bundesliga blicken. 

comment icon

Der Sieg der Leipziger war zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Zwei Tore in den ersten zehn Minuten waren die Grundlage für diese Demütigung der Nürnberger. Der FCN muss einen Weg finden, auswärts zu bestehen. Ansonsten könnte das eine deprimierende Saison für die Franken werden. 

full_time icon

Pünktlich ist Schluss. Am Ende heißt es 6:0 für RB Leipzig. 

comment icon

Das Torschussverhältnis ist übrigens bezeichnend für die Partie: 19:3 für die Leipziger. 

comment icon

Fünf Minuten noch bis zum Schlusspfiff. Die ersten Leipziger gehen schon. Der Rest der Fans feiert ihre Mannschaft.

substitution icon

Dritter und letzter Wechsel bei den Gästen. Enrico Valentini macht Platz für Robert Bauer. 

comment icon

Die Partie plätschert jetzt ein wenig vor sich hin. Nürnberg hält die Kugel in den eigenen Reihen und lässt den Ball laufen. Nach vorne geht gerade wenig.

substitution icon

Leipzig wechselt. Emil Forsberg holt sich seinen verdienten Applaus ab. Für ihn kommt Matheus Cunha in die Partie. 

comment icon

Eine Viertelstunde ist noch auf der Uhr. Sehen wir noch eine Schlussoffensive oder hat Leipzig Erbarmen? 

comment icon

Die Schlussphase der Partie läuft. Gelingt Nürnberg noch der Ehrentreffer? 

comment icon

Pfosten! Orban hat das 7:0 auf der Stirn. Der Innenverteidiger setzt den Kopfball nur einige Zentimeter zu weit nach links. Ansonsten wäre das der nächste Treffer gewesen. 

comment icon

Der Blick in die Augen der Nürnberger ist traurig. Sie versuchen sich mit aller Macht gegen die Demütigung zu stellen, doch Leipzig greift unermüdlich weiter an. 

substitution icon

Nächster Wechsel bei den Hausherren: Yussuf Poulsen macht Platz für Jean-Kévin Augustin. 

penalty_saved icon

Fabian Bredlow hat das erste Erfolgserlebnis des Abends. Timo Werner tritt an und schießt in die Mitte. Der Keeper vom FCN bekommt den Fuß noch ausgestreckt und lenkt den Ball über den Kasten. Starke Aktion vom Schlussmann!

red_card icon

Tim Leibold darf unter die Dusche gehen. Der Nürnberger zieht die Notbremse und sieht zu Recht die Gelbe Karte. Doppelt bitter: Es gibt auch noch Strafstoß. 

substitution icon

Nächster Wechsel bei den Gästen. Yuya Kubo macht Platz für Törles Knöll. 

goal icon

Toooor! RB LEIPZIG - 1. FC Nürnberg 6:0. Wieder trifft Werner und wieder sieht Bredlow nicht gut aus. Eingeleitet wird die Situation von Poulsen, der sich auf der linken Seite stark durch den Strafraum tankt und eine scharfe Flanke in die Zentrale bringt. Bredlow lenkt den Ball einfach in die MItte genau vor die Füße von Werner, der eiskalt zum 6:0 abschließt. 

comment icon

Man muss den Nürnbergern lassen, dass sie sich nicht komplett aufgeben. Die Körpersprache zwischen den Spielern ist trotzdem positiv und in Ballbesitz suchen sie aktiv den Weg nach vorne. Das Problem: Sie sind nicht häufig in Ballbesitz. 

goal icon

Tooooor! RB LEIPZIG - 1. FC Nürnberg 5:0. Was für ein Tor! Marcel Halstenberg macht auf der linken Seite wichtige Meter und zieht mehrere Verteidiger auf sich. Das eröffnet Räume in der Zentrale für Sabitzer, der die Kugel bekommt und in Ruhe annimmt. Der Schuss des Mittelfeldmanns kommt flach und platziert in die rechte Torecke, doch wieder sieht Bredlow ungünstig aus. Ein gebrauchter Tag für den Keeper der Franken. 

comment icon

Vorlage Marcel Halstenberg

comment icon

Das hätte es sein müssen! Ishak kommt nach einer Flanke von der rechten Seite am Elfmeterpunkt frei zum Kopfball. Der Stürmer köpft die Kugel aber deutlich drüber. 

yellow_card icon

Enrico Valentini holt sich für ein taktisches Foul im Mittelfeld die Gelbe Karte ab. 

comment icon

Weiter geht es. Sabitzer ist wieder fit.

comment icon

Die Partie ist kurz unterbrochen. Sabitzer hat im Zweikampf die Hand seines Gegenspielers ins Gesicht bekommen und braucht ein paar Momente. 

match_start icon

Die zweite Halbzeit läuft. Wie viele Tore sehen wir in diesem Durchgang? 

substitution icon

Auf Seiten der Leipziger kommt Stefan Ilsanker für Kevin Kampl in die Partie. 

substitution icon

Beide Teams wechseln jeweils einmal. Virgil Misidjan macht bei den Nürnbergern Platz für Federico Martinez. 

comment icon

Für Nürnberg geht es im zweiten Durchgang nur noch darum, Schadensbegrenzung zu betreiben. Leipzig hat eine nahezu perfekte erste Hälfte gespielt und darf sich nach der Pause ein wenig zurücklehnen. 

comment icon

Die Hausherren haben den Club eiskalt erwischt und dann ging es bergab für die Franken. Die Gäste haben es nicht geschafft, das temporeiche Offensivspiel der Leipziger zu unterbinden und haben nach zwei sehr frühen Gegentreffern keinerlei Zugriff gefunden. 

half_time icon

Halbzeit in Leipzig. RB führt mit 4:0 gegen Nürnberg. 

comment icon

Halstenberg wandelt an der Grenze zur Gelben Karte. Stieler belässt es nochmal bei einer mündlichen Ermahnung, doch sein Foul an Valentini war schon sehr grenzwertig. 

comment icon

Neben Timo Werner und Kampl ist auch Emil Forsberg hervorzuheben. Der Schwede spielt eine ausgezeichnete Partie und zieht die Fäden im Mittelfeld der Leipziger. 

comment icon

Fünf Minuten sind regulär noch auf der Uhr. Nürnberg wird dem Pausenpfiff entgegensehnen. 

comment icon

Gulacsi verhindert den ersten Gegentreffer! Der Keeper sprintet aus dem Kasten und grätscht den Ball vor den Füßen des Nürnberger Stürmers weg. Das hätte gefährlich werden können. 

comment icon

Zehn Minuten sind es noch bis zur Pause. Sehen wir noch einen weiteren Treffer oder dreht Leipzig das Tempo ein wenig runter? Im Moment sieht es nicht danach aus. Leipzig presst weiter aggressiv und zwingt Nürnberg zu Fehlern. 

goal icon

Tooooor! RB LEIPZIG - 1. FC Nürnberg 4:0. Wieder klingelt es. Nach einem Abfälscher landet die Kugel genau vor den Füßen von Timo Werner, der sich den Ball ganz in Ruhe zurecht legen kann und mit Auge in die rechte Ecke abschließt. Dieses Mal hat Bredlow keine Chance. 

comment icon

Eine halbe Stunde ist rum und Leipzig ist weiter on fire. Die Nürnberger sind mit dem Spielwitz der Hausherren überfordert und müssen in der nächsten Stunde darauf achten, hier nicht vollkommen unter die Räder zu geraten. 

comment icon

Eckball für Leipzig und wieder wird es brandgefährlich. Kampl bringt die Flanke von rechts in den Strafraum und findet Orban, der keine Schwierigkeiten hat, den Ball auf das Tor zu köpfen. Dieses Mal steht Bredlow aber genau richtig und faustet das Leder weg. 

comment icon

Mitlerweile hat Leizig auch mehr Ballbesitz als Nürnberg. 55 Prozent stehen auf dem Konto der Roten Bullen. 

comment icon

Es sieht nach einem schwarzen Tag für Nürnberg aus. Nach etwas mehr als 20 Minuten ist die Partie bereits entschieden und das Spiel ist einfach zu schnell für die Franken. Leipzig stürmt immer mit mindestens sieben Spielern nach vorne und die Zuordnung in der Defensive stimmt nicht mehr. Nürnberg muss sich schnell etwas überlegen, um diese Power-Angriffe zu verteidigen. 

goal icon

Tooooor! RB LEIPZIG - 1. FC Nürnberg 3:0. Das Spiel entwickelt sich zum Schützenfest. Kampl zieht wieder über die linke Seite nach vorne und schickt dann Sabitzer in den Strafraum. Der kommt an der Grundlinie an den Ball und schließt aus spitzestem Winkel ab. Die Kugel springt über den Fuß von Bredlow vorbei und landet im Netz. Der FCN-Keeper hätte dieses Tor wieder verhindern können. 

comment icon

Vorlage Kevin Kampl

comment icon

Misidjan probiert es mal mit Tempo über die linke Seite. Forsberg will den Konter verhindern und reißt den temporeichen Flügelspieler zu Boden. Im späteren Spielverlauf hätte er dafür wahrscheinlich die Gelbe Karte gesehen. Jetzt kommt er mit einer mündlichen Ermahnung davon. 

comment icon

Nürnberg kommt nur ganz selten über die Mittellinie hinaus. Die Leipziger Defensive agiert sehr gestaffelt und verschiebt ausgezeichnet. 

comment icon

Leipzig hat zwar weniger Ballbesitz, hat aber deutlich mehr vom Spiel. Nürnberg wartet weiter auf die erste Tormöglichkeit. 

comment icon

Geht es für Nürnberg in Richtung Dortmund 2.0? Nach nicht mal zehn Minuten steht es bereits 2:0 für die Hausherren und Leipzig sieht nicht so aus, als würden sie das Tempo runterschrauben. 

goal icon

Tooooor! RB LEIPZIG - 1. FC Nürnberg 2:0. Was ist mit Nürnberg los? Leipzig trifft anscheinend nach Belieben. Wieder spielt Werner den entscheidenden Pass von links und Poulsen hält im Durcheinander den Fuß in. Die Kugel kullert in die linke Ecke zum 2:0.  

goal icon

Tooooor! RB LEIPZIG - 1. FC Nürnberg 1:0. Traumstart für RBL! Kampl leitet den Angriff über die linke Seite selber ein und schickt Werner auf den linken Flügel. Der läuft in Richtung Grundlinie und spielt scharf in die Mitte. Dort wird die Hereingabe nur halbherzig verteidigt und Kampl schließt eiskalt ab. Bredlow ist noch dran, schafft es aber nicht mehr, den Ball entscheidend wegzuleiten.  

comment icon

Tobias Stieler gibt die Partie frei. Auf geht's! 

comment icon

Die Spieler betreten den Rasen. In wenigen Augenblicken geht es los. 

comment icon

Auch RB geht mit einem guten Gefühl in die Partie. Am Donnerstag gab es einen klaren 3:1-Erfolg in der Europa League. Rangnick weiß aber, dass die Partie gegen Nürnberg kein Selbstläufer ist: "Die Nürnberger werden versuchen, uns das Leben besonders defensiv schwer zu machen."

comment icon

Nürnberg reist zumindest mit Rückenwind an. Am vergangenen Wochenende sicherte sich der Club im heimischen Stadion einen 3:0-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf.

comment icon

Nach der 0:7-Klatsche in Dortmund im letzten Auswärtsspiel haben sich die Franken in Sachsen vorgenommen, nicht wieder naiv in die Partie zu gehen. Köllner weiß, dass viel zusammenpassen muss, wenn sie in der Red Bull Arena etwas Zählbares mitnehmen wollen. "Mit einer bärenstarken Leistung von uns und einer durchschnittlichen Leistung von Leipzig haben wir dort eine Chance zu gewinnen", sagte Köllner.

comment icon

RBL kann gegen den Club aus dem Vollen schöpfen. Anders als in anderen Vereinen haben die Leipziger keinerlei Verletzungsschwierigkeiten. Auch FCN-Coach Michael Köllner kann mit all seinem Stammpersonal planen.

comment icon

RB-Trainer Ralf Rangnick ist mit seiner Mannschaft seit fünf Spielen in Serie ohne Niederlage und kann diese Serie gegen den Aufsteiger aus den Franken ausbauen.

comment icon

Die Gäste aus Bayern haben sich für ein 4-3-3 entschieden und schicken folgende Akteure auf das Feld: Bredlow - Valentini, Margreitter, Mühl, Leibold - Löwen, Petrak, Behrens - Kubo, Ishak, Misidjan. 

comment icon

Blicken wir zunächst einmal auf die Aufstellungen beider Mannschaften. Die Hausherren aus Leipzig starten in einem klassischen 4-4-2-System: Gulacsi - Mukiele, Orban, Upamecano, Halstenberg - Sabitzer, Kampl, Demme, Forsberg - Poulsen, Werner. 

comment icon

Der Spieltag geht zu Ende und der Club will endlich den Auswärtsfluch beenden. RBL hat da natürlich was gegen und will die eigene Serie ausbauen. Für die Gäste gilt es aber vor allem, ein Debakel wie gegen Dortmund zu verhindern.

comment icon

Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 7. Spieltages zwischen RB Leipzig und dem 1. FC Nürnberg.