Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Real Madrid - FC Girona. Spanien, La Liga.

Santiago BernabeuZuschauer76.585.

Real Madrid 4

  • Vinicius Júnior (6. minute)
  • J Bellingham (35. minute, 54. minute)
  • Rodrygo (61. minute)

FC Girona 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Damit verabschiede ich mich aus La Liga und wünsche allen Lesern ein schönes restliches Wochenende. Bis dann!

    comment icon

    In der kommenden Woche geht es für beide Teams dann weiter. Real muss erst in der Champions League in Leipzig ran, danach reist man direkt nach Vallecano zum 14. der Tabelle. Girona hingegen hat schon wieder ein Topspiel vor der Brust und muss ins San Mames nach Bilbao.

    comment icon

    In der Tabelle zieht Real also weg, jetzt mit 61 Punkten und 52:15-Toren gegenüber Girona auf dem zweiten Rang mit 56 Punkten und 52:29-Toren. Der direkte Vergleich geht zudem haushoch an Real, damit müsste Girona mehr Punkte als die Königlichen haben, wenn es auf den ersten Rang möchte. Barcelona (50) und Atletico (48) haben bei der Meisterschaft kaum noch mitzureden. 

    comment icon

    Dazu zeigte Real eine eindrucksvolle Mannschaftsleistung, die von Vinicius und Bellingham nochmal auf ein neues Level gehoben wurde. Das war hier heute eine reine Machtdemonstration des Tabellenführers, der in zwei Spielen den Tabellenzweiten mit 7:0 zurück nach Hause schickt - Und zwar hochverdient. 

    comment icon

    Auf der Anzeigetafel steht ein klares und deutliches 4:0, dem ist im Nachgang wenig hinzuzufügen. Real Madrid hatte von Beginn an die komplette Kontrolle über das Geschehen und hat diese auch bis zum Ende nicht abgegeben. Es hätte durchaus auch höher ausfallen können, Girona war vor allem Defensiv nicht auf der Höhe. Auch vorne gelang den Gästen nichts, die beste Offensive der Liga hatte bis zum Schlusspfiff keinen einzigen Schuss auf das Tor von Lunin gebracht.

    full_time icon

    Abpfiff. Madrid gewinnt gegen Girona mit 4:0.

    penalty_miss icon

    Joselu nimmt sich die Kugel für den Strafstoß. Er läuft an und knallt den Ball mit dem Vollspann an den linken Pfosten. 

    comment icon

    Jetzt zeigt der Schiedsrichter doch noch auf den Punkt, allerdings nicht für Girona! Güler geht ins Dribbling, lässt Couto sehr alt aussehen, der dann viel zu spät das Bein ausfährt. Er trifft nur Güler, dementsprechend gibt es sofort den Elfmeter. Und Couto ist bedient, der bereits zum dritten Mal heute komplett neben sich steht. 

    comment icon

    Savio bittet Fran Garcia zum Tanz auf dem rechten Flügel. Dann geht er zu Fall, der Schiedsrichter lässt aber sofort weiterspielen, das war nichts.

    comment icon

    Vazquez bringt von der rechten Seite die Hereingabe, in der Mitte nimmt Joselu dann Diaz die Chance weg und köpft den Ball links daneben. 

    comment icon

    Jetzt taucht nochmal Diaz links im Strafraum auf, nachdem Girona ihm förmlich die Kugel vorlegt. Er will es zu genau machen, streichelt das Leder dann doch mehrere Meter rechts am Giebel vorbei. 

    comment icon

    Die letzten zehn Minuten brechen an und damit auch die Schlussphase. Bei dem Stand erübrigt sich jede Spekulation um einen Sieger oder ob es hier nochmal spannend wird. Das Ding ist natürlich durch. So wird es hier auch weiterhin auf den Rasen getragen von den Teams.

    substitution icon

    Auch Mendy darf Feierabend machen, für ihn ist Fran Garcia auf dem Feld. 

    substitution icon

    Real wechselt doppelt: Güler ersetzt den überragenden Vinicius.

    yellow_card icon

    Mendy checkt Savio an der Seitenlinie weg. Jetzt hat auch der die Gelbe Karte gesehen.

    comment icon

    Torre will den Zauberpass auspacken und lupft die Kugel auf den rechten Flügel. Leider steht da aber kein Mitspieler, des geht mit Einwurf für Real weiter.

    comment icon

    Wichtig zu erwähnen, dass es zu keiner Systemumstellung kommt. Jeder Spieler, der gerade eingewechselt wurde, übernimmt die Position des ausgewechselten. 

    substitution icon

    Dazu ist Tsygankow runter, für ihn ist Valery drin.

    substitution icon

    Stuani kommt neu ins Spiel und ersetzt Dovbyk.

    substitution icon

    Toni Kroos wird ab jetzt durch Modric ersetzt.

    substitution icon

    Rodrygo geht bei Madrid runter, für ihn ist Joselu im Sturm dabei.

    substitution icon

    Es kommt zu einer Massenauswechslung, wir versuchen das mal zu ordnen: Solis kommt neu rein für Nunez. 

    comment icon

    Für Couto ist es die fünfte Gelbe Karte, er wird im nächsten Spiel fehlen, wenn es am Montag in Bilbao zur Sache geht. Heute fehlen ja bereits Herrera und Blind mit einer Gelbsperre.

    yellow_card icon

    Camavinga geht mit großen Schritten in Richtung Strafraum, kaum aufzuhalten. Da zieht Couto das taktische Foul und nimmt die Gelbe Karte in Kauf. 

    comment icon

    Mit Carvajal sitzt jetzt der nächste Spieler auf dem Boden, nachdem er einen strammen Abschluss aus der zweiten Reihe mit dem Kopf klärt. Das tut sicher weh, die Mediziner schauen sich das genauer an. 

    comment icon

    Auch zu diesem Zeitpunkt muss noch einmal erwähnt bleiben, dass Girona weiterhin nicht einen einzigen Schuss auf das Tor gebracht hat. Real zeigt den Katalanen hier nochmal auf, warum das Mitspielen um den Titel für Girona nicht an dieser absoluten Topmannschaft vorbeigeht. 

    comment icon

    Vinicius muss man in diesem Zusammenhang aber unbedingt erwähnen. Ein Tor gemacht und die anderen drei direkt oder indirekt vorbereitet. Er zeigt hier in unglaublicher Manier, dass er wieder in Topform ist. 

    goal icon

    Toooooor! MADRID - Girona 4:0. Jetzt kommt es knüppeldick! Vinicius erobert an der Mittellinie den Ball, gibt ihn dann zu Rodrygo. Der zieht dann den Sprint an zur Strafraumgrenze und zimmert die Kugel halbhoch in die rechte Ecke! 

    comment icon

    Vorlage Vinícius José Paixão de Oliveira Júnior

    comment icon

    Girona wirkt mit diesem dritten Treffer total bedient und fällt fast auseinander. Real kann gerade Spielen wie es will, wird dabei kaum unterbunden. Bereits das erste Spiel der Mannschaften ging ja 3:0 für Real aus.

    substitution icon

    Diaz ist also jetzt drin, Bellingham lässt sich auf der Bank behandeln.

    comment icon

    Jetzt liegt Bellingham aber schon wieder auf dem Boden und zeigt an, dass es nicht weitergeht. Diaz macht sich draußen bereit und wird Bellingham gleich ersetzen. 

    comment icon

    Für Bellingham ist es das 16. Saisontor, dazu ist es der vierte Doppelpack in dieser Saison. Der Engländer schlägt also unglaublich bei den Königlichen ein. 

    goal icon

    Tooooooor! MADRID - Girona 3:0. Vinicius tankt sich auf der linken Seite durch, tanzt auf der Grundlinie in Richtung Tor und zieht dann flach in die lange Ecke ab. Gazzaniga kann nur abklatschen lassen, da rauscht Bellingham an und muss nur noch einschieben. 

    comment icon

    Für Bellingham kann es weitergehen, er wurde kurz draußen behandelt und scheint keine weiteren Probleme zu haben. 

    comment icon

    Bellingham bleibt nach einem Zweikampf auf dem Boden liegen, das Spiel geht erstmal weiter und wird dann unterbrochen. Das sah auch überhaupt nicht gut aus, Bellingham ist hier sehr fies umgeknickt. Jetzt wird er von mehreren Ärzten behandelt.

    comment icon

    Savio kommt links vorbei an Vazquez und bringt die butterweiche Flanke in die Mitte. Da steht Carvajal gegen Dovbyk im Kopfballduell, das zu jedermanns Überraschung der Spanier für sich entscheidet. 

    comment icon

    Vinicius spielt einen langen Diagonalball mit der Hacke zurück zu Kroos. Es beginnt also schon die große Zauberei, das war technisch schon sehr anspruchsvoll. 

    comment icon

    Gutierrez sprintet links in den Strafraum und wird super bedient. Er bringt von der Grundlinie die halbhohe stramme Hereingabe, Lunin hechtet in die Mitte und wehrt das Ding ab. Zum ersten Mal in diesem Spiel kommt aber mal Gefahr in das Spiel der Gäste.

    match_start icon

    Weiter gehts mit dem zweiten Durchgang, Real stößt an. 

    substitution icon

    Pablo Torre kommt in der Halbzeit neu rein, Portu bleibt dafür auf der Bank. 

    comment icon

    Real Madrid bestimmt das Spiel von Beginn an. Zu bestimmten Phasen hatte Girona zwar die Kugel, allerdings nur, weil Real sich das genau so zurechtgelegt hat. Wenn die Hausherren möchten, wird das Spiel schnell gemacht. So kamen Vinicius und Bellingham verdient zu den beiden Toren, die Real hier in Front bringen. Von den Gästen ist in der Offensive noch rein gar nichts zu sehen. 

    half_time icon

    Pause. Real Madrid führt mit 2:0 gegen Griona.

    comment icon

    Bellingham hat im ersten Durchgang bereits 22 Pässe gespielt. Im Vergleich dazu hat Dovbyk erst zwei Mal einen Pass gespielt, nur einer davon kam an. 

    comment icon

    Camavinga treibt das Spiel an und Real kommt in eine Überzahlsituation. Der Pass links raus zu Vinicius ist aber ungenau, so wird die Situation verlangsamt, am Ende entsteht keine Gefahr. 

    comment icon

    Vier Minuten werden nachgespielt.

    comment icon

    Tsygankov nimmt Fahrt auf, kommt auch mal in den Strafraum aber wird dabei von drei Gegenspielern begleitet. Er hält dann gegen Carvajal den Schlappen drauf und erhält den Pfiff gegen sich.

    comment icon

    Dazu nochmal ergänzend: Dovbyk hatte erst vier Ballkontakte und einen Schussversuch, der im Ansatz bereits geblockt wurde. Das ist viel zu wenig für den besten Sturm der Liga.

    comment icon

    Die Gäste wirken in dieser Phase bereits ratlos. Sie stehen hier tief und versuchen das Spiel nach vorne zu bringen, aber jeder Versuch, irgendwie über die Mittellinie zu kommen, wird strengstens unterbunden. Real macht das enorm stark. Der Offensivbereich kommt nicht in Szene. Portu und Dovbyk hatten bisher kaum den Ball. 

    comment icon

    Jetzt schallt schon wieder "Hey Jude" durch das unglaubliche Santiago Bernabeu. Die Stimmung bei den Fans erreicht bald den Siedepunkt. 

    goal icon

    Tooooooor! MADRID - Girona 2:0. Vinicius Junior spielt aus dem Fußgelenk mit dem Außenrist einen Traumpass in die Spitze zu Bellingham, der mit dem ersten Kontakt links an Gazzaniga vorbei geht und dann problemlos ins leere Tor schiebt! Das sieht so einfach aus, aber da ist so viel individuelle Klasse dabei! Irre!

    comment icon

    Vorlage Vinícius José Paixão de Oliveira Júnior

    comment icon

    Couto bringt von der rechten Seite eine Flanke aus dem Halbfeld. Aber Real Madrid ist die einzige Mannschaft aus La Liga, die noch keinen Gegentreffer aus Standards kassiert hat. Das spricht Bände, daher ist auch dieser Versuch nicht erwähnenswert.

    comment icon

    Die beste Abwehr der Liga stellt Real Madrid. Und das, obwohl die Königlichen heute die 19. Variation der Abwehrkette präsentieren. Das ist durchweg zu honorieren, Girona hatte mit der besten Offensive der Liga hier noch keinen Schuss auf das Tor. 

    comment icon

    Bellingham und Camavinga kombinieren sich wieder durch das Zentrum nach vorne. Der Abschluss von Bellingham aus der zweiten Reihe bleibt aber ungefährlich.

    comment icon

    Eine halbe Stunde ist durch und Real hat hier die Fäden weiterhin in der Hand. Wer den Ball hat und wie viel Tempo gespielt wird, das entscheiden hier lediglich die Hausherren. Girona ist durchweg der passive Sparringspartner bisher. 

    comment icon

    Auch Rodrygo versucht es jetzt mit einer Flanke, nachdem er mit viel Geschwindigkeit rechts zur Grundlinie kommt. Aber Gazzaniga klärt die flache Flanke mit dem Fuß. 

    comment icon

    Camavinga bedient Mendy auf dem linken Flügel, da hat da jetzt mal Platz und bringt eine stramme Hereingabe. In der Mitte kommen Rodrygo und Bellingham aber nicht rechtzeitig in den Fünfmeterraum. 

    comment icon

    Vazquez zieht über den rechten Flügel das Tempo an, zieht an Savio vorbei und bedient Vini rechts im Strafraum. Dessen Hereingabe wird aber geblockt. 

    highlight icon

    Toni Kroos steht also jetzt 17 Meter vor dem Tor für bereit für den Freistoß aus halblinker Position. Aber auch Valverde und Rodrygo stehen parat. Am Ende ist es Valverde, der das Ding mit dem Innenspann auf die Kiste bringt. Aber der Ball kommt flach in die Mitte und stellt keine Gefahr für den Keeper dar.

    yellow_card icon

    Real kontert! Vinicius bedient Camavinga, der dann das Tempo anzieht und im Zentrum an allen vorbei geht! Auch am letzten Spieler Juanpe geht er vorbei, der ihn dann per Check zu Boden bringt! Das ist ganz knapp an der Strafraumgrenze, Elfmeter gibt es aber dann nicht. Dazu einen sehr gefährlichen Freistoß und die Gelbe Karte für Juanpe!

    comment icon

    Girona wird hier von den Pfiffen der Heimfans begleitet. Erneut hat sich die Ballbesitzverteilung jetzt zu Gunsten der Katalanen verschoben. Aber Real hat trotzdem noch keinen Schuss auf die Kiste zugelassen. Hinten stehen die Hausherren sehr stabil. 

    comment icon

    In dieser Phase übernimmt Real jetzt zum ersten Mal die Spielgestaltung. Girona lässt sich also fallen, Real schiebt sich die Kugel über das Mittelfeld um Toni Kroos zu. 

    comment icon

    Die erste Viertelstunde ist gespielt und wir dürfen weiterhin das sehr taktisch geprägte Rasenschach begutachten. Beide Teams warten ab und gehen nicht ins Risiko. Jede kleinste Aktion wird hier gut durchdacht. 

    comment icon

    Couto geht im Zweikampf mit Camavinga zu Boden und bleibt liegen. Das sieht nicht gut aus, er muss länger behandelt werden auf dem Feld. 

    comment icon

    Real wirkt hier sehr professionell. Von Beginn weg haben die Königlichen Getafe kommen lassen. Nach dem Treffer sieht das Spiel nicht wirklich anders aus. Wieder steht Real sehr tief und macht die Räume eng. 

    comment icon

    Dovbyk taucht im direkten Gegenzug im Strafraum der Hausherren auf. Er zögert ein Mal, auch ein zweites Mal. Der verspätete Abschluss kann dann abgeblockt werden.

    comment icon

    Für Vinicius ist es das siebte Saisontor. Zwei Verletzungen musste er wegstecken in dieser Saison, jetzt ist er also wieder zur Stelle!

    goal icon

    Toooooooor! MADRID - Girona 1:0. Ein Topspiel, das mit absoluter Weltklasse startet. So wünscht man es sich. Valverde bedient Vinicius auf dem linken Flügel. Der zieht dann nach innen und zieht das Ding aus 20 Metern stramm halbhoch in die rechte Ecke. Real unterstreicht hier also in der sechsten Minute bereits die Favoritenrolle und setzt Girona unter Druck!

    comment icon

    Vorlage Federico Santiago Valverde Dipetta

    comment icon

    Real beginnt das Spiel recht ungewohnt mit einer sehr passiven Haltung. Die Weißen stehen hier sehr tief in der eigenen Hälfte und lassen Girona das Spiel gestalten. Alle Feldspieler befinden sich in den ersten Minuten in der Hälfte der Hausherren. 

    comment icon

    Real Madrid läuft hier heute ganz in Weiß auf, das ist ja klar. Girona trägt dunkelgrüne Trikots mit hellgrünen Details. 

    match_start icon

    Girona stößt an, auf gehts!

    comment icon

    Die Sonne geht so langsam über der Hauptstadt unter. Es sind tolle Bedingungen hier in Madrid bei milden acht Grad und wolkenlosem Himmel. 

    comment icon

    Das Hinspiel allerdings war eine eindeutige Nummer. Joselu, Tchouameni und Bellingham steuerten die Tore für den souveränen 3:0-Erfolg der Königlichen in Girona bei. Auch heute geht Real wohl leicht als Favorit in die Partie, auch wenn beide Teams von Sperren und Verletzungen geplagt sind.

    comment icon

    Es ist das absolute Topspiel der Liga. Spitzenreiter Real Madrid empfängt den Überraschungsgegner und Verfolger Girona. Ein echtes Topspiel. Blickt man auf die vergangenen Duelle der beiden Teams, ist die Bilanz ausgeglichener als man denken mag. Real gewann aus den vergangenen neun Duellen fünf, drei gingen an Girona und eins endete Unentschieden. 

    comment icon

    Gironas Offensiv- und Defensivstatistiken sind ebenfalls beeindruckend. Sie haben durchschnittlich über 2 Tore pro Spiel erzielt, sowohl zu Hause als auch auswärts, dazu wird in mehr als jedem dritten Spiel zu Null gespielt.

    comment icon

    Girona FC hat in dieser La Liga-Saison 2023/2024 beeindruckende Leistungen gezeigt und sich auf dem zweiten Platz positioniert, nur zwei Punkte hinter Real Madrid. Ihre Statistiken verdeutlichen, warum sie so gut abschneiden: Sie haben insgesamt 56 Punkte aus 23 Spielen gesammelt, mit 17 Siegen, 5 Unentschieden und lediglich einer Niederlage. Girona hat insgesamt 52 Tore erzielt und 25 kassiert, was eine positive Tordifferenz von +27 ergibt.

    comment icon

    Real Madrid steht in La Liga an erster Stelle mit 58 Punkten aus 23 Spielen. Sie haben 18 Spiele gewonnen, 4 unentschieden gespielt und nur 1 verloren, das Hinspiel gegen Atletico Madrid. Mit 48 erzielten Toren und nur 15 Gegentoren haben sie eine Tordifferenz von +33. Nach sechs Siegen in Folge wurde die Serie mit dem Last-Minute-Ausgleich von Atletico in der vergangenen Woche unterbunden. Insgesamt ist Real aber sehr gut in Schuss in dieser Phase der Saison.

    comment icon

    Michel, der Trainer von Girona, hat in der vergangenen Woche übrigens Rot gesehen und sitzt deshalb heute nur auf der Tribüne. Er wird von seinem Assistenten auf der Bank ersetzt. 

    comment icon

    Girona muss im Vergleich zum torlosen Remis gegen Real Sociedad ebenfalls umstellen. Blind und Herrera fallen jeweils mit einer Gelbsperre aus. Für Blind verteidigt Juanpe, Herrera wird durch Dovbyk ersetzt. Dadurch rückt Dovbyk in die Spitze, Portu kommt aus der Spitze zurück ins Mittelfeld und die Position von Herrera übernimmt Martin, der vergangene Woche noch im Offensiven Mittelfeld gespielt hat. Zu den gelb gesperrten Blind und Herrera gesellen sich Jastin, Lopez, Roca und Villa mit Verletzungen.

    comment icon

    Michel lässt Girona FC in einem 4-5-1-Format antreten: Gazzaniga - Couto, Juanpe, Garcia, Gutierrez - Portu, Tsygankov, Martin, Garcia, Savio - Dovbyk.

    comment icon

    Carlo Ancelotti muss im Vergleich zum 1:1 gegen Atletico von vergangener Woche kreativ werden. In der Abwehr fehlen nämlich fast alle Kräfte. So fallen Rüdiger, Nacho, Militao und Alaba allesamt mit Verletzungen aus. Dementsprechend müssen Carvajal und Tchouameni das Zentrum hüten. Im Sturm kommt Vinicius neu rein für Dias. Ansonsten bleibt die Aufstellung bei den Königlichen bestehen. 

    comment icon

    Carlo Ancelotti setzt bei Real Madrid auf ein 4-3-1-2-System: Lunin - Vazquez, Carvajal, Tchouameni, Mendy, - Kroos, Valverde, Camavinga - Rodrygo, Vinicius Junior.

    comment icon

    Herzlich willkommen in LaLiga zur Begegnung des 24. Spieltages zwischen Real Madrid und dem FC Girona.