Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

SV Sandhausen - Hamburger SV. 2. Bundesliga.

SV Sandhausen 1

  • P Testroet ()

Hamburger SV 1

  • S Kittel ()

2. Bundesliga: HSV verpasst Sieg gegen SV Sandhausen

HSV lässt Punkte liegen!

Der Aufstiegskandidat Hamburger SV ist auf dem Weg in die Bundesliga unerwartet ins Straucheln geraten. Bei Abstiegskandidat SV Sandhausen kamen die Hanseaten nach Problemen vor der Pause und trotz drückender Überlegenheit nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus. 

"Wir waren mit der ersten Hälfte nicht zufrieden, darüber müssen wir nicht diskutieren", sagte HSV-Kapitän Sebastian Schonlau bei Sky. David Kinsombi ergänzte: "Wir nehmen jeden Punkt mit."

Das Remis bedeutete für die Gäste eine Dämpfer im Rennen um den Sprung ins Oberhaus, während Sandhausen sein Polster auf die Gefahrenzone zumindest vorübergehend auf zwei Punkte vergrößern konnte.

Sandhausen mit bärenstarker ersten Halbzeit

Pascal Testroet (15.) ließ die Kraichgauer vor 6.932 Fans mit seinem Führungstreffer von einem erneuten Coup gegen den HSV träumen. 14 Minuten nach dem Seitenwechsel rettete Sonny Kittel dem Raute-Klub immerhin einen Zähler.

In der Anfangsphase agierten die in Sondertrikots zum Jubiläum ihrer Zweitliga-Zugehörigkeiten spielenden Hausherren mit dem Rückwind ihrer jüngsten Erfolgsserie von drei Spielen ohne Niederlage forsch. Lohn für das Engagement war die Führung durch SVS-Topscorer Testroet (15.).

Glück für HSV: Sandhausen-Tor nicht anerkannt

Dieser konnte bei der ersten echten Chance des Spiels die beste Defensive des Unterhauses überwinden und seinen achten Saisontreffer markieren. Die Gäste reagierten ratlos und hatten Glück, als ein zweites Tor der Platzherren durch Janik Bachmann (34.) wegen eines vorangegangenen Handspiels nicht anerkannt wurde.

Stream den besten Live-Sport

Stream den besten Live-Sport

Kein Abo? Kein Problem! Mit Sky Ticket streamst du den besten Fußball, die Formel 1, Handball, Tennis, Golf und vieles mehr. Ganz flexibel und ohne lange Vertragslaufzeit. Jetzt loslegen!

HSV dreht in Halbzeit zwei auf - und belohnt sich nicht

Wie ausgewechselt kam das Team von HSV-Trainer Tim Walter nach der Pause aus der Kabine. Die Norddeutschen übernahmen entschlossen das Kommando und verdienten sich den Ausgleich durch Kittels siebtes Saisontor.

Mehr dazu

Danach ließ sich Sandhausen immer weiter in die eigene Hälfte zurückdrängen und setzte keinerlei nennenswerte Akzente mehr. Hamburgs Dominanz hingegen war erdrückend, allerdings kam Walters Mannschaft kaum zu zwingenden Gelegenheiten.

SID

Alles zur 2. Bundesliga auf skysport.de:

Alle News zur 2. Bundesliga
Spielplan zur 2. Bundesliga
Ergebnisse zur 2. Bundesliga
Tabelle zur 2. Bundesliga
Videos zur 2. Bundesliga
Liveticker zur 2. Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: