Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

VfB Stuttgart - Borussia Dortmund. Bundesliga.

MHP ArenaZuschauer55.000.

VfB Stuttgart 2

  • D Undav (42. minute)
  • S Guirassy (83. minute 11m)

Borussia Dortmund 1

  • N Füllkrug (36. minute)

Live-Kommentar

comment icon

Das war es für heute aus Schwaben. Am Abend gibt es ab 18:30 Uhr an dieser Stelle noch das Kellerduell zwischen Bochum und Köln. Bis dahin!

comment icon

Der VfB verteidigt mit dem Sieg Platz 3 und hat nun drei Zählern Vorsprung auf den BVB. Für beide Teams geht es nach der Länderspielpause samstags weiter. Auf Dortmund wartet in zwei Wochen um 15:30 Uhr das Heimspiel gegen Mönchengladbach. Stuttgart muss um 18:30 Uhr nach Frankfurt zur Eintracht reisen.

comment icon

Der VfB feiert einen hochverdienten 2:1-Erfolg. Zwar waren die Stuttgarter im zweiten Durchgang offensiv nicht mehr ganz so zwingend, aber immer noch das klar bessere Team. Und den zweiten Elfmeter ließen sich die Hausherren nicht mehr nehmen, der wieder genesene und spät eingewechselte Guirassy traf sicher vom Punkt. Dortmund hatte in der Folge keinen Abschlussversuch mehr - offensiv enttäuschte der BVB auf ganzer Linie. 

full_time icon

Abpfiff in Stuttgart!

comment icon

Süle drückt Ito im Stuttgarter Strafraum zur Seite. Damit ist auch die nächste Dortmunder Angriffschance dahin. 

comment icon

Stuttgart kontert in Überzahl. Silas zieht aber nicht durch, sondern will gegen Schlotterbeck das Foul. Aber der Dortmunder Verteidiger löst den Zweikampf mit fairen Mitteln. 

comment icon

Die Nachspielzeit wird angezeigt: fünf Minuten. 

substitution icon

Und Woo-Yeong Jeong kommt für Enzo Millot.

substitution icon

Doppelwechsel VfB, Leonidas Stergiou ersetzt Maximilian Mittelstädt.

highlight icon

Stuttgart kontert, Millot nimmt auf der linken Seite Mittelstädt mit, der dann scharf durch den Fünfmeterraum passt, Millot rutscht an der Hereingabe vorbei, hinter dem zweiten Pfosten trifft Silas aus spitzem Winkel nur das Außennetz.

comment icon

Harry Kane hat heute für Bayern schon zweifach vorgelegt, nun zieht Guirassy per Elfmeter nach und kommt auf 15 Saisontore. Der Bayern-Stürmer führt die Torjägerliste mit 17 Treffern an. 

penalty_goal icon

Tooooor! VFB STUTTGART - Borussia Dortmund 2:1. In seiner Abwesenheit hat der VfB drei Elfmeter in Folge verschossen, nun lässt sich Guirassy diese Chance natürlich nicht nehmen - und verwandelt! Kobel ist in der richtigen Ecke, aber der wuchtige und platzierte Schuss des Franzosen links unten ins Eck ist unhaltbar. 

highlight icon

Erneut gibt es Elfmeter für Stuttgart! Langer Ball auf Silas, Kobel ist zu spät und trifft den Stuttgarter mit der Hand am Fuß. Der Keeper der Dortmunder hat hier sogar Glück, dass er nicht für das exakt selbe Vergehen wie im ersten Durchgang die zweite Gelbe Karte sieht.

comment icon

Links kommen die Dortmunder nicht durch, dann verlagert Reus auf die andere Seite und Süle hält aus 22 Metern einfach mal drauf. Der Schuss geht deutlich drüber. 

comment icon

Sabitzer verschätzt sich und so kann Millot in seinem Rücken wegziehen. Die Flanke rutscht durch den Strafraum bis zu Vagnoman durch, der die Kugel zwar gut stoppen kann, dann aber beim Schussversuch leicht wegrutscht und so verzieht. 

substitution icon

Und bei Stuttgart kommt Silas Katompa Mvumpa für Deniz Undav. Damit sind beide Torschützen auf einmal ausgewechselt.

substitution icon

Edin Terzic bringt Youssoufa Moukoko für Niclas Füllkrug.

highlight icon

Mit dem Rücken zum Tor verlagert Guirassy an der Strafraumgrenze stark nach rechts heraus auf Vagnoman, der so sehr frei zum Abschluss kommt. Doch der Winkel ist spitz und Kobel zur Stelle. 

comment icon

Der VfB kommt nach der Pause erst auf einen Torschussversuch - die Großchance von Führich. Und das nach 16 Abschlüssen in der ersten Hälfte. Dortmund hat im zweiten Durchgang bereits zwei Abschlussversuche. 

comment icon

Nach einem leichten Ballverlust hat der BVB mal etwas Platz. Füllkrug bringt den Ball hoch nach links heraus zu Malen, der aber gegen Anton und Vagnoman hängenbleibt. 

comment icon

Die Hausherren haben im Mittelfeld ein wenig den Zugriff verloren. Der VfB ist immer noch das bessere Team, aber nicht mehr so dominant wie in den ersten 60 Minuten. 

substitution icon

Und dann wird es etwas lauter, denn Serhou Guirassy feiert sein Comeback und übernimmt für Jamie Leweling. 

substitution icon

Erste Wechsel beim VfB, Josha Vagnoman ersetzt Chris Führich. 

comment icon

Dortmund hat eine erste kleine Drangphase, Reus bleibt mit einem Solo an der Strafraumgrenze hängen. Malen wird im Anschluss geblockt. 

substitution icon

Felix Nmecha weicht Giovanni Reyna. 

highlight icon

Und Dortmund trifft fast wieder aus dem Nichts! Zagadou fälscht den Schussversuch von Sabitzer ab, die Kugel geht an den linken Pfosten. Nübel war auf dem Weg ins andere Eck. 

highlight icon

Fast das Eigentor! Mittelstädt überläuft an der linken Außenlinie Ryerson und flankt vor das Tor. Bensebaini köpft beim Klärungsversuch Schlotterbeck an. Vom Körper des Mitspielers geht die Kugel knapp am Pfosten vorbei ins Aus.  

yellow_card icon

Atakan Karazor zieht Özcan am Mittelkreis von hinten am Trikot zu Boden und sieht für das taktische Vergehen Gelb. 

comment icon

Führich passt im Strafraum auf Undav, der zwar im Dribbling nicht an drei Dortmundern vorbei kommt, aber gegen Süle immerhin die Ecke herausholt. Die bringt dann aber nicht ein. 

comment icon

Stuttgart hat weiter die totale Dominanz im Mittelfeld - noch machen sich die Einwechslungen von Reus und Malen überhaupt nicht bemerkbar. 

highlight icon

Das muss es eigentlich sein. Nach Diagonalpass von Undav an Süle vorbei steht Führich im Strafraum völlig frei. Kobel kommt dem deutschen Nationalspieler noch entgegen und so schießt der Stürmer von halblinks am langen Pfosten vorbei ins Aus.

comment icon

Sabitzer bekommt im Laufduell mit Leweling einen unabsichtlichen Schlag aufs Knie, er knickt in der Folge um. Er braucht zwar keine direkte Behandlung, sein Gang sieht aber sehr unrund aus. 

yellow_card icon

Karazor will in Richtung Strafraum durchbrechen, Marcel Sabitzer zieht ihn dabei zu Boden und sieht Gelb. 

comment icon

Dortmund steht auch zu Beginn der zweiten Hälfte erst einmal sehr tief in der eigenen Hälfte. 

match_start icon

Es geht weiter!

substitution icon

Aber auch der blasse Julian Brandt ist nicht mehr dabei, dafür spielt nun Donyell Malen. 

substitution icon

Karim Adeyemi ist erwartungsgemäß in der Kabine geblieben, Marco Reus übernimmt. 

comment icon

Dortmund muss sich beim überragenden Kobel bedanken, dass es hier zur Pause 1:1 steht. Füllkrug nutzte den einzigen BVB-Angriff des ersten Durchgangs zur schmeichelhaften Führung. Zuvor hatte Stuttgart nicht nur einen Elfmeter verschossen, sondern gleich mehrfach beste Möglichkeiten liegengelassen. Undav konnte sechs Minuten nach dem Rückstand immerhin für den schnellen Ausgleich sorgen, doch auch danach ließen die Hausherren noch gute Gelegenheiten ungenutzt.

half_time icon

Führich überläuft links im Strafraum Brandt und flankt in die Mitte, wo Undav per Kopf an Kobel scheitert. Direkt danach geht das Spiel in die Pause.

highlight icon

Herrlicher langer Ball von Karazor auf Undav, der mit guter Technik die Kugel in der Luft stoppt und dann für Führich auflegt. Dessen Schuss aus 14 Metern wird von Bensebaini auf Kosten einer Ecke abgefälscht. 

comment icon

Es gibt berechtigte fünf Minuten Nachspielzeit. 

comment icon

Auch für Undav war es immerhin schon das fünfte Saisontor. 

goal icon

Tooooor! VFB STUTTGART - Borussia Dortmund 1:1. Langer Ball aus der eigenen Hälfte in den Lauf von Leweling, der mit einer geschickten Körperdrehung Bensebaini ins Leere laufen lässt. Es folgt der brillante Diagonalpass auf Deniz Undav, der dieses Mal aus acht Metern sich die Chance nicht nehmen lässt und links an Kobel vorbei den hochverdienten Ausgleich markiert. 

comment icon

Vorlage Jamie Leweling

comment icon

Adeyemi stochert gegen Karazor und wirft ihm noch Worte hinterher. Tobias Stieler mahnt ihn zur Ruhe. Hier könnte Edin Terzic in der Pause zum Handeln gezwungen sein, der Youngster hat ja schon Gelb. 

comment icon

Dortmund geht mit dem ersten Torschuss auch gleich in Führung. Für Füllkrug war es das dritte Saisontor - jeweils gelang ihm das wichtige 1:0.

goal icon

Toooor! VfB Stuttgart - BORUSSIA DORTMUND 0:1. Der BVB stellt den bisherigen Spielverlauf auf den Kopf und geht in Führung. Von rechts bringt Ryerson den Ball scharf in die Mitte. Brandt lässt durchrutschen, im Zentrum bekommt auch Zagadou die Beine nicht sortiert und so landet die Kugel am zweiten Pfosten bei Niclas Füllkrug, der aus kurzer Distanz dann keine Schwierigkeiten mehr hat.

comment icon

Vorlage Julian Ryerson

comment icon

Führich und Undav sind sich bei der kurz ausgeführten Ecke uneins, Dortmund kann mal schnell umschalten. Doch dann ist das Zuspiel von Adeyemi auf Brandt ungenau. 

highlight icon

Wieder tauchen drei Stuttgarter fast ungehindert im Dortmunder Strafraum auf. Stiller passt aus der Mitte heraus leicht nach rechts, Leweling hat aus acht Metern eine perfekte Schussposition. Doch er scheitert am bestens aufgelegten Kobel. 

comment icon

Dortmund wartet nach einer halben Stunde weiter auf den ersten Torabschluss. 

substitution icon

Angeschlagen ausgewechselt werden muss aber Mats Hummels, Ramy Bensebaini übernimmt. 

highlight icon

Leweling nimmt Hummels beim Sprint über 20 Metern fünf ab und flankt dann auf Undav. Kobel springt dazwischen und faustet die Kugel aus der Gefahrenzone. Beide Spieler müssen in der Folge behandelt werden. Auch Karazor liegt im Mittelfeld und braucht Hilfe. Das Spiel ist unterbrochen.

highlight icon

Karazor passt in den Lauf von Undav, der an der Strafraumgrenze etwas braucht, um die Kugel zu kontrollieren und dann aus 16 Metern an Kobel scheitert. 

highlight icon

Führich und Mittelstädt kombinieren sich ungestraft durch den Dortmunder Strafraum und bringen den Ball vor das Tor. Undav wird aus acht Metern beim Schussversuch geblockt. 

highlight icon

Undav dribbelt sich bis zur Torauslinie durch und passt dann quer. In der Mitte lauert Millot. Aber Kobel und Schlotterbeck klären mit sehr viel Mühe und etwas Glück im eigenen Fünfmeterraum. Hummels fordert lautstark eine bessere Ordnung. 

comment icon

Zum ersten Mal nach über zehn Jahren hält ein Dortmunder Keeper wieder einen Elfmeter. Seit 2013 konnten die Gegner in der Bundesliga 36 Male nach einem Elfmeterpfiff auch über ein Tor jubeln. 

comment icon

Tobias Stieler hat in der Anfangsviertelstunde mit drei Gelben Karten und einem Elfmeter alle Hände voll zu tun. Auf Dortmunder Seite warten wir weiter auf die ersten spielerischen Akzente. 

yellow_card icon

Aber auch Deniz Undav wird natürlich verwarnt. 

yellow_card icon

Karim Adeyemi und Undav rempeln und zerren sich über den halben Platz. Tobias Zieler zeigt zuerst dem Dortmunder Gelb. 

comment icon

Es ist der absolute Wahnsinn, der VfB kann ohne Guirassy offenbar nicht vom Punkt treffen. Für die Schwaben war dies bereits der dritte verschossene Elfmeter in Folge!

penalty_miss icon

Kobel macht seinen vermeintlichen Fehler beim Foul selbst wieder gut und pariert den schwach geschossenen Elfer von Chris Führich im aus Kobels Sicht linkem unteren Eck. Auch beim Nachschuss wirft sich der Keeper erfolgreich in den Ball.

yellow_card icon

Gregor Kobel sieht für das Foul noch die Gelbe Karte.

highlight icon

Elfmeter für Stuttgart! Anton passt durch die Schnittstelle in den Lauf von Undav, der beim Überlaufen von Kobel von den Beinen geholt wird. Klare Sache! 

comment icon

Sabitzer bringt den Ball lang über links in den Lauf von Brandt. Aber Nübel kommt aus seinem Kasten und klärt im Strafraumeck. 

comment icon

Stuttgart beginnt mutig, sucht erst einmal die Kontrolle im Spiel nach vorn. Dortmund bleibt in der Anfangsphase verhalten, bringt bislang noch nicht das vorhandene Tempo aufs Feld. 

comment icon

Den Freistoß aus dem linken Halbfeld bringt Anton von rechts per Kopf ins Zentrum, Leweling wird beim Schussversuch geblockt. Mittelstädt nimmt den zweiten Ball dann außerhalb des Strafraums direkt. Der Schuss aus 20 Metern geht rechts am Kasten vorbei. 

match_start icon

Das Spiel läuft. Schiedsrichter ist Tobias Stieler. 

comment icon

Die jüngste Ergebniskrise der Stuttgarter wurde auch auf den Ausfall des Topstürmers Guirassy zurückgeführt. Doch die Oberschenkelverletzung ist wieder auskuriert, noch fehlt dem 27-Jährigen aber das Training zweier Wochen. Und so setzt ihn Sebastian Hoeneß erst einmal auf die Bank.  

comment icon

Das Auf und Ab der Borussia in dieser Saison erinnert fast ein wenig an das letzte Duell beider Klubs. Stuttgart sah im April beim Stand von 0:2 einen Platzverweis (Gelb-Rot für Mavropanos), schoss dann aber in Unterzahl noch drei Tore. Silas sorgte in der 97. Minute für den umjubelten Ausgleich zum 3:3.

comment icon

Der BVB hat in diesem Kalenderjahr nur zwei Spiele in der Bundesliga bislang verloren - beide aber ausgerechnet gegen die Bayern. Die Niederlage gegen den FCB war auch das erste BL-Spiel in diesem Jahr, in dem die Dortmunder kein eigenes Tor erzielt haben.

comment icon

Die Dortmunder Formkurve gibt weiter Rätsel auf. Nach der blamablen 0:4-Packung gegen die Bayern folgte in der Champions League ein überzeugendes 2:0 über Newcastle. Der BVB hat das Weiterkommen in der Königsklasse in der sehr schweren Gruppe nun endgültig wieder in den eigenen Händen.

comment icon

Beide Teams mussten nach den jüngsten Pleiten den Blick nach ganz oben etwas abreißen lassen. Der VfB hat zuletzt zwei Mal in Folge verloren, liegt genau wie der heutige Gegner in der Tabelle sieben Zähler hinter Spitzenreiter Leverkusen.

comment icon

Edin Terzic schickt exakt die Elf aufs Feld, die am Dienstag in der Champions League überzeugte. 

comment icon

Der BVB ist mit dieser Startelf angereist: Kobel - Süle, Hummels, Schlotterbeck, Ryerson -  Nmecha, Özcan, Sabitzer - Adeyemi, Brandt - Füllkrug.

comment icon

Bei den Hausherren gibt es drei personelle Wechsel. Mittelstädt, Millot und Leweling verdrängen Rouault, Jeong sowie Silas auf die Bank. 

comment icon

Stuttgart beginnt wie folgt: Nübel - Anton, Zagadou, Ito, Mittelstädt -  Karazor, Stiller - Millot, Führich, Leweling - Undav.

comment icon

Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 11. Spieltages zwischen dem VfB Stuttgart und Borussia Dortmund.