Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

VfB Stuttgart - Bayer 04 Leverkusen. Bundesliga.

VfB Stuttgart 1

  • O Mangala ()

Bayer 04 Leverkusen 3

  • R Andrich (, s/o )
  • P Schick ()
  • F Wirtz ()

Live-Kommentar

comment icon

Von dieser Stelle soll es das gewesen sein. Vielen Dank für das Interesse! In der Bundesliga aber geht es um 17:30 Uhr direkt weiter mit der Partie Borussia Dortmund gegen Union Berlin. Auch da sind wir live am Ball. Viel Spaß dabei und einen schönen Sonntag noch!

comment icon

Dieser Dreier spült Leverkusen zunächst auf den 3. Tabellenplatz. Als nächste Aufgabe wartet auf die Rheinländer ein Heimspiel gegen Mainz. Der VfB muss am kommenden Spieltag nach Bochum reisen.

full_time icon

Jetzt beendet Schiedsrichter Benjamin Cortus das Treiben auf dem Platz.

comment icon

Einen Torschuss immerhin gibt es noch. Nach einem Zuspiel von Borna Sosa zieht Philipp Klement in halblinker Position ab. Den Flachschuss greift sich Lukas Hradecky ohne Mühe.

comment icon

Dem VfB fehlt es wie in der ersten halben Stunde der Partie an Ideen. Planlos rennen die Schwaben an und werden dabei überhaupt nicht gefährlich. Für Leverkusen lässt sich das alles problemlos verteidigen.

comment icon

Soeben ist die reguläre Spielzeit abgelaufen. Sechs Minuten soll es noch obendrauf geben.

comment icon

Bei einer Flanke von Borna Sosa ist Hamadi Al Ghaddioui überrascht, dass Jonathan Tah und Piero Hincapie den Ball verpassen. Somit wird der Mittelstürmer zu weit nach rechts abgedrängt und die Szene verpufft.

comment icon

Stuttgart sucht unverdrossen den Weg nach vorn. Doch angesichts der fehlenden Durchschlagskraft müssen sich die Schwaben jetzt selbst eingestehen, dass wohl nichts mehr zu holen ist.

comment icon

Ömer Beyaz versucht es aus der zweiten Reihe. Der Linksschuss fliegt sogar aufs Tor zu, wird aber von Lukas Hradecky sicher gehalten.

substitution icon

Darüber hinaus verlässt Florian Wirtz den Rasen, den dafür Nadiem Amiri betritt. Damit sind wir mit den Spielerwechseln für heute durch.

substitution icon

Dann bringt Gerardo Seoane frische Kräfte. Anstelle von Moussa Diaby soll Amine Adli die Schlussphase bestreiten.

comment icon

Jetzt starten die die Gäste einen Entlastungsangriff, den Moussa Diaby nicht zu Ende bringen kann. Der Versuch, wenigstens einen Freistoß herauszuholen, misslingt.

substitution icon

Pellegrino Matarazzo nutzt das zu seinem letzten Wechsel. Tanguy Coulibaly räumt das Feld zugunsten von Ömer Beyaz, der in der Bundesliga zum zweiten Mal eingewechselt wird.

comment icon

Jeremie Frimpong nimmt sich eine Auszeit, nachdem ihm Borna Sosa auf den Fuß gestiegen ist. Die Behandlungsunterbrechung wird von den Rheinländern gern genommen.

comment icon

Bayer konzentriert sich jetzt auf die Defenisvarbeit Konter gibt es seit dem letzten Tor nicht mehr - und folglich auch kaum Entlastung für die Werkself. Noch aber fehlt es dem VfB an Vehemenz und Zug zum Tor. Da brennt für die Gäste aktuell nichts an.

comment icon

Jetzt müssen die Stuttgarter noch einmal eine Schippe drauf legen. So viel Zeit bleibt nicht mehr. Mateo Klimowicz spielt aus dem Zentrum nach links zu Borna Sosa. In dessen flache Hereingabe spritzt Omar Marmoush noch vor dem ersten Pfosten. Allein der Winkel erscheint da fast unmöglich. Und unter Bedrängnis verfehlt der Angreifer die Kiste.

yellow_card icon

Ein Foul an Kerem Demirbay bringt Tanguy Coulibaly die zweite Gelbe Karte der laufenden Spielzeit ein.

comment icon

Zu Wiederbeginn stand die Aufholjagd des VfB im Vordergrund. Die Schwaben waren kurz vor der Pause ja drauf und dran. Nach dem Seitenwechsel aber hatten die Hausherren nur noch eine gute Torszene. Leverkusen hat sich in Unterzahl stabilisiert und die Partie immer besser in den Griff bekommen.

substitution icon

Ferner hat Atakan Karazor sein Tagwerk verrichtet, wird durch Phillipp Klement ersetzt.

substitution icon

Umgehend reagiert Pellegrino Matarazzo, nimmt Roberto Massimo aus dem Spiel, um Mateo Klimowicz bringen zu können.

goal icon

Tooooor! VfB Stuttgart - BAYER 04 LEVERKUSEN 1:3. Am Mittelkreis stört Kerem Demirbay erfolgreich. Florian Wirtz übernimmt die Kugel und stürmt zielstrebig in den Sechzehner. Jetzt macht es der Jung-Nationalspieler allein, trifft aus halblinker Position mit dem linken Fuß präzise ins lange Eck und markiert seinen dritten Saisontreffer.

comment icon

Infolge der anschließenden Ecke von der rechten Seite nimmt Florian Wirtz in halblinker Position mit dem rechten Fuß Maß. In den Schuss aufs lange Eck hält Marc Oliver Kempf furchtlos seinen Schädel.

highlight icon

Zunehmend ergeben sich Kontergelegenheiten für die Werkself. Jetzt ist Florian Wirtz unterwegs, wartet auf Moussa Diaby, der sich dann rechts in der Box abdrängen lässt. Den folgenden Flankenversuch blockt Konstantinos Mavropanos, bekommt den Ball dabei an die Hand. Dafür aber gibt es keinen Elfmeter.

yellow_card icon

Nach einem Halten gegen Florian Wirtz fängt sich Atakan Karazor seine erste Verwarnung in dieser Bundesligasaison ein.

comment icon

Pascal Stenzel führt sich mit einem Distanzschuss ein. Mit dem rechten Fuß nimmt der Abwehrspieler aber nicht genau genug Maß, schießt links an der Kiste vorbei.

substitution icon

Zugleich wird auf Stuttgarter Seite Hiroki Ito durch Pascal Stenzel ersetzt.

substitution icon

Jetzt greift Pellegrino Matarazzo erstmals aktiv ins Geschehen ein. Anstelle von Orel Mangala darf ab sofort Hamadi Al Ghaddioui ran.

highlight icon

Omar Marmoush verliert den Ball beim Versuch, einen Freistoß herauszuholen. Leverkusen schaltet sofort um. Mit einem feinen Pass schickt Florian Wirtz den Kollegen Moussa Diaby auf die Reise. Der flinke Franzose ist nicht zu halten, der hat aber halbrechts im Sechzehner Pech. Dort verspringt ihm wegen eines Platzfehlers der Ball, weshalb der Not-Linksschuss am Außennetz landet.

yellow_card icon

Wegen eines Fouls an Wataru Endo kassiert Charles Aranguiz seine erste Gelbe Karte der laufenden Spielzeit.

highlight icon

Dann geben die Gäste mal wieder ein Lebenszeichen von sich. Nach den beiden Torschüssen im ersten Durchgang, die beide zum Erfolg führten, gibt Moussa Diaby nach einem Zuspiel von Jeremie Frimpong den dritten Leverkusener Torschuss dieser Partie ab. Erstmals bekommt Florian Müller im Stuttgarter Tor etwas zu halten.

comment icon

Omar Marmoush setzt sich gleich noch einmal in Szene, feuert aus der zweiten Reihe. Der Rechtsschuss fliegt rechts am Kasten von Hradecky vorbei.

highlight icon

Dann wird endlich wieder Fußball gespielt. Borna Sosa flankt von der linken Seite. Auf Höhe des ersten Pfostens schraubt sich Omar Marmoush in die Höhe und verlängert per Kopf. Lukas Hradecky streckt sich nach Kräften, der Ball aber hätte das lange Eck ohnehin verfehlt.

substitution icon

Für den verletzten Stürmer Patrik Schick kommt mit Piero Hincapie ein Verteidiger.

highlight icon

Dann sitzt Patrick Schick auf dem Rasen. Das sind wohl noch Nachwirkungen aus der ersten Hälfte, als der Tcheche bereits behandelt wurde. Jetzt geht es offensichtlich nicht weiter.

highlight icon

Charles Aranguiz beschwert sich dann noch beim Unparteiischen, wird aber offensichtlich weiterspielen können. Unmittelbar danach folgt die nächste strittige Szene. Florian Wirtz sucht über rechts den Weg in die Box und kommt zu Fall. Das ist durchaus ein Foul - allerdings außerhalb des Sechzehners. Die Partie aber läuft weiter.

highlight icon

Nach wie vor liegt der Chilene am Boden und wird behandelt, womit die zweite Hälfte hier aufgrund der langen Unterbrechung sehr stockend beginnt.

highlight icon

Mit gestrecktem Bein geht Wataru Endo gegen Charles Aranguiz zu Werke, was bei diesem heftige Schmerzen verursacht.

comment icon

Ohne weitere personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt. Gerardo Seoane hatte aber bereits kurz vor der Pause auf den Platzverweis reagiert und Karim Bellarabi durch Kerem Demirbay ersetzt.

match_start icon

Das Runde rollt wieder über das Grüne.

half_time icon

Dann bittet Schiedsrichter Benjamin Cortus die Akteure erst einmal zur Pause in die Kabinen.

comment icon

Nochmals gelangen die Schwaben links in die Box. Borna Sosa geht dort aber nicht entschlossen genug zu Werke und wird letztlich abgeblockt.

comment icon

Soeben läuft die reguläre Spielzeit des ersten Durchgangs ab. Drei Minuten soll es noch obendrauf geben.

comment icon

Marc Oliver Kempf setzt aus großer Distanz zum Linksschuss an. Immerhin fliegt die Pille aufs Tor zu. Dort aber hat Lukas Hradecky wenig Mühe, die Kugel sicher zu fangen.

comment icon

Dann tut sich Patrik Schick weh, knickt da leicht um. Den Stürmer plagen in der Tat Schmerzen. Der Werkself kommt die Unterbrechung aber sicherlich auch ganz gelegen.

comment icon

Jetzt ist der VfB voll dabei. Erneut tauchen die Hausherren im Sechzehner auf. Tanguy Coulibaly jedoch wird abgeblockt.

substitution icon

Schon vor dem Treffer stand Kerem Demirbay bereit, um bei den Gästen nach dem Platzverweis das Zentrum wieder zu stärken. Erst jetzt aber ersetzt dieser Karim Bellarabi, der eben aus diesen taktischen Gründen weichen muss.

goal icon

Tooooor! VFB STUTTGART - Bayer 04 Leverkusen 1:2. Den fälligen Freistoß von der linken Seite tritt Omar Marmoush, findet den Schädel von Konstantinos Mavropanos, der aus etwa elf Metern aufs linke Eck köpft. Lukas Hradecky pariert stark, ist dann aber ohne Chance gegen den nachsetzenden Orel Mangala, der aus etwa drei Metern mit dem linken Fuß unbedrängt zu seinem ersten Saisontor einschießen darf.

yellow_card icon

Tanguy Coulibaly wird dann auch ein Opfer von Mitchel Bakker, dem das die zweite Gelbe Karte der Saison einbringt.

yellow_card icon

Benjamin Cortus muss die jetzt erhitzten Gemüter etwas beruhigen. Bayer sieht sich plötzlich unter Druck und die Spieler müssen zu Fouls greifen. Jeremie Frimpong fängt sich die Verwarnung nach einem Foul an Tanguy Coulibaly ein.

comment icon

Der Platzverweis gegen Leverkusen hat Stuttgart Rückenwind verschafft. Die Schwaben wittern ihre Chance und arbeiten sich jetzt in die Begegnung.

comment icon

In Folge des fälligen Freistoßes gelangen die Gastgeber in den Strafraum. Aus dem Gewühl versucht sich Orel Mangala. Dessen Rechtsschuss verfehlt das Gehäuse von Lukas Hradecky.

red_card icon

Bei der Sichtung der Videobilder wird die Härte des Einsteigens deutlich sichtbar. Tanguy Coulibaly hat das betroffene Bein glücklicherweise rechtzeitig entlastet, sonst hätte eine schwere Verletzung gedroht. Benjamin Cortus schaut sich das Ganze selbst noch einmal an. Bei seiner Rückkehr auf den Platz wird aus Gelb glatt Rot. Für Robert Andrich ist die Partie beendet.

comment icon

Bayer lässt derzeit die Zügel ein wenig schleifen. Dennoch kann der VfB daraus wenig machen, womit die Spielqualität gehörig leidet.

comment icon

Jetzt läuft der Ball beim VfB mal über ein paar Stationen. Auf links sucht sich Omar Marmoush seinen Weg, bleibt letztlich aber hängen. Zumindest verlagern die Schwaben das Geschehen damit mal ein wenig über die Mittellinie.

comment icon

Weiter gibt Bayer den Ton an. Die Gäste schwingen das Zepter nach Belieben, dosieren ihren Einsatz dabei gut und scheinen stets in der Lage, den Fuß aufs Gas zu setzen und Gefahr heraufzubeschwören.

comment icon

Kurz darauf schaffen es die Hausherren mal in den Sechzehner - über eine Flanke von Borna Sosa von der linken Seite. Dann aber ist bereits wieder Schluss, ein Abnehmer findet sich im Zentrum nicht.

goal icon

Tooooor! VfB Stuttgart - BAYER 04 LEVERKUSEN 0:2. Erneut knöpfen die Gäste dem Kontrahenten den Ball ab. Geschickt hebt Florian Wirtz die Kugel über Marc Oliver Kempf und hat dann auf der rechten Seite Platz. Jetzt ist der Jung-Nationalspieler nicht mehr zu stoppen. Im Strafraum angekommen, spielt Wirtz den klugen Flachpass in den Torraum. Dort hält Patrik Schick den rechten Fuß hin und vollstreckt aus gut drei Metern. Für den Angreifer ist das der vierte Saisontreffer in der Bundesliga.

comment icon

Vorlage Florian Richard Wirtz

comment icon

Wataru Endo probiert es mit einem langen Ball. Diese Idee scheitert bereits an der ungenauen Ausführung. Der Ball segelt ins Seitenaus. Vielleicht aber hilft es dem VfB, über eigenen Ballbesitz - wenn auch in der eigenen Hälfte - Sicherheit zu erlangen.

comment icon

Den Schwaben fällt inzwischen gar nichts mehr ein. Das sind allenfalls Ansätze, die der Gastgeber zeigt. Man hat Probleme, überhaupt mal die gegnerische Hälfte zu erreichen.

comment icon

So kontrolliert die Werkself die Begegnung, das genügt den Gästen fürs Erste. Dass die Angelegenheit dabei etwas verflacht, dürfte dem Team von Gerardo Seoane nicht Unrecht sein.

comment icon

Unverdrossen versucht der VfB, besser zur Geltung zu kommen. Bayer jedoch hat stets die bessere Antwort und somit alles im Griff. Eine weitere Abschlusshandlung jedoch konnten die Leverkusener noch nicht auf die Beine stellen.

comment icon

Auch die Werkself bekommt nun die erste Ecke zugesprochen. Diese zieht keine Gefahr nach sich, weil Florian Wirtz im Sechzehner der Ball verspringt.

comment icon

Bayer geht den Gegner weiterhin aggressiv an und stört den Stuttgarter Spielaufbau immer wieder erfolgreich. Somit kommt der VfB über Bemühungen nicht hinaus. Leverkusen ist bislang die bessere Mannschaft.

comment icon

Stuttgart bemüht sich, keine Wirkung zu zeigen. Die erste Offensivaktion der Hausherren möchte Konstantinos Mavropanos abschließen, holt mit seinem abgefälschten Rechtsschuss immerhin einen Eckstoß raus. In dessen Folge zieht Hiroki Ito im Strafraum ab und verfehlt mit dem rechten Fuß die Kiste.

goal icon

Tooooor! VfB Stuttgart - BAYER 04 LEVERKUSEN 0:1. Früh attackieren die Gäste den schwäbischen Spielaufbau und erobern den Ball. Nach einem Zuspiel von Moussa Diaby behauptet Patrik Schick im Sechzehner den Ball, legt diesen links raus zu Mitchel Bakker. Dessen scharf angeschnittene Flanke gelingt perfekt für Robert Andrich, der am zweiten Pfosten ideal zum Kopfball hochsteigt und diesen aus sechs Metern überlegt ins lange Eck setzt. Für den Mittelfeldspieler ist das der ersten Pflichtspielteffer im Trikot der Werkself.

comment icon

Vorlage Mitchel Bakker

match_start icon

Soeben ertönt der Anpfiff. Bei 20 Grad ist es derzeit überwiegend sonnig. Im Spielverlauf sollte es trocken bleiben, womit sich den Profis hervorragende Bedingungen bieten.

comment icon

Kurz vor Spielbeginn blicken wir auf das Schiedsrichtergespann. An der Pfeife agiert Benjamin Cortus. Der 39-jährige Referee kommt zu seinem 56. Einsatz in der Bundesliga und baut dabei auf die Unterstützung der Assistenten Florian Heft und Jan Neitzel-Petersen. Als vierter Offizieller verrichtet Christian Dietz seinen Dienst zwischen den Trainerbänken.

comment icon

In der vergangenen Spielzeit trennten sich beide Mannschaften in Stuttgart 1:1. Der VfB bezog dann aber in der Rückrunde eine 2:5-Packung in Leverkusen. In der letzten gemeinsamen Saison davor holte die Werkself den letzten Auswärtssieg im Schwabenland. Im April 2019 gelang ein 1:0-Erfolg. Stuttgarts letzter Heimsieg gegen die Rheinländer geht auf April 2010 zurück (2:1). Seither folgten in der Mercedes-Benz Arena neun Partien, aus denen Bayer immer etwas mitnahm - in sechs Fällen sogar drei Zähler.

comment icon

Stuttgart war furios in die Saison gestartet, zündete Feuerwerke im Pokal beim BFC Dynamo (6:0) und zum Liga-Auftakt zu Hause gegen Fürth (5:1). Die Dämpfer aber ließen nicht lange auf sich warten, die setzte es in Leipzig (0:4) und ausgerechnet auch noch im Heimspiel gegen Freiburg (2:3). Zuletzt holten die Schwaben immerhin in Frankfurt einen Punkt (1:1).

comment icon

Ihre einzige Saisonniederlage strich die Werkself am vergangenen Bundesligaspieltag daheim gegen Dortmund ein (3:4). Davon zeigten sich die Leverkusener am Donnerstag erholt und landeten in der Europa League einen 2:1-Sieg gegen Ferencvaros Budapest. Darüber hinaus gaben sich die Rheinländer auswärts bislang kaum eine Blöße - 3:0 im DFB-Pokal bei Lok Leipzig, 1:1 bei Union Berlin und 4:1 in Augsburg.

comment icon

Aus tabellarischer Sicht hat der aktuell Zwölfte den Siebten zu Gast. Zwar liegen lediglich drei Zähler zwischen beiden Mannschaften, Bayer jedoch weist die deutlich bessere Tordifferenz auf und würde bei einem Sieg zumindest vorübergehend Rang 3 erobern.

comment icon

Gerardo Seoane nimmt nach dem internationalen Auftritt am Donnerstag fünf Umstellungen vor. Nicht von Beginn an dabei sind heute Daley Sinkgraven, Kerem Demirbay (beide Bank), Exequiel Palacios (Außenbandriss im rechten Sprunggelenk), Amine Adli und Lucas Alario (beide Bank). Dafür rutschen Mitchel Bakker, Robert Andrich, Charles Aranguiz, Karim Bellarabi und Patrik Schick in die Leverkusener Anfangsformation.

comment icon

Für Bayer 04 Leverkusen laufen zu Beginn folgende elf Spieler auf: Hradecky - Frimpong, Kossounou, Tah, Bakker - Andrich, Aranguiz - Bellarabi, Wirtz, Diaby - Schick.

comment icon

Auf Seiten der Hausherren gibt es im Vergleich zum letzten Bundesligaspiel drei Veränderungen. Anstelle von Waldemar Anton (Gelb-Rot-Sperre), Philipp Klement und Mateo Klimowicz (beide Bank) rücken Hiroki Ito, Orel Mangala und Tanguy Coulibaly in die Stuttgarter Startelf.

comment icon

Zu Beginn unserer Berichterstattung gilt das Interesse den personellen Fragen des Nachmittags und dabei vor allem den beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. Der VfB Stuttgart geht die Angelegenheit in dieser Formation an: Müller - Mavropanos, Ito, Kempf - Massimo, Karazor, Endo, Sosa - Mangala - Marmoush, Coulibaly.

comment icon

Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 5. Spieltages zwischen dem VfB Stuttgart und Bayer Leverkusen.