Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Tottenham Hotspur - Chelsea. England, Premier League.

Tottenham Hotspur 0

    Chelsea 3

    • Thiago Silva ()
    • N Kanté ()
    • A Rüdiger ()

    Live-Kommentar

    comment icon

    Aus London soll es das gewesen sein. Vielen Dank fürs Mitlesen und bis zum nächsten Mal!

    comment icon

    Der FC Chelsea hingegen bleibt auch im fünften Spiel der Saison ungeschlagen und fährt damit am sechsten Spieltag als Tabellenführer zu Manchester City. Der Titelverteidiger unter der Regie von Pep Guardiola rangiert mit drei Punkten Rückstand aktuell nur auf Platz fünf.

    comment icon

    Damit muss Tottenham Hotspur nach der 0:3-Pleite bei Crystal Palace am vierten Spieltag erneut eine Niederlage mit drei Toren hinnehmen. Schlechte Voraussetzungen für den kommenden Spieltag: Dann geht es für die Spurs zum Nord-London-Derby beim FC Arsenal. Eine dritte Pleite in Folge - vor allem gegen die Gunners - würde eine mittlere Krise bedeuten. In der Tabelle bleiben die Spurs zwar auf Rang sieben, haben nun aber vier Punkte Rückstand auf das Führungsduo.

    comment icon

    Der FC Chelsea feiert bei Tottenham Hotspur einen 3:0-Erfolg und zieht damit mit dem FC Liverpool an der Tabellenspitze nach Punkten und Toren gleich. Dabei sah es in den ersten zwanzig Minuten des Spiels nach einem Erfolg der Hausherren aus. Aber die Angriffsbemühungen der Hotspur wurden vor allem durch den überragenden Thiago Silva immer wieder zunichte gemacht und ab der dreißigsten Minute war Chelsea im Spiel angekommen. Kai Havertz hatte sogar die Führung auf dem Fuß, vergab aber freistehend. In der zweiten Hälfte spielten dann nur noch die Gäste und natürlich war es der überragende Silva, der mit seinem Treffer zum 1:0 den Erfolg der Blues einleitete. Das zweite Tor durch Kante brach den Widerstandswillen der Hausherren endgültig.

    full_time icon

    Das war's! Schlusspfiff in London.

    comment icon

    Lukaku will noch unbedingt sein Tor. Der Belgier tankt sich durch drei Tottenham-Abwehrspieler durch, wird im entscheidenden Moment aber doch noch geblockt und der Ball trudelt zur Ecke ins aus.

    goal icon

    TOOOR! Tottenham - CHELSEA 0:3! Nun aber doch - das Dritte! Nach der Ecke wird der Ball zuerst noch aus der Gefahrenzone gebracht, aber Chelsea bleibt dran. Der Ball kommt auf Werner, der für seinen Landsmann Rüdiger an den Elfmeterpunkt ablegt. Der Rest ist nur noch Formsache und das Leder zappelt zum dritten Mal im Netz.

    comment icon

    Da wäre fast noch das 3:0 gefallen. Kovacic spielt einen Doppelpass mit Lukaku und steht am linken Fünfereck frei. Aber anstatt gleich zu schießen, wartet er auf Lukaku. Der ist aber gedeckt und Kovacic' Schuss wird von Lloris zur Ecke abgewehrt.

    comment icon

    Vier Minuten gibt Schiedsrichter Tierney noch oben drauf.

    comment icon

    Das Spiel ist entschieden. Tottenham scheint sich mit der Niederlage abgefunden zu haben. Chelsea ist dem 3:0 näher als die Hausherren dem Anschlusstreffer.

    comment icon

    Rüdiger stellt seine Flankenfähigkeiten unter Beweis und findet von der linken Seite Lukaku. Der Belgier scheitert aber erneut an Lloris.

    substitution icon

    Die Spurs wechseln zum dritten Mal. Diesmal ist es Cristian Romero, der für Davinson Sanchez aus dem Spiel geht. Innenverteidiger für Innenverteidiger, Schlussoffensive sieht anders aus...

    comment icon

    Nach der Aktion muss Lloris kurz behandelt werden, kann aber weiterspielen.

    highlight icon

    Da brennt es an allen Ecken und Ende im Strafraum der Spurs. Kante schickt Werner, der an Lloris scheitert. Der Abpraller fällt Alonso vor die Füße, der aber ebenfalls am Franzosen hängenbleibt. Danach flippert der Ball etwas durch den Strafraum und am Ende ist es wieder Lloris, der den Ball knapp vor Werner aus der Gefahrenzone faustet.

    yellow_card icon

    Die erste Gelbe Karte im Spiel holt sich Timo Werner ab. Der Stürmer kommt zu spät und fällt Bryan Gil im Abwehrdrittel der Spurs.

    highlight icon

    DIE große Chance für Timo Werner: Einen im Mittelfeld abgefangenen Ball schnappt sich Lukaku. Der Belgier geht auf Dier zu und legt im richtigen Moment auf den deutschen Nationalspieler ab. Dem springt der Ball aber ein Stück zu weit vom Fuß und er kann den Ball daher nicht mehr kontrolliert aufs Tor bringen.

    comment icon

    Fast hätte Silva seinen zweiten Treffer markiert. Nach einer erneut stark getretenen Ecke von Alonso entwischt der Brasilianer wieder seinem Bewacher Höjbjerg, aber diesmal kann Lloris den Gegentreffer verhindern.

    comment icon

    Kurzer Schockmoment für Chelsea: Kepa muss behandelt werden, aber nach kurzer Behandlung geht es für den Spanier weiter.

    comment icon

    Es wird nun etwas emotionaler. Rüdiger geht, nachdem schon abgepfiffen wurde, aggressiv zum Ball, was Emerson nicht gefällt. Aber Rüdiger reagiert cool und es bleibt bei einigen unzufriedenen Worten von Emerson.

    comment icon

    Es wird nun spannend sein, wie Werner und Lukaku zusammen auf dem Feld funktionieren.

    substitution icon

    Thomas Tuchel macht einen deutschen Wechsel. Für Kai Havertz kommt Timo Werner aufs Feld.

    comment icon

    Kurze Randnotiz: Den FC Chelsea trennt nur noch ein Tor von der Tabellenführung. Dann wäre man punkt- und torgleich mit dem FC Liverpool an Position eins.

    comment icon

    Lukaku agiert bislang noch unglücklich. Kurz vor der Strafraumkante wird ihm der Ball vom Fuß gespitzelt und Tottenham schwärmt zum Konter aus. Der läuft aber durch das gute Rückzugsverhalten der Gäste ins Leere. Die folgende Ecke bringt nichts ein. Die Hausherren reklamieren wegen eines Handspiels, der VAR greift aber nicht ein.

    comment icon

    Das erste Lebenszeichen der Spurs nach dem Doppelschlag: Harry Kane treibt den Ball und zieht rund 20 Meter vor dem Tor ab. Aber Kepa lässt sich davon nicht überraschen und hat den Ball sicher.

    comment icon

    Das Spiel scheint sich nun wieder etwas zu beruhigen. Chelsea zieht sich etwas weiter zurück und überlässt Tottenham den Ball.

    substitution icon

    ...während der unauffällige Giovani Lo Celso für Bryan Gil Platz macht.

    substitution icon

    Espirito Santo versucht, mit einem Doppelwechsel neue Impulse ins Spiel zu bringen. Tanguy Ndombele muss für Oliver Skipp Platz machen...

    comment icon

    Wie wird Tottenham jetzt auf diesen Doppelschlag reagieren? Hotspur-Coach Espirito Santo wirkt auf der Bank etwas ratlos.

    goal icon

    TOOOR! Tottenham - CHELSEA 0:2! Die Gäste legen nach - und die Einwechslung von Kante hat sich mal doppelt gelohnt! Kovacic erobert mit aggressivem Pressing den Ball am Tottenham-Sechzehner zurück. Kante bekommt das Leder zentral vor der Strafraumgrenze und zieht aus rund 25 Metern ab. Der Ball wird unglücklich abgefälscht und erwischt Lloris auf dem falschen Weg. Vom rechten Innenpfosten kullert der Ball über die Linie.

    comment icon

    Tottenham versucht sich weiter ins Spiel reinzukämpfen. Aber der Versuch von Kane, auf Lo Celso durchzustecken, bleibt in der Abwehr hängen.

    comment icon

    Jetzt endlich auch die erste Offensivbemühung der Hausherren in der zweiten Hälfte. Aber wie sollte es anders sein? Erneut ist bei Silva Endstation, der sogar noch einen Abstoß rausholt.

    highlight icon

    Was für eine Chance! Havertz bricht auf der linken Seite durch und bringt den Ball gefährlich vors Tor. Lukaku macht den Weg an den ersten Pfosten, da stimmt die Abstimmung noch nicht, die Hereingabe kommt nämlich an den zweiten Pfosten. Azpilicueta sammelt das Spielgerät dort ein und legt gedankenschnell auf Marcos Alonso ab, der aus kurzer Distanz mit dem ersten Kontakt abdrückt. Lloris ist bereits geschlagen, doch Dier verschränkt die Arme hinter dem Körper und wirft sich rettend auf der Linie in den Schuss. Bockstark!

    comment icon

    Und Chelsea macht direkt weiter. Die Gäste lassen weiter Ball und Gegner laufen und verhindert jeden geordneten Spielaufbau der Hausherren.

    goal icon

    TOOOR! Tottenham - CHELSEA 0:1! Die Blues gehen in Führung! Nach einer perfekt getretenen Ecke von der linken Seite von Alonso steigt Silva am höchsten und drückt den Ball neben den rechten Pfosten ins Netz. Alli verliert den Brasilianer im Strafraum erst aus den Augen, dreht sich dann weg und steht zu allem Überfluss für die Lilywhites auch noch Dier im Weg, der nicht mehr ins Luftduell kommt. Bärendienst vom Engländer!

    comment icon

    Es scheint so, als wenn nun Chelsea mit hohem Pressing das Kommando übernehmen will. Knapp fünf Minuten sind gespielt und Tottenham konnte noch keinen einfachen Pass spielen, sondern muss im Dauerdruck der Gäste bestehen.

    highlight icon

    Und gleich das nächste Highlight: Thiago schickt Alonso mit einem perfekt getimten Pass in die Tiefe und der Spanier nimmt den Ball in der Luft artistisch direkt. Aber Lloris ist ebenfalls auf dem Posten und kann zur Ecke klären.

    substitution icon

    Thomas Tuchel reagiert in der Halbzeit und nimmt Mason Mount für N'Golo Kante runter. Damit will der deutsche Trainer wohl das Zentrum verstärken. Zudem wechselt er damit auf ein 3-5-2-System.

    match_start icon

    Weiter geht es mit der zweiten Hälfte!

    half_time icon

    Da ist der Halbzeitpfiff!

    comment icon

    Chelsea probiert es nochmal und schickt Alonso auf der linken Seite, der wird aber abgeblockt. Nach dem Einwurf läuft sich der Spanier an der gegnerischen Eckfahne fest.

    comment icon

    Zwei Minuten gibt es wegen dieser Behandlungsunterbrechung oben drauf.

    comment icon

    Ndombele muss nach einem Duell behandelt werden. Anscheinend hat sich seine Kontaktlinse verschoben. Ungewöhnlich, dass er aber auf dem Feld behandelt werden darf.

    comment icon

    Kane versucht sich der Bewachung von Mount zu entziehen und lässt sich bis in die eigene Abwehrreihe fallen, um den Ball zu holen. Dieser Einsatz schlägt sich auch in der Statistik nieder. Kane hat aktuell doppelt so viele Ballkontakte wie Lukaku auf der anderen Seite.

    comment icon

    Havertz ist noch nicht so richtig im Spiel angekommen. Elf Zweikämpfe führte der deutsche Nationalspieler bislang, konnte aber nur einen für sich entscheiden.

    comment icon

    In den letzten Minuten fand das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld statt. Aber trotz fehlender Torraumszenen bietet das Match immer noch beste Unterhaltung.

    comment icon

    Es geht rauf und runter. Gerade noch holt Lloris eine Flanke im eigenen Sechzehner aus der Luft, da leitet der Franzose mit einem weiten Abschlag schon den nächsten Angriff ein. Aber Silva ist vor Son am Ball und klärt die Szene, bevor es gefährlich wird.

    highlight icon

    Lo Celso leitet die nächste Chance ein. Er spielt den Steilpass auf Son, der Südkoreaner kann den Ball aber nicht richtig kontrollieren und Kepa klärt in höchster Not.

    comment icon

    Unschöne Szene am Mittelkreis. Mount verpasst Höjbjerg einen Tritt, nachdem der den Ball schon lange abgespielt hatte. Aber der Schiedsrichter bleibt bei seinem bisherigen Kurs und Mount kommt mit einer Ermahnung davon.

    comment icon

    Alonso erkämpft sich den Ball auf der halblinken Seite und bringt ihn direkt hoch in den Strafraum. Lukaku wartet einköpfbereit am Fünfer, aber Dier rettet in letzter Sekunde.

    comment icon

    Thiago Silva absolviert bisher ein überragendes Spiel. Der Brasilianer zeigt sich immer wieder als Fels in der Chelsea-Abwehrformation.

    comment icon

    Das Spiel wird immer mehr zu einem offenen Schlagabtausch. Beide Teams wollen ihren Spielstil durchdrücken. Chelsea setzt weiter auf Ballbesitzfußball, während Tottenham immer wieder die schnellen Pässe in die Spitze auf Son und Kane versucht.

    comment icon

    Jetzt zeigt sich auch Christensen mal in der gegnerischen Hälfte. Nach einem schönen Doppelpass mit Lukaku kommt er an der Strafraumgrenze zum Schuss, zieht das Leder aber doch ein Stück rechts am Tor vorbei.

    comment icon

    Aber der FC Chelsea scheint sich so langsam freizukämpfen. Die Ballstafetten werden länger und das Pressing von Tottenham läuft immer öfter ins Leere.

    comment icon

    Stark mitgespielt von Kepa! Einen langen Ball in die Spitze erreicht der Torhüter vor Kane, der sonst allein auf das Tor der Gäste zugelaufen wäre.

    highlight icon

    Auf einmal ist Reguilon auf der linken Seite durch. Son hat den Spanier vorbildlich auf die Reise geschickt. Aber statt es selbst zu versuchen, legt Reguilon den Ball quer und Rüdiger rettet in letzter Sekunde vor dem einschussbereiten Kane.

    comment icon

    Nach knapp 20 Minuten sucht Chelsea weiter nach einer Lösung, um dem Pressing der Hausherren zu entgehen. Thomas Tuchel wird das Spiel momentan nicht besonders gefallen.

    comment icon

    Tottenham zeigt sich davon aber nicht beeindruckt und spielt seinen Stil weiter. Dier kommt nach einer Flanke per Kopf an den Ball, den pflückt Kepa aber souverän aus der Luft.

    comment icon

    Was für eine Konterchance für Chelsea: Lukaku leitet auf Mount weiter, der in den Strafraum eindringt und wieder rechts auf Lukaku ablegt. Statt abzuschließen will der Belgier jedoch wieder auf Mount zurücklegen, der trifft den Ball aber nicht richtig und Tottenham kann klären.

    comment icon

    Keine Zeit zum Durchatmen! Son presst Silva an der Torauslinie Chelseas. Er erzwingt zwar nur einen Abstoß, zeigt aber den Einsatzwillen der Hausherren.

    comment icon

    Endlich kommt Chelsea mal zu einem geordneten Aufbau und spielt Ndombele schön auf der rechten Seite frei, der wird jedoch abgelaufen. Aber Chelsea holt sich den Ball zurück und bringt das Leder in den Strafraum, wo Havertz am Elfmeterpunkt ein Luftloch schlägt. Das war die große Chance auf die Führung.

    comment icon

    Die Hausherren überzeugen zu Beginn mit einem überragenden Pressing. Verlorenen Bällen wird konsequent als Team hinterhergegangen. Chelsea findet noch kein Mittel gegen dieses aggressive Verhalten.

    comment icon

    Son nimmt den nächsten Anlauf. Nach einem Pass von Kane geht der Südkoreaner auf der rechten Seite Richtung Grundlinie, Silva blockt ihn aber ab und lässt den Ball ins Aus laufen.

    comment icon

    Chelsea kann sich nun wieder etwas befreien und lässt den Ball durch die eigenen Reihen laufen. Am Ende einer schönen Kombination kommt Havertz zum Schuss. Diesmal ist es Lukaku, der den Schuss abblockt.

    comment icon

    Und Tottenham zum Dritten: Diesmal bekommen die Hausherren einen Freistoß an der Strafraumgrenze in der Tormitte. Aber Kanes Versuch landet in der Mauer.

    comment icon

    Und gleich der nächste Aufreger im Chelsea-Strafraum: Kane lauert auf die Hereingabe, aber Christensen klärt per Seitfallzieher vor dem einschussbereiten Stürmer.

    comment icon

    Und auch Tottenham verliert keine Zeit. Son probiert es mit einem Weitschuss vom linken Strafraumeck, findet aber nur den Rücken von Kane.

    comment icon

    Der FC Chelsea startet gleich stürmisch und dringt mit Havertz und Lukaku in den gegnerischen Strafraum ein. Aber der Schiedsrichter pfeift wegen einer Abseitsstellung des Belgiers ab.

    match_start icon

    Los geht's!

    comment icon

    Als Schiedsrichter wird Paul Tierney das Spiel leiten.

    comment icon

    Die London-Bilanz von Tottenham zeigt sich da bedeutend durchwachsener. Vier ihrer letzten sechs Auswärtsspiele in der Hauptstadt hat man verloren.

    comment icon

    Der FC Chelsea konnte seine letzten fünf Auswärtsspiele in London allesamt gewinnen. Ein sechster Erfolg in Serie wäre ein neuer Klubrekord.

    comment icon

    Der FC Chelsea steht aktuell bei drei Siegen und einem Remis. Am dritten Spieltag trennte man sich von Jürgen Klopp und seinem FC Liverpool 1:1.

    comment icon

    Beide Teams sind gut in die Saison gestartet. Tottenham feierte drei 1:0-Siege zum Auftakt, musste aber am letzten Spieltag eine bittere 0:3-Pleite gegen Crystal Palace hinnehmen. Eine zweite Niederlage in Folge würde die Tabellenspitze etwas außer Sicht geraten lassen.

    comment icon

    Chelsea-Trainer Thomas Tuchel verändert sein Team auf insgesamt drei Positionen. Timo Werner sitzt zu Beginn erneut auf der Bank. Dafür steht sein Landsmann Kai Havertz wieder in der Startelf.

    comment icon

    Der FC Chelsea geht mit einem 3-4-2-1 ins Rennen: Arrizabalaga - Christensen, Silva, Rüdiger - Azpilicueta, Jorginho, Kovacic, Alonso - Mount, Havertz - Lukaku.

    comment icon

    Vor allem Son Heung-Min steht besonders im Fokus. Der Südkoreaner kehrt nach seiner Verletzung zurück.

    comment icon

    Damit wechselt Hotspur-Coach Simoes Espirito Santo sein Team im Vergleich zum letzten Spieltag auf vier Positionen. Romero, Ndombele, Lo Celso und Son kommen neu ins Team.

    comment icon

    Kommen wir zur Aufstellung. Tottenham Hotspur hat sich für ein 4-3-3 entschieden: Lloris - Emerson, Romero, Dier, Reguilon - Ndombele, Höjbjerg, Alli - Lo Celso, Kane, Son.

    comment icon

    Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 5. Spieltages zwischen Tottenham Hotspur und dem FC Chelsea.