Zum Inhalte wechseln

Handball News: Melsungen darf trotz Corona-Fall in European League antreten

Trotz Coronafall: Melsungen darf in European League antreten

Sport-Informations-Dienst (SID)

02.09.2020 | 11:00 Uhr

Gudmundur Gudmundsson kann mit der MT Melsungen bei Bjerringbro-Silkeborg antreten.
Image: Gudmundur Gudmundsson kann mit der MT Melsungen bei Bjerringbro-Silkeborg antreten. © Imago

Handball-Bundesligist MT Melsungen darf trotz eines Coronafalls planmäßig zu seinem Qualifikationsspiel in der European League antreten.

Wie die Nordhessen am Freitag mitteilten, waren sämtliche Ergebnisse einer weiteren Coronatestreihe negativ. Das Team von Trainer Gudmundur Gudmundsson reist entsprechend am Samstag vom Frankfurter Flughafen aus ins dänische Billund, am Sonntag (18.30 Uhr) steht die Partie der ersten Qualifikationsrunde bei Bjerringbro-Silkeborg an.

Heinevetter und Lemke dürfen nicht mitreisen

Neben dem infizierten Teammitglied dürfen allerdings auch die Nationalspieler Silvio Heinevetter und Finn Lemke trotz negativer Testergebnisse die Reise nach Skandinavien nicht antreten. Die beiden wurden vom Gesundheitsamt als Kontaktpersonen ersten Grades des Infizierten ermittelt und befinden sich deshalb ebenfalls für 14 Tage in häuslicher Quarantäne.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Die Vorbereitung auf das erste Pflichtspiel wurde nach Bekanntwerden des Coronafalls am Dienstag immens beeinflusst. Neben einem Test gegen die TSV Hannover-Burgdorf musste die MT auch zahlreiche Trainingseinheiten absagen. "Genau genommen kann man gar nicht von Vorbereitung sprechen", sagte Vorstand Axel Geerken deshalb ernüchtert.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories